Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ferrari 250 GTO Modelle


Empfohlene Beiträge

Die Fahrgestellnummern des GTO

Insgesamt wurden 39 Exemplare gebaut, die Berlinetta Sperimentale von Pininfarina und der scherzhaft „Gänserich“ getaufte Monza-Prototyp von Bizzarrini nicht mitgezählt.

Von diesen 39 GTO erhielten 32 eine Karosse der sogenannten Typ 1 und 7 eine Karosse der Serie 2 (GTO 64). Vier dieser sieben Exemplare waren allerdings rekarossierte „62ger“.

Die letzten drei der unten aufgeführten Fahrgestellnummern gehören zu den „echten 64ern“. Die unterstrichenen Nummern hatten eine 4-Liter-Maschiene (330 GTO), und bei den mit einem Stern gekennzeichneten Nummern handelt es sich um Rechtslenker.

#3223/#3527/#3729*/#3851/#4115/#4561/#5571/#3387/#3589*/#3757

/#3869*/#4153/#4675/#5573/#3413/#3607/#3765/#3909/#4219/#4713

/#5575/#3445/#3647*/#3767*/#3943/#4293/#4757/#3451/#3673/#3769

/#3987/#4399*/#5095/#3505*/#3705/#3809/#4091/#4491*/#5111

Das passt hier auch noch rein.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 314
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • F40org

    44

  • taunus

    41

  • AStrauß

    25

  • Atombender

    17

Aktivste Mitglieder

  • F40org

    F40org 44 Beiträge

  • taunus

    taunus 41 Beiträge

  • AStrauß

    AStrauß 25 Beiträge

  • Atombender

    Atombender 17 Beiträge

Beste Beiträge

Tolles Thema um die wahre Göttin der Rennstrecke. Hier noch drei Fotos vom 70. Jubiläum in Maranello 2017.   4219GT verlässt am späten Abend die Fiorano-Piste. Nur wenige "Ferrarazzi" hatten

vw-fahrer

Gruß - Stefan

vw-fahrer

  • 2 Monate später...
  • 4 Monate später...

Das hier gezeigte 250 GTO Modell ist wie von KKSWISS schon geschrieben einer der 3en, die aus 1964 sind.

Doch unterscheidet sich dieser eine noch ein wenig von den anderen, obwohl Sie gleichzeitig gebaut wurden.

Der Wagen mit der Nummer 5571/GT erhielt noch einen im Dach integrierten Luftleitflügel . Auch zu sehen beim 250 LM, der bei der damaligen Pariser Ausstellung präsentiert wurde. Anscheinend sah das Instrumenten Brett bei den drei jedes mal anders aus, weiß da jemand was darüber ?

Nach dem Sieg in Daytona, enttäuschte der 5571/GT in Sebring und war dann nur noch drei mal auf Rennstrecken zu sehen.

1X In Le Mans (Differential Schaden)

1X Bei der Nassau Trophy, Platz 2, Fahrer Phil Hill

1X Bei der Nassau Tourist Trophy, Platz 7, Fahrer Pedro Rodriguez

  • 6 Monate später...

Hier ist eine relativ aktuelle Besitzerliste:

