Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
bibiturbo

Erfahrungen/Probefahrt mit M3 E90

Empfohlene Beiträge

bibiturbo
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hatte heute Gelegenheit, den M3 (EDC, Sport-Taste, Michelin PS2) länger über AB und Landstrasse zu fahren. Mein Fazit: tolles Gesamtpaket, gutes Preisleistungsverhältnis.

Positiv:

- Sehr geringe Karosseriebewegungen in der härtesten Fahrwerkseinstellung, gutes Handling

- Sehr gutmütiges Fahrverhalten

- Guter Reisekomfort in der komfortablen Fahrwerkseinstellung

- Ansprechverhalten der Bremse (hat Biss, ist gut dosierbar, Standfestigkeit konnte ich auf meiner Testfahrt nicht wirklich ausloten)

- Schaltpräzision

- Motorklang in Fahrt (schönes V8-Brabbeln)

- Sitze (sehr guter Seitenhalt, gute Polsterung)

- Recht gutes Beschleunigungsverhalten bis hoch zu Tacho 270km/h

Negativ:

- Etwas behäbiges Einlenkverhalten, Untersteuerneigung beim Einlenken

- Abstimmung der Ganganschlüsse (leichte Anfahrschwäche sowie Ruckeligkeit bei Gangwechseln, beides primär bei deaktivierter Sport-Taste aufgrund der dann recht indirekten Gaspedalabstimmung)

- Tendenziell könnte die Lenkung feinfühliger sein und eine bessere Rückmeldung bieten

- Drehmoment bei niedrigen und mittleren Drehzahlen (da tut sich nicht viel...)

- Motorklang im Stand (klingt ein wenig wie ein Diesel)

- Hoher Verbrauch (ich lag auf 120km bei ca. 19l/100km)

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
RacergirlX
Geschrieben

@ bibiturbo: Wie zügig bist du denn gefahren?

19 Liter auf 100km sind doch echt happig, bei einem angegebenen Verbrauch von 9,2 (außerorts)...

Übrigens Glückwunsch zur Probefahrt *neid*

MarioRoman
Geschrieben

Ja das wundert mich auch ein bissel. Ich war auf der Rennstrecke bei 21 Liter ansonsten hielt es sich bei 16-17 Liter. Immer wieder Vollgas und Abbremsen beim rumkurven durch spaniens Berge.

bibiturbo
Geschrieben
@ bibiturbo: Wie zügig bist du denn gefahren?

19 Liter auf 100km sind doch echt happig, bei einem angegebenen Verbrauch von 9,2 (außerorts)...

Übrigens Glückwunsch zur Probefahrt *neid*

Recht hast Du, war auch etwas verwundert... Ca. 50% der Strecke war AB, davon wiederum ca. 50% verhaltenes Tempo und 50% unter Ausnutzung der Reserven. Der Rest war sportlich gefahrene Landstrasse.

In der Summe hätte ich eher Richtung 15-16l/100km erwartet.

chip
Geschrieben

Ich vermute einfach mal, dass sich damit fortsetzet was vom M5 Motor bekannt ist. Recht hoher Verbrauch durch relativ hohen Kühlbedarf, der teils vom Kraftstoff mit übernommen wird.

Ansonsten sieht der Wagen echt gut aus. Am Ring stehen gegenüber der Tankstelle an der Bundesstr. bei Barweiler diverse M3 in der Lackierung weiß blau fürs Fahrertraining. Die sahen richtig gut aus...:-))!

bibiturbo
Geschrieben
Ich vermute einfach mal, dass sich damit fortsetzet was vom M5 Motor bekannt ist. Recht hoher Verbrauch durch relativ hohen Kühlbedarf, der teils vom Kraftstoff mit übernommen wird.

Ansonsten sieht der Wagen echt gut aus. Am Ring stehen gegenüber der Tankstelle an der Bundesstr. bei Barweiler diverse M3 in der Lackierung weiß blau fürs Fahrertraining. Die sahen richtig gut aus...:-))!

Stimmt, der Wagen ist sehr schick und elegant (leider vor allem von außen...). Der Testwagen heute war Schwarz. Mich stört allerdings etwas das Innenraumdesign. Da sieht man doch noch Bangle-Pur :???:

Autopista
Geschrieben
Hatte heute Gelegenheit, den M3 (EDC, Sport-Taste, Michelin PS2) länger über AB und Landstrasse zu fahren. Mein Fazit: tolles Gesamtpaket, gutes Preisleistungsverhältnis.

