Alpina B5 Bi-Turbo – Sechste Alpina 5er-Generation kommt mit 507 PS

Während vom BMW 5er vor Kurzem die sechste Auflage zu den Händlern gerollt ist, kann Alpina aus Buchloe auf ebensoviele Generation zurückblicken. Der neue Alpina B5 Bi-Turbo kommt mit allerfeinster Technik und bester Ausstattung demnächst auf den Markt. 507 PS und 700 Newtonmeter maximales Drehmoment sorgen für hervorragenden Vortrieb, übertragen durch eine 8-Gang-Automatik und untermalt von einem 4,4 Liter-V8-Turbo-Motor.

Alpina B5 Bi-Turbo

Bild 1 von 5

Schon der normale neue 5er BMW ist eine durchaus sportlich gestaltete Limousine. Fällt dieses Fahrzeug nun in die Hände von Alpina, kann man sich auf ein interessantes Ergebnis freuen. Eben jenes wurde am Wochenende auf dem Goodwood Festival of Speed in Großbritannien vorgestellt: Der Alpina B5 Bi-Turbo.

Wer sich bisherige Alpina-Produkte anschaut, kommt nicht umhin zuzugeben, dass man die Fahrzeuge auf keinen Fall optisch verunstaltet. Im Gegensatz dazu werden die vorhandenen Linien ein wenig verfeinert und durch die Anbauteile gezielt in ihrer Dynamik unterstrichen. In dieser Art wurde auch an den neuen B5 Bi-Turbo herangegangen. Die neue Frontschürze erhielt einen großen Lufteinlass, über den nicht nur der Kühler, sondern auch die Bremsen mit Fahrtwind versorgt werden. Das Heck gliedert sich in die bestehende Alpina-Familie ein und sorgt mit einer Spoilerlippe auf dem Kofferraumdeckel und den doppelten Endrohren in der Heckschürze für hohen Wiedererkennungswert. Dazwischen findet sich ein kleiner Diffusor in mattschwarz, der dem Wagen ein wenig Abtrieb spendet. Für Kunden, die den B5 Bi-Turbo als Zugfahrzeug einsetzen möchten, entfällt der Diffusor, um Platz für die Anhängerkupplung zu machen.

Der Innenraum erhält, wie von Alpina gewohnt, ein umfangreiches Leder-Update. Dazu gesellen sich Komfortsitze und ein Multifunktionslenkrad, das mit Lavalina-Leder bezogen wird. Die Instrumentenkombi ist in Alpina-Blau gehalten und verfügt über Black-Panel-LCD-Technik. Die Dekorleisten sind neben den BMW-Optionen auch in einer Alpina-eigenen Edelholzausführung aus amerikanischer Myrte erhältlich. Alternativ gibt es auch Pianolack mit silberner Rautenapplikationen.

Unter der Haube arbeitet der aus dem Alpina B7 Bi-Turbo bekannte 4,4 Liter große V8-Bi-Turbo-Motor mit 373 kW/507 PS und einem maximalen Drehmoment von 700 strammen Newtonmetern. Dank Benzin-Direkteinspritzung und Doppel-VANOS erreicht der Alpina B5 Bi-Turbo einen Durchschnittsverbrauch von nur 10,8 Litern pro 100 km nach ECE-Norm.

Die Kraft wird über eine Sportautomatik von ZF mit 8 Vorwärtsgängen auf die Hinterräder übertragen. Dank unzähligen Versuchs-Kilometern haben die Alpina-Ingenieure dem Getriebe hervorragendes Schaltverhalten sowohl im Komfort- wie auch im Sport-Modus anerzogen. Innerhalb von nur wenigen Millisekunden liegt der nächste Gang an, wodurch so gut wie keine Zugkraftunterbrechung stattfindet. Über Wippen hinterm Lenkrad kann der Fahrer auf Wunsch auch manuell durch die Schaltstufen wechseln, wobei zu bemerken ist, dass die Automatik im manuellen Modus nicht selbsttätig hochschaltet. So ausgerüstet erreicht der Alpina B5 Bi-Turbo in nur 4,7 Sekunden die 100 km/h-Marke und rennt weiter bis auf 307 Stundenkilometer.

Um die Fuhre anschließend wieder gut zum Stillstand bringen zu können, verfügt der B5 Bi-Turbo über 374 Millimeter große Bremsscheiben vorne und 370 Millimeter-Scheiben hinten. Bei den vielen Testfahrten wurde auch eine möglichst neutrale Fahrwerksauslegung gesucht. Mit dem Ergebnis ist Alpina mehr als zufrieden. Der Vorderradsturz wurde gegenüber dem BMW 5er leicht erhöht, während über dynamisch verstellbare Dämpfer jederzeit die Bodenhaftung beibehalten wird. Der Fahrer kann dabei mittels eines Schalters in der Mittelkonsole die Dämpferkennlinie zwischen „Normal“, „Comfort“, „Sport“ und „Sport +“ verstellen. Auf diese Weise lässt sich aus dem B5 Bi-Turbo je nach Tageslaune eine bequeme Reiselimousine oder ein Sportwagenjäger mit vier Sitzen machen. Besonders leichte 20 Zoll-Leichtmetallräder sorgen jederzeit für gute Hochgeschwindigkeitsstabilität. In Zusammenarbeit mit Michelin entstanden speziell für den Alpina B5 Bi-Turbo neue 255/35er Pilot Super Sport-Reifen für die Vorderachse und 285/30er für hinten.

Optional sind für den Alpina B5 Bi-Turbo ein Wankausgleich zur Reduzierung der Rollmomente in Kurven und ein Winterreifensatz in 20 Zoll mit Geschwindigkeitsfreigabe bis 270 km/h erhältlich. Mehr Infos zu diesem und weiteren faszinierenden Alpina-Fahrzeugen hält Ihr Händler für Sie bereit.

Quelle: Alpina

Autor: Matthias Kierse

6. Juli 2010|Categories: Magazin|Tags: , |

2 Comments

  1. R-U-F 6. Juli 2010 at 15:09

    Wunderschön!

  2. Graunase 6. Juli 2010 at 15:42

    Sehr gelungen:-))!
    Nur der 4-fach Auspuff will einfach nicht zu Alpina passen.Hoffentlich sind wenigstens alle 4 funktionsfähig und nicht wie beim B3 BT die Hälfte nur Show…