Tesla Roadster Final Edition – Elektrisierendes Finale

Für das letzte Modelljahr rollt mit der Tesla Roadster Final Edition eine leicht überarbeitete Version mit zusätzlicher Ausstattung zu den Händlern. Neben besserer Abschirmung vor Schnee, Eis und Lärm wurde auch die Klimaanlage verbessert. Vorn sorgen Xenon-Scheinwerfer für bessere Sicht bei Nacht. Im kommenden Jahr macht der Roadster Platz für die Produktion der Elektrolimousine Model S.

Tesla Roadster Final Edition

Bild 1 von 4

Anfangs belächelt, mittlerweile durchaus akzeptiert: Der Tesla Roadster geht in sein letztes Produktionsjahr. Der auf der Lotus Elise aufbauende Sportwagen mit Elektroantrieb macht im kommenden Jahr Platz für die Produktion der ebenfalls elektrisch angetriebenen Limousine Model S, die sich in der finalen Entwicklungsphase befindet. Bis jetzt wurden bereits mehr als 2.100 Tesla Roadster ausgeliefert, mit denen die glücklichen Besitzer insgesamt deutlich mehr als 29 Millionen Kilometer zurückgelegt haben. Zeit und Grund für eine Final Edition mit leichten Überarbeitungen und angepassten Ausstattungsdetails.

Man nahm sich bei Tesla gezielt Zeit, auf Kundenwünsche zu reagieren. So wurde der rückwärtige Schneeschutz rund um den Antrieb verbessert, sowie Motor und Invertersystem für noch bessere Leistung bei Schnee und Eis überarbeitet. Dazu gibt es eine besser versiegelte Frontscheibe, die den Schallschutz im Innenraum erhöht. Für den japanischen und den europäischen Markt wurden darüber hinaus die mobilen Aufladeanschlüsse überarbeitet und auf die jeweilig gängigsten Aufladesysteme angepasst. Somit kann man den Tesla Roadster Final Edition nun auch an so genannten Typ-2-Steckdosen und -Ladesäulen aufladen.

Um für Fahrer und Beifahrer den Fahrkomfort zu erhöhen, wurde die Leistungsfähigkeit der Klimaanlage erhöht. Somit steht dem vollen Fahrgenuss in den heißesten Sommermonaten nichts mehr im Wege. Neue Xenon-Scheinwerfer machen die Nacht zum Tage. Exklusiv für die Final Edition rutschen drei neue Lackierungen ins Farbprogramm des Tesla Roadster: Kosmos Schwarz, Magma Orange oder Galaxis Grau schmücken wahlweise die rassigen Formen des offenen Sportlers. Dieser ist in der Final Edition ab sofort beim Tesla-Händler erhältlich – allerdings nur solange der Vorrat reicht. In Deutschland stehen Händler in München, Hamburg und Frankfurt/Main zu Ihrer Verfügung.

Quelle: Tesla Motors

Autor: Matthias Kierse

21. Januar 2012|Categories: Magazin|Tags: , |