Jump to content
hugoservatius

Volkswagen Oldtimer

Empfohlene Beiträge

mecki VIP   
mecki
Geschrieben

Schick, das NARDI ist echt schick im Erdbeerkörbchen! Ich mag lieber was kleines für das Gokartfeeeeeeling! Hier mit PORSCHE Hubknopf, das Wolfsburg Wappen wird aber folgen! Ohne Blitz ist das Lenkrad schwarz!

post-17926-14435356230277_thumb.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben
Der Innenraum des Golf sieht ja spitze aus. Wann ist der vom Band gelaufen? Letzte Woche? :-))!

Vielen Dank für das Kompliment!

Ich bin allerdings auch ein etwas pingeliger Mensch, nicht nur mit meinen Autos...

Wann er vom Band gelaufen ist, kann ich nicht genau sagen, aber erstmals zugelassen wurde er am 29-III-1989.

Stolze Grüße, Hugo.

R-U-F CO   
R-U-F
Geschrieben

Ganz normaler Zustand wenn man darauf aufpasst. Ich kann nicht verstehen warum so viele Autos so heruntergekommen sind.

hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben
Ganz normaler Zustand wenn man darauf aufpasst. Ich kann nicht verstehen warum so viele Autos so heruntergekommen sind.

Wir sind ja nicht so arg oft einer Meinung, in diesem Fall sehe ich das genauso!

Generell frage ich mich oft, wie es angehen kann, daß man ein Auto dermaßen verkommen läßt, ist ja schließlich für viele Menschen diejenige Sache, für die sie am meisten ausgegeben haben, von Booten, Flugzeugen und Immobilien 'mal abgesehen.

Ob die ihre Küche auch so wenig pflegen wie ihre Autos?

Gruß, Hugo.

benelliargo CO   
benelliargo
Geschrieben

Ich kann mich täuschen und ich möchte bitte niemanden kränken oder beleidigen, aber kann es sein, dass die ungepflegten Fahrzeuge seit der mieten und weg, sprich Leasing Ära auf dem Markt sind?

  • Gefällt mir 1
R-U-F CO   
R-U-F
Geschrieben

Ich kann das auch gar nicht verstehen.

Als ich nach einem 355 gesucht habe weil mein Auto ja leider nicht mehr am Leben war, musste ich mich nach einem gebrauchten Exemplar umsehen. Was ich da erlebt habe war schon der Wahnsinn. Autos mit 13.000 km waren in einem Zustand der so unglaublich war, das ich auf 250.000 km getippt hätte wenn man mich gefragt hätte.

Mein Golf I ist ein Baujahr 1975 und ohne das er restauriert wurde, hat dieses Auto Jahreswagen-Charakter.

Ich kann mich täuschen und ich möchte bitte niemanden kränken oder beleidigen, aber kann es sein, dass die ungepflegten Fahrzeuge seit der mieten und weg, sprich Leasing Ära auf dem Markt sind?

Nein! Könnte lediglich mehr geworden sein!

  • Gefällt mir 1
hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben

Nach all den Gölfen muß doch auch 'mal wieder 'was altmodisches hier gepostet werden, sehr schöner Pritschenwagen irgendwo auf dem Weg von Hattingen nach Essen.

post-67079-1443535623307_thumb.jpg

post-67079-14435356234379_thumb.jpg

post-67079-14435356235752_thumb.jpg

post-67079-14435356237046_thumb.jpg

post-67079-14435356238336_thumb.jpg

post-67079-14435356239776_thumb.jpg

  • Gefällt mir 1
R-U-F CO   
R-U-F
Geschrieben

Das sind einfach super Autos, auch wenn sie furchtbar fahren. Aber die Optik von so einem Pritschenwagen ist doch ungeschlagen.

Sowas muss man eigentlich fast haben.

hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben

Sowas muss man eigentlich fast haben.

Hab' ich auch schon überlegt, nur wofür kann man den gebrauchen?

Um ins Büro zu fahren??

R-U-F CO   
R-U-F
Geschrieben

Das Problem ist, das die Fahrzeuge extrem gefragt sind und man für 10.000,- z. B. nur Schrott bekommt. Zweites Problem abgesehen von den überzogenen Preisen ist das die Autos leider rosten als gäbe es kein Morgen. Viele "gute" Autos für 25.000,- Euro aufwärts sind teilweise nicht richtig lackiert bzw. vorbehandelt worden, das ist aber oft schwierig rauszufinden usw.