Positiv:

- Sehr geringe Karosseriebewegungen in der härtesten Fahrwerkseinstellung, gutes Handling

- Sehr gutmütiges Fahrverhalten

- Guter Reisekomfort in der komfortablen Fahrwerkseinstellung

- Ansprechverhalten der Bremse (hat Biss, ist gut dosierbar, Standfestigkeit konnte ich auf meiner Testfahrt nicht wirklich ausloten)

- Schaltpräzision

- Motorklang in Fahrt (schönes V8-Brabbeln)

- Sitze (sehr guter Seitenhalt, gute Polsterung)

- Recht gutes Beschleunigungsverhalten bis hoch zu Tacho 270km/h

Negativ:

- Etwas behäbiges Einlenkverhalten, Untersteuerneigung beim Einlenken

- Abstimmung der Ganganschlüsse (leichte Anfahrschwäche sowie Ruckeligkeit bei Gangwechseln, beides primär bei deaktivierter Sport-Taste aufgrund der dann recht indirekten Gaspedalabstimmung)

- Tendenziell könnte die Lenkung feinfühliger sein und eine bessere Rückmeldung bieten

- Drehmoment bei niedrigen und mittleren Drehzahlen (da tut sich nicht viel...)

- Motorklang im Stand (klingt ein wenig wie ein Diesel)

- Hoher Verbrauch (ich lag auf 120km bei ca. 19l/100km)

Schöner Bericht. :-))!

Der Verbrauch ist sehr hoch. Bin letztens mit dem alten CSL nach Italien gefahren. Nicht wirklich langsam. Ca 12,5l Durchschnittsverbrauch. Über 15L muss man schon heizen wie ein Irrer mit dem Auto. Werd den neuen M3 jetzt dann auch hoffentlich mal fahren. Bin sehr gespannt wie er sich fährt.

Schranzer78
Geschrieben

Ich bin den neuen M3 jetzt auch mal einen Tag Probe gefahren als Schaltwagen.

Die Kiste macht richtig Spaß und vor allem in den ersten 3 Gängen ist bei ausgeschaltetem DSC die Leistung kaum auf die Strasse zu bringen. Da wird das Heck schon mal richtig nervös. Bei den derzeitigen Witterungen sollte man es lieber eingeschaltet lassen :D

Auch der V8 hat einen sehr schönen dumpfen Klang. Nicht mehr ganz so blechern wie beim E46. Das Ansprechverhalten ist wieder einmal super direkt und jede Bewegung des Gaspedals wird unverzüglich umgesetzt.

Subjektiv würde ich aber trotzdem sagen, das mein GT3 trotzdem um einiges besser geht...

RacergirlX
Geschrieben
Ich bin den neuen M3 jetzt auch mal einen Tag Probe gefahren als Schaltwagen.

Den neuen M3 gibt es doch im Moment nur als Schaltversion:D

TomSilver
Geschrieben

Auch schon gefahren, das gute Stück. Allerdings nur ca eine halbe Stunde, war auch zuviel Verkehr, um schnell zu fahren. Kurzeindruck: spektakulärer Motor. Sound zum Niederknien. V8 at it's best.

Der Rest: eher mittelmäßig und ganz normal für BMW.

Schranzer78
Geschrieben
Den neuen M3 gibt es doch im Moment nur als Schaltversion:D

Kann sein, bin da nicht so auf dem laufenden im Mom. Glaube es soll ja gar kein SMG mehr kommen oder?

So ein DSG Zeugs würde ich mir aber auch nicht einbauen lassen. Das Schalten macht mir wieder richtig Spaß mittlerweile O:-)

Leider steht meine rote Zora schon präpariert für den Winterschlaf in der Garage :(

F.Talbot
Geschrieben

Wer einer der besten V8 (bis 100.000 Euro) auf dem Markt sucht muss beim neuen M3 landen. :-))!

Selten ein deratig, rassigen, sensiblen V8 bewegen dürfen. Faktisch ab Leerlauf Druck bis rauf zu 8200 Umdrehungen.

Einzig der etwas hohe Verbrauch (22 Liter) störte mich etwas was wohl auch an dem Km-Stand (ca. 4500 km) lag. Der Antriebstrang ist aber ganz großes Kino :-))!

