Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Fronthaube zugedrückt - Delle in der Haube


Eifelpony

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

 

der Prüfingenieur hat leider die Haube nicht entsperrt. Knack. Rahmenbruch und Delle in der Haube. Offensichtlich bin ich nicht der Erste dem das passiert.

 

Ich will das Rad nicht neu erfinden. Wie repariert man das?

 

Danke für Hinweise.

 

Besten Gruß,

 

Jan

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Der 328 hat im Haubendämpfer eine kleine Kugel zur Arretierung. Drückt man diese nicht beim Schließen knickt der Rahmen der Fronthaube. Da genau daneben der Ausschnitt für die Gitter des Kühlers ist, ist diese Stelle recht fragil.

  • Gefällt mir 8

Um die Haube vorne zu schließen muss die Entriegelung gedrückt werden. Der „Teleskoparm“ (keine Ahnung wie man das Ding nennt) sieht fast aus wie ein Gasdruckdämpfer, wie sie hinten verbaut sind. Es scheint ein typisches Problem zu sein, dass nicht Sachverständige die Haube vorne gegen den Widerstand versuchen zuzudrücken. Dabei bricht häufig der innere Stahlrahmen der Haube und beult die Aluhaut aus. Da dies wohl häufiger passiert ist meine Frage: wie repariert ihr das?

  • Gefällt mir 2
vor einer Stunde schrieb JoeFerrari:

Und wer bezahlt den Schaden in einem solchen Fall?

Damit kommt man der Lösung des Problems praxisorientiert näher. Beantwortet die Eingangsfrage vollumfänglich. Beindruckend. :-))!

  • Gefällt mir 1
  • Haha 6

Wenn der Sachverständige den Fehler begangen hat, haftet die Überwachungsorganisation bei der er (als Erfüllungsgehilfe) angestellt ist. Oder bei Selbstständigen der SV persönlich.

  • Gefällt mir 3
vor 19 Stunden schrieb Eifelpony:

Hallo Zusammen,

 

der Prüfingenieur hat leider die Haube nicht entsperrt. Knack. Rahmenbruch und Delle in der Haube. Offensichtlich bin ich nicht der Erste dem das passiert.

Neben den Ärger den Du jetzt hast ist es mir unverständlich, dass dies immer noch passiert. Mittlerweile sollte es doch jeder wissen, der mit den Fahrzeugen zu tun hat und man sieht es ja auch. ☹️

Einen sehr guten Karosseriebauer suchen der bekommt es hin. Ich habe jemanden der auch Prototypenteile "dengelt" aber ich weiß nicht wo du herkommst.

Ist am Ende nur stahl und Alublech, das kann man so reparieren das man es nicht sieht.

  • Gefällt mir 1
Anzeige eBay
Geschrieben
Geschrieben

Hallo Eifelpony,

 

schau doch mal hier zum Thema Zubehör für Ferrari 308 / 328 (Anzeige)? Eventuell gibt es dort etwas Passendes.

  • Gefällt Carpassion.com 1

Ich komme aus dem Raum Köln/Aachen. Bin im Gespräch mit einem Karosseriebauer. Hatte mit ihm vereinbart hier mal nachzufragen. Ansätze gibt es verschiedenen. Den Riss des Rahmens stumpf schweißen bspw. Problem könnte die Hitze für die Aluaußenhaut sein. Heute wird viel geklebt. Eine Schiene auf den gebrochenen Rahmen kleben. Sieht man immer. 
 

Somit bleibt die Frage. Wer hat das Problem schonmal gelöst? Und wie?

Heutzutage jemanden suchen der Laserschweißen kann und die Aluhat wieder richtet. Beim Laserschweißen gibts kaum bis keinen Hitzeeintrag und die Naht ist fast eben. Dann eben etwas auftragen und glattschleifen und schon ist es wie neu. Wenn es jemand richtig kann dann brennt nicht mal die Farbe der Außenhaut weg und nur das kleine Stück Rahmen muss beilackiert werden.

