Novitec Rosso F12berlinetta – Gelbe Phase 1

Während die allerersten Fahrzeuge gerade erst zu den Kunden rollen, präsentiert Novitec Rosso bereits einen ersten leistungsoptimierten Ferrari F12berlinetta. 763 PS stehen ebenso auf der Liste, wie ein größerer Radsatz, Sportfedern und auf Wunsch mehr Individualität im Interieur. Weitere Leistungssteigerungen und optische Veränderungen befinden sich momentan noch in der Entwicklung.

Novitec Rosso F12berlinetta

Bild 1 von 2

Kaum auf dem Markt, schon veredelt: Der Novitec Rosso F12berlinetta zeigt eine erste Leistungssteigerung des neuen Supersportwagens aus Maranello.

Zwar zeigte Ferrari den F12berlinetta bereits auf dem Genfer Salon Anfang diesen Jahres, doch bis zur Auslieferung an die erwartungsfreudige Kundschaft vergingen doch noch einmal mehrere Monate. Erst jetzt, im Herbst, rollen die ersten Fahrzeuge zu den Händlern und doch ist es Novitec Rosso erneut gelungen, ein frühes Exemplar für erste Veränderungen in die Werkstatt zu bekommen. Bereits ohne tiefgreifende Eingriffe in das V12-Triebwerk konnte dabei die Leistungsbereitschaft um 23 auf 763 PS (561,5 kW) gesteigert werden, während das maximale Drehmoment nun bei 703 Newtonmetern liegt. Hierdurch steigt zusätzlich auch die Höchstgeschwindigkeit auf 345 km/h. Novitec Rosso spricht bei diesem Leistungskit von „Phase 1“ und verspricht Nachschlag in naher Zukunft.

Diese Leistungssteigerung wurde durch eine Veränderung der Motormapping-Software erreicht, bei der zusätzlich die Drehzahlgrenze auf 8.900 Umdrehungen pro Minute angehoben wurde. Der Fahrer kann nun durch den Manettino-Drehknopf am Lenkrad nicht nur die Wirksamkeit der elektronischen Fahrsysteme beeinflussen, sondern auch die Klappe der Abgasanlage dauerhaft öffnen oder schließen. Gleichzeitig verspricht Novitec Rosso ein noch sportlicheres Fahrverhalten gegenüber der Serie, was durch eine Tieferlegung mittels Sportfedern um rund 40 Millimeter und einen vorn 21 und hinten 22 Zoll großen Radsatz erreicht werden soll. Dabei kann der Kunde zwischen zwei verschiedenen Designs der Räder wählen, die dann mit Pirelli-Reifen in den Dimensionen 255/30 ZR 21 vorn und 335/25 ZR 22 hinten bezogen werden.

Während sich weitere Leistungssteigerungen und optische Highlights wie beispielsweise schwarz abgedunkelte Heckleuchten noch in der Entwicklung befinden, bietet Novitec Rosso bereits jetzt die Möglichkeit an, den F12berlinetta mit einem Front-Lifting-System auszustatten. So gerüstet lässt sich die Fahrzeugnase auf Knopfdruck um rund 40 Millimeter anheben, um beispielsweise hohe Grundstückseinfahrten ohne aufsetzen zu passieren. Ab einer Geschwindigkeit von 80 km/h senkt sich das Fahrzeug wieder auf das gewohnte Level herab.

Für das Interieur werden diverse Optionen angeboten, die bei Carbon-Schaltwippen beginnen und bis zu Komplettveredelungen mit Alcantara und Leder in jeder gewünschten Farbkombination reichen. Diese werden in der hauseigenen Sattlerei handverarbeitet und bieten höchste handwerkliche Qualität.

Quelle: Novitec Rosso

Autor: Matthias Kierse

24. November 2012|Categories: Magazin|Tags: , , |