Citroën Numéro 9 Concept – Die neuen Göttinen kommen

Da in diesem Jahr auch in China die DS Modellreihen eingeführt werden, nutzt Citroën die Peking Motor Show zur Präsentation des Citroën Numéro 9 Concept. Aus diesem Fahrzeug wird in absehbarer Zeit das neue Topmodell der Franzosen, der DS9. In der Studie arbeitet ein Hybridantrieb mit 295 PS und 475 Newtonmetern Drehmoment, der den Wagen in 5,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigen kann.

Citroën Numéro 9 Concept

Bild 1 von 3

Das Citroën Numéro 9 Concept kündigt gleich drei neue DS-Modelle der Franzosen an und wird selbst bald zum DS9, dem neuen Topmodell der Marke.

Während die Modelle DS3, DS4 und DS5 bereits auf vielen Märkten weltweit gute Verkaufszahlen für Citroën einfahren, ist Ostasien bislang noch nicht mit diesen Fahrzeugen versorgt worden. Das ändert sich nun und wird von den Franzosen zum Anlass genommen, um auf der Peking Motor Show einen ersten Ausblick auf das neue Topmodell zu geben. Aus dem Citroën Numéro 9 Concept wird bald der DS9, der die Palette nach oben abrunden wird und gleichzeitig das Design der kommenden drei DS-Modelle ankündigt. Die Göttinen vermehren sich also in naher Zukunft.

Neben dem geplanten DS9 im Oberklasse-Segment rollen in den nächsten Jahren auch Premiumlimousinen im C- und D-Segment, sowie ein SUV zu den Händlern, die unter dem DS-Symbol angeboten werden. Ob es die Lampenform an Front und Heck oder der gläserne Bereich am Bug sind, was man an den kommenden Fahrzeugen finden wird, hat Citroën nicht bekannt gegeben. Schauen wir uns den Numéro 9 also einmal näher an: Wohl proportionierte Linien formen bei diesem Fahrzeug eine eigenwillige, aber wohlgeformte Shooting Brake-Karosserie. Erst auf den zweiten Blick wird deutlich, dass sich im hinteren Bereich zwei Türen verbergen, wodurch der Zustieg in Reihe zwei problemlos erfolgen kann. Durch seine niedrige Dachlinie, die sich lediglich 1,27 Meter über dem Asphalt befindet und die 21 Zoll großen Leichtmetallräder steht Numéro 9 die Sportlichkeit direkt ins Gesicht geschrieben.

Das gesamte Fahrzeug erstrahlt in Whisper Violet in Kombination mit Chromelementen an Front, Dach und Heck. Die Leuchten arbeiten mit Full-LED-Technik und sind perfekt in die Karosserie integriert. Unter der langen Motorhaube arbeitet ein 1,6 Liter großer Turbo-Benziner, der es allein bereits auf 165 kW/225 PS und ein maximales Drehmoment von 275 Newtonmetern bringt. Dank einem an der Hinterachse untergebrachten Elektromotor steigt die Gesamtleistung auf 217 kW/295 PS und 400 Newtonmeter Drehmoment an. Gleichzeitig verfügt der Wagen im kombinierten Modus über Allradantrieb, was dem Vortrieb auf glatter Fahrbahn und der Traktion beim Beschleunigen zugute kommt. Im rein elektrischen Betrieb sind bis zu 50 Kilometer Reichweite machbar.

Die Höchstgeschwindigkeit des Citroën Numéro 9 Concept liegt bei errechneten 244 km/h und macht es damit zu einem der schnellsten Citroën bislang. Nur 5,4 Sekunden nach dem stehenden Start übersteigt der Tachozeiger die 100 km/h-Marke. In der kommenden Serienversion ist dank der Auslegung des Chassis auch ein Diesel-Hybrid denkbar. Nicht nur in China dürften die neuen DS-Modelle für Furore sorgen.

Quelle: Citroën

Autor: Matthias Kierse

16. April 2012|Categories: Magazin|