Jump to content
servicemann

Kauf 997; Erfahrungen?

Empfohlene Beiträge

servicemann
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo CP Gemeinde

bei mir steht im Raum evtl meinen 360 Modena gegen einen 997 zu switchen.Was sind die Erfahrungen bzgl Motorisierungen genauer Unterschiede zwischen "normalen" und den S.

Spürt man den Leistungsunterschied,wie liegen sie vom Spritverbrauch u.ä. Vielen Dank für die Antworten

Bevor Fragen kommen wieso ich diesen Schritt tun sollte.

Es liegt einfach an der Alltagstauglichkeit eines Porsche

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
ld911
Geschrieben

Servus,

da du von Alltagstauglichkeit sprichst, fange ich jetzt erst mal gar nicht mit dem GT3 an.

Der Leistungsunterschied zwischen "normal" und S ist sehr deutlich. Zudem ist der S noch 10 mm tiefer und sieht deshalb besser aus. Ich persönlich finde auch das Sportfahrwerk super (allerdings nur für die Rennstrecke, im Alltag zu hart). Beim Spritverbrauch hab ich keinen Vergleich, mein 997 S hat im Schnitt 11,9 L gebraucht (wenig Rennstrecke, viel gemütliche Landstrasse).

Ich würde aus jeden Fall den S nehmen.

Gruß, Jochen

chris22
Geschrieben

Ich persönlich den 4S mit WLS.

matelko
Geschrieben

Der 997 ist in seiner Basisversion durchaus adäquat motorisiert, wenn man einen Daily Driver mit Allroundeigenschaften sucht. Die S-Version hat halt mehr Leistung, aber durch den anderen Motor auch deutlich mehr Gewicht (bei Porsche gibt's nichts umsonst...). Der 997 S eignet sich für die forcierte Gangart auf Landstraßen, auf Autobahnen bringt die höhere Leistung des S unterm Strich nicht wirklich was. Die Leistungssteigerung X51 (manche sagen "WLS" für Werksleistungssteigerung) ist ein nettes Feature, welches nur den S-Modellen zur Verfügung steht. Meines Erachtens paßt es besonders gut im Zusammenhang mit dem Sportfahrwerk und der Hinterachsquersperre. Dann hat man einen echten Straßenfeger, der trotzdem ohne das Spoilergedöns des GT3 auskommt. Der Restkomfort ist allerdings in diesem Fall grenzwertig, will heißen: wenn das Fahrzeug ein Zweit- oder Drittwagen sein soll, dann sollte man nicht zögern, das Sportfahrwerk zu wählen. Wenn das Fahrzeug als Alltagsauto dienen soll, kann einem der Restkomfort gelegentlich auf die Nerven gehen (besonders auf langen Autobahnstrecken).

Zu den Fahrwerken habe ich dieser Tage an anderer Stelle bereits etwas geschrieben:

http://www.carpassion.com/de/forum/591130-post5.html

Die Carrera 4 Versionen tun ihr übriges, um das Auto alltagstauglicher i.S.v. spursicherer zu machen. Aber Vorsicht, auch dies kostet zusätzliches Gewicht! Da jedoch die Carrera 2 Versionen heute in ihrem Fahrverhalten so sicher geworden sind, kann man auf die 4er Version getrost verzichten. Letztlich stammt die Idee des Allrads noch aus den 80er Jahren und war damals tatsächlich ein spürbarer Meilenstein bei den teils giftigen Carrera-Fahrwerken. Heute macht der Allradantrieb eigentlich nur noch bei den Turbo-Modellen Sinn, wenn es darum geht, die Kraft im Alltagsbetrieb unter allen Umständen vernünftig auf die Straße zu bringen. Es sei jedoch nicht verschwiegen, daß viele 997 Käufer dennoch die 4er Versionen bevorzugen, weil diese Varianten mit sichtbar breiteren Kotflügeln am Heck daherkommen.