Übrigens für die Probefahrt wollte man mir 100,00 Euro abknöpfen :???:

PS: An der Motorabdeckung sollten die Designer nochmal Hand anlegen!

HighSpeed 250
Geschrieben

Tja, fragt sich was der bessere Kompromiss ist.

Ich werde in Kürze auch den M3 zum Testen bekommen. Dann kann ich ihn ja mal mit meinem vergleichen. Beim Spritverbrauch werden mir im Vergleich wahrscheinlich die Tränen kommen ...

bmw_320i_touring
Geschrieben
Beim Spritverbrauch werden mir im Vergleich wahrscheinlich die Tränen kommen ...

Ich habe neulich einen Spruch gelesen: "Den richtigen Ami-Fahrer erkennt man daran, wenn er auch noch beim Tanken lächelt." Diesen Spruch könnte man doch auch problemlos auf den M ummünzen, oder? :wink:

RacergirlX
Geschrieben

Schranzer78, das SMG wird bald kommen :-))!

HighSpeed 250
Geschrieben
Schranzer78, das SMG wird bald kommen :-))!

Es kann nicht kommen, was es nicht mehr giiiiiihiiiibt .... O:-)

Jonny
Geschrieben

Geht ihr zum Händler und meint ihr wollt die Dinger testen weil ihr sie kaufen wollt oder wie macht ihr das?

Ich meine es wird immer geworben "Fahren sie die neue C Klasse zur Probe" und im Autohaus dann wird rumgezickt. Ich verstehe die Händler da natürlich. Es sind ja auch kosten die ich verursache wenn ich da die Autos fahre aber gerade deshalb würde mich eure Einstellung und herangehensweise da interessieren.

Der neue M3 würde mich mal reizen. Auch den alten würd ich gern mal fahren. Ist einfach ein extrem reizvolles Auto.

HighSpeed 250
Geschrieben
Geht ihr zum Händler und meint ihr wollt die Dinger testen weil ihr sie kaufen wollt oder wie macht ihr das?

Ich meine es wird immer geworben "Fahren sie die neue C Klasse zur Probe" und im Autohaus dann wird rumgezickt. Ich verstehe die Händler da natürlich. Es sind ja auch kosten die ich verursache wenn ich da die Autos fahre aber gerade deshalb würde mich eure Einstellung und herangehensweise da interessieren.

Der neue M3 würde mich mal reizen. Auch den alten würd ich gern mal fahren. Ist einfach ein extrem reizvolles Auto.

Wenn ein Verkäufer in dir einen potentiellen Kunden sieht, dann sollte es kein Problem sein, ein Auto für eine Probefahrt zu bekommen ...

Das hängt natürlich vom persönlichen Eindruck ab, den man beim Verkäufer zu erzeugen imstande ist ..., das ist aber eher eine Frage der Persönlichkeit ...

Dafür gibt es kein Generalrezept. Ihm etwas von Kaufabsicht vorzuschwindeln geht meist in die Hose ... Ich habe das jedenfalls noch nie gemacht und mich hat hinterher auch noch nie ein Verkäufer genervt, ob ich das Auto nun kaufen will oder nicht ...

Unter Probefahrt verstehe ich übrigens nicht einmal um den Häuserblock, sondern mindestens einen ganzen Tag oder ein Wochenende ...

Beim meinem BMW-Mann habe ich sowieso kein Problem, da kriege ich jedes Auto das ich will, wenn es verfügbar ist ..., das ist eine Frage der persönlichen Beziehung ...

Jonny
Geschrieben

Gut, du fährst einen großen BMW und dementsprechend sieht der Herr wohl in dir einen Stammkunden den es gut zu behandeln gilt. Ich denke vom Auftreten habe ich kein Problem. Mir wird immer wieder von anderen gesagt wie überzeugend und selbstsicher und freundlich ich rüberkomme und wie gut ich mit Menschen umgehen kann. Das ist sicherlich nicht das Problem. Für arm sollte man mich eigentlich auch nicht unbedingt halten. Ich glaube aber mit 21 nehmen die mich nicht ernst auch wenn ich das Geld hätte um mir einen M3 zu kaufen. Ich nehme an da sind zuviele negative Erfahrungen mit jungen Männern vorhanden und deshalb die generell etwas abwehrende Haltung. Ich vermute die glauben generell niemandem unter 30 sich einen BMW überhaupt leisten zu können oder sowas in der Richtung.

