Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Dirk_B.

Ferrari 308 - Fahrwerksrevisionen, Spureinstellung etc.

Empfohlene Beiträge

Dirk_B.
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Winterzeit, Schrauberzeit. Der 308 ist aufgebockt. In diesem Winter will ich mir unter anderem das Fahrwerk vornehmen.

Querlenker, Stabi und Co. sollen raus, gestrahlt und pulverbeschichtet werden.

Bei der Gelegenheit geht es allen verschlissenen Lagern an den Kragen.

Soweit ich es bis jetzt beurteilen kann, ist's kein Teufelswerk.

Wenn aber schon jemand Erfahrung hat, bin ich für Hinweise dankbar.

Die Stoßdämpfer haben ja auch schon ein paar Jahre auf dem buckel. Natürlich wäre jetzt die Gelegenheit, diese zu tauschen. Oder überholt Koni die evtl.?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
buschi
Geschrieben

Da häng ich mich doch gleich mal mit dran.....

Bei mir sollen es auch neue Buchsen an der VA werden!

 

Vielleicht machen wir ein Fahrwerksbuchsen-Treat auf?!?

 

Könnte da auch wertvolle Tipps und Hinweise brauchen; geht ja schon mit der Wahl der Ersatz-Buchsen los.....

 

Dirk,

wo schraubst Du denn?

Ich komm aus MUC und wenn in der Nähe, könnte man sich ja vielleicht gegenseitig über die Schulter schauen...

 

 

Beste Grüße,

Alex.

Dirk_B.
Geschrieben

So, weiter geht's. Ebernhahn mit dem ehemaligen Koni-Werk ist nicht so weit weg von mir. Da gibt es einen autorisierten Service der Stoßdämpfer überholt. Aber das ist teurer, als neue zu kaufen. Der Typ von diesem Service macht einen wirklich kompetenten Eindruck und hat in Anbetracht des Alters dringend zu einer der beiden Varianten geraten. Also habe ich heute 4 Stück bei meinem Reifenhändler bestellt.:lol: Übrigens preiswerter als im Netz.

@Alex.

Ich habe vor einigen Monaten mit viel Glück ein Schnäppchen bei ebay.uk machen können und für sehr kleines Geld den kompletten Satz Buchsen von Superperformance geschossen. Die Standardvariante, das härtere Zeug möchte ich nicht. Für die Rennstrecke ist er nun wirklich nicht mehr der Richtige und als GTS schon gar nicht.

Ich werde mal alles ausbauen und sehen, was noch fehlt. Derzeit überlege ich auch noch, die Federn zu tauschen. Mein Auto ist tiefer gelegt, was im Alltag recht oft nervt.

Meine Garage steht im Siegerland, etwas zu weit weg von München um mal eben vorbei zu schauen. Solltest Du aber in der Nähe sein, bist Du herzlich eingeladen.

Ulla
Geschrieben

Hallo Dirk,

an Deinem Bauvortschritt für die Fahrwerks Überholung wäre ich auch sehr interessiert, da bei meinem 308 GTSi in diesen Winter im Zuge einer Generalüberholung auch das Fahrwerk dran ist. Meine Buchsen sind schon sehr ausgeleiert, und habe mir schon von der Insel aus der gleichen Quelle die Buchsen besorgt.

Wie alt sind Deine Koni's ich habe auch schon über das Alter der meinigen nachgedacht. Obwohl sie noch dicht sind stellt sich natürlich die Frage ob die Teile nicht doch gewechselt gehören.

Viele Grüße

Ulla

flat 12
Geschrieben

Die Koni's können (wie bereits erwähnt) überholt werden, meist sind die Dämpfer auch bei Laufleistungen von 100.000km mechanisch in einem guten Zustand! Unbedingt ausgewechselt werden sollte die "Rebound-Gummi-Scheibe" diese zersetzt sich und "verstopft" die Bohrungen - Folge: Der Dämpfer ist "fest". Die "neuen" Rebound-Scheiben sind nicht mehr aus Gummi sondern Teflon. Undichtigkeit ist eigentlich kein Problem, aber wenn der Dämpfer bereits geöffnet ist sollte er neu abgedichtet, gereinigt und mit frischem Öl wiederbefült werden.

Dirk_B.
Geschrieben

Für die Überholung möchte die Fa. Poohl-Power rund 250 € je Dämpfer haben.