Zudem ist der S noch 10 mm tiefer...

Dies hat nichts mit dem S zu tun, vielmehr ist es der Sportmodus des PASM, der das Fahrzeug um diesen Wert tieferlegt. Da das PASM optional auch im Standard-Carrera verbaut werden kann, läßt sich das Fahrwerk auch in diesem Fall per Knopfdruck entsprechend absenken.

skr
Geschrieben

Ich habe seinerzeit mal einen Beitrag über 997S, targa 4S und turbo geschrieben.

Guckst Du hier:

http://www.carpassion.com/de/forum/auto-testberichte/27516-porsche-tag-carrera-s-targa-4s-turbo-vergleich.html

In Beitrag Nummer 46 steht auch etwas zum Thema 997 S/4S im Vergleich zum 360 Modena. Meiner Meinung nach geht ein S/4S nicht schlechter als der Ferrari, eventuell kommt es einem halt nicht ganz so schnell vor, da der Sound anders ist.

ricos99
Geschrieben
Hallo CP Gemeinde

bei mir steht im Raum evtl meinen 360 Modena gegen einen 997 zu switchen.Was sind die Erfahrungen bzgl Motorisierungen genauer Unterschiede zwischen "normalen" und den S.

Spürt man den Leistungsunterschied,wie liegen sie vom Spritverbrauch u.ä. Vielen Dank für die Antworten

Bevor Fragen kommen wieso ich diesen Schritt tun sollte.

Es liegt einfach an der Alltagstauglichkeit eines Porsche

Kommt drauf an, was Du mit Alltagstauglichkeit meinst ? :-o

Wenn Du in allen Lebenslagen, bei Schnee und Eis ein sicheres Gefühl haben willst und bei nasser Straße an der Kreuzung der Erste; dann nur Carrera 4 und auch nur den S ! :-))!

Solltest Du aber gerne auch mal die Rennstrecke besuchen, dann ist der Carrera 2 die richtige Wahl, ob nun 325 oder 355 PS solltest Du bei einer Probefahrt selbst ertesten. 8)

Ich bin vom Carrera 4 Cabrio auf Ferrari umgestiegen und hab ein Grinsen im Gesicht und freue mich wie Hexe, meine Frau kann das überhaupt nicht verstehen.

Allerdings nutze ich den Ferrari auch nur in meiner knappen Freizeit und beim Carrera war es letzte Saison genau so.

Ich gebe Dir Recht, wenn Du jeden Tag fahren musst, ist der Carrera sinnvoller, wünsche auf alle Fälle viel Spaß bei der Entscheidungsfindung.

Meine Meinung: Ferrari und Porsche sind beide tolle Sportwagen und machen richtig Spaß, sind aber auch völlig verschieden. O:-)

Ciao

Rico

servicemann
Geschrieben

Danke für die vielen Antworten.

Wegen der Leistung werde ich glaube ich den S nehmen.Zuviel Leistung kann ja nie schaden.O:-)

Auf Grund meiner Umgebung tendiere ich sogar jetzt zum 4 S .Allrad bei uns ist ebenfalls nie verkehrt und die Optik ist ja auch noch ein bischen besser.:-))!O:-)

Werde den Carrera 4 S morgen Probe fahren und wenn er dann meinen 360 noch recht in Zahlung nimmt ,sollte die Entscheidung stehen

servicemann
Geschrieben

Meine Meinung: Ferrari und Porsche sind beide tolle Sportwagen und machen richtig Spaß, sind aber auch völlig verschieden. O:-)

Ciao

Rico

Hallo Rico,das ist ja das Problem.Vom Aussehen her ,kommt für mich nur ein Ferri in Frage.:-))!

