Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Schatz hinter Tresormauern!


icesnake

Empfohlene Beiträge

Guten Abend

Ich hatte heute einen absoluten Traumtag! Wir hatten heute ein Ausfahrt geplant (irgendwo in der Schweizer Bergen :D) um eine einmalige Sammlung von Fahrzeugen exklusiv an einem Sonntag zu besuchen (bestehe aus ca. 100 Fahrzeuge!). Der Eingang glich einer Festung/Tresorraum, was sich aber dahinter verbarg, war der absolute Wahnsinn.

Als erstes möchte ich von diesem "Einzelstück" erzählen. Es handelt sich hierbei um einen Ferrari 166 der im Jahre des Herrn 1947 das Licht der Welt erblickte. Dieser Wagen wurde an einigen Rennen zum Einsatz gebracht, bevor es dann zwei Jahre später wieder verkauft wurde, und ca. 10 Jahre in einer dunkeln Garage verschwand. Der Besitzer holte das Auto 1957 wieder aus dem Verlies und ging zu Scaglietti mit der Bitte, ihm doch eine "moderen" Karrosserie für dieses Auto zu schneidern, wobei die alte nicht zerstört werden sollte, sonder lediglich demontiert.

Scaglietti baute dann also eine Testarossa-Carrosserie auf das Chassis des 166, verpasste ihm noch den Motor eines 250 und fertig war das "moderne" Auto. Der jetzige Besitzer und Sammler erwarb diesen Ferrari Testarossa "166" - nennen wir in mal "modificato" - stellte diesen 30 Jahre später wieder in den Urzustand - also in einen M 166, fand nach Jahren sogar den originalen Motor und baute diesen wieder ein. Die Moral der Geschichte? Ganz einfach, der glückliche Besitzer hat nun einen echten M 166 und dazu eine echte Testarossa Carrosserie mit 250 Motor.

Anbei drei Bilder dieses geschichtsträchtigen Fahrzeuges. Wollt ihr noch mehr sehen? :D:D:D

post-9528-14435320556987_thumb.jpg

post-9528-14435320558524_thumb.jpg

post-9528-14435320560012_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • 1 Monat später...
Das ist doch die Obrist-Sammlung in Gstaad...

Richtig wäre wohl "ehemalige" Obrist-Sammlung, denke ich. Hat die nicht der Bernie gekauft?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

laut dem verlinkten artikel sollen die fahrzeuge der obrisk sammlung aber in london stehen!

Obrist hat die fahrzeuge wohl an Bernie Ecclestone verkauft - hm - warum wurden die dann jetzt noch mal in der garage fotografiert?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ehemalige Obrist-Sammlung ist richtig, wie der verlinkte Text ja beschreibt hat Bernie einge Autos verkauft, diese stehen zum Teil immer noch bei Pichler.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ehemalige Obrist-Sammlung ist richtig, wie der verlinkte Text ja beschreibt hat Bernie einge Autos verkauft, diese stehen zum Teil immer noch bei Pichler.

Sowie - wie dem Artikel zu entnehmen ist - die "Ferien-Fahrzeuge" der "Ferien-Chalet" Besitzer des Umlandes!

Also ein Sammelsorium von unterschiedlichen Besitzern und im eigentlichen Sinne keine Sammlung von einer Person...

Ist diese An-Sammlung frei zugänglich, also kann Otto-normal-Ferraristi :D diese besichtigen???

Ich wollt eh mal wieder in die Schweiz:wink::lol:

Alex.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich meine Kutsche zum Überwintern in einer solchen Garage abstellen würde und erführe, dass diese Garage auch "Nichtbesitzern" zugänglich wäre,

dann wäre der Wagen die längste Zeit dort gewesen.

Hier kann ich mir nur vorstellen, dass Icesnake persönlich einen seeeehr guten Draht zu einem Verantwortlichen hat.

Ist aber total unüblich, als Nichtbesitzer Bilder aus einer privaten Garage öffentlich zugänglich zu machen. Zumal man einen direkten Bogen zur Lokalität spannen kann.

Ist aber alles IMHO...

Grüsse

Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Wolfgang

Da hast Du absolut Recht, es wäre kaum ein owner solcher Boliden begeistert, wenn Dritte zu seinen Wägelchen Zugang bekommen.

