Rolls-Royce Ghost Firnas Motif – Fünfmal für Arabien

Auf Wunsch des Rolls-Royce-Händlers Khadim Al Helli aus Abu Dhabi entsteht eine auf fünf Exemplare limitierte Sonderserie, der Rolls-Royce Ghost Firnas Motif. In der Bespoke-Abteilung erhält der Wagen eine edle Zweifarblackierung in Weiß mit blau abgesetztem Dach. Unter der ebenfalls blauen Motorhaube arbeitet der bekannte Biturbo-V12-Motor mit 571 PS, der den Ghost in 4,7 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigt.

Rolls-Royce Ghost Firnas Motif

Bild 1 von 8

Speziell für den arabischen Markt wird die exklusive Rolls-Royce Ghost Firnas Motif Edition aufgelegt, die sich von außen durch die Zweifarblackierung in Weiß und Blau auszeichnet.

Normalerweise werden Sondermodelle von den Herstellern direkt aufgelegt. In diesem Falle trat jedoch der Rolls-Royce-Händler aus Abu Dhabi, Khadim Al Helli, an die britische Marke heran und bestellte fünf identische Ghost in exklusiver Aufmachung. Durch die Bespoke-Abteilung in Goodwood erhält der Wagen eine Bicolor-Lackierung in Weiß mit Dach, Motorhaube und Kofferraumklappe in hellem Blau metallic. Passend dazu wird das Interieur mit weißem und dunkelblauen Leder ausgeschlagen. Dunkelblaue Kedern und in die Kopfstützen eingestickte Logos der Firnas Motif Edition veredeln den Innenraum zusätzlich. Abbas Ibn Firnas, der Namensgeber dieses Sondermodelles, war ein berberischer Gelehrter und Dichter im neunten Jahrhundert und entwickelte einen Flugapparat mit Vogelfedern, mit dem er der Geschichte nach einige hundert Meter weit schweben konnte.

Dieser Flugapparat wurde von Rolls-Royce mittels eines Logos dargestellt, das sich wie erwähnt auf den Kopfstützen findet. Zusätzlich wird es per Hand auf den vorderen Kotflügeln aufgemalt. Es erinnert nicht nur an Abbas Ibn Firnas, sondern von der Form her auch ein wenig an die Spirit of Ecstacy, die bekanntlich als Kühlerfigur jeden Rolls-Royce begleitet. Im unteren Bereich der D-Säulen findet sich der ebenfalls handgemalte Schriftzug „فرناس“, was die arabischen Zeichen für „Firnas“ sind. In die Holzverkleidung des Armaturenbretts ist das Firnas Logo unter dem Klarlack eingelegt worden und auch die Einstiegsleisten zeigen das Firnas Motiv nebst der Beschriftung „Firnas motif – one of five“.

Dies gibt bereits die Limitierung des Ghost Sondermodelles bekannt. Lediglich fünf identische Exemplare werden für den arabischen Markt in Goodwood handgefertigt. Sie tragen unter der Haube den bekannten V12-Biturbo-Motor mit 420 kW/571 PS und 780 Newtonmetern Drehmoment. Dank einer gut abgestimmten Achtgang-Automatik ist der Standardspurt auf Tempo 100 ist nach 4,7 Sekunden abgeschlossen. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 250 km/h elektronisch abgeregelt.

Quelle: Rolls-Royce

Autor: Matthias Kierse

20. Januar 2013|Categories: Magazin|Tags: , |