Kann man aber wohl auch nicht pauschalisieren.

RacergirlX
Geschrieben

Also ich hab das 335i Cabrio mit Vollausstattung ohne Probleme bekommen und das sogar für 2Tage und ich fahre auch keinen großen Bmw. Und nach der Probefahrt sagte der Verkäufer zu mir wenn sie mal wieder Interesse an einer Probefahrt haben, dann melden sie sich einfach. Wie gesagt der Verkäufer weiß ja auch garnicht ob du vielleicht im Lotto gewonnen hast oder irgendwas anderes. Nach dem Äußerlichen kann man heutzutage eh nicht mehr gehen, naja am besten klärst du das mit dem Verkäufer in einem normalen Gespräch. Aber ist klar das die Verkäufer da vorsichtig sind, wen sie da ein Auto für 80000Euro in die Hand drücken.

RacergirlX
Geschrieben
Es kann nicht kommen, was es nicht mehr giiiiiihiiiibt .... O:-)

Woher weißt du das? SportAuto schrieb das es demnächst kommt und im Internet steht auch dauernd was anderers:???: Also kommt wohl das DSG oder?

arndt556
Geschrieben
Woher weißt du das? SportAuto schrieb das es demnächst kommt und im Internet steht auch dauernd was anderers:???: Also kommt wohl das DSG oder?

Die Aussage von Highspeed 250 ist wohl auf das Smg zu beziehen, nicht auf das Dsg.

RacergirlX
Geschrieben

Ja klar, ich meinte, anstelle des SMG kommt das DSG :wink:

Hab mich ien bissel schlecht ausgedrückt, sorry Jungs :oops:

HighSpeed 250
Geschrieben
Ja klar, ich meinte, anstelle des SMG kommt das DSG :wink:

Hab mich ien bissel schlecht ausgedrückt, sorry Jungs :oops:

Genau, das SMG ist (leider) gestorben dafür kommt eine Art "DSG" (Direktschaltgetriebe).

Es wird natürlich anders heißen, denn so heißt es schon bei VW ...

Und wie es genau funktionieren wird, wird sich auch erst herausstellen.

Aber kein Problem Racergirl, jeder kann sich mal schlecht ausdrücken ...,

jedenfalls freut es mich, daß es wieder ein Mädchen im seeeeehr männerlastigen CP gibt.

Dafür sei dir schon das eine oder andere Malheur verziehen ... :hug:

RacergirlX
Geschrieben
Aber kein Problem Racergirl, jeder kann sich mal schlecht ausdrücken ...,

jedenfalls freut es mich, daß es wieder ein Mädchen im seeeeehr männerlastigen CP gibt.

Dafür sei dir schon das eine oder andere Malheur verziehen ... :hug:

Danke danke, aber ich muß euch auch sagen, dass ihr hier alle auch sehr lieb seid