Fotos machen und dann in www stellen, ohne das der owner es erlaubt hat, geht schon mal gar nicht.

Keiner wird etwas sagen, wenn von seinem Fahrzeug z.B. an der Tankstelle Fotos gemacht werden.

Allerdings gehört es sich schon mal nicht, wenn Personen im Fahrzeug sitzen, ohne Nachfrage zu fotografieren.

Das kann u.U. für den "ungehobelten Knipser" teuer oder gar schwerzhaft werden.

Sollten dann Fotos aus verschlossenen Sammlungen gar im www auftauchen, ohne das die Besitzer der Traumwagen es ausdrücklich erlaubt haben, dann ist die Wahrscheinlichkeit fast schon die Sicherheit eines bösen Streites.

Hin und wieder bin ich bei einem guten Bekannten, dessen Automobile - Sammlung hat einen sehr, sehr hohen Wert und es ist jedesmal ein wahnsinnig tolles Gefühl, die Meisterwerke automobiler Baukunst aus mehreren Epochen in Ruhe, bei einen Gläschen Rotwein und dem dazugehörigen Fachgesprächen zu genießen.

Diese mir selbst gegönnte Auszeit nennt meine Frau dann immer Vergeudung meiner knappen Freizeit , tzztzztzz ich bin kein Frauenversteher, also erwarte ich es auch nicht andersrum :wink:

Sorry, das war eben OT, zurück zum Thema.

Es war von Anfang an geklärt, das diese private Sammlung weder fotographiert noch in irgendeiner Form beworben wird.

Es wissen nur ganz wenige Menschen von dieser Sammlung und ich bin ein wenig stolz, zu diesen kleinen Kreis eingeweihter Autoverrückter dazu zu gehören und das Vertrauen des Besitzers zu habe.

Manchmal erstaunt es mich, mit welcher Selbstverständlichkeit auch hier im Forum, Fotos und Adressen gepostet werden.

Sehr froh bin ich dann immer, das mich unsere Stammfotographen bei unseren Ausfahrten vorher fragen, was sie ins www setzen dürfen.

Besonders wenn ich meine Kinder dabei habe, mag ich keine Fotos.

Aber wie immer, das ist nur meine Meinung, andere mögen das anders sehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich teile ich ja auch diese Meinung, allerdings gibt es ja eine (offizielle?) Website, wo auch das ein oder andere Fahrzeug gezeigt ist (siehe vorne).

und wenn schon Pro7 ne Doku darüber gedreht hat, ists wohl nicht mehr sooo geheim, wie der heilige Gral (wenn durchaus vom Wert her vergleichbar:wink:)

Wenns es eine Art öffentliches Museun ist/wäre, dann hätte ich nix dagegen, mein Auto dazu zu stellen. Da sollte dann nichts mit passieren.

Es tatscht ja auch nicht jeder die Mona Lisa im Louvre an...

Al.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

[Grundsätzlich teile ich ja auch diese Meinung, allerdings gibt es ja eine (offizielle?) Website, wo auch das ein oder andere Fahrzeug gezeigt ist (siehe vorne).

Was der/die Besitzer offiziell machen, ist deren Angelegenheit.

Wenn ich als Owner ungefragt mein Fahrzeug vom Garagisten in seiner Werbung eingebunden sähe, dann bekäme er richtig Stress mit mir.

Wie sich die Beteiligten abgestimmt haben, ist aber nicht Gegenstand der jetzigen Diskussion.

und wenn schon Pro7 ne Doku darüber gedreht hat, ists wohl nicht mehr sooo geheim, wie der heilige Gral (wenn durchaus vom Wert her vergleichbar:wink:)

Gehe bitte davon aus, dass die Rundfunksender mehr Juristen als Fernsehfachleute beschäftigt haben.

Das zu bewerten, wie weit sie sich aus dem Fenster lehnen können, ist deren täglich Brot.

Wenns es eine Art öffentliches Museun ist/wäre, dann hätte ich nix dagegen, mein Auto dazu zu stellen. Da sollte dann nichts mit passieren.

Es tatscht ja auch nicht jeder die Mona Lisa im Louvre an...

Al.

Wenn Du das erlaubst, dann ist das ja auch ok.

Wenn ich aber als Garagist Fläche als Abstellfläche für Luxusautos zur Verfügung stelle, dann habe ich auch eine Sorgfalts- und Verschwiegenheitspflicht.

