MTM Neuheiten für den Genfer Automobilsalon 2011

Neben den diversen Autoherstellern aus aller Welt stellen auf dem Genfer Salon auch einige ausgesuchte Tuner ihre Neuheiten aus. Unter ihnen findet sich auch Audi-Tuner MTM (Motoren-Technik Mayer). Auf der schweizer Autoshow zeigt man einen kräftig aufgerüsteten Audi TT RS mit 472 PS und den stärksten Audi R8 der Welt mit einem 777 PS starken V10-Motor, der zusätzlich über eine polierte, Chrom-glänzende Karosserie verfügt.

MTM TT RS & R8

Bild 1 von 4

Audi-Tuner MTM bringt zwei Neuheiten mit zum Autosalon nach Genf: Einen kräftigen TT RS und einen noch kräftigeren R8.

MTM ist vielen Lesern bestimmt durch den BiMoto auf Basis des ersten Audi TT bekannt, der Anfang des Jahrtausends einige Geschwindigkeitsrekorde einfuhr. Dazu kommen einige Projekte, bei denen MTM aus den Audi RS-Modellen deutlich mehr Leistung gekitzelt hat. Naturgemäß machen solche Fahrzeuge neugierig auf Neuvorstellungen und so schauen wir gespannt auf das, was uns in Genf erwarten wird.

MTM bringt zwei Neuentwicklungen mit in die Schweiz. Zum einen nahm man sich den Audi TT RS vor und sah sich sehr genau an, was man verbessern könnte. Zum anderen erhielt ein Audi R8 V10 eine Komplettkur und verließ die heiligen Hallen mit deutlich mehr Leistung und sehr auffälliger Karosserie. Allein in Letztere floßen soviele Arbeitsstungen, wie sonst in ganze Fahrzeuge.

Doch beginnen wir mit dem TT RS. Aus dem 2,5 Liter Turbo-Fünfzylindermotor holt MTM nach einer großen Überarbeitung 347 kW/472 PS heraus. Gleichzeitig reißen 600 Newtonmeter Drehmoment an allen vier Rädern. Das Fahrzeug ist keine komplette Weltneuheit und hat in jüngerer Vergangenheit bereits die Teststrecke im italienischen Nardo kennengelernt. Dabei wurde eine Höchstgeschwindigkeit von 312 km/h erreicht, womit dieses Fahrzeug ohne Zweifel der derzeit schnellste Audi TT ist.

Das zweite Fahrzeug ist tatsächlich eine Neuheit und dürfte auf dem Messestand direkt ins Auge fallen. Grund dafür ist die Chrom-spiegelnde Karosserie, für dessen Politur MTM 700 Arbeitsstunden aufwendete. Dieser Aufwand wurde betrieben, um auf den Wagen aufmerksam zu machen. Die 20 Zoll großen Leichtmetallräder, Sichtcarbon-Anbauteile und der große Heckflügel unterstreichen den sportlichen Anspruch dieses Wagens.

Unter der Haube erhielt der 5,2 Liter große V10-Motor eine Biturboaufladung, die den R8 von 525 auf 777 PS (571 kW) bringt. Das maximale Drehmoment klettert auf 888 Newtonmeter. So gerüstet sinkt die Zeit für den Standardsprint auf lediglich 3 glatte Sekunden. 200 sind nach 9,37 Sekunden, 300 nach 19,42 Sekunden erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit wird von MTM bei rund 350 km/h angegeben.

Der MTM R8 Biturbo soll ein Einzelstück bleiben und kostet rund 400.000,- €. Darin eingeschlossen ist die polierte Karosserie, das Motortuning, ein Sportfahrwerk und eine größere Bremsanlage.

Quelle: MTM

Autor: Matthias Kierse

27. Februar 2011|Categories: Magazin|Tags: |

One Comment

  1. porschefan993 1. März 2011 at 22:24

    Der MTM R8 hat den RS6 Motor mit 4991ccm und nicht den 5.2er. Der gezeigte Wagen ist ein V8 dem der RS6 Motor implantiert wurde, bitte das zu ändern. Auf dem Bild sieht man eindeutig die RS6 Ansaugbrücke, der 5.2er hat 2 Luftsammler: http://1.bp.blogspot.com/_SM9A_sqVGgM/TMS7GY0tbAI/AAAAAAAAGYQ/M4ZFLKQmWkc/s1600/MTM+Audi+R8+bi+turbo+build+2.jpg 😉