Ich zahle jetzt knapp 220 € netto für einen neuen bei meinem Reifenhändler.

Möglicherweise wäre es jetzt noch nicht zwingend nötig, aber der Krempel ist 25 Jahre alt und hält vermutlich einer intensiven Prüfung nicht wirklich stand. Wo eh schon alles zerlegt wird, drängt sich der Tausch ja quasi auf.

Ulla
Geschrieben

Danke für die Tipps.

Wenn ich meine ausgebaut habe werde ich sie unter diesen Gesichtspunkten prüfen. Die Teile sind lt. Rechnung ca. 10 Jahre alt.

Viele Grüße

Ulla

Dirk_B.
Geschrieben

Gestern habe ich angefangen. Wer es auch in Angriff nimmt, hilfreich sind neben den üblichen Werkzeug Ringschlüssel mit Ratsche und starker Draht oder Haken um die Radnabe aufzuhängen. Mein Akkuschlagschrauber hat auch wieder gut gedient.

gigaleff
Geschrieben

@Alex.

Ich habe vor einigen Monaten mit viel Glück ein Schnäppchen bei ebay.uk machen können und für sehr kleines Geld den kompletten Satz Buchsen von Superperformance geschossen. Die Standardvariante, das härtere Zeug möchte ich nicht. Für die Rennstrecke ist er nun wirklich nicht mehr der Richtige und als GTS schon gar nicht.

Hallo Dirk

Hast du in deinem Buchsensatz auch die 8 Stossdämpferbuchsen? Diese fehlten mir letztes Jahr als ich das Fahrwerk machen liess. Habe sie dann bei Ferrari organisiert.

Gruss & viel Spass

gian franco

buschi
Geschrieben

Grüß Gott!

Gestern habe ich angefangen. Wer es auch in Angriff nimmt, hilfreich sind neben den üblichen Werkzeug Ringschlüssel mit Ratsche und starker Draht oder Haken um die Radnabe aufzuhängen. Mein Akkuschlagschrauber hat auch wieder gut gedient.

Und,

gibt es schon Neuigkeiten oder gar eine Foto-Love-Story der Revision?

Was recht interessant wär, hast Du eine "Einkaufsliste", was Du alles getauscht/neu gemacht hast?

Quasi als "Kompendium Fahrwerksüberholung"...

Ich wollte jetzt auch mal langsam los legen, damit ich rechtzeitig zu Saisonbeginn wieder auf die Strasse kann!

Beste Grüße,

Alex.

Dirk_B.
Geschrieben

Ich kämpfe seit einiger Zeit mit einer hartnäckigen Erkältung, daher habe ich die recht kalte Garage gemieden.

Aber die Fahrerseite habe ich schon zerlegt. Nächste Woche geht's zum Skifahren, danach trenne ich die alten Lager, die mit einem Schweißpunkt fixiert sind, raus und bringe die Querlenker zum Strahlen und lackieren. Ich habe mich gegen die Pulverbeschichtung entschieden, weil's so original ist. Und bei meinen Schönwetterfahrten ist die Lackierung sicher ausreichend.

Dann hatte ich ja zu wirklich gutem Kurs bei ebay einen kompletten Lagersatz geschossen. Dazu gehört eigentlich alles, was Du bei eurospares oder Superperformance unter den entsprechenden Rubriken sehen kannst.

Aber Michael308 hier aus dem Forum ist Dir sicher bei der Teilesuche gerne behilflich.

Ich tausche nicht nur die Gummilager sondern auch die Buchsen/Lager außen, an der der eigentliche Radträger befestigt wird. Die Stoßdämpfer sind gekommen, da werden natürlich auch die Lager in den Augen getauscht.

helmut2
Geschrieben

Ich mache gerade unter anderem auch die Fahrwerksüberholung, die hinteren Teile sind schon überholt und einbaufertig. Wenn ihr die Dreieckslenker ausgebaut habt würde ich mir noch die Manschetten der Antriebswellen ansehen, denn das sind nur noch 6 Innensechskantschrauben und ihr könnt die Manschetten auf der Werkbank wechseln, denn die Manschetten kosten nicht viel und sind wenn man diese unterm Auto wechselt eine sch..... Arbeit.

Ausserdem wäre ein Luftschleifer von Vorteil um die Schweißpunkte bei den Silentbuchsen aufzuschleifen.