Dazu zähle ich auch, niemanden, der nicht befugt ist, zu den Wagen zu lassen.

Insbesondere hätte ich etwas dagegen, dass meine Kutsche ungefragt Teil eines "Privatmuseums" eines "Garagenvermieters" würde.

Ich kann Rico da auch nur beipflichten: Hier wird oftmals sehr sorglos mit dem Bildmaterial umgegangen, das Fahrzeuge zeigt, welche dem veröffentlichenden nicht gehören.

Wir reden hier nicht von einem geknipsten 348 oder sonst einem low -budged-Ferrari, sondern von richtig teuren Geräten.

Just my 2ct

Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gott sei dank sehen das nicht alle so!

Im Endeffekt müssten dann ja alle Luxusgüter möglichst gut versteckt werden. Bloss niemandem zeigen. Das geht dann runter bis zum VW Polo, weil für dessen Besitzer dieser Wagen ebenfalls ein hoher Luxus darstellt.

Ne ne, so weit darf es nicht kommen. Und Fotos verbieten, nur weil da ein paar plärrede Kröten mit drauf sind. Also bitte. Haltet ihr euch für soo wichtig?

Zum Glück gibt es noch ein Wirklichkeit neben den Paragraphen, die einer Preussischen Kaserne entsprungen sein könnten, ohne dass gleich Anarchie herrscht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gott sei dank sehen das nicht alle so!

Im Endeffekt müssten dann ja alle Luxusgüter möglichst gut versteckt werden. Bloss niemandem zeigen. Das geht dann runter bis zum VW Polo, weil für dessen Besitzer dieser Wagen ebenfalls ein hoher Luxus darstellt.

Ne ne, so weit darf es nicht kommen. Und Fotos verbieten, nur weil da ein paar plärrede Kröten mit drauf sind. Also bitte. Haltet ihr euch für soo wichtig?

Zum Glück gibt es noch ein Wirklichkeit neben den Paragraphen, die einer Preussischen Kaserne entsprungen sein könnten, ohne dass gleich Anarchie herrscht.

Da verstehst Du möglicherweise etwas falsch.

Natürlich darf jeder meine Kutsche sehen. Ich besitze preismässig eh nur die Obergrenze der Mittelklasse-Alltagskutschen. Also nix zum "sich was drauf Einbilden".

(wieso kriegt man so was eigentlich immer unterstellt?)

Hier wurde eben darüber geschrieben, dass man nicht anderer Leute Eigentum ablichten sollte und und ungefragt ins Netz stellen soll.

Stell dir vor, dass Du mit deiner Frau FKK-Urlaub machst. Was würdest Du sagen, wenn ich deine Frau dann im Urlaub fotografierte und die Bilder in Netz stellte?

Wenn Ihr das machtet, wäre das eure Angelegenheit. Wenn ich das machte, ouououou......

Es geht mir im Grundsatz darum, dass noch immer ich entscheide was, auch auf Bildern, mit meinem Eigentum, resp. mit Ablichtungen von mir geschieht.

Wenn ich mich in der Öffentlichkeit bewege, dann muss ich davon ausgehen, dass ich abgelichtet werde.

Wenn ich meine Kutsche aber zum Beispiel zu treuen Händen zum Überwintern gebe, dann ist die weggeschlossen, basta!

Da hat kein Neugieriger ohne_mein_Wissen durch zu schlendern und alles zu knipsen und anzutatschen.

So, und nu' is' gut

Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da verstehst Du möglicherweise etwas falsch.

Natürlich darf jeder meine Kutsche sehen. Ich besitze preismässig eh nur die Obergrenze der Mittelklasse-Alltagskutschen. Also nix zum "sich was drauf Einbilden".

(wieso kriegt man so was eigentlich immer unterstellt?)

Hier wurde eben darüber geschrieben, dass man nicht anderer Leute Eigentum ablichten sollte und und ungefragt ins Netz stellen soll.

Stell dir vor, dass Du mit deiner Frau FKK-Urlaub machst. Was würdest Du sagen, wenn ich deine Frau dann im Urlaub fotografierte und die Bilder in Netz stellte?

Wenn Ihr das machtet, wäre das eure Angelegenheit. Wenn ich das machte, ouououou......