Aber da ich das Auto relativ viel nutze steht jetzt der Gedanke zum Wechsel an.Und da denke ich dürfte der 997 4 S auch keine schlechte Wahl sein,auch wenn mir die Optik wie gesagt beim anderen besser gefälltO:-)

Aber manchmal entscheidet eben auch die Vernunft über den Bauch:-(((° :-(((°O:-)

HolgerX
Geschrieben

@servicemann

Schade, schade, wieder ein Abtrünniger. Aber ich muss sagen, als daily driver ist der 997 sicherlich die bessere Wahl. Habe meinen 997S nach 3 Jahren gerade verkauft und hatte ihn einige Zeit neben dem Ferri, daher kann ichs ganz gut beurteilen. Der Ferri ist eigentlich (meine Meinung) eher was für den Spass am Weekend, der 9111er ein voll alltagstauglicher Sportwagen, der aber an das Herzblut und die Faszination des Ferris nicht herankommt. Nach einem 997 dreht sich kaum einer um, nach einem ferri, egal wie alt, schon. Bei den wartungspreisen wirst du angenehm überrascht sein, die sind ein bruchteil des ferris, ausserdem geht am 11er fast nie was kaputt. Steuer und versicherung sind im Vergleich geradezu ein Witz. Mein 997 kostete Volkasko mit 1000SB gerade mal 780 € Ich denke das jeder persönlich erfahren muss, ob er lieber die coole Überlegenheit und technische Perfektion des 997 oder leiber dei Faszination der Diva mit allen Nachteilen bevorzugt. Mein Tip: Am Besten Beide:D :D :D

servicemann
Geschrieben

Hallo Holger ,mit beiden wird es bei mir knapp,da ich ja noch das ein oder andere Auto bezahlen mussO:-)

Aber genau das was du angesprochen hast,die Zuverlässigkeit ,die Wartungskosten etc. sind der Grund für mich mit dem Gedanken Porsche zu spielen.Mein Herzblut sagt natürlich Ferrari,aber das ist eben leider nicht alles im LebenO:-) :-(((°

Porschefan GT3 RS
Geschrieben

Mein Tipp ...: Carrera 4S X51 ... breiter Ar*** , genug Power , Allrad und viiiiel Spaß O:-)

servicemann
Geschrieben
Mein Tipp ...: Carrera 4S X51 ... breiter Ar*** , genug Power , Allrad und viiiiel Spaß O:-)

So in der Art war meine Vorstellung.Das Auto in weiss und nen Umbau von Techart mit ihren schwarzen 20 Zöllern drauf:-))!

Porschefan GT3 RS
Geschrieben

Kommt bestimmt super ...

Falls dir die Optik des 4S zu brav ist , kannste aber auch das Aerokit ab Werk nehmen ... Dann haste die Optik des GT3 ... kommt auch super ...

Aber die Techartfelgen sind einfach schön ...:)

EDIT : Käme auch der Turbo in frage ?

Mit der Optik ... da kommt man doch ins schwärmen ...

2007techartporsche91199ti4.th.jpg

techartporsche911turbo9vs0.th.jpg

ta997t1ol7.th.jpg

Ich finde das Auto einfach hammer ...

F.Talbot
Geschrieben

Mein Kollege fährt den 997 Carrera S mit 355 PS und einem Spritverbrauch von ca. 12.5 Liter auf 100 km (da wird man glatt neidisch). Interessant auch deshalb da er vorher ebenso einen Modena fuhr. Sehnsucht nach dem Roten kam im Porsche aber nicht mehr auf ;)

Ansonsten würde ich bei den "bodenständigen" Varianten den Targa 4 S präferieren. Mario hat dazu auch tolle Bilder gemacht.... :-))!

