Mitsubishi Lancer Evo X FQ-440 MR – Nur für Briten

Mit dem Mitsubishi Lancer Evolution X FQ-440 MR macht sich der britische Mitsubishi-Importeur ein sportliches Geschenk zum 40-jährigen Bestehen. Gegenüber der auch hierzulande erhältlichen Variante wurde die Motorleistung bei diesem Sondermodell durch gezielte Maßnahmen an Triebwerk und Turbolader auf 440 PS erhöht. Zeitgleich wird das Fahrwerk rundum tiefergelegt und das Fahrzeug ab Werk mit Bi-Xenon-Scheinwerfern, Ledersportsitzen und einer hochwertigen Audioanlage ausgestattet.

Mitsubishi Lancer Evo X FQ-440 MR

Bild 1 von 1

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens von Mitsubishi Großbritannien bringen die Japaner den 440 PS starken Evo X FQ-440 MR als exklusives Sondermodell auf die Insel.

Bereits seit 2009 bietet Mitsubishi die zehnte Evolutionsstufe des Lancer an. Solange die Japaner noch mit einer Werksmannschaft auf den Rallyepisten dieser Welt unterwegs waren, wechselten diese Evolutionsstufen fast im Jahresrhythmus, um neue Teile für den Wettbewerb durch die Straßenautos homologieren zu können. Seitdem die Rallyeschmiede Ralliart sich allerdings aus Kostengründen zurückziehen musste, steht der Evolution X ohne Rückendeckung durch Wettbewerbserfolge ein wenig verloren im Showroom. In Deutschland und den meisten anderen Ländern in Kontinentaleuropa führt er ein Mauerblümchendasein. Einzig auf den britischen Inseln gibt es eine nennenswerte Anzahl Fans, die weiterhin gerne zugreift. So verwundert es auch nicht, dass der britische Mitsubishi-Importeur anlässlich von 40 Jahren Mitsubishi in Großbritannien nun auf Basis des Lancer Evolution X ein exklusives Sondermodell auflegte.

Der ausschließlich in Frost Weiß erhältliche Mitsubishi Lancer Evolution X FQ-440 MR trägt seine größte Besonderheit bereits im Namen: Durch tatkräftige Unterstützung des britischen Tuners Janspeed erhielt das 2 Liter große Vierzylinder-Reihentriebwerk neue Einlass- und Ladeluftleitungen, einen Fächerkrümmer und eine leistungsverstärkende Auspuffanlage inklusive Sport-Katalysator. Dazu gesellen sich ein HKS Turbolader, Benzineinspritzdüsen aus dem Motorsport und eine neue Motorsteuerungssoftware. Zusammen addieren sich diese Maßnahmen auf 328 kW/440 BHP (446 PS) und ein maximales Drehmoment von 558 Newtonmetern, die über das Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe permanent an alle vier Räder verteilt wird. Ein Bremssystem von Alcon mit Sechskolbensätteln vorn und schwimmenden Bremsscheiben rundum sorgt für die nötigen Verzögerungswerte.

Die Ausstattungsliste umfasst 18 Zoll große BBS-Leichtmetallräder, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Nebelscheinwerfer, lederbezogene Sportsitze von Recaro und eine Premium-Audioanlage vom Typ Rockford Fosgate mit USB-Anschluss und SD-Kartenslot sowie acht Lautsprechern und separatem Subwoofer. Alternativ kann Musik auch vom Smartphone über den Bluetooth-Anschluss gestreamt werden. Auch das Navigationssystem mit seinem 7 Zoll großen Touchscreen-Display arbeitet mit SD-Karten.

Lediglich 40 Exemplare des Mitsubishi Lancer Evolution X FQ-440 MR werden in Großbritannien zum Preis von 50.000,- GBP (rund 60.300,- €) angeboten. Gerüchteweise wird der Lancer Evolution X Ende 2014 offiziell in Rente geschickt. Ob es einen Nachfolger geben wird, steht noch nicht offiziell fest.

Quelle: Mitsubishi Großbritannien

3. April 2014|Categories: Magazin|Tags: , |