Es geht mir im Grundsatz darum, dass noch immer ich entscheide was, auch auf Bildern, mit meinem Eigentum, resp. mit Ablichtungen von mir geschieht.

Wenn ich mich in der Öffentlichkeit bewege, dann muss ich davon ausgehen, dass ich abgelichtet werde.

Wenn ich meine Kutsche aber zum Beispiel zu treuen Händen zum Überwintern gebe, dann ist die weggeschlossen, basta!

Da hat kein Neugieriger ohne_mein_Wissen durch zu schlendern und alles zu knipsen und anzutatschen.

So, und nu' is' gut

Wolfgang

Nun ja - man kann auch päpstlicher sein, als der Papst...

Das in dieser Sammlung seltene und teure Stücke stehen ist kein Geheimnis!

Also kann man jawohl auch ein paar Fotos von den Fahrzeugen fotographieren/ablichten.

Es steht ja nicht dabei, wem das jeweilige Fahrzeug gehört und wenn keine Kennzeichen mit abgedruckt werden ists doch auch nichts anderes, wie ein Bildband von Ferrari aufzuschlagen.

Wenn ich mein auch noch so teures Fahrzeug bei so einem Garagisti einstellen würde, und dieser dann Automobilbegeisterten den Zutritt gewährt, wäre ich in keinster Weise beunruhigt!

Ich denke mal, der Herr weiß schon gut, was er gestattet und was nicht!

Ich würde ihm meine Zustimmung für das "Privatmuseum" geben, um anderen Menschen den Genuß zukommen zu lassen, solch herrliche Automobile betrachten zu können!

Oder gehst Du nicht gerne in ein Museum/Ausstellung um Dich von der Kunst andrere begeistern zu lassen?

Dann mein Tip für Dich: mach das mal; das macht Spaß:wink:

Und außerdem: weißt Du überhaupt, ob er nicht vielleicht gefragt hat, ob er die Bilder machen und posten kann/darf???

Alex.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja - man kann auch päpstlicher sein, als der Papst...

Das in dieser Sammlung seltene und teure Stücke stehen ist kein Geheimnis!

Also kann man jawohl auch ein paar Fotos von den Fahrzeugen fotographieren/ablichten.

Es steht ja nicht dabei, wem das jeweilige Fahrzeug gehört und wenn keine Kennzeichen mit abgedruckt werden ists doch auch nichts anderes, wie ein Bildband von Ferrari aufzuschlagen.

Wenn ich mein auch noch so teures Fahrzeug bei so einem Garagisti einstellen würde, und dieser dann Automobilbegeisterten den Zutritt gewährt, wäre ich in keinster Weise beunruhigt!

Ich denke mal, der Herr weiß schon gut, was er gestattet und was nicht!

Ich würde ihm meine Zustimmung für das "Privatmuseum" geben, um anderen Menschen den Genuß zukommen zu lassen, solch herrliche Automobile betrachten zu können!

Oder gehst Du nicht gerne in ein Museum/Ausstellung um Dich von der Kunst andrere begeistern zu lassen?

Dann mein Tip für Dich: mach das mal; das macht Spaß:wink:

Und außerdem: weißt Du überhaupt, ob er nicht vielleicht gefragt hat, ob er die Bilder machen und posten kann/darf???

Alex.

dem ist nichts hinzuzufügen. :-))!

Gruß Klaus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stell dir vor, dass Du mit deiner Frau FKK-Urlaub machst. Was würdest Du sagen, wenn ich deine Frau dann im Urlaub fotografierte und die Bilder in Netz stellte?

Wolfgang

....also wenn Du beim FKK-Urlaub jemanden fotografierst, bekommst Du wohl dort von den Urlaubern ein paar auf´s M**l. O:-)

Ich denke, Du siehst das etwas zu eng. Denn so lange keine direkten Daten wie Kennzeichen, Strasse und Hausnummer, Namen und Tel-Nr. gepostet werden, finde ich das nicht bedenklich. !!

Was wäre denn ein solches Weltklasse-Forum wie Carpassion, ohne diese wertvollen Bilder, die uns Interessenten mit diesen tollen Beiträgen, Bildern wie nur mal z.B.auch "Frauen mit Ferrari" verwöhnen. :-))!:-))!:-))!

Gruß Klaus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...