Toyota GT86 Cup Edition – VLN für die Straße

Pünktlich zur beginnenden VLN-Saison auf der Nürburgring Nordschleife und dem neuen Markenpokal mit dem Toyota GT86 Cup präsentieren die Japaner ein exklusives Sondermodell für die Straße: Den auf 86 Exemplare limitierten Toyota GT86 Cup Edition. Zur markanten Optik mit Rennfarben außen und Alcantara im Interieur erhalten die Besitzer VIP-Karten zu einem VLN-Event inklusive Boxengassenzugang.

Toyota GT86 Cup Edition

Bild 1 von 4

Das Markenpokalfahrzeug und der neue Toyota GT86 Cup Edition teilen sich große Teile der Optik. Kein Wunder, ist doch die Cup-Version nur im nötigen Maß an die Renneinsätze angepasst worden.

Mit dem gemeinsam mit Subaru entwickelten GT86 hat Toyota voll ins Schwarze getroffen: Ein sportliches Coupé mit wenig Hüftspeck und ordentlichen Fahrleistungen fehlte am Markt, zumal man selbst beim Preis nicht ins falsche Horn stieß. Um die Sportlichkeit des GT86 unter Beweis zu stellen wurde für die diesjährige VLN-Saison auf der berühmten Nürburgring Nordschleife eigens der GT86 Cup ins Leben gerufen, bei dem annähernd seriennahe Fahrzeuge im Rahmen einer eigenen Rennklasse gegeneinander antreten können. Morgen, am 23. März, sollte die neue VLN-Saison an den Start gehen, wenn nicht das Winterwetter zu einer Absage des ersten Rennens geführt hätte. Passend zum hoffentlich bald einsetzenden Frühling und der damit dann doch beginnenden Rennsaison zeigen die Japaner nun das exklusiv in Deutschland angebotene Sondermodell GT86 Cup Edition.

Bei der Cup Edition werden optische Bestandteile des Markenpokalautos aufgegriffen und auf die Straße übernommen. So wurde speziell auf die drei erhältlichen Lackfarben „Dynamic White Pearl“, „Racing Red“ und „Furious Black Mica“ ein Folien-Dekorset abgestimmt, das die Rennoptik des Cup-Autos wiederspiegelt. Die Rennstreifen zieren Motorhaube, Dach, Heckklappe, Außenspiegelgehäuse und Schweller. Zusätzlich tragen die A-Säulen und Frontspoiler eine Kontrastfarbe und der Diffusor am Heck eine farbige Umrandung. In den Radhäusern finden sich 18 Zoll große OZ Superleggera-Felgen mit Pirelli P Zero Nero GT Bereifung.

Innen darf der Pilot in ein mit Alcantara bezogenes Sportlenkrad greifen, das am oberen Rand eine rote Nullstellenmarkierung in der 12-Uhr-Position hat. Auch das Armaturenbrett ist mit schwarzem Alcantara bezogen. Auf dem Mitteltunnel hinter dem Schalthebel findet sich eine Aluminiumplakette mit „Cup Edition“-Schriftzug, dem GT86-Logo (zwei flachliegende Kolben, die den Boxermotor stilisieren) und einer durchlaufenden Nummerierung, da das Sondermodell auf lediglich 86 Exemplare limitiert ist.

Unter der Motorhaube bleibt es beim 147 kW/200 PS starken Boxermotor, der seine Kraft auf die Hinterachse überträgt. Die Cup Edition kostet 2.860,- € Aufpreis gegenüber dem Basis-GT86, bringt dabei aber neben den oben erwähnten Ausstattungsumfängen auch ein VIP-Paket für zwei Personen für ein VLN-Wochenende am Nürburgring mit. Neben exklusivem Zugang zur Toyota-Boxengarage inklusive Technik- und Fahrzeuginformationen dürfen die Besitzer der Cup Edition und ihre Begleitperson dem Pirelli Reifenservice bei der Arbeit über die Schulter schauen und werden vom Toyota Catering-Team verköstigt. Im Anschluss daran kann das Rennen dann entspannt von der Tribüne aus verfolgt werden. Wer bereits einen Toyota GT86 besitzt oder kein Exemplar der Cup Edition mehr ergattern kann, kann ab Mitte April nachrüsten und mittels der Zubehörserie „GT86 Cup“ das Streifendekor außen und die Alcantara-Details im Interieur an seinem Fahrzeug verbauen lassen.

Quelle: Toyota

Autor: Matthias Kierse

22. März 2013|Categories: Magazin|