Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Saphir

Unterhaltskosten E36 M3 3.0 vs. 3.2

Empfohlene Beiträge

Saphir
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Männer,

kurze Frage zu den beiden E36 M3 Modellen - beide Coupe:

Wie unterscheiden sich die beiden im Unterhalt? D.h. Steuer, Versicherung und Verbrauch?

Ich such grad nen M3 und könnte fürs gleiche Geld zwischen beiden wählen.

Was meint Ihr? Sicher ist der 3.0 etwas günstiger, aber sind die techn. Vorteile des 3.2 deutlich??

Grüße

Saphir

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
S.Schnuse
Geschrieben

Gernot, wie schon eben am Telefon gesagt: Euro II, Doppelairbag, Doppelvanos und 6 Gang sprechen einfach für den 3.2er!

TurricanM3
Geschrieben

Soweit mir bekannt ist der 3.2 aber anfälliger, man hört(e) öfter von defekten Vanos.

In der Leistung geben sich beide nicht viel, die 3.0er streuen nach oben, die 3.2 fast ausnahmslos nach unten.

Der 3.2er kommt nur untenraus besser.

Ich denke es hängt da eher vom jeweiligen Fahrzeug ab. Ich würde einen origrnalen, gut erhaltenen 3.0 auf jeden Fall einem verbasteltem 3.2 vorziehen. Alte Autos sind es sowieso beide.

P.S.:

Das SMGI-Getriebe würde ich meiden.

S.Schnuse
Geschrieben

Naja, was die Vanos beim 3.2er, ist die Ölpumpe beim 3.0er. Ich würde das mit der Vanos nicht überbewerten.

Saphir
Geschrieben

Klar ist, ich kaufe nix verbasteltes, nur original, nur schwarz - schwarz, am besten volleder, nur handschalter und nur von seriösen Verkäufern, die klares Deutsch sprechen können.

Orange blinker usw. sind erstmal egal, auch wenn's scheisse aussieht. aber das kann man ja schnell ändern.

Ich hab aktuell zwei 3.0'er und einen 3.2'er an der Hand. Einen der drei werd ich kaufen.

Für den 3.2'er spricht ganz klar das überarbeitete Interieur mit dem viel schöneren Lenkrad, der 6. Gang und die damit verbundene potentiell höhere Vmax.

Gut quer gehn sie alle :D

TurricanM3
Geschrieben

Deine Einstellung ist schon richtig, bloß:

Klar ist ... nur original, nur schwarz - schwarz

Black is boring - total langweilige und alltägliche Farbkombi.

Ich kann das nicht mehr sehen.

Trotzdem viel Glück.

S.Schnuse
Geschrieben

Das schwarze Nappaleder finde ich eigentlich garnicht so langweilig.

Gernot, der schwarz / graue 3.2er auf Deine Liste fällt nun aber nicht durchs Raster, oder?

alpinab846
Geschrieben

Ganz klar der 3,2er. Die Vanos ist auch beim 3.0 nicht besser, der 3,2er hat 6-Gang, modifiziertes Fahrwerk, die Compound-Bremse, immer DWS II, meist Klimaautomatik, die kurze Hinterachse, die bessere Ölwanne, Mischbereifung, Alu-Türen....das kann man beliebig so fortsetzen. Allerdings ist das Auto auch merklich schwerer.

Von der reinen Performance tun sich beide eher wenig.

magic-michel
Geschrieben

hallo !

mich würden die fahrleistungen (0-100; 0-200, reale vmax, landstrasse, autobahn) im vergleich zum E46 interessieren....

grüße

mm

S.Schnuse
Geschrieben
hallo !

mich würden die fahrleistungen (0-100; 0-200, reale vmax, landstrasse, autobahn) im vergleich zum E46 interessieren....

grüße

mm

BMW E36 M3 3.2 Coupé:

0 - 100 km/h 5,6 s

0 - 200 km/h 20,1 s

reale Vmax 258 km/h

BMW E46 M3 Coupé:

0 - 100 Km/h 5,2 s

0 - 200 Km/h 18,1 s

M@rtin
Geschrieben
BMW E36 M3 3.2 Coupé:

0 - 100 km/h 5,6 s

0 - 200 km/h 20,1 s

reale Vmax 258 km/h

BMW E46 M3 Coupé:

0 - 100 Km/h 5,2 s

0 - 200 Km/h 18,1 s

Mal sehen, evtl. steht hier ja in Kürze "Quod erat demonstrandum!"

