Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
rog

Alles zur neuen 3´er Reihe, Bilder+viel Technikinfos+V8 + M!

Empfohlene Beiträge

rog
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Thursday, November 21, 2002 AUTO SPIES VOLUME 1 ISSUE 37

Official release date for the next generation BMW 3-series

We tell you when

The Spies have learned the official release date of the next generation BMW 3-series

It will be released in September 2004 in Europe as a 2005 model. It will make it's way to the US in January 2005.

As first reported in our August 23rd issue, here are the details we know so far about the next 3 series...

Auto Spies exclusive: New details on the next-generation 3-series

We take the veil off some of the new features

Auto Spies exclusive:

The next 3-series is a few years off (2005) but the spies are starting to hear details about the next iteration.

- A six-speed manual will be offered

- iDrive finally makes its way into the 3

- A new 'paddle-shift' SMG will be available

- Styling will be the most conservative of all the BMW's

- Performance of the next 330 (won't be a 330, most likely it will be a 350) will rival the current M3

- Convertible will have a retractable hardtop

- It will be less expensive and offer more standard features (due to competition from Infiniti, etc.)

- A diesel will finally make it to the US.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
rog
Geschrieben

Sagt mal, was könnte ein 350 sein ?

5,0 l

3,5 l

oder mit Kompressor?

Turbo ???

skaone
Geschrieben
Sagt mal, was könnte ein 350 sein ?

5,0 l

3,5 l

oder mit Kompressor?

Turbo ???

3,5 liter wären in verbindung mit einem r6 nicht machbar....

5,0 liter eventuell mit v8.... aber das wäre ein bisschen viel des guten....

rog
Geschrieben

3,5 gehen laut anderem Posting schon, nur der Effekt wäre gering.

Ich tippe auf Turbo oder Kompressor.

ITManager
Geschrieben

3,5 Turbo? 5.0? Quatsch...

320 = 2 Liter

330 = 3 Liter

350 = 3,5 Liter

Logo oder? :-))!

Warum sollte 3,5 nicht gehen oder wenig bringen?

(siehe Alpina B3 3,3 (ohne Turbo etc.)

rog
Geschrieben

Logisch finde ich es nicht, da Du Kommastelle woanders setzt!

ITManager
Geschrieben

Du hast recht. Hmmm aber 5 Liter... ??

rog
Geschrieben

Tja in spätestens 2 Jahren wissen wir mehr.

Aber wenn ich mir die Konkurrenz anschaue muß BMW einiges nachlegen!

ToM3
Geschrieben
3,5 Turbo? 5.0? Quatsch...

320 = 2 Liter

330 = 3 Liter

350 = 3,5 Liter

Logo oder? :-))!

Warum sollte 3,5 nicht gehen oder wenig bringen?

(siehe Alpina B3 3,3 (ohne Turbo etc.)

Nicht gaaanz ;)

320 = 2,0 Liter

325 = 2,5 Liter

330 = 3,0 Liter

....

350 = ????

demnach müsste IMO die Korrekte Bezeichung 335 für 3,5l sein ! Die Bezeichnung 350 würde dann tatsächlich für ~5,0 Liter stehen! Wenn man BMW´s Typenbezeichnung als beispiel heranführt und weiterverfolgt.

das 350 für Turbo stehn soll, kann ich mir net vorstellen. Ich kann mir ausser beim 7er (der RollsRoyce hat ja schon Turbo) nicht vorstellen, das ein Turbo in nen BMW kommt - seitens BMW.

Ob 3,5 Liter möglich sind, weiss ich net. Keine Ahnung, was Hr. Borgmann :lol: da aus dem Hut zaubert...

Aber wenn 3,5l dann wird er besser gehn als 3l! Denn sonst würde keiner ein solchen Motor bauen

rog
Geschrieben

Die Fahrleistungen des 330 (350) sollen auf Niveau des jetzigen M3 liegen.

Der nächste M3 bekommt ja einen V8 4,0l mit 400 PS!

rog
Geschrieben

Wann glaubt Ihr gibt es erste Bilder (Entwürfe) ?

FoxMulder
Geschrieben

Falls BMW wirklich wieder Turbos bauen sollte - ich würde es aufjedenfall begrüssen - könnte die Bezeichnung 350 ja für einen 3 Liter Motor mit Turbo stehen?

Im Rennsport wird für die Kategorieeinteilung der Hubraum eines Turbomotors ja mal 1.7 gerechnet....

(Ein Fahrzeug mit 3 L Turbomotor müsste als in der Liga mit 5.0 L Saugern kämpfen....)

rog
Geschrieben

So sieht es mein Bruder auch. Und es hat auch schon in den 70ern einen 3l Turbo gegeben, der so glaubt er 730 geheißen hat.

