Wiesmann Roadster MF4

Auf dem Genfer Autosalon, Anfang März, wird Wiesmann den Roadster MF4 präsentieren. Der Kunde hat dann die Wahl zwischen zwei V8-Motoren. Entweder er entscheidet sich für Hubraum und Drehmoment und greift auf den bekannten 4,8 l V8 mit 367 PS zurück, oder aber er entscheidet sich für den drehfreudigen 4,0 V8 mit 420 PS, welcher auch vor kurzem sein Debüt im GT MF4-S feierte. Der Roadster MF4 ist nicht als Ersatz des MF3 zu verstehen, sondern eine in vielen Teilen neu entwickelte Ergänzung der Roadster-Baureihe. Alle wesentlichen Teile der Karosserie, sowie das Fahrwerk, wurden neu entwickelt. Auch der Roadster wird dann mit Fahrer- und Beifahrerairbag ausgestattet. Die gezeigte Skizze lässt erahnen, dass die die klassische Form des MF3 erhalten bleibt, allerdings lassen die kürzeren Überhänge den MF4 Roadster knackiger erscheinen. Weitere Informationen wird es in den nächsten Wochen geben.

Wiesmann Roadster MF4

Bild 1 von 1

Quelle: Wiesmann

Autor: Stefan Schuldt

5. Februar 2009|Categories: Magazin|Tags: , , |