Vielleicht kommt es ja auch ganz anders und der E36 hat bessere Werte..............wir werden sehen! :-))!

S.Schnuse
Geschrieben
Mal sehen, evtl. steht hier ja in Kürze "Quod erat demonstrandum!"

Vielleicht kommt es ja auch ganz anders und der E36 hat bessere Werte..............wir werden sehen! :-))!

Ich werde mein Bestes geben. :wink:

S.Schnuse
Geschrieben

Entweder wurde beim E36 unter- oder beim E46 übertrieben. Von 0-200 km/h sind beide gleich auf, ab dann zieht der E36 davon. So war es zumindest beim Vergleich eines 2001er M3 gegen meine 97er Limo. In beiden Fahrzeugen wurde letzte Rille gefahren. Dafür ist der E46 etwas später abgeregelt, meiner fährt laut GPS 258 km/h, der E46 etwa 4 km/h mehr.

M@rtin
Geschrieben

Wo bleibt der Videobeweis? :D

ccnacht
Geschrieben

warum ist der E36 ab 200km/h schneller als der M346?

und was hat das mit den unterhaltskosten zu tun? :D

danke, MfG, Micha

S.Schnuse
Geschrieben
warum ist der E36 ab 200km/h schneller als der M346?

Ich würde mal sagen wegen der Aerodynamik.

und was hat das mit den unterhaltskosten zu tun? :D

danke, MfG, Micha

Man muss doch wissen, ob es sich lohnt weniger Unterhalt für ein Auto mit mehr Leistung (also mal verglichen mit dem M3 3.0) zu bezahlen. :wink:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • mein M3 3.2 Jg. 96 nagelt manchmal bei tiefen Drehzahlen. Bei langsamem Befahren einer Bergstrasse z.B. beim Herausbeschleunigen aus einer Haarnadel im 2. oder 3. Gang klingelt er manchmal kurz (1 - 3 sec.), aber doch vernehmlich. Es passiert nicht bei raschem brutalem Gasgeben, sondern bei (für langsame Kolonnenfahrt angemessenem) gefühlvollen Beschleunigen.
      Ich fahre Bleifrei Superplus (98 Oktan), der Motor hat 180'000 km, ist aber sonst kerngesund (braucht ca. 0.5 lt Öl auf 10'000 km !).
      Kann es sein, dass der Klopfsensor defekt ist, oder hat der eine Verzögerung, so dass die 1 - 3 sec. klingeln normal sind ?
      Danke für Tips
      Schorsch
    • Hallo Carpassion Community,
       
      mein Vater und ich planen in den nächsten 1-3 Jahren uns einen gebrauchten Ferrari 458 Italia anzuschaffen und würden uns gerne über die ungefähren Unterhaltskosten bzw. einen guten Ferrari 458 Preis informieren.
       
      Anbei ein paar Angaben zu uns:
      Wir leben in Österreich Vater Pensionist Einkommen ca. EUR 2.500 Ich bin Angestellter Einkommen ca. EUR 2.100 Wir haben keine Schulden und wir beide können über ca. je EUR 1.000,00 im Monat frei verfügen und der Kaufpreis wird bzw. wurde zum Teil schon angespart.
       
      Versicherungssumme / Steuer für das Fahrzeug ist bekannt.
       
      Der Verbrauch des Fahrzeugs is bekannt.
       
      Ich weiß dass bei dieser Fahrzeugkategorie üblicher Weise nicht über Geld gesprochen wird. Da bei uns jedoch das verfügbare Kapital begrenzt ist ist es absolut notwendig die Kosten so genau wie möglich abschätzen zu können und genau hier bitte ich um eure Hilfe!
       
