Techart Programm für Porsche 997 Turbo und Turbo S

Alles was recht ist, Langsamkeit kann man den Jungs von Techart nicht vorwerfen. Kaum hat Porsche den 997 Turbo S vorgestellt, steht bereits das Veredelungsprogramm des Leonberger Tuners fix und fertig da. Der Fairness halber muss man allerdings zugestehen, dass die Teile auch an den normalen Turbo passen, was die Vorbereitung ein wenig einfacher gemacht haben dürfte. In Genf kann man sich vom Umbau erstmals live überzeugen.

Techart Porsche 997 Turbo

Bild 1 von 7

Es gibt unter den Porsche-Kunden tatsächlich Menschen, denen ein 997 Turbo oder Turbo S in Zusammenarbeit mit der hauseigenen Exclusive-Abteilung nicht so recht individuell genug herzurichten ist. Gut, dass es für diese Fälle Veredelungsbetriebe wie Techart in Leonberg gibt.

Nehmen wir an, Sie hätten gerade einen nagelneuen 997 Turbo in Empfang genommen, sind aber mit der Optik ein klein wenig unglücklich. Hier können die Leonberger Jungs eventuell Abhilfe schaffen und Ihren Wünschen gerecht werden. Zur Wahl stehen zwei Aerodynamikpakete. Beim Aerdynamik Kit I wird an der Front ein Spoiler integriert, seitlich kommen neue Schweller zum Einsatz und am Heck sorgen ein Dachspoiler und eine Spoilerlippe auf dem ausfahrbaren Serienspoiler in Verbindung mit einem Diffusor für deutlich reduzierten Auftrieb.

Alternativ kommen im Aerodynamik Kit II eine komplett eigenständig gestaltete Front- und Heckschürze mit optimierter Luftführung zu den Bremsen und den Ladeluftkühlern zum Einsatz. Wahlweise ist hier auch das Techart-Tagfahrlicht erhältlich.

Um dem optischen Eindruck gerecht zu werden, sind drei verschieden Leichtmetallfelgen-Designs bis zum 20 Zoll-Format im Angebot. Um hässliche Kratzer an der Frontschürze zu vermeiden, kann das Techart-Nose-Lift-System verbaut werden.

Wenn Ihnen der serienmäßige Lederumfang recht mäßig vorkommt, können Sie bei Techart mit Sicherheit die Menge Leder erhalten, nach denen Ihnen der Sinn steht. Auf Wunsch wird der komplette Innenraum mit Kuhhaut bezogen. In Verbindung mit dem Techart-Sportlenkrad, Alupedalen, Zifferblättern in Wunschfarbe und Edelstahl-Einstiegsleisten kann man zurecht von einem Meisterwerk sprechen.

Nun könnte es einigen Lesern unrecht sein, dass bislang kein Wort über eine eventuelle Leistungssteigerung gefallen ist. Das liegt daran, dass Techart bislang keine Daten dazu veröffentlicht hat. Klicken Sie sich doch einfach einmal durch die Angebote auf www.techart.de und kontaktieren Sie einen der Ansprechpartner. Man wird Ihren Wünschen bestimmt in irgendeiner Form gerecht.

Quelle: Techart

Autor: Matthias Kierse

16. Februar 2010|Categories: Magazin|Tags: , , |