Väth V50S – Nachschlag für das E500 Coupé

Solange sich Mercedes-Benz ziert, das E-Klasse Coupé auch als AMG-Version auf den Markt zu bringen, bleibt selbiger offen für die renommierten Tuningbetriebe. So stellt Väth heute den Väth V50S vor, der auf dem E500 Coupé basiert, jedoch auf 435 PS und 575 Newtonmeter erstarkt ist. Durch Aufhebung der V-Max-Abregelung rennt der Viersitzer nun über 280 km/h. Dazu bieten die Hösbacher auch optische Auffrischungen an.

Väth V50S

Bild 1 von 6

Seit einem Jahr ist das Mercedes-Benz E-Klasse Coupé nun schon fast auf dem Markt und genausolange lassen sich die Schwaben zu keiner klaren Aussage hinreißen, ob und wann eine AMG-Variante herauskommt. Ein Umstand, den Väth aus Hösbach beim Schopfe packt und mit dem V50S eine leistungsstärkere Variante für interessierte Kunden auf den Markt bringt.

Basis hierfür ist das E500 Coupé, das bereits serienmäßig mit seinen 285 kW/388 PS nicht zu den schwächsten Automobilen zählt. Mittels einer neuen Motorsteuerungs-Software, einem Sportluftfilter und einer komplett neuen Abgasanlage inklusive Sportkatalysatoren fanden die Väth-Techniker im 5-Liter-V8 jedoch weitere 47 Pferdchen, die die Gesamtleistung auf 320 kW/435 PS und 575 Newtonmeter Drehmoment ansteigen lassen. Dank der entfernten elektrischen Tempobegrenzung rennt das Fahrzeug über 280 km/h, freie Autobahn vorausgesetzt.

Mittels eines verstellbaren Sportfahrwerks kann das Fahrzeug gegenüber der Serie um 20 bis 65 Millimeter tiefergelegt werden und somit für jeden Einsatzzweck, ob Landstraße oder Rennstrecke, optimiert werden. Dabei sorgt eine 6-Kolben-Hochleistungsbremsanlage jederzeit für optimale Verzögerungswerte. Die gelochten Bremsscheiben mit 378 Millimeter Durchmesser kommen durch die ebenfalls neuen 3-teiligen Leichtmetallräder in 20 Zoll besonders gut zur Geltung.

An der Frontschürze und auf dem Kofferraumdeckel verbaut Väth Spoilerlippen in Sichtcarbon, die im Zusammenspiel mit dem ebenso in Sichtcarbon verarbeiteten Diffusoreinsatz in der Heckschürze den Auftrieb des Fahrzeugs wirksam verringern. Auch für den Innenraum sind verschiedene Elemente im Angebot. Von Komplett-Leder-Paketen in Wunschfarbe über Carbon-Zierleisten bis hin zu einem 330 km/h-Tachometer ist alles möglich.

Nähere Infos erhalten Sie unter www.vaeth.com.

Quelle: Väth Automobiltechnik

Autor: Matthias Kierse

19. Februar 2010|Categories: Magazin|Tags: |