Grüße Helmut

Ulla
Geschrieben

Hallo Zusammen,

mit meiner Fahrwerks Überholung schleppt es sich noch etwas. Ich habe meiner blauen Diva unter die "Wäsche" geschaut und das war leider sehr ergiebig. Wir haben erst mal alles, wirklich alles, raus gerissen, weil zwischen Rahmen und Bodenwanne einiger Rost zu finden war. Deshalb haben wir uns für die große Lösung entschieden. Wenn ich beim Fahrwerk nur schon wäre. Die Teile liegen parat.

@Helmut: Sehr richtig. Auf dem Tisch ist wirklich alles wunderbar. Dabei kann man auch gleich die Gelenke prüfen. Wenn beim Zerlegen die Kugeln sofort auf den Tisch poltern sollte über Ersatz nachgedacht werden.

@Dirk: aus den gleichen Gründen haben wir auch lackiert und werden den Rest noch lackieren. Pulvern hat seinen Reiz, aber der Glanzgrad vom Pulverlack ist einfach verschieden zum konventionellen Produkt.

Viele Grüße Ulla

Dirk_B.
Geschrieben

Ich bin jetzt beim zusammenstecken. Natürlich tausche ich auch alle selbstsichernden Muttern. Die acht großen hatte mein Schraubenhändler in der nötigen Güte auf Lager, die kleineren musste er bestellen. Leider muss ich jetzt 100 Stück abnhemen, brauche aber nur 40-50. Wer Interesse hat an der anderen Hälfte hat kann sich gerne melden.

Ach so, die Schweißpunkte lassen sich auch gut mit einem Dremel auftrennen.

buschi
Geschrieben
Ich bin jetzt beim zusammenstecken. Natürlich tausche ich auch alle selbstsichernden Muttern. Die acht großen hatte mein Schraubenhändler in der nötigen Güte auf Lager, die kleineren musste er bestellen. Leider muss ich jetzt 100 Stück abnhemen, brauche aber nur 40-50. Wer Interesse hat an der anderen Hälfte hat kann sich gerne melden.

Ach so, die Schweißpunkte lassen sich auch gut mit einem Dremel auftrennen.

Joa - ich brauch die ja auch bald....

Bin schon schön langsam in den Startlöchern zur Buchsenüberholung!

Wie hast Du die alten Buchsen raus gemacht?

Brauchtest Du eine Presse?

Grüße,

Alex

Dirk_B.
Geschrieben

Nein, ging alles ohne Presse. Mit dem Dremel die Schweißpunkte aufgetrennt, dann ließen sich die Lager mit wenigen beherzten Hammerschlägen lösen und mit einer aufgesetzten Nuss im Schraubstock herausdrücken.

Ich habe eben mal nachgeschaut, bei eurospares kostet eine Mutter knapp 2 €!:-o

me308
Geschrieben (bearbeitet)

Es gibt auch die Möglichkeit, den Schweißpunkt der Buchsen-"Hülse" gar nicht zu entfernen und stattdessen den "Deckel" der Buchse abzuflexen und einfach das Gummi heraus zu "brennen"...

der Gummi-/Poly Teil der neuen Buchse wird dann einfach in die "alte" Hülse geschoben und mit dem entsprechenden Gummi-/Poly-"Deckel" gekontert

das geht, da es spezielle 2-teilige Polybuchsen für diese Verwendung gibt -

spart rund herum bei 16 inneren Buchsen einen halben/ganzen Tag Arbeit 8)

werde bei Zeiten mal einen Bilder-thread meines Umbaus einstellen :wink:

möchte Euch aber jetzt nicht weiter damit stören O:-)

Gruß aus MUC

Michael

bearbeitet von F40org
Ulla
Geschrieben

Hallo Dirk,

Du Glücklicher, bei uns ging ohne Presse mit passendem Unterbau gar nichts.

Aber jetzt sind sie raus und die Teile beim Strahlen.

Noch viel Erfolg

Ulla

Dirk_B.
Geschrieben

das geht, da es spezielle 2-teilige Polybuchsen für diese Verwendung gibt -

spart rund herum bei 16 inneren Buchsen einen halben/ganzen Tag Arbeit 8)

Michael

Einen halben Tag? Dann reise ich ja in der Zeit zurück!:D

Wenn ich Aus- und Einbau der Buchsen addiere, habe ich pro Querlenker eine Stunde gebraucht, inkl. Schweißpunkte setzen.