  • Gefällt mir 2
vor 10 Minuten schrieb tollewurst:

Einen sehr guten Karosseriebauer suchen

Ob der Handwerker gut ist, weiß man leider erst hinterher. Der Gedanke treibt mich gerade ziemlich um. Wird die Haube lackiert, hat man bestimmt eine Farbabweichung. Wo hört man da auf? Und ruckzuck wird das ganze Auto lackiert. Eine Betriebshaftpflicht zahlt selbstverständlich nur die Reparatur und ggf. die Haube lackieren. So stehe ich ziemlich doof da.

Laserschweißen… Ah ok. Ein neuer Ansatz. Werde recherchieren. Danke dafür.

Gerade eben schrieb tollewurst:

Beim Lackierer sehe ich das größte Problem.....

Sehe ich auch so. Ich war noch nie 100% zufrieden.

Eine leichte Welle in der Haube von einer missglückten Schließung kennt wohl ziemlich jeder 3x8-Eigner. Mit sanfter Blechmassage kriegt man das aber wieder gut hin. Wie man allerdings als Sachverständiger die Haube mit einer solch rohen Gewalt versucht zuzuschlagen, dass sogar der Rahmen bricht, kann ich beim besten Willen nicht verstehen. #Berufverfehlt :evil:

  • Gefällt mir 4

Danke für den Tipp Heitgress.
 

Laserschweißen finde ich einen guten Ansatz. Nach 5 min Internetrecherche wird es nicht einfach sein jemanden zu finden, der das macht. Es sind in erster Linie Industrieanwendungen. Ob jemand ein mobiles Gerät stehen hat?

...Oje, mein Beileid!:-(((°

Das heikle Thema Fronthaube neu lackieren hatte ich vor Jahren auch schon, siehe hier:

Der erste Versuch ist damals gründlich misslungen und ein gutes Ergebnis konnte erst erzielt werden, nachdem die Firma Glasurit die Mischformel der Farbe anhand des eingeschickten Tankdeckels bestimmt hatte.

Viel Erfolg und Gruß, Georg

  • Gefällt mir 1

Hallo @Eifelpony,

 

mich würden mal Bilder vom Schaden interessieren. Ist bei meinem Fahrzeug auch zwei Mal passiert. Aber es war nie  so dramatisch, dass man es nicht mit - wie von @PoxiPower angemerkt - "biegen/massieren" kann.

Bei meinem Fahrzeug hat das damals die Werkstatt von Robert Fehr wieder astrein hinbekommen.

Musste auch nicht lackiert werden.

 

Deswegen würde mich mal ein Schadenbild von Deiner Diva interessieren.

  • Gefällt mir 2

Aha, jetzt versteh' ich es auch. Ich zumindest sehe da keine andere sinnvolle Möglichkeit als schweissen. Sehr vorsichtig, Punkt an Punkt, Kühlung der Haube und der direkten Umgebung. Könnte sein, das der Lack überlebt, wenn man nicht ganz herum bis zum Haubenblech schweist.

Gruß aus Ffm,

Michael

Hatte ich bei meinem auch schon. Lässt sich mit Gefühl und Kühlung von der Lackseite her auch gut mit Schutzgas schweissen.

Ich hab das bei mir aber trotzdem noch dezent verstärkt, dass es stabiler wird. Ist jetzt nicht soo dramatisch..Ob die Aussenhaut wieder auf vorher Zustand kommt ist die Frage. Wenn's zu stark war wird es schwierig. Ich bin jetzt sieben Jahre mit leichter Welle rumgefahren, hab die Haube aber jetzt gerade lackieren lassen. Wenn der Lackierer weiß was er tut, ist die Farbe überhaupt kein Problem. Auch wenn das früher Unilack war und jetzt Klarlack mit drauf muß.

Aber nebenbei... das sieht auf den Bildern so aus, als wäre da schon mal was gewesen...

  • Gefällt mir 4

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...