Kelleners KS5-S – Mehr Sport für den M5

Mit dem Kelleners KS5-S betritt eine weitere Interpretation des neuen BMW M5 den Markt. Der Tuner aus Merzig bringt die Sportlimousine auf 660 PS und macht sie damit über 330 km/h schnell. Dazu gibt es ein Paket aus Karosserieanbauteilen, die die Aerodynamik verbessern. Auch für das Interieur bietet Kelleners Sport einige Optionen an. Beispielsweise Leder in Rautensteppung für die Sitze und die Türverkleidungen.

Kelleners KS5-S

Bild 1 von 7

Der Kelleners KS5-S steht satt auf der Straße - 20 Zoll großen Leichtmetallrädern im "Hamburg"-Design sei Dank.

Auf dem Gut Wiesenhof in Merzig entstehen neben veredelten Mercedes-Fahrzeugen unter dem Carlsson-Logo auch schnelle BMW mit dem Markennamen Kelleners Sport. Auf Basis des neuen M5 bauen die Ingenieure nun den bislang schnellsten Kelleners aller Zeiten auf. Das V8-Biturbo-Triebwerk wird auf 485 kW/660 PS und ein maximales Drehmoment von 790 Newtonmetern leistungsgesteigert. Damit rennt die Sportlimousine über 330 km/h schnell. Auf die Mehrleistung von immerhin 100 PS weist am Heck der „KS5-S“-Schriftzug hin. Am Präsentationsfahrzeug verwendet Kelleners zusätzlich eine mattgraue Folierung als Hingucker.

Kennern des M5 fallen einige weitere Änderungen am Kelleners KS5-S auf. Unter der Heckschürze lugen vier runde Auspuffendrohre mit je 90 Millimetern Durchmesser hervor, die an einem Sportendschalldämpfer hängen und einen deutlich markanteren Sound hervorbringen. Eingerahmt werden sie von einem Diffusoreinsatz, der ebenso wie ein neu entwickelter Heckspoiler auf der Kofferraumklappe, die umgestalteten Schwellerverkleidungen, die Außenspiegelkappen und die speziell ausgeformte Frontspoilerlippe unter der Schürze aus Kohlefaser besteht. Die Radhäuser werden mit 20 Zoll großen Leichtmetallrädern im Design „Hamburg“ ausgefüllt, die wahlweise in mattschwarz, graphitsilber poliert oder platinsilber poliert erhältlich sind. Sie hängen an einem in Höhe, Zug- und Druckstufe verstellbaren Sportfahrwerk, mit dem sich ein passendes Setup für jede Fahrsituation, ob Landstraßenfahrt oder Rennstreckenbesuch, einstellen lässt.

Auch an das Interieur wurde auf Gut Wiesenhof gedacht. Das schwarze Leder des Vorführwagens zeigt sich auf den Sitzen und den Türverkleidungen mit einer Rautensteppung und wird zusätzlich im gesamten Innenraum durch weiße Kontrastnähte aufgewertet. Dekorleisten in Sichtcarbon am Armaturenbrett, Lenkrad und auf der Mittelkonsole runden den sportiven Eindruck ab. In den Kopfstützen der Vordersitze ist das Kelleners Sport Logo eingeprägt.

Alle An- und Umbauteile sind einzeln erhältlich, Kelleners liefert jedoch auch individuell konfigurierte Komplettfahrzeuge. Deren Lieferzeit liegt je nach Kundenwünschen und damit verbundem Umbauaufwand bei rund 4 Monaten.

Quelle: Kelleners Sport

Autor: Matthias Kierse

23. Juni 2012|Categories: Magazin|