Bentley Continental Flying Spur Speed China – Zweites Sondermodell

Neben dem Continental GT Design Series China zeigen die Briten auch ein Fahrzeug, das sich mehr an die Chauffeur-verwöhnten Chinesen richtet: Den Bentley Continental Flying Spur Speed China. Gegenüber der bekannten Speed-Variante erhält die chinesische Ausgabe ein komfortableres Fahrwerk und einen leiseren Auspuff. Der bekannte 6-Liter-W12-Motor bleibt jedoch ebenso erhalten, wie die Endgeschwindigkeit von 322 km/h.

Bentley Continental Flying Spur Speed China

Bild 1 von 6

Wie im Bericht über den Continental GT Design Series China bereits angekündigt, zeigt Bentley auf der Auto China Motorshow in Peking noch ein weiteres Sondermodell. Mit dem Bentley Continental Flying Spur Speed China spricht man ganz gezielt den großen Anteil von Chinesen an, die im täglichen Verkehrsgewühl auf einen Chauffeur vertrauen, aber dennoch nicht auf den Komfort und Luxus eines Bentley verzichten möchten.

Das Fahrzeug basiert, wie der Name schon sagt, auf der auch hierzulande bekannten Speed-Variante des Continental Flying Spur, wurde jedoch speziell für die chinesischen Bedürfnisse überarbeitet. Das Fahrwerk erhält einen Komfort-Modus, der auf die eher schlechte Asphaltqualität in vielen Gegenden Chinas ausgelegt ist und die Bodenwellen in noch geringerem Maße an die Insassen weiterleitet. Hinzu kommt ein spezieller Endschalldämpfer im Auspuff, der das Geräuschlevel ebenfalls herabsenkt und somit die edle Stille und Erhabenheit eines Bentley deutlich unterstreicht.

Dennoch bleibt der Bentley Continental Flying Spur Speed auch in der China-Version die schnellste Luxuslimousine, die momentan gefertigt wird. Mit seinem 6 Liter großen W12-Aggregat beschleunigt er in nur 4,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und kann mit genug Anlauf bis zu 322 km/h schnell werden. Ob dies auch im Land des Lächelns machbar ist, sei einmal dahingestellt.

Von außen erkennt man den Flying Spur Speed China am Bentley-„B“ an den C-Säulen, sowie einer „Speed China“-Plakette hinter beiden Vorderrädern. Diese Plakette findet sich auch im Innenraum auf der Mittelkonsole wieder. Da dieses Fahrzeug sich, wie beschrieben, an Kunden richtet, die sich chauffieren lassen, verfügt das Fahrzeug ab Werk über ein Rearseat-Entertainment-Paket inklusive Bildschirmen auf der Rückseite der vorderen Kopfstützen, DVD-Player und kabellosen Kopfhörern für die Fond-Passagiere. Exklusiv für den Speed China gibt es lederbezogene Kissen, die mit dem Bentley-Logo bestickt sind. Leder- und Nahtfarbe sind dabei identisch mit denen des restlichen Fahrzeugs. Der Zündschlüssel des Wagens kommt in einer edlen Displaybox, die sich der Kunde wahlweise auch in die heimische Vitrine legen kann.

Quelle: Bentley

Autor: Matthias Kierse

22. April 2010|Categories: Magazin|Tags: , |

One Comment

  1. Graunase 23. April 2010 at 09:31

    Den Auspuff würde ich sogar hier in Europa ordernO:-)