Also ich liebe das Schalten am Hebel über alles, obwohl eine Automatik auch seine Vorteile bringt:)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Jörg Schröer
      Hallo ,
      ich würde sehr gerne unter meinen Mondial 3,2 einen Sportauspuff machen . Hat jemand Erfahrung mit solchem ?
      Sound , Passgenau ,ABE usw .Und wo bekomme ich ihn her ? Danke für jede Antwort .
      Gruß : Jörg
    • Kuenz84
      Es ist lange her als ich mit mein Geschäft angefangen hatte und etwas brauchte wo mich anfangs motivierte Power, Aussehen, Und im Allg. Unterhalt ok dies war ein Corvette C6 Z06 ein mega Fahrzeug leider für viele noch Unbekannt danach hatte ich mein erstes Liebling mein erstes Traum F355 Manual einmaliges classic car Liebe auf den ersten blick Schaltkulisse pure Leidenschaft zur Verbindung auf der Strasse danach F430 F1 gewaltiger Unterschied in der Technik brachialischer Sound einzigartig danach hatte mich der 458 Italia verzaubert sehr schönes Fahrzeug unglaubliche Beschleunigung zu irgend ein Punkt fand ich das Auto zu Perfekt. Da kam der Moment zum Wechsel auf ein Lamborghini Superleggera LP 570 mit all diesen Kanten und änderung fing ein wechsel an um klar zu sein meiner Meinung finde ich Lamborghini zu Ferrari oder umgekehrt nicht besser sondern es sind Unterschiedliche Fahrzeuge man muss diese Erfahrung machen und Endlich mal aufhören zu sagen diese oder die andere Marke sei besser es steckt in beiden Fahrzeugen eine Historie. Nun zurück bin mit dem Superleggera sehr zufrieden, aber bei mir druckt immer wieder der Gedanke erstmals suchte ich ein Murcielago LP640 und fand Leider nicht den richtigen den es muss gepflegt sein, regelmässiger Service bei Lambo kein Export etc. Als ich vor kurzem zum Händler fuhr für ein Murci war mein erster Blick auf den Diablo der Stand weiter hinten unübersehbar es war wie als er mich rufte. Nichts zu machen ich war an diesem Auto angeklebt da mich der Murci vom Zustand und History überhaupt nicht überzeugte. Mich liess der Gedanke nicht mehr los auch wenn der Diablo seine Macken hat mit der steinharten problematischen Kupplung nicht ein einfaches Fahrzeug ist und sehr einzigartig ist und sehr selten zu sehen. Schon nur beim hinblick das Auto zu sehen motiviert mich das und paralisiert mich so eine Schönheit zu sehen wie von der Arbeit zurück zu Kehren und vor Ort ein Orgasmus zu erhalten  Dies schon nur eine kurze Zeit zu Fahren lässt dich verstehen was für ein Auto man gefahren hat. Ein Liebhaber Fahrzeug ein Museumstück eine Legende auf 4 Räder für mich einfach verzaubernd, aber nicht für alle Gedacht.
      Nun eine Frage zu den Erfahreren Leuten wie ist heutzutage Eure Erfahrung mit der Kupplung ist diese wo bei der  Lambo gebraucht/Ersetzt  wird besser geworden? Oder ist diese wo ich bei der Suche eingegeben habe (sachsperformance.com) von Vorteil?
       
      Danke im voraus für Eure Tipps
       
      Grüsse aus der Schweiz
    • Fabi8996
      Hallo
      Da bei meinen M der Orginale Krümmer entweder einen Riss hat oder die Dichtung kaputt ist überlege ich einen anderen Fächer zu verbauen.
       
      Hat jemand Erfahrungen damit? Vor/Nachteile.
      Und welchen würdet ihr Empfehlen.
       
      Mit freundlichen Grüßen 
      Fabi
    • URicken
      Hallo werte CP-Gemeinde,
      nun ist es fast einen Monat her, dass ich meinen R8 habe und möchte allen Interessierten mal meine ersten Eindrücke - Pro und Contra - mitteilen. Ich bin kein Techniker und kann auch niicht unbedingt mit Zahlen und Fakten aufwarten - aber das sollte hoffentlich nicht stören 😉
       
      Aussen
      Den R8 mit dem 630i zu vergleichen, wäre Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Liegen doch unterschiedliche Antriebs und "Beförderungs-"konzepte vor.
      Dennoch finde ich die Formensprache des R8 einfach gelungener als die des BMW. Der R8 verspricht von aussen eindeutig, was er hält, während der BMW von aussen sportlicher scheint, als er dann tatsächlich war.
      Mir gefallen beim R8 - entgegen meinen ersten Befürchtungen - gerade die Sideblades in eissilber ganz extrem. Sie geben dem Fahrzeug eine klare und saubere Trennung.
      Der unverbaute Blick von aussen auf den wunderbaren Motorraum trägt sein Übriges dazu bei, dem Auto mit seiner Formensprache eine Bestnote zu geben.
      Was mir überhaupt nicht gefällt, ist der schwer zu schließende Kofferraum. Es ist nicht möglich, den Kofferraum durch einfaches "Fallenlassen" des Deckels zu schließen - Du bist immer gezwungen, nach dem Einrasten manuell durch leichten Druck nachzuhelfen. Gerade bei mir als Ringträger - meine Frau würde mich töten, wenn nicht - ist da immer die Gefahr, dass ich mir Kratzer im Kofferraumdeckel einhandel.
      Ein weiteres "Manko" sind die Felgen, deren Felgenhorn weiter aussteht als die Reifen selbst. Dadurch habe ich mir gleich am ersten Tag die ersten Kratzer in der rechten vorderen Felge eingeheimst - ist zwar nicht tragisch aber ärgerlich!
      Der Sound der Auspuffanlage ist super - schön wären ein paar Dezibel mehr. Aber da möchte ich mich zum Wohle meiner Nachbarn nicht zu sehr beklagen. Die sind schon durch den Ferrari gestraft 😉
       