      Ich benötige die Kosten und Informationen für folgende Punke:
      Was kostet die jährliche Wartung? Ich meine hier keine Standardsätze von EUR 1.500,00 sondern was findet Ihr als Fahrzeuginhaber tatsächlich auf eurer Rechnung wieder. Gibt es größere Wartungen (ich hab gehört alle 100.000 km Motorüberholung für ca. EUR 15.000 ) und wieviel kosten diese? Wie lange hält die Bereifung und was kostet diese? Mir ist klar dass dies vom Fahrstil und vom Reifentyp abhängig ist, es wäre super wenn ihr hierzu euren Fahrstil und Reifentyp anführen könntet . Wie lange halten die Bremsbeläge und was kosten diese? Ebenfalls bitte ich hier um eure Erfahrungswerte und nicht um Werksangaben Wie lange halten die Bremsscheiben und was kosten diese? Bitte Erfahrungswerte . Hab ich etwas vergessen? Bitte anführen Was ist ein üblicher Ferrari 458 Preis? Zum Schluss möchte ich noch sagen bitte schlagt uns bitte keine Alternativen zum 458iger vor. Seit meinem 6ten Lebensjahr als ich den ersten Ferrari vorm Einkaufszentrum gesehen hab (Testarossa) gibt es nur Ferrari oder sonst gar nichts. Ich will auch keinen California. Ich will einen 458iger bei dem jeder Testfahrer egal ob er aus den USA, DE, GB oder Italien kommt vor Freude platzt. Wir werden so ein Fahrzeug nur einmal im Leben besitzen und der einzige Kompromiss den wir eingehen müssen ist dass es ein Gebrauchtwagen wird .
       
      Vorab möchte ich mich schon mal für eure Antworten bedanken.
       
      Viele Grüße aus Österreich
      Nigi
    • Hi Lambofahrer & Fan´s,

      Ich interessiere mich sehr für den Gallardo, leider findet man im web sehr wenig Details über die möglichen Ausstattungvarianten und die Unterhaltskosten...

      Deshalb habe ich dazu einige fragen und hoffe das mir der ein oder andere dabei helfen kann!

      Hierfür schon ein großes DANKE!

      1. Was gibts es alles für Ausstattungspackete?
      2. Was ist in den einzelnen Packeten enthalten?
      3. Was gibt es sonst noch für möglichkeiten bei der Bestellung den Lambo seinen eigenen Vorstellungen nach individuell zu gestallten?

      4. Bei welcher Versicherung am besten ein Angebot machen lassen?
      5. Was kostet ein Gallardo ungefähr an Versicherung - Haftpflicht & Vollkasko bei 100%
      5. Mit wievielen Teuros schlägt eine Jahresinspektion zu buche?
      6. Ein Satz Reifen? Sommer / Winter
      7. Bei welchem Labo Händler am besten bestellen?
      8. Wie lange ist ungefähr die Lieferzeit?

      9. Ist der Gallardo voll Alltagstauglich? Damit meine ich insbesondere den Motor. Hält er bei normalem Umgang den täglichen Betrieb aus? Auch im Winter oder auf Langstrecken?

      So das wars erst mal! Ich freue mich auf Antowrten!

      Viele Grüße

      Shiny
    • Moin, 
      Da jemand meinte, mich und mein E30 Cab beim abbiegen zu übersehen, habe ich nun ein Problem. Sämtliche Teile sind lieferbar, nur der Kotflügel vorne links nicht, nicht mal über BMW-CLASSIC. Weis hier jemand, wo ich den bekommen kann?, oder hat sogar noch einen "über"? 
      Mfg Ulf 
      PS: Von der Limo passt nicht, anders geformt.

    • Hallo an alle Auto verrückten unter euch,
       
      da ich von Lamborghini ziemlich enttäuscht wurde und ich aufgrund dieser Enttäuschung leider vom Kauf zurücktreten musste kommt jetzt wieder mein zweiter Kandidat in die nähere Auswahl.
       
      der Ferrari 488 hat es mir angetan jedoch möchte bevor ich einen kaufen mal die Meinung von anderen Ferrari Besitzern hören, wie das Auto in Sachen Haltbarkeit und Unterhalt ist. Beim Lamborghini hat mir besonders gefallen, dass das Fahrzeug auf gross Serien Technik beruht und somit enorm haltbar ist. Wie sehen so die Wartungskosten bei einem 488 aus, wieviel kostet ein neuer Satz reifen, wie ist die Haltbarkeit und gibt es irgendwelche Probleme mit den Autos ?
      ich hoffe mir kann jemand hier weiter helfen und mir sagen was ich beachten sollte. Habe mehrere Kandidaten zur Auswahl die alle 7 Jahre Maintanance  haben Und BJ Ende 2016 Anfang 2017 sind. 
       
      Mit freundlichen Grüßen 

×
×
  • Neu erstellen...