85cccb5bcb.jpg

e955780d50.jpg

porsche_997_targa_4_sky_big_01.jpg

servicemann
Geschrieben

@F.Talbot :

Targa passt nicht ganz in mein Beuteschema,gefällt mir persönlich nicht so gut,obwohl er auf den Bilder ganz gut aussieht

@ Porschefan GT3 RS: Genauso stell ich ihn mir vor nur eben als 4 S,aber vom Räderwerk perfekt

F.Talbot
Geschrieben

Dann dürfte vermutlich eher diese Optik deinen Geschmack treffen?

techart_porsche_911_white_manu-05.jpg

servicemann
Geschrieben

HAllo Thomas wie schon zu Porschefan GT3 RS geschrieben ,wäre das genau meine Vorstellung ,nur eben der 4 S:-))!

Fahr ihn jetzt mal Probe und dann sehen wir weiter ,optisch macht der Techart schon extrem was her:-))!

HolgerX
Geschrieben

Die techarts sehen auf dem 997 einfach nur geil aus. Hatte sie auf meinem auch in 20". Aber lass Dir dann bloss das Fahrwerk von einem Experten entsprechend einstellen, sonst erlebst Du ein blaues Wunder. Hatte zuerst massive Probleme, erst nach der Neueinstellung war alles paletti.

mat01
Geschrieben

Ich hatte den 997s 2 Jahre.

Ob 4s oder normaler ist Geschmackssache. Fahrdynamisch reicht der S total aus, auch bei Schnee hast Du kein Problem mit der Traktion.

Vorteil von S gegenüber dem 4s ist der deutlich grössere Kofferraum. Kuck Dir das mal genau an.

Ausserdem solltest Du auf jeden Fall die Sportabgasanlage nehmen oder Dich auch eine Umrüstung einstellen.

Der Wagen ist zu gut gedämmt, man hört innen mit der normalen Anlage fast nix.

Ich hatte das Sportfahrwerk mit Sperre, ist allerdings recht hart. Mittlerweile sollte PASM besser funktionieren, würde ich heute wahrscheinlich wählen mit H&R Federn (-20mm).

servicemann
Geschrieben
Die techarts sehen auf dem 997 einfach nur geil aus. Hatte sie auf meinem auch in 20". Aber lass Dir dann bloss das Fahrwerk von einem Experten entsprechend einstellen, sonst erlebst Du ein blaues Wunder. Hatte zuerst massive Probleme, erst nach der Neueinstellung war alles paletti.

Würde einen kompletten Umbau bei Techart machen lassen und die sollten das mit dem Fahrwerk im Griff habenO:-)

Wheelspin
Geschrieben

Hi Serviceman:wink2:

Würde auf jeden Fall den 997 S empfehlen. Wenn man die 30 mehr PS rechnet plus PASM plus 19' Felgen so relativiert sich der Mehrpreis zum normalen 997. Falls du einen Gebrauchten nimmst dann erst recht.

Beim 4S würde ich Dir dringend zu einer vergleichenden Probefahrt zum normalen S raten.

Weil: 4S sieht zwar besser ( weil breiter) aus, aber er hat mehr Gewicht und ist vom Handling (noch) mehr auf Untersteuern ausgelegt. Die Fahrdynamik bleibt da etwas auf der Strecke. Der 4 rad Antrieb ist techn. auch nicht iidentisch mit dem des Turbo.

Da Du vom F360 umsteigst, wird Dir der S wahrscheinlich sowieso narrensicher vorkommen. Der 4S könnte dann bereits etwas zuviel des Guten sein.

Bei der Leistungsteigerung (WLS mit 381 PS) gehen die Meinungen noch weiter auseinander. Manche sagen, das man die garnicht merkt, andere halten sie für das Optimum.

Ich kann sagen, das die Motorcharakteristik sich verändert. Die Leistungscharakteristik verschiebt sich mehr in Richtung Drehzahlkonzept. D.h. oberhalb von 5000 Um/min dreht der Motor freier hoch (dann steht die Mehrleistung auch an), dann ist schnelles schalten angesagt, um nicht in den Begrenzer zu fahren. Erinnert dann mehr an BMW M als an PorscheX-). Bei Ausnutzung der Leistung ca, 1.5 Liter Mehrverbrauch gegen S.

