Jump to content
SManuel

Neuer Bugatti Chiron - 460 km/h

Empfohlene Beiträge

OlliSLS82   
OlliSLS82

Ich freu mich schon auf die IAA wo die erste Version gezeigt wird.

Über das Design des Veyron mag man streiten, aber in Sachen Qualität, Ingeneurskunst usw. gibts nichts zu diskutieren. Wenn manche Hersteller für Rekordfahrten, Spiegel demontieren, Spalten abkleben etc. Bugatti prüft das Auto, das technisch alles passt und dann viel Spass :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Caremotion   
Caremotion
Ich freu mich schon auf die IAA wo die erste Version gezeigt wird.

Über das Design des Veyron mag man streiten, aber in Sachen Qualität, Ingeneurskunst usw. gibts nichts zu diskutieren. Wenn manche Hersteller für Rekordfahrten, Spiegel demontieren, Spalten abkleben etc. Bugatti prüft das Auto, das technisch alles passt und dann viel Spass :-))!

Das ist so. Ein Hulk in einem Anzug. Allerdings darf man nicht vergessen wie viel Geld in das Fahrzeug "investiert" um nicht zu sagen - vernichtet worden ist. Da darf man mehr erwarten als das die Tuning Konkurrenz auf gleichem Level ist. Wenn es natürlich auch Tuner gibt die Fahrzeuge auf die Räder stellen die schneller sind und mehr Leistung haben aber nie die 100 000 km erreichen werden. Geschweige nicht jedes mal komplett zerlegt werden müssen wenn man mal Spass damit gehabt hat :D

es wird ja von 1500 PS berichtet + Elektromotor. Weiss jemand wieviel der Elektromotor an Leistung dazu bringen soll?

Im übrigen (sofern ich richtig informiert wurde) werden das erste mal elektronische Turbolader in ein "Serien" Fahrzeug verbaut. Audi lässt grüssen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst

Meine Info sind 4x 200KW Motoren (was davon abgerufen wird weiß ich nicht) und die elektrischen Turbolader sind keine Audi Entwicklung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Moin

Ich war vor ca. 8 Wochen in den heiligen Hallen von Bugatti und durfte

mir so ein 1600PS Teil mal genauer anschauen. ( auch anfassen )

Der Motor hat 8 Turbolader und das interessante für mich war die 11Kg

Li ion Batterie die verbaut ist.

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tom_H CO   
Tom_H
... und das interessante für mich war die 11Kg

Li ion Batterie die verbaut ist.

Wirklich nur 11kg?

Das bisschen Energie reicht ja noch nicht mal zum Stopfen des Turbo-Loches.

mfg, Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Caremotion   
Caremotion
Meine Info sind 4x 200KW Motoren (was davon abgerufen wird weiß ich nicht) und die elektrischen Turbolader sind keine Audi Entwicklung.

Wer hat den die E Lader erfunden ? Habe dazu nichts im Internet gefunden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan63   
Stefan63
Wirklich nur 11kg?

Das bisschen Energie reicht ja noch nicht mal zum Stopfen des Turbo-Loches.

mfg, Tom

11 kg sollten für ca 100kW ausreichen. Das sind z.B. 250V und 10Ah LiPos die dann bis zu 400A in den Spitzen liefern können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Hi

58 Li ion AH die den W16 locker mehrmals bei - 18° Starten

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMWUser5   
BMWUser5
http://www.gran-turismo.com/de/news/00_4452473.html

Hat mich überzeugt, so einen brauch ich 8-)

Auf jeden Fall :D

Allerdings soll das Fahrzeug nichts mit dem Nachfolger am Hut haben sondern tatsächlich lediglich für die PlayStation aufgebaut worden sein

Naja, für eine Gran Turismo Studie viel zu wenig abstrakt. Für eine Serienversion zu langweilig. Nach 10 Jahren fast das gleiche Design, wie das Vorgängermodell - ist eher ein Bodykit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Caremotion   
Caremotion
Naja, für eine Gran Turismo Studie viel zu wenig abstrakt. Für eine Serienversion zu langweilig. Nach 10 Jahren fast das gleiche Design, wie das Vorgängermodell - ist eher ein Bodykit.

Langweilig würde ich jetzt nicht sagen, aber ich sehe es auch eher als Upgrade. Aber machen tun das ja alle. Schaut man sich die Pagani Modelle mal genauer an, oder Koenigsegg etc.

Allerdings kann man sagen was man will, die Leistung wird wieder das Beste sein das es zu kaufen gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Der Flügel und der Innenraum gefällt mir nicht so.....der Motor hört sich sehr, sehr böse an :-))!

Zwei Fragen an die CP Gemeinde:

- Hatte ich da Stahlbremsen gesehen?

- Wofür ist das dritte Pedal im Fussraum? (Trau mich ja fast nicht zu fragen, aber das war doch kein Handschalter, oder?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse
- Wofür ist das dritte Pedal im Fussraum?

Das ist eine Fußstütze.

Auch wenn ich Gefahr laufe gesteinigt zu werden, aber irgendwie erinnert mich dieses Vehikel an den Homer, ein Auto aus der Simpsons Episode "Oh Brother, Where Art Thou?", wo Homer ein Auto entwirft und damit die Firma seines Bruders in den Ruin treibt.

the-homer-inline2.jpg

the-homer-inline4.jpg

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst

Ich meine das ist en drittes Pedal. Gut möglich, es gibt häufiger Rennwagen die noch die Kupplung manuell haben zum Anfahren und ggf herunterschalten.