Eigentlich ein hoffnungsloses Unterfangen ein wirklich gutes Auto zu finden, außer man kauft "Schrott" für viel Geld investiert noch viel mehr Geld, viele Nerven und viel Zeit und hat 2 Jahre später ein nahezu perfektes Exemplar.

mecki VIP   
mecki
Geschrieben

Pflege macht halt Arbeit und kostet ggfs auch Geld! Viele 3. und 4. Handbesitzer sind einfach nicht bereit Geld für etwas auszugeben das langsam oder schnell immer mehr an Wert verliert, anderen ist es schlicht egal, oder sie sehen es nicht.

Als "Bulli" wäre ein Porsche B32 das Maß meiner Träume!

hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben

Ich hatte vor einigen Wochen die Gelegenheit, die Sammlung der Fa. Karmann in Osnabrück besichtigen zu dürfen, leider wird die Sammlung in dieser Form nicht erhalten bleiben, da der neue Eigentümer (Volkswagen) keinen Wert auf Fremdfabrikate legt.

Besonders schön, der erste Prototyp des Karmann-Ghia.

post-67079-1443535625077_thumb.jpg

post-67079-14435356252_thumb.jpg

post-67079-14435356253017_thumb.jpg

post-67079-14435356254136_thumb.jpg

post-67079-1443535625515_thumb.jpg

post-67079-14435356256146_thumb.jpg

post-67079-14435356257061_thumb.jpg

post-67079-14435356257966_thumb.jpg

post-67079-14435356258878_thumb.jpg

post-67079-14435356259904_thumb.jpg

  • Gefällt mir 4
hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben

Ein frühes Karmann-Ghia Cabriolet und ein spätes Coupé:

post-67079-14435356260894_thumb.jpg

post-67079-14435356261886_thumb.jpg

post-67079-14435356262837_thumb.jpg

post-67079-14435356263873_thumb.jpg

post-67079-144353562888_thumb.jpg

post-67079-14435356294912_thumb.jpg

post-67079-14435356296047_thumb.jpg

  • Gefällt mir 2
hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben

Und natürlich Käfer-Cabriolets in verschiedenen Ausführungen:

post-67079-14435356304834_thumb.jpg

post-67079-14435356306237_thumb.jpg

post-67079-1443535630746_thumb.jpg

post-67079-14435356308704_thumb.jpg

post-67079-14435356309854_thumb.jpg

post-67079-14435356311003_thumb.jpg

post-67079-14435356312168_thumb.jpg

post-67079-14435356313176_thumb.jpg

post-67079-14435356314276_thumb.jpg

  • Gefällt mir 2
netburner   
netburner
Geschrieben

Soweit ich weiß legt VW eher keinen Wert auf die doppelt vorhandenen Stücke (man hat ja selbst bereits die Sammlung vom StiftungVolkswagen Museum und die vom ZeitHaus der AutoStadt). Wenn man durch das ZeitHaus läuft sieht man ja genügend Fremdfabrikate.

hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben

Prototypen, nie zuvor gesehen:

post-67079-14435356316188_thumb.jpg

post-67079-14435356317262_thumb.jpg

post-67079-14435356318147_thumb.jpg

post-67079-14435356319255_thumb.jpg

post-67079-14435356320347_thumb.jpg

post-67079-14435356321534_thumb.jpg

post-67079-14435356322603_thumb.jpg

post-67079-14435356323508_thumb.jpg

post-67079-14435356324553_thumb.jpg

post-67079-14435356325597_thumb.jpg

post-67079-14435356326602_thumb.jpg

post-67079-14435356327703_thumb.jpg

post-67079-14435356328726_thumb.jpg

  • Gefällt mir 3
hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben

Und ein paar Fremdfabrikate:

post-67079-14435356329954_thumb.jpg

post-67079-14435356330947_thumb.jpg

post-67079-14435356331957_thumb.jpg

post-67079-14435356333178_thumb.jpg

  • Gefällt mir 2
double-p   
double-p
Geschrieben
Und ein paar Fremdfabrikate:

Es gibt einen Vintage BMW Thread ;)

hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben
Es gibt einen Vintage BMW Thread ;)

... aber keinen Karmann-Thread!

LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan
Geschrieben
Prototypen, nie zuvor gesehen:

Der Großteil dieser Prototypen wurde ausgestellt und dann wegen Konzernvernunft der VW AG eingemottet. Die Karmann-Sammlung ist/war ja bekannt, nur nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Von oben nach unten, der Rote ist der VW 1600 TC Prototyp von 1968.

Der Silberne ist ein Giorgio Giugiaro-Prototyp ohne Motor von 1965.

Der Weiße ist ein eigentlich fertig entwickeltes Volkswagen 1500 Karmann Ghia Cabriolet (Typ 34), davon wurden 1961-1963 insgesamt 17 Prototypen gebaut (andere Quellen 9 Prototypen), das erste mal wurde es auf der IAA 1961 öffentlich vorgestellt - und sollte 9.500,- DM kosten. Leider gab die VW im vorletzten Moment kein grünes Licht*. Bemerkenswert finde ich die Verdeckkonstruktion, wenn man da mit den bulkigen Verdecks von Käfer, Golf & Co. vergleicht, verschwindet das Verdeck bei den Typ 34-Cabriolet fast vollkommen hinter den Sitzen.

Und der Blaue, ein Karmann Ghia TC 145 wurde leider nur in Brasilien gebaut und angeboten.

*Noch knapper wars ja bei den Typ 3 Cabrios. Bei denen waren lt. Anekdote sogar schon die Prospekte gedruckt.

Schade wenn Volkswagen die Sammlung zerschlagen will, zum anderen freuen sich die Sammler.

  • Gefällt mir 2
netburner   
netburner
Geschrieben

Also seit mindestens 5 Jahren ist die Sammlung durchaus für die Öffentlichkeit zugängig gewesen. Zumeist als Teil der Werksführung bei Karmann, aber meiner Kenntnis nach auch auf Anfrage hin gezielt als einzige "Attraktion".

hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben
Prototypen, nie zuvor gesehen:

... ich korrigiere mich wie folgt:

"Prototypen, von mir nie zuvor gesehen!"

gecko911 CO   
gecko911
Geschrieben

Sorry, für die teilweise schlechte Qualität der Bilder

post-61319-14435357166772_thumb.jpg

post-61319-14435357176535_thumb.jpg

post-61319-14435357187068_thumb.jpg

post-61319-14435357196639_thumb.jpg

post-61319-14435357202985_thumb.jpg

post-61319-14435357160422_thumb.jpg

post-61319-14435357163646_thumb.jpg

post-61319-14435357169966_thumb.jpg

post-61319-14435357173227_thumb.jpg

post-61319-14435357179689_thumb.jpg

post-61319-14435357183796_thumb.jpg

post-61319-14435357190215_thumb.jpg

post-61319-14435357193426_thumb.jpg

post-61319-14435357199871_thumb.jpg

  • Gefällt mir 2
gecko911 CO   
gecko911
Geschrieben

post-61319-14435357212297_thumb.jpg

post-61319-1443535722182_thumb.jpg

post-61319-14435357230802_thumb.jpg

post-61319-14435357240272_thumb.jpg

post-61319-14435357249743_thumb.jpg

post-61319-14435357206058_thumb.jpg

post-61319-1443535720904_thumb.jpg

post-61319-14435357215349_thumb.jpg

post-61319-14435357218538_thumb.jpg

post-61319-14435357224877_thumb.jpg

post-61319-14435357227828_thumb.jpg

post-61319-14435357233963_thumb.jpg

post-61319-14435357237025_thumb.jpg

post-61319-14435357243415_thumb.jpg

post-61319-14435357246534_thumb.jpg

  • Gefällt mir 4
mecki VIP   
mecki
Geschrieben

Klasse! Und danke, mir ist nie zuvor das Detail "Heckscheibenwischer" beim CITI aufgefallen!

mecki

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • littlemj
      Heute lud die BMW Classic Group zum ersten get togehter in der neuen Location in München, Moosacher Straße 66. Ich erfuhr von dem Termin am Donnerstag in einem Facebook Post, und gestern haben ein befreundeter Turnschuh-Fahrer und ich beschlossen... Des schau ma uns mal an.
       
      Gesagt getan, um 9 Uhr die Pferde gesattelt und die paar Kilometer unter die Räder genommen.
       