Evtl. käme das Deinem gewohnten Ferrarifeeling etwas näher ( Kann ich Mangels Erfahrung aber nicht sagen).Von mir gefahrene S ohne WLS waren über 6000Um/min etwas zugeschnürt.

Ansonsten: Diejenigen die WLS haben sagen :Super. Die es nicht haben sagen: Braucht man nicht.:wink:

Du kannst den 997 als Dailydriver nutzen, Versicherung und Wartung wahrscheinlich die Hälfte vom Ferri. Macht keine Zicken. Mehr deutsche Ehefrau als italienische Geliebte. ( Ausnahmen bestätigen die Regel)X-) X-)

So, das war mein Senf, vielleicht schilderst Du mal Deine vergleichenden Eindrücke (auch zum 360er) nach der Probefahrt.:-))!

Gruss

Micha

JoeFerrari
Geschrieben

Aber manchmal entscheidet eben auch die Vernunft über den Bauch:-(((° :-(((°O:-)

Ich bedaure natürlich auch, dass Du wechseln willst, aber o.k. ;-)

Doch unter Vernunftsaspekten ist auch ein Porsche unvernünftig, vielleicht nur ein wenig weniger unvernünftig wie ein Ferrari.

Ach ja...wenn Du schon denn schon etwas "vernünftiger" werden willst, warum nicht ein Cayman S ?! Soll angeblich dem alten Carrera Feeling näher sein, als der heutige Carrera und von der Kosten-Spass-Relation wohl noch besser.

tobi550
Geschrieben

Ein besseres Wetter für eine Probefahrt hättest du dir ja nicht aussuchen können.

Bin gespannt auf deine gemachten Erfahrungen bei der Probefahrt.

Hier im PZ Oberschwaben stand auch eine zeitlang ein weisser 997 4S mit schwarzen Techart Felgen rum, die Kombination war einfach genial.

Ich würde mir dann noch nen schwarzen Carrera Schriftzug an die Schweller pappen :-))! Sieht meiner Meinung nach sehr gut aus.

Gruss Tobi

p.s.: Trotzdem schade, dass der Ferrari für den Prosche Platz machen muss, am besten wäre es einfach beide zu haben.

Joe_mit_nem_360er
Geschrieben

Hey Armin,

meinste das etwa ernst mit dem Verkauf der Diva???

Auch noch aus Vernunftgründen??? :-o

Vor ein paar Monaten haste doch noch überlegt, auf nen Gallardo umzusteigen.:-o :-o

Vernunft hin oder her, das kannst Du der F-Gang nicht antun. Außerdem weißt Du doch selbst, dass Dir der knackige Racing-Sound vom Tubi sofort fehlen wird.

Bleib bitte im roten Lager, meinetwegen kannste dann auch wieder die schwarzen Gangsta-Felgen dranpappenO:-)

Mit traurigen Grüßen,

Joe_mit_nem_360er_der_sich_nicht_vorstellen_kann_dass_sein_Kumpel_Armin_ihm_das_antut_und_wenn_doch_dann_haut_er_dem_Armin_ein_paar_vor_die_Glocke_und_fängt_eine_animalische_XXX_Beziehung_mit_seiner_Ältesten_anO:-)

servicemann
Geschrieben

Vernunft hin oder her, das kannst Du der F-Gang nicht antun. Außerdem weißt Du doch selbst, dass Dir der knackige Racing-Sound vom Tubi sofort fehlen wird.

Da könntest du leider Recht haben :-(((° :-(((°

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Marc W.
      Nunja, normaler Weise haben wir dafür ein spezielles Unterforum, da mein Anliegen aber mehr ist, als ein normales Gesuch, bzw. es in dem dortigen Unterforum mit Sicherheit nicht zielführend sein wird, hoffe ich, daß Ihr alle meine Extrawurst tolleriert und mir helft:

      Also, ich suche seit ca. 3 Jahren einen 993 turbo, offen gesagt hatte ich nicht immer die Zeit und den Elan, mich konsequent dahinter zu hängen, was mich inzwischen tierisch ärgert. Dies soll sich nun aber ändern, weil ich es leid bin immer nur zu träumen, sprich ich möchte meine Suche etwas forcierter angehen.