Smove
Geschrieben

Also das der kommende 350 einen 5l Motor besitzen wird find ich ziemlich unwahrscheinlich. Die Fahrleistungen sollen auf Niveau des jetzigen M3s liegen, bei 5l Hubraum würden sie deutlich darüber liegen und gleichzeitig den zukünftigen M3 um 1l Hubraum übetreffen..... das ergibt keinen Sinn!

Schon eher denkbar wäre ein 3l Turbomotor, da man hier in etwa an die Fahrleistungen eines M3 herankommt. Wobei Turbos eigentlich garnicht zu BMW passen schon allein vom Charakter her. Er würde dann aber auch nicht 350 heißen sondern eher 330t (wie bisher auch immer gemacht 330xd usw). Bleibt zum Schluß die Vermutung das es sich am ehesten um einen 335 handelt wird, denn Fahrleistungen wären auf M3 Niveau ,er passt in die Philosophie von BMW und er würde die Lücke zwischen dem größten 3er und dem M3 gut füllen!

GRuß Tobias

FoxMulder
Geschrieben

@Smove

Ich verstehe nicht ganz, wieso ein Turbomotor nicht zu BMW passen sollte? BMW baute Turbos lange vor Audi....

Zudem habe ich das Gefühl, dass mit dem jetzigen R6 nicht viel mehr als 3.2 Liter Hubraum realisierbar sind, bzw. viel mehr an Leistung durch Hubraumerhöhung herauszubringen wäre....

-> Hubraumerhöhung nur noch mittels längerem Hub möglich -> Veringerung der Höchstdrehzahl -> Leistungssteigerung steht in keinem Verhältnis mehr....

Die BMW Motorenbauer hatten ja schon ihre Gründe, wieso sie beim Modelwechsel E36-E46 den Hubraum vom M-Motor (für viele unverständlich) praktisch unangetastet liesen...

Daher glaube ich kaum, dass es einen R6 mit 3.5 L Hubraum geben wird...

Ein 3L Turbo wäre viel leistungsfähiger und würde mehr Sinn machen...

naethu
Geschrieben

wieso müssen es überhaupt immer grössere und stärkere motoren sein? ich finde die momentane konstellation perfekt. 3.0i als granturismo und einen 3.4i als rennmaschine. :-))! ein turbo möchte ich nicht in einem bmw sehen. und ein 5.0i ist wirklich übertrieben. da müsste ja ein wahnsinnsgewicht auf der vorderachse lasten.

das ps-wettrüsten finde ich zum teil pervers! :puke:

wenn bessere fahrleistungen gewünscht sind sollen halt die pfunde runter!

okay, ist etwas provokativ. aber etwas wahres hat es sicher. :hug:

Smove
Geschrieben
Ich verstehe nicht ganz, wieso ein Turbomotor nicht zu BMW passen sollte? BMW baute Turbos lange vor Audi

BMW holt nicht wie ihre Konkurrenten über Turbolader/Kompressor mehr Leistung aus ihren Autos heraus sondern verfolgen eher das Hochdrehzahlkonzept..siehe M3....das vielen imponiert und gefällt. Das sich ein ein Turbo-Auto ganz anderst fährt als ein Sauger ist dir ja klar.

Zudem habe ich das Gefühl, dass mit dem jetzigen R6 nicht viel mehr als 3.2 Liter Hubraum realisierbar sind, bzw. viel mehr an Leistung durch Hubraumerhöhung herauszubringen wäre....

Gehen würde ein R6 mit 3,5liter sicherlich, ob es viel bringt weis ich nicht!Aber ich hab eigentlich garnichts von einem R6 gesagt, könnte mit vorstellen das es ein 3,5liter V8 wird ,sozusagen der kleine Bruder des zukünftigen M3s?

Gruß Tobias

snivilist
Geschrieben

Genau, ein hochdrehender V8 mit kleinem Hubraum ist für mich ebenfalls

das naheliegenste. Ferrari verfolgt doch bei einem ihrer Motoren ebenfalls ein solches Konzept welches auch in die Sauger-Philosophie von BMW passen würde.

Und der M wird dann im Hubraum noch etwas aufgebohrt und so hat man alle Lücken geschlossen.

Cole Trikle
Geschrieben

350?? Ich denke da ist nix dran! 8)

Schließlich wurde für den neuen 5er kein 5Liter Motor angekündigt und der 7er fährt ja schon mit einem 4.5Liter. Wieso sollte BMW für Millionen einen Motor entwickeln, der dann nur in einer Baureihe zum Einsatz kommt.