      Insgesamt waren wir Fahrzeug 4 & 5, in den zwei Stunden die wir vor Ort waren kamen aber noch einige weiter Autos dazu, nicht nur BMWs, nein, auch diverse Porsche, Mercedes, VW, Jaguar, Alfa und sogar ein TVR durfte bei erst bewölkten, dann sonnigen Wetter auf die Straße.
       
      Jedes Teilnehmerfahrzeug bekam einen Gutschein für ein Paar Weisswürste und eine Breze, alkoholfreies Weißbier gab es auch und der Blick aus dem Café Mo66 konnte über viele schöne Autos schweifen, dazu Benzingespräche mit den anderen Teilnehmern, grad schön wars.
       
      Der nächste Event findet in zwei Wochen statt, ich bin mir relativ sicher das die Veranstaltung ziemlich schnell etabliert wird und ich würde mich freuen den einen oder anderen CPler zu treffen.
       
      Offizielle Meldung:
       
      Und noch ein paar Impressionen:
       

       

       

       

       

       

       
       
    • 308rot
      Pflichttermin  für den Süden 
       
      http://www.fruehlingsfest-theresienwiese.de/programm_oldtimertreffen.htm
       
       
    • SubCulture
      Hi,
       
      am 19.05.2018 ist in Weilheim in Oberbayern beim örtlichen Volkswagen-Händler ein VW Golf GTI-Treffen. U.a. kommt Oettinger mit dem 500R und weiteren Fzgen., Engstler Motorsport mit einem VW Golf GTI TCR und Luca Engstler sowie der Polizei Golf R von Tune it Save,. Dazu gibt es die Probefahrtmöglichkeit mit aktuellen GTI- und R-Modellen. Burger & Getränke gibt es von Grillin' me softly.
       
      Vielleicht hat ja der ein oder andere Lust und Zeit vorbei zu schauen.
    • Gast
      Wer jetzt eine silbere Zitrone erwähnt bekommt Ärger .
       
      Plötzlich war die Tankanzeige auf null, obwohl der Tank noch fast voll war. Zuerst dachte ich, ich hätte etwas bei Ausbau des Radios gekillt, eine Messung am Tankgeber, bei abgezogenen Kabeln, zeigte aber, dass selbiger nicht mehr funktionierte.
       
      Also zunächst ausgebaut.

       
      Hier sieht man dann die Funktionsweise, der Schwimmer am Ende des Armes bewegt den Hebel auf und ab. In dem gelblichen Gehäuse ist ein Widerstandsgeber.
       

       
      Durch das Rohr mit dem Sieb am freien Ende wird der Kraftstoff angesaugt.
       
      Meist liegt entweder ein Kontaktproblem vor, oder der Widerstand ist durch. Um das zu prüfen wird der Geber zerlegt. Nach vorsichtigem Aufbiegen von 3 Haltelaschen läßt sich das Plastikgehäuse von dem Metallträger lösen.
       

       
      Man erkennt links den bogenförmigen Widerstand, auf der Hebelachse sitzt ein Scheifer, der den Widerstand entlang läuft, je nach Hebelstellung. Nahe der Hebelachse erkennt man noch einen Kontakt, der für die Warnlampe "Tanken" zuständig ist. Oben ist ein Ende des Widerstandes kontaktiert. Der Warnkontakt ist rechts kontaktiert. Die Hebelachse und somit der Schleifer sind mit der Metallplatte kontaktiert, also Masse, nur im zusammengebauten Zustand natürlich.
       
      Das Anzeigeinstrument im Armaturenbrett wird also durch den (veränderlichen) Widerstand des Gebers nach Masse gesteuert.
       
      Der Widerstand sieht so aus.
       

       
      Es ist ein gewickelter Drahtwiderstand. Beim Ausdrücken aus dem Plastikgehäuse (ist nur gesteckt) muß darauf geachtet werden, dass man nicht den Draht beschädigt, also mit einem feinen Werkzeug nur dort am Träger des Widerstands drücken, wo kein Draht ist. Eine Prüfung (Durchmessen an beiden Enden) ergab, dass der Widerstand einwandfrei ist. Also alle Kontakte gereinigt, mit 1200er Schleifpapier eventuelle Oxidschichten entfernt, den Schleifer etwas "strammer" gebogen (vorsichtig und nur ganz leicht!), und alles wieder zusammen gebaut. Widerstand bei verschiedenen Hebelstellungen gemessen, alles fein und Tankgeber wieder eingebaut. 1 Stunde Arbeit, 0,-- Materialkosten.

×