      Die einschlägigen Märkte im Internet sind da leider nicht mehr so wirklich hilfreich, fast alle Autos dort werden von Händlern offeriert und oftmals ewig lange angeboten. Der Weg über einen Händler ist mir aber eher zu wieder, erstens habe ich noch nie bei einem Privatkauf eine schlechte Erfahrung gemacht (beim Händler schon) und zweitens muß ich ja nicht die Gewinnspanne des Händlers zusätzlich bezahlen.
      Wenn Autos ewig stehen, stimmt entweder mit dem Auto etwas nicht, oder die Farbkombination ist zu extravagant oder der Preis ist einfach zu hoch. Bei mobile.de gibt es z.B. viele Autos, die seit Jahren angeboten werden...

      Mein Auto sollte folgende Details zwingend aufweisen:

      - Werksleistungssteigerung II mit 450 PS
      - Baujahr 1997 oder 1998
      - unfallfrei
      - max. 80Tkm
      - Turbo-Sitze, die mit den Ohren, aber klappbarer Rückenlehne (kein Raffleder!!!)
      - am liebsten dunkle Außenfarbe (schwarz, nacht-blau, dunkel-grün, dunkel-grau, kein weiß, ferrari-rot oder silber!!!)
      - Innenfarbe geht nur schwarz, hell/dunkel grau oder beige

      Alle weiteren Ausstattungsdetails sind eher sekundär! Sicherlich gibt es bei den oben genannten Kriterien noch etwas Spielraum, aber z.B. ein 95er in silber, mit 408PS und mintfarbenem Raffleder kommt halt auf keinen Fall in Frage, auch wenn er nur 39 TEUR kosten sollte.



      Wer solch ein Auto durch Zufall findet, oder darüber stolpert, meldet sich bitte umgehend bei mir. Für eine erfolgreiche Vermittlung spendiere ich ein verlängertes Wochenende auf Sylt (Doppelzimmer) inkl. einem leckeren Abendessen!
    • MIKE 355 GTB
      Hi,mein 360 Spider kommt in den nächsten wochen in den Winterschlaf daher brauche ich einen Sportwagen der etwas wetterfester ist.Das Auto sollte sich in der Preisklasse bis ca.15Teuro bewegen.

      Ich habe einige Kandidaten aber in der engeren Wahl steht der 968CS.
      Er hat zwar kein Allrad aber mit guten Winterreifen läßt er sich bestimmt auch gut fahren.Meine Vorstellung ein gelber,weißer oder roter 968CS.Ich brauche kein Targa,keine Klima,kein Airbag....der Wagen soll in einem guten Zustand sein.(Service,Lack....)Ich hatte einige 911er aber noch nie einen 968,mir hat der Wagen immer gut gefallen aber es kamm nie zu einem Kauf.
      Für den Wintereinsatz währe bestimmt ein Carrera 4(964-993) das bessere Auto aber die Kosten das doppelte bzw. das dreifache und das möchte ich nicht ausgeben.

      Mit den Heckschleudern kenne ich mich gut aus aber mit dem Frontmotor Porsche habe ich keine Erfahrung.
      Ich habe mich mit einem Porscheschrauber unterhaltet und er lobte das Auto in den Himmel.Ich sollte auf den ZR Wechsel achten und ob das Getriebe ok ist.Nach seiner Aussage sind die Autos sehr robust und bei richtiger Pflege sind 300Tkm Laufleistung kein Problem auch wenn das Ding auf der Rennstrecke mal gejagt wurde.
      Gibt es hier im Forum Spezialiesten die zum Thema 968CS mehr sagen können?Auf was soll ich besonders achten??
      Kennt ihr jemand der ein gutes Exemplar zuverkaufen hat??
    • jensforsti
      hallo miteinander,

