Volvo Concept Universe – Skandinavische Zukunft

Auf der Shanghai Auto Show in China zeigt Volvo die Designzukunft der Marke in Form des Volvo Concept Universe. Diese Luxuslimousine soll die skandinavische Marke auf den Weg in eine erfolgreiche neue Modellpalette bringen. Dafür werden neue Elemente mit gezielte Zitate der langjährigen Tradition von Volvo gemischt. In naher Zukunft soll tatsächlich wieder eine Oberklasselimousine aus Schweden kommen.

Volvo Concept Universe

Bild 1 von 5

Speziell an der Front nimmt das Volvo Concept Universe Zitate von historischen Modellen der schwedischen Marke, wie dem PV444, auf.

Wer an Volvo und Oberklasse denkt, kommt auf Fahrzeuge wie den 960 oder den S80. Keine uninteressanten Fahrzeuge, aber designtechnisch eher bieder als auffallend fesch. Dies scheinen die Schweden in Zukunft ändern zu wollen und haben daher eine erste Gedankenübung zu Papier gebracht und anschließend für die Shanghai Motor Show als Conceptcar aufgebaut. Dort wurde der Wagen als Volvo Concept Universe präsentiert.

Diese Luxus-Limousine gibt nicht nur einen ersten Ausblick auf das neue Volvo-Design, sondern schlägt gleichzeitig mit geschickt gesetzten Zitaten der Markenhistorie eine Brücke in die Geschichte. So nimmt zum Beispiel die Motorhaube den Schwung des PV444 auf, die ebenfalls auf den Kotflügeln auflag. Neu ist hingegen der breite Kühlergrill mit Streben, die dem Verlauf der Umrandung folgen. Diese Form wird in den Scheinwerfern ebenfalls aufgenommen. Das Dach läuft Coupé-artig nach hinten und umschließt gegenläufig öffnende Türen.

Am Heck schwingt die Dachlinie in breiten C-Säulen aus, die das Heckfenster etwas vertieft einbetten. Die Rückleuchten erinnern noch am ehesten an die heute bekannten Volvo-Modelle, heben jedoch auch diese bekannten Linien auf eine neue Version. An den Türen befinden sich extravagant gestaltete Außenspiegel, in denen auch die seitlichen Blinkleuchten integriert sind. Die hinteren Türen sind länger als die vorderen und öffnen gegenläufig, um den Zutritt zur zweiten Sitzreihe einfacher zu gestalten.

Das Interieur schafft es, Gegensätze zu verbinden. Es ist traditionell und modern, funktional und dynamisch zugleich. Dabei wurde das Cockpit gezielt fahrerorientiert gestaltet, um dem Piloten volle Kontrolle über das Fahrzeug zu geben. Über einen TFT-Bildschirm hinter dem Lenkrad und ein Touchpad-Bedienfeld in der Mittelkonsole hat er jederzeit alles im Überblick und kann auf die Funktionen Einfluss nehmen. Ein Mix aus dunklem und hellen Leder, sowie dunkle Holzpartien und ein modern gestaltetes Multifunktionslenkrad machen dabei die erste Reihe des Concept Universe zu einer dynamisch-aktiven Schaltzentrale. Im Fond findet sich eine hell gestaltete Rückbank, die laut Volvo als Rückzugsort aus dem hektischen Alltag gedacht ist.

Wann genau das neue Volvo-Design auf die Modellpalette umgesetzt wird und eine Luxuslimousine wie das Concept Universe in die Schauräume der weltweiten Händler rollt, ist bislang noch nicht bekannt. Eins ist jedoch sicher: Wenn die Volvo-Zukunft ähnlich ausschaut, wie diese Studie, ist es mit dem biederen Schwedenhappen bald vorbei.

Quelle:

Autor: Matthias Kierse

22. April 2011|Categories: Magazin|Tags: |

One Comment

  1. tomekkk 23. April 2011 at 21:08

    Der Spiegel ist hübsch. Das ist aber auch das einzig attraktive an diesem Auto.