      Innenraum
      Der Innenraum ist - wie von Audi gewohnt - sehr aufgeräumt und solide. Die Sitze sind straff aber ich weiß schon jetzt, dass die Sportsitze sehr beim Ein- und Aussteigen leiden. Gerade beim Aussteigen mußt Du immer über die Seitenführung steigen und dabei quetscht Du natürlich die Seitenwangen. Ich bin mal gespannt, wann die ersten "Ermüdungserscheinungen" auftregen.
      Was mir - im Gegensatz zu BMW - überhaupt nicht gefällt, ist die Tatsache, dass der Schaltknauf des MMI vorne unmittelbar unter dem Bildschirm ist. Dadurch bist Du gezwungen, jedesmal die Sitzposition zu verändern, wenn Du irgendwelche Einstellungen vornehmen möchtest. Das war bei BMW eindeutig besser gelöst, da bei BMW das Funktionsrad immer so angebracht war, dass Du auch bei aufgelegtem Arm sofort einen Zugriff hattest.
      AUDI jedoch hat es super verstanden, die Menüführung so einfach wie möglich zu gestalten. Unter dem MMI hast Du 8 "Hauptmenüs". Sobald Du einen Menüpunkt aktiviert hast, hast Du an den vier Ecken jeweils Untefunktionen, die durch vier Schaltflächen, die um das Funktionsrad angebracht sind, sofort aktivieren kannst. Bei BMW mußtest Du gerade in der Anfangszeit mehr raten als benutzen.
       
      Bordcomputer
      Der Bordcomputer ist eine Schande für eine Marke, die suggeriert, Vorsprung durch Technik zu besitzen. Da ist BMW einfach super gewesen. Ich kann nicht verstehen, warum es AUDI nicht fertig bringt, die gesamte Funktionalität des Bordcomputers ebenfalls auf den Monitor des MMI zu bringen. Stattdessen werden alle relevanten Informationen über drei Wege in die Anzeige zwischen Drehzahlmesser und Tacho gebracht ;-(.
      Ausserdem ist der Abruf des Boardcomputers ein Witz. Ein kleines verstecktes Knöpfchen am Scheibenwischerhebel - und eine winzig kleine Wippe am Ende des Gleichen. Was soll denn dieser Blödsinn. Ich habe mich unsagbar geärgert, dass da mal wieder Ingenieure ohne Hirn und Verstand gearbeitet haben. Dämlicher kann es wohl nicht gehen. Statdessen verfrachtet man die Information über den Softwarestand des Fahrzeuges in einen weiteren Menüpunkt - SCHWACHSINN HOCH 3! Zum Kotzen!
       
      Soundsystem
      Das Bose-System ist der Hammer. Obwohl man ja in einem Auto nicht den Klangkörper eines Konzertsaals erwarten darf, zeigt Bose und auch die Toningenieure, dass es auch auf kleinstem Raum möglich ist, dem Fahrer das Gefühl zu geben, in einer Disco oder in einem Konzertsaal zu sitzen.
      Schade nur, dass AUDI nicht auch noch Klangmodelle wie BMW integriert hat. Das hat mir beim BMW sehr gut gefallen. Ob Konzertsaal oder Club. für drei Klangbilder gab es fest eingebaute Equalizer-Einstellungen. So etwas gibt es im R8 leider nicht. Stellt man sich jedoch realistisch dem Konzept des R8 wird einem auch sehr schnell klar, warum das da nicht hingehört 😉
       