      ich bin neu hier, lese aber eure themen schon länger. ich bin ein glühender Verehrer eines 964 turbo. Habe mir gestern einen angeschaut. nun folgende Fragen: Das Fahrzeug hat den 3.3 Liter ist aber erst 8/ 94 zugelassen worden. Hat 355 PS ab Werk. Innenausstattung ist schwarz und echt top. Er hat aber vorne rechts unten einen sichtbaren Schaden. Nur Blech. Längstraverse keinen Knick. Sonst ist der Zustand ehrlich und gut. Es sind noch Kleinigkeiten die gemacht werden müssten um ihn sehr gut zu machen. Momentan steht das Vehandlungsgespräch bei 30.000 Euro. Was meint ihr dazu. Wäre happy über eure Antworten.
      Gruss Jens
    • Andreas_AUT
      Hallo Leute

      Ich meld mich bei euch mit der Bitte zur Kaufhilfe.
      Vor ein paar Tagen hat mich das Porschevirus abermals infiziert und ich komm nimmer davon los
      Es geht hier um die Transaxlemodelle, andere kann ich mir nicht leisten.

      Eigentlich war ich auf der Suche nach einem schönen 924 bzw 944er, dann fand ich diesen in einer Anzeige:

      Porsche 944, Bj 1985/6, rot, beiges elektrisch verstellbare Ledersitze, Turbomotor 220 PS, katlos, Motor wurde vor zwei Jahren neu abgedichtet, Kupplung wurde getauscht, LMM neu, Spurstange & Querlenker neu, 295.000 km,
      4 Besitzer ( letzter hatte ihn 13 Jahre und mit 70k km gekauft ), 17" Reifen/Felgen, Targadach,

      Mängel:
      -ele. Sitzverstellung fahrerseite funktioniert nur sporadisch,
      -beim motorseitigen Ölkühler gehören O-Ringe getauscht - wegen dem Mangel braucht er ca 1 Liter auf 600 km,
      -weiters fiel mir auf dass der Motor tickert, so wie wenn ein Hydrostössel tickt - der Besitzer meinte aber das sei kein Mangel und das ticken war schon beim Kauf vorhanden;
      -wenn der Motor kalt ist dann bläst es Abgase wo beim Krümmer raus ( angeblich so eine Ringdichtung defekt ),
      -Lackschäden bei der Türkante, Kotflügel links hinten ( Schneestange od ähnl )
      Kaufpreis soll 3900 Euro sein.
      Ahja, der Verkäufer nahm mich auf eine Proberunde mit ( ich wollte eigentich gar nicht , aber ich hatte das Gefühl dass der Wagen sauber zieht, kein ruckeln od ähnliches, lediglich nach Abgas roch es im Innenraum )

      Ich muß dazusagen dass solche Autos bei uns in Österreich um eine Spur teurer sind, und man wesentlich weniger Auswahl als in Deutschland hat.
      Nach mehreren Recherchen im Internet kam ich zu dem Resultat dass der Wagen für die Laufleistung/Zustand gar nicht soo teuer ist - andere 944 Turbos beginnen ab 7000 Euro aufwärts.
      Eigentlich bin ich ja schon entschlossen, den Porsche zu kaufen, wenn der S2 weg ist, aber ich würd trotzdem gern eure Meinung hören.

      Eine Frage hätt ich aber noch: der 924 bzw manche 944er Modelle haben so schöne gelbe Rundinstrumente verbaut, der Turbo hatte die nicht. War das schon immer so ( mir gefallen die Rundinstrumente soo gut!! ).
      Weiters hat dieser 944 Turbo keine Lufthutze, lediglich die ganz normale geschlossene Motorhaube.

      mfg
      Andi

×