S/N Name Location Year

3223 F-chatter! USA 2004

3387 Bernard Carl USA 1997

3413 Greg Whitten USA 2000

3445 Christopher Cox USA 2005

3451 L Strulovitch (Stroll) Canada 1996

3505 Yoshiho Matsuda Japan 2000

3527 Irvine Laidlaw UK 2005

3589 Engelbert Stieger Switz 1988

3607 Rob Walton USA 1997

3647 James McNeil Jr USA 1967

3705 Ed & Leslie Davies USA 1995

3729 John Shirley USA 1999

3757 Nick Mason UK 1978

3767 Anthony Bamford UK 1974

3769 Anthony Wang USA 1992

3809 Hartmut Ibing Germany 1976

3851 Fabrizio Violati Italy 1965

3869 Giorgio Perfetti Switz 1989

3909 John Mozart USA 2000

3943 Tom Price USA 1983

3987 Ralph Lauren USA 1985

4091 Peter Sachs USA 1982

4115 Paul Vestey UK 1981

4153 Christian Glaesel Germany 2003

4219 Brandon Wang UK 1992

4293 Chip Connor HK 2002

4399 Anthony Bamford UK 1969

4491 Giuseppe Lucchini Italy 1981

4675 Yoshiro Matsuda Japan 1996

4713 Lulu Wang USA 1986

4757 Fritz Kroymans NL 1989

5095 Kun-Hee Lee S Korea 1996

5111 Paul Pappalardo USA 1974

5571 Bruce McCaw USA 1999

5573 Pierre Bardinon France 1972

5575 Carlos Hank Sr. Mexico 1996

3673SA Yoshiho Matsuda Japan

3765LM Jim Jager USA 1985

4561SA Carlo Voegele Switz 1998

4381SA Harry Leventis UK 1994

4453SA Anthony Wang USA 1989

4619SA Kun-Hee Lee S Korea 1994

4725SA Eric Heerema NL 2000

Nicht über die Anzahl von 43 Autos wundern, auch die 4 330 LMB sind hier aufgeführt. Der GTO mit der Chassisnummer 5095 ist seit kurzem in Schottland, der 330 LMB mit der Chassisnummer 4725SA steht derzeit zum Verkauf:

http://www.motorclassiccorp.com/CarDetail.cfm?ID=103

Hier noch ein Bericht und Bilder über das Jubiläumstreffen in 2002:

http://www.velocetoday.com/events/events_28.php

  • 1 Monat später...
  • 4 Wochen später...

Hier übrigens noch einige Bilder von 3589GT, irgendwann zwischen Highschool, Wiese und Wiedergeburt, das erste ist ja schon weitläufig bekannt:

 

Der junge Mann in den roten Schuhen ist übrigens ein gewisser J. Glickenhaus, in Ferrarikreisen mittlerweile ja auch kein Unbekannter mehr.

  • 2 Wochen später...
  • 4 Wochen später...
  • 3 Wochen später...
  • 2 Wochen später...

#3445 (blau mit gelbem Streifen) war übrigens auch bei den Cavallino Classics in Palm Beach zu bewundern.

Vom originalen Auto soll dem Vernehmen nach allerdings nicht mehr sooo viel übrig sein, da er von seinem Erstbesitzer Ulf Norinder böse zerlegt wurde. Er erhielt dann eine zweite Karosserie, die heute auf einem 250 GTE - Chassis sitzt (Kennzeichen HH, haben viele bestimmt schon gesehen, sagenhaftes Auto, komplette GTO-Spezifikation).

Die jetzt montierte Karosserie kam wohl Mitte/Ende der 90er auf das Auto. Was vom ursprünglichen Rahmen noch übrig ist, weiss ich nicht. Experten zufolge soll der Wert dieses Fzgs. entsprechend zwischen 30 und 50% unter dem eines "astreinen" GTO liegen.

  • 2 Wochen später...
Er erhielt dann eine zweite Karosserie, die heute auf einem 250 GTE - Chassis sitzt (Kennzeichen HH, haben viele bestimmt schon gesehen, sagenhaftes Auto, komplette GTO-Spezifikation).

Das ist der hier:

th_83191_DSC02644_122_486lo.JPGth_83204_DSC02645_122_577lo.JPG

Hier gibt es übrigens ein paar bewegte Bilder:

Letztens hat mir ein guter bekannter gesagt, dass ist schon ein Klassiker.

StimmtO:-) weil es die letzte Evolutionsstufe des alten 8-Zylinders ist, die wiederum letztlich auf dem Dino-Motor basiert.

  • 1 Monat später...
  • 2 Monate später...

Unbestätigten Gerüchten zufolge hat es vor kurzem wieder einen GTO-Besitzerwechsel gegeben hat (von Schottland nach England). Es steht eine Kaufsumme von 28.500.000 $ im Raum.

Ich muss dann wohl doch ein wenig länger sparen... :-(((°

Unbestätigten Gerüchten zufolge hat es vor kurzem wieder einen GTO-Besitzerwechsel gegeben hat (von Schottland nach England). Es steht eine Kaufsumme von 28.500.000 $ im Raum.

Ich muss dann wohl doch ein wenig länger sparen... :-(((°

Bei einem Wechselkurs von 1,57 Dollar = 18.15x.xxx,00 € :-o

Da war ja der Coburn California Spyder ja richtig günstig. :wink:

  • 4 Wochen später...
  • 4 Wochen später...
Unbestätigten Gerüchten zufolge hat es vor kurzem wieder einen GTO-Besitzerwechsel gegeben hat (von Schottland nach England). Es steht eine Kaufsumme von 28.500.000 $ im Raum.

Ich muss dann wohl doch ein wenig länger sparen... :-(((°

5095GT hat seinen Besitzer gewechselt, weiß nicht, ob das der ist, von dem du sprichst, Kaufsumme soll knapp unter 25.000.000 US$ gewesen sein.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...