Hyundai Veloster Midship Concept – Weil man kann

Auf der Busan Motor Show im heimischen Südkorea zeigt Hyundai mit dem Veloster Midship Concept, dass ein eigener Mittelmotorsportwagen durchaus machbar wäre. Allerdings wird die 300 PS starke Veloster-Variante wohl leider nicht in Serie gehen. Allerdings könnte das Chassis-Konzept auf ein mögliches neues Modell der Südkoreaner hinweisen. Mit zwei Sitzen und einem kräftigen Motor dahinter ein durchaus interessanter Gedanke.

Hyundai Veloster Midship Concept

Bild 1 von 1

Mit dem Veloster Midship Concept zeigt Hyundai, wie ein Mittelmotorsportwagen mit 300 PS aussehen würde. Technisch möglich wäre es, gebaut wird er wohl nicht.

Wenn im Heimatland eines Autoherstellers eine Motorshow stattfindet, kann man meistens eine Überraschung erwarten. Die Busan Motor Show in Südkorea macht da keine Ausnahme. Hyundai zeigt neben dem gesamten Modellprogramm auch ein einmaliges Conceptcar auf Basis des Veloster. Dieses Modell kennen wir üblicherweise als viersitziges Coupé mit außergewöhnlichem Türenkonzept – eine Fahrertür und zwei Türen auf der Beifahrerseite.

Beim Veloster Midship Concept sucht man die dritte Tür vergeblich. An ihrer Stelle und auch auf der gegenüberliegenden Seite finden sich stattdessen Belüftungsöffnungen für den hinter den Passagieren angeordneten Motor. Sie sind rot hervorgehoben und unterscheiden sich damit deutlich von der weiß lackierten Karosserie, die in großer Schrift die Buchstaben RM für „Rear Mid“ trägt. Rear Mid ist der interne Entwicklungsname dieses Fahrzeugs und könnte bereits darauf hinweisen, dass an dem Grundkonzept des Veloster Midship mehr dran ist, als nur eine kurzlebige Messe-Studie.

Dort, wo üblicherweise die Rückbank des Veloster verbaut ist, sitzt beim Midship Concept ein 221 kW/300 PS starker Vierzylinder-Turbomotor mit zwei Litern Hubraum. Er ist durch die offen gestaltete Heckklappe auch von außen gut sichtbar. Um den leistungsspezifischen Anpressdruck zu generieren, verbaute Hyundai einen großen Heckflügel. Zusätzlich gibt es ein hochfestes Aluminium-Chassis mit sportlich abgestimmtem Fahrwerk und Hinterradantrieb.

Für die Entwicklung des Veloster Midship Concept war das Hyundai High Performance Team verantwortlich, das auch den Bau des i20 WRC begleitete und in Zukunft für sportliche Ableger der Serienmodelle zuständig ist.

Quelle: Hyundai

29. Mai 2014|Categories: Magazin|Tags: , |