Die Bremse sieht aber wie eine CCM aus, wundert mich etwas, ich hätte eher eine Carbonbremse erwartet. Die ist auf Bildern übrigens sehr schwer von Stahl zu unterscheiden, oft nur an den Verschleißmarkierungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815
Das ist eine Fußstütze.....

Ja, dachte ich auch erst, er spricht von "drei Pedalen" (bei 15:45) und es scheint an/mit einem Gelenk verbunden zu sein. Wobei das Gelenk evtl. zum Einstellen der "Fußstütze" dient. Hm.... :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OlliSLS82   
OlliSLS82

Tja das wars dann mit dem neuen Super-Bugatti, VW stoppt alle Aktivitäten in diesem Bereich...

Schade, hatte echt auf ein cooles Auto gehofft :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bouncer   
bouncer

Tja das wars dann mit dem neuen Super-Bugatti, VW stoppt alle Aktivitäten in diesem Bereich...

Schade, hatte echt auf ein cooles Auto gehofft :(

Wo hast du das gelesen? Ich habe nichts in dieser Richtung finden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Caremotion   
Caremotion

Wo hast du das gelesen? Ich habe nichts in dieser Richtung finden können.

Habe auch nichts gefunden. Aber logisch wäre es ja zum jetzigen Zeitpunkt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MUC3200GT   
MUC3200GT

zumindest wird "gemunkelt",,, aber das kann so oder so ausgehen, wobei natürlich die Frage ist ob so ein Thema im VW Konzern einen Kommerziellen oder gar nur Image Sinn macht..zumal ja einer der Initatoren (oder der) etwas aus dem Rampenlicht getreten ist

Am besten einen Investor finden und für relativ kleines Geld verkaufen...nicht mehr zum Kerngeschäft gehörig, aber evtl. kann und will jemand anderes so ein Geschäft weiterführen

bearbeitet von MUC3200GT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chrischi09 CO   
Chrischi09

Moinsen!

Kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass das Projekt Bugatti jetzt in dieser Situation eingestampft wird. Meiner Meinung sprechen zwei Gründe dagegen:

  1. Signalwirkung: Wenn VW aufgrund des Abgasskandals jetzt dieses Prestigeprojekt ad acta legt, könnte der Markt ängstlich reagieren und der Marktwert noch ein mal ein gutes Stück abrutschen.
  2. Der Großteil der Entwicklung wird abgeschlossen sein. Die ersten Technologieträger waren doch sogar schon auf öffentlichen Straßen unterwegs, mit der Ziellinie vor Augen jetzt das Projekt zu stoppen wäre erst recht Geldvernichtung.

Natürlich, dass ist alles irgendwo Kaffeesatzleserei aber für mich macht es keinen Sinn. Es spricht da natürlich auch ein bisschen der Autofan, der von der Marke Bugatti sehr fasziniert ist.

Grüße 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • srm6
      Ich überlege mir nun schon seit dem normalen SS einen zu bestellen!
      Ich will jetzt unbedingt einen Vitesse haben, ich weiß aber nicht, ob sich die Anschaffung wirklich lohnt.
      Ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen!
    • Hessenspotter
      Bugatti Veyron (Laufzeit 4 Jahre und 19.312 km, Rechnungskurs 1,3 £ =1€)
       
      Besonderheiten: Dieses Auto verbraucht förmlich Geld. Inspektionen sind so teuer weil angeblich enorm viel Zeit für die Wartung gebraucht wird.
      Reifen sind so enorm teuer, das sie a) Spezialreifen sind, und nur von Bugatti montiert werden können weil alle 4.000km neue Reifen fällig sind und c) pro Reifen (!!!) liegt der Preis bei knapp 8.250 €
       
      Felgen: Ja bei diesem Auto muss nach knapp 20.000km fast alles neu gemacht werden, nach 9800 km sind neue Felgen fällig so wie nach jedem Mal wo der Veyron 400+ gelaufen ist. Neue Felgen kostet im kompletten Satz 38.870 €, noch Fragen? Wenn man sich dann noch überlegt das dieses Fahrzeug nach den 19.312 km knapp 7.000 € (Preis Super Plus 1.45 €, Verbrauch 25l/100km) für Sprit gesoffen hat, wenn es Sparsam gefahren wurde, dann dreht sich mir persönlich der Magen um. Alles in allem gibt ein Besitzer eines Veyron in dieser Zeit über 250.000 Euro aus !!! Dies zuzüglich des Preisverfalls macht ein Defizit von über 600.000 Euro aus. Ein McLaren F1 macht dies viel besser.
       
      Kaufpreis: 1.267.500 €
      Wert nach der Laufzeit: 910.000 € (-28%)
      Kosten während dieser Zeit: Inspektionen 72.800 €, Reifen 131.560 €, Felgen 38.870 € = 243.230 €
       

      Bugatti Veyron
    • Stig
      Auf der Suche nach Infos über den Edonis bin ich noch auf eine Service- und Ersatzteiladresse für den EB110 (und 112!! ) gestossen, falls die mal jemand hier brauchen kann:

      Via della Resistenza, 12
      41011 Campogalliano - MO
      Tel. +39 059 528377
      Fax. +39 059 852398

      http://www.b-engineering.com/index.aspx


    • F40org
      Das Bilderbuch für den neuen Bugatti Chiron. 



    • F40org
      Da die Bilderbücher bei den anderen Fabrikaten sehr beliebt ist für den EB 110 noch nix zu finden.

      Allerdings sollten wir im Bilderbuch wirklich nur EB 110s in freier Wildbahn und von guter Qualität posten. Also keine Bilder von Messen oder Ausstellungen. Dafür ist ausreichend Platz in den jeweiligen Threads.

      Wie üblich - wenig Worte und keine Signatur da diese nur die Bilderfolge stören würde.

×