      Wirkung
      Der R8 fällt unzweifelhaft auf. Ich fahre seit 1998 einen Ferrari aber was ich in der kurzen Zeit mit dem R8 erfahren habe, werde ich wohl mit der Diva aus Maranello so schnell nicht erleben.
      Gleich am ersten Tag - Auto mußte vollgetankt werden - kam die nette Dame aus dem Verkauf der Tankstelle heraus, um sich das Auto anzuschauen. Die ersten Worte waren: "Unglaublich, ist das etwa ein R8? Darf ich mir den mal anschauen?" Während der teuere Sprit in den Tank floss, habe ich der Dame das Fahrzeug gezeigt. Schade nur, dass sich diese Wirkung nicht im Preis für das Benzin widerspiegelte 😉
      Ein paar Tage später dann eine Menschentraube (Kids zwischen 14 und 19) vor unserem Haus um mal einen Blick auf das Auto zu werfen. Nachbarn, die staunend vor dem Auto stehen und zum Kauf gratulierten.
      Einmal ist auf der Landstrasse ein Päärchen in einem alten Opel Kadett hinter mir gefahren und hat wie wild Fotos von dem Auto geschossen. Und das obwohl die Windschutzscheibe eher wie Rauchglas von den Zigaretten aussah, die die beiden "verputzt" hatten.
      Gestern noch das Auto gewaschen und ein freundlicher Benzfahrer hat gesagt, dass er so ein Fahrzeug noch nie gesehen hat.
      Kinder, die sich gerne nur mal reinsetzen wollen
      Gerade vor dem Haus ein alter A6 mit einem jüngeren Fahrer, der im Schrittempo vorbeifährt und nur das Auto anschaut.
      Passanten auf Parkplätzen, die einfach nur so gratulierten und Aussagen wie:
      endlich mal ein richter Sportwagen  was ist das den für ein Auto. Habe ich noch nie gesehen  schöner als ein Ferrrari... usw. Der "Auffallfaktor" dieses Autos ist unglaublich - fast schon peinlich. Das können auch Wolfgang und Dieter so bestätigen (wenn Ihr euch noch an die freundliche Dame erinnert, die uns vor dem Hotel entgegen gekommen ist). Ich muss ehrlich sagen, dass ich so etwas mit dem Ferrari nur ganz selten erfahren habe.
       
      Verbrauch
      Wenn ich das Auto nicht so toll fände, würde ich AUDI tatsächlich wegen ihres "Normverbrauchs" verklagen. Wer sich tatsächlich auf so was verläßt, der ist verlassen. Den angegebenen Durchschnittsverbrauch schaffe ich selbst bei optimiertem Fahrverhalten NIE! Im Schnitt hat sich der Verbrauch bis jetzt auf ca. 16 L Super Plus eingependelt. Ich versichere, dass ich hier nicht mit 300 über die Autobahn jage oder mit Kavalierstart versuche, junge willige Dinger von mir zu begeistern - aus dem Alter bin ich übrigens auch aufgrund einer glücklichen Ehe schon längst hinaus. Selbst bei längeren Autobahnfahrten bin ich doch immer wieder entsetzt, wie schnell sich die Tanknadel (bei eimem 90 Liter Tank!) der Reserve zuwendet. Ich glaube fast, die beiden sind ein Paar und wollen nich lange so weit auseinanderstehen 😉
       
      Magnetic Ride
      Ich hatte mir eventuell mehr darunter vorgestellt bin aber dennoch begeistert, wie wenig Schwankungen das Auto bei Querbeschleunigung aufweist. James Bond könnte bei aktivierten Sportmodus ohne Probleme mit der einen Hand das Auto lenken während die andere den Martini hält. Es würde nichts verschüttet. Das Auto hält stabil die Waagerechte - UNGLAUBLICH!
       
      R-Tronic
      Es gibt hier Puristen, die einen Schalter jederzeit vorziehen. Ich definitiv nicht. Ich hatte auch schon im BMW das SMG und wußte genau, auf was ich mich da einlasse. Ich LIEBE die R-Tronic wenn sie auch bei einem Kick Down den klassischen Kopfwackler erzeugt - was soll's, da merkst Du halt, dass das Auto 420 PS hat. Die müssen ja irgendwie auf die Strasse gebracht werden. Da verrichten die unsichtbaren Helferlein für meinen Geschmack perfekt ihre Arbeit. Für mich war ein wichtiger Faktor, dass ich das Auto im Stadtbetrieb OHNE Rührstab wesentlich entspannter fahren kann.
      Wenn ich den Wunsch verspüre, das Auto manuell zu seinen Höchstgrenzen zu prügeln, steht mir WAHLWEISE die Schaltwippen oder der sehr gut in der Hand liegende Schaltknauf aus Edelstahl in der Hand. Wichtig dabei im Gegensatz zum Schalter - ICH KANN WÄHLEN!!!
      Meine Frau hat dieses Auto mittlerweile auch "lieb gewonnen". So viel PS, die so kultiviert auf die Strasse gebracht werden können, hat meine Frau nicht erwartet, als sie das Auto zum ersten Mal selbst gefahren ist. Es freut mich sehr, dass gerade meine Frau - die nun überhaupt nichts von Autos hält - so begeistert von diesem tollen Schmuckstück ist.
       