Ein solider Schraubstock, eine Nuss deren Durchmesser größer als der der Buchse ist, eine Nuss mit Durchmesser der Buchse und schon ließ sie sich heraus und nachher wieder rein drücken.

Nachdem Auftrennen der Schweißpunkte waren ein paar Hammerschläge zum Lösen hilfreich.

buschi
Geschrieben
immer der der .... ;-)

Oder mit dem meisten (Bild-)Material, Wissen und es obendrein noch gut vermitteln kann, also doch wieder du, Michael! :-D

Ne Materialliste wär glaub ich am hilfreichsten...

Ich hass nichts mehr, als das man aufgrund eines fehlenden Pfennig-Artikels nicht weiter machen kann!

Was ich noch nicht so ganz verstehe, sind die shims an den Querlenkerhaltern.

Sind die nur zur Erstausrüstung zum Ausgleich von Fertigungstoleranzen nötig, oder muss man nach Fahwerksum-/ausbau neu distanzieren??

@Dirk:

welchen Buchsensatz hast Du verwendet??

Gibt ja zahllose Anbieter mit immensen Preisspannen.....

Danke,

GRuß,

Alex.

Bezügl. Foto-Doku:

Mich, können wir gerne bei meinem Auto machen, wenn Du mit hilfst :)

Dirk_B.
Geschrieben

Die Scheiben dienen zur Fahrwerkseinstellung. Die Vermessung bleibt Dir nachher nicht erspart.

Ich hatte mein Material aus einer ebay-Versteigerung in England. Offenbar hat da jemand ein geplantes Projekt aufgegeben. Bis auf einige Kleinigkeiten war wirklich alles dabei, sämtliche Distanzscheiben, die Komponenten für die äußeren Lager an den hinteren Querlenkern, alle Gummis und Silentbuchsen, sogar die Lager für die Stoßdämpferaugen. Da habe ich wirklich Glückgehabt und Geld gespart.

Der Verkäufer hatte das meiste wohl von Superperformance, einen Teil von eurospares.

Ich habe bis jetzt lediglich die Stoßdämpfer und die Feingewindemuttern mit einigen U-Scheiben dazu gekauft.

buschi
Geschrieben
Die Scheiben dienen zur Fahrwerkseinstellung. Die Vermessung bleibt Dir nachher nicht erspart.

Spur einstellen war klar, da ich zudem auch die Spurstangenköpfe tauschen werde!

Aber: die Spur wird mit den Shims eingestellt?????

:-o:-o:-o

Ach du Scheiße....

Heißt also, dass man sich vorab erst mal nen ganzen Satz Shims besorgen muss?

Und dann wohl, dass man zum Spureinstellen zum freundlichen muss, oder???

Gruß,

Al.

Dirk_B.
Geschrieben

Die Spur wird an den Spurstangenköpfen eingestellt.

Der Sturz über die Shims. Ich denke, dass bekommt auch eine Nicht-Ferrari-Werkstatt hin, ist ja kein großes Problem. Ich werde zu meinem Reifenhändler gehen, der ist dafür gut ausgerüstet.

Wo ich aber in dem Bereich so zimlich alles zerlegt, gereinigt und wieder zusammen gebaut habe, sollte ich danach schauen lassen. Kostet ja auch nicht die Welt.

Wenn Du eh Teile bestellst, lege doch eine kleine Auswahl der Shims dabei, die sind doch nicht teuer. viele werden sicher nicht gebraucht, man kann Sie ja untereinander tauschen.

cinquevalvole
Geschrieben
Spur einstellen war klar, da ich zudem auch die Spurstangenköpfe tauschen werde!

Aber: die Spur wird mit den Shims eingestellt?????

:-o:-o:-o

Ach du Scheiße....

Heißt also, dass man sich vorab erst mal nen ganzen Satz Shims besorgen muss?

Und dann wohl, dass man zum Spureinstellen zum freundlichen muss, oder???

Gruß,

Al.

Don't panic. Gute Reifentandler haben ein Kiste mit Shims.

buschi
Geschrieben
Don't panic. Gute Reifentandler haben ein Kiste mit Shims.

Okay.

Kennst Du einen solchen in der münchner Ecke, der nicht auch gleich "express-Zuschlag" nimmt, wenn er die Fahrzeugmarke hört??

:)

Gruß,

Alex.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...