Die Aussage, der 350 stößt in derzeitige M3 Regionen vor ist doch widersprüchlich. Denn in dieser Region gibt es ja schon den 4.6 ,aus dem X5, und den 4.5, aus dem 7er, von BMW. Wenn man jetzt einen dieser Motoren auf 5Liter Hubraum erweitern würde, was das logischste wäre -> da neuer Motor viel zu teuer, müßte dieser weit über der Leistung eines M3 liegen.

Und apropo: Audi hat es nur durch Motorumbauten des 4.2, aus dem alten S8, geschafft den Motor im neuen S4 unterzubringen. Wie bitte soll das dann mit einem 5Liter Motor funktionieren.

FoxMulder
Geschrieben

Mit dem Hochdrehzahlkonzept ist BMW bei seinen R6 an den Grenzen des Machbaren angelangt... Die Belastung der mech. Teile ist für einen Langhuber wie zB. der M3.2 L Motor enorm und die Haltbarkeit leidet bereits jetzt extrem...

Für den Alltagsbetrieb hat das Hochdrehzahlkonzept hingegen einem aufgeladenen Motor sicher seine Nachteile, denn wer dreht seinen Motor schon dauernd über 4000 u/min?

Auf der Rennstrecke sicherlich spassig, aber im Alltag hätte ich lieber einen Motor der bereits schon aus dem Drehzahlkeller mit Drehmoment aufwarten kann...

-> und das ist bei einem kleineren Hubraum ~ um die 3 Liter halt nur mit Aufladung möglich....

Sicherlich wird der nächste M3 einen kurzhubigen, hochdrehenden V8 erhalten, aber ein 3 Liter Turbo würde sicher ebenbürtige Leistungen bei einer anderen Charakteristik bringen...

Übrigens Audi hat im S4 ja auch vom V6 Biturbo auf V8 4.2 umgestellt, wieso sollte BMW nicht auch einmal das Konzept bzw. Philosophie wechseln?

rog
Geschrieben

BMW verspricht sich vom Turbo mehr Leistung und weniger Verbrauch!

Eine andere Variante wäre ein Kompressor.

M3fan
Geschrieben
BMW verspricht sich vom Turbo mehr Leistung und weniger Verbrauch!

Eine andere Variante wäre ein Kompressor.

KEIN KOMPRESSOR!!!!!! X-):-(((°:evil:

Wenn dann Turbo!!

BMW und Kompressoren finde ich wie LADA und Luxuswägen!! :lol:

FoxMulder
Geschrieben

@M3fan

wieso findest Du Kompressoren minderwertig? :-?

Mercedes baut im SL55 AMG ja auch einen Kompressor ein....

Und dieses Fahrzeug ist ja alles andere als minderwertig.... :-))!

Gast revoman
Geschrieben
KEIN KOMPRESSOR!!!!!! X-):-(((°:evil:

Wenn dann Turbo!!

BMW und Kompressoren finde ich wie LADA und Luxuswägen!! :lol:

Du vergisst, dass man mit Kompressor-Beatmung einen wesentlich homogeneren Drehmomentverlauf entwickeln kann, als es mit (Bi)Turbo möglich ist!

Grüße

revoman

rog
Geschrieben

Neue Infos:

3-Series News E90 (11/02/03)

At a glance:

Sporty V8 Engines

4-Series Coupe & Convertible models

More cabin space

New 6-Speed gearbox

High-Tech electronic features

Length 4500mm, Width 1770mm increased wheelbase by 35mm to 2760mm

Rear Wheel drive with MacPherson strut up front with Trapezoidal-shaped multi-link rear suspension, parts to be shared with the forthcoming 1-Series.

Speed sensitive Rack-&-Pinion steering which incorporates BMW's new Active Front steering system.

New brakes advanced electro-hydraulic to replace current all hydraulic system.

DSC+T, Anti-lock brakes & CBC (Corner Braking Control) will be standard.

Adaptive headlamps that swivel to follow the angle of the front wheels to improve night-time visibility.

4-Cylinder engines to come from the UK's Hams Hall plant.

Re-engineered 6-Cylinder engines will feature the Valvetronic throttle system along with the third-generation version of the Vanos varible valve timing & direct injection from the 760i flagship.

New 3.6Litre V8 developing 272Bhp will feature in a new performance model to bridge the gap between the current 330i & M3.

Re-worked versions of the diesel models in 2.0 & 3.0Litre in-line six turbocharged common-rail engines, diesels are to feature new advanced "piezo" technology for more efficient combustion.

New 6-speed automatic transmission & manual with optional SMG sequential shift arrangement, centre console mounted lever.

3-Series coupe & Convertibles to adopt the new 4-Series moniker, looks likely that the next M3 will actually be called the M4.

Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.


×
×
  • Neu erstellen...