      Besonderheiten
      Ein paar Besonderheiten hat das Auto, die ich mir nicht erklären kann. Obwohl in der Betriebsanleitung steht, dass die SD Karten für MP3 bis zu max 4GB SD HC Karten verkraften, reicht es bei meinem Auto leider nur zu 2 GB SD Karten. Ich habe mir also eine 4 GB Karte "for nothing" gekauft.
      Nach der Fahrt durch die Waschanlage (die Puristen bitte nicht aufregen - es ist doch nur ein Auto!) ist mir aufgefallen, dass der Teppich über dem CD Wechsler komplett NASS war! Ich habe das gestern auch noch mal überprüft, da war aber alles wieder ok ;-(. Sehr seltsam
      Nach der Fahrt durch die Waschanlage bist Du auf Aussenspiegel angewiesen. Der Blick durch den Rückspiegel zeigt ein Dampfbad. Du kannst NICHTS mehr sehen. Auch die Heckheizung verschafft NULL Sicht. Erst das penible Abwischen mit einem Leder bringt wieder klare Sicht - SCHADE!!!
       
      Fazit - vorsicht: EMOTIONAL!
      Ich bereue es NICHT! Ich bin wie verrückt nach diesem Auto und es ist einfach nur geil, morgens um 4:30 Uhr aufzustehen und sich darauf zu freuen, dass Du gleich in dieses Geschoss steigst, um MIT FREUDE Deiner Arbeit nachzugehen. Wenn Du den Motor startest und der Sound von 8 Zylindern die Nachbarn aus den Betten scheucht; wenn Du auf der Autobahn mit 140 km/H fährst und ein plötzlich ein Mittelklassesportler hinter Dir dicht auffährt, gibst Du nur Gas und binnen Sekunden wird aus dem Auffahrenden nur noch ein kleiner Lichtpunkt der irgendwann mal verschwindet. Das macht süchtig ohne Ende und...
       
      ich kann dieses Gefühl jeden Tag auf's neue genießen.
      Der R8 ist die ideale Kombination zwischen Alltagssportler und "dem Besonderen". Er schafft es ohne Probleme, den Fahrer, Beifahrer und die Aussenstehenden, binnen Sekunden von sich zu überzeugen. Es ist immer wieder toll, mal einen vorsichtigen Blick an der Ampel auf die Insassen der Fahrzeuge zu werfen, die um Dich herum stehen. Unglaubliche Blicke von Kindern, neidische Blicke von den Vätern und bewundernde - auch ablehnende - Blicke von den Passanten.
       
      Ich danke dem Schicksal, dass es mir ermöglicht hat, so etwas erleben zu dürfen. Momentan macht die Arbeit Spass, weil ich weiß, dass sie es ist, die es mir ermöglicht, so was erleben zu dürfen. Einer meiner Antriebe für mein tägliches Schaffen steht nun vor meinen Haus und es dient jeden Tag auf's neue als Motivation für meine zukünftigen Pläne. Wann kann man das schon von mal von einem Automobil sagen 😉
      PS: Schöne Bilder habe ich leider immer noch nicht geschossen - mir fehlt einfach die Motivation, das Können und die Zeit dazu. Ich hoffe sehr, dass die Hoffotografen von CP in Salem dabei sein werden. Man sollte es den Profis überlassen, ein so schönes Auto geschickt in Szene zu setzen.
      Euch allen eine schöne und - vor allen Dingen - unfallfreie Zeit.
      Bis zum nächsten Mal...
    • Ultimatum
      der neue huracan evo löst je nach sprachregelung den nicht mehr gebauten performante ab. was kann er, was kann er eventuell besser, wie sind optik, performance, aerodynamic und interior, vor allem aber, wie fährt er sich?!
       
      ich hatte gelegenheit, diesen fragen bei ausgiebigen und freien runden auf dem red bull ring nach zu gehen. 
       
      bleibt dran, ich berichte in kürze. 
      hier schon einmal einige fotos. 






×
×
  • Neu erstellen...