Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

50 Luxussportwagen brettern durch den bayerischen Wald


CAD40719

Empfohlene Beiträge

Manchmal frage ich mich wie weit es unsere so genannte Freiheit in Deutschland überhaupt noch gibt. Wenn mal 2-3 Autos bisschen schneller auf der Autobahn unterwegs sind ist es gleich ein Rennen. Danke an unsere ganzen Gutmenschen die sofort vor Neid der Besitzlosen die Polizei rufen müssen. Alle reden nur von Toleranz aber mittlerweile ist das nur noch eine Floskel im Sprachgebrauch. Armes Deutschland.

 

 

https://www.onetz.de/deutschland-welt/bayern/50-luxussportwagen-brettern-bayerischen-wald-id3585804.html

  • Gefällt mir 4
  • Haha 2
  • Traurig 8
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Allein die Bezeichnung „Rennwägen“ zeugt von mangelnder Fachkenntnis des Redakteurs. Der hat den Unterschied zwischen einem Sportwagen und einem Rennwagen noch nicht verstanden.

  • Gefällt mir 17
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Doch doch, der Redakteur hat Fachkenntnis, zwar nicht von Autos, aber wie man tendenziöse Artikel verfasst. Schlimm ist weniger die Inkompetenz, als vielmehr die pure Absicht, was ich mal unterstelle. Geil ist auch "Bei der Überprüfung der Fahrzeuge wurden bei zehn Fahrzeugen Mängel festgestellt, die jedoch vor Ort behoben werden konnten", so so🤦‍♂️

  • Gefällt mir 12
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wenn Qualitätsjournalismus auf Clickbait trifft - sehr gut recherchierter Artikel :D

 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gut, Spaniokel-Rasertouristen auf dem Weg nach Bulgarien brauchen wir in Bayern wirklich nicht 😁

  • Haha 1
  • Verwirrt 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Leute,  wozu die Aufregung? Man hat sie nach Belehrung weiterfahren lassen. Hätte blöder laufen können ...  Und wir wissen ja alle, dass wir "im Geschwader unterwegs" uns schon mal zu Handlungen  hinreißen lassen,  die in der StVo nicht vorgesehen sind. Die Polizei hat cool reagiert, der Journalist hat etwas über's Ziel hinausgeschossen. Wayne juckt's ?

  • Gefällt mir 19
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch nichts negatives zur Polizei gesagt die haben ja alles richtig gemacht und es juckt mich schon wenn alles immer weiter eingeschränkt wird und jede Ausfahrt mit mehreren Fahrzeugen zum Problem wird.

  • Gefällt mir 6
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb Wayne Schlegel:

der Journalist hat etwas über's Ziel hinausgeschossen

... und sich damit einer Hetzkampagne beteiligt, obwohl weder notwendig, noch angebracht ;) 

Genau, eben weil nichts passiert ist und es keine strafbare Handlung gab, hätte man dies auch herausstellen können und nicht als abschließenden Nebensatz erwähnt ... Titel & Inhalt sind irreführend und effektheischend. Leider.

  • Gefällt mir 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist hier genau der Bereich, wo ich meine Ausfahrten bisher gemacht und innerhalb von zwei Jahren jetzt das dritte Mal, dass eine Renn ;) äh... Sportwagengruppe warum auch immer Probleme / Ärger oder zumindest stark voreingenommene, negative Publicity kriegt. Könnte :puke:

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist unsere Lokalzeitung - weder deren Printmedien noch deren Onlineartikel haben in irgendeiner Weise etwas mit Qualität oder Journalismus zu tun. Wundert mich also wenig.

  • Gefällt mir 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Rennwägen mit Straßenzulassung hört sich böse an hihi....

 

 

  • Haha 7
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb TonyKa:

"Bei der Überprüfung der Fahrzeuge wurden bei zehn Fahrzeugen Mängel festgestellt, die jedoch vor Ort behoben werden konnten", so so🤦‍♂️

... meine Kennzeichenleuchte ist auch oft kaputt ... 🤔

 

Was können die armen Medienschaffenden dafür, dass das Automobil mit konventionellem Antrieb der Antichrist ist.

Schließlich sind gerade wir vielen Rennwagenfahrer schuld am Klimawandel.

Gut dass sich die Klimaaktivisten jetzt mit einer Hand an der Straße festkleben, um auf dieses echte Umweltproblem aufmerksam zu machen, während sie mit der anderen auf ihrem jährlich erneuerten Smartphone posten ...

 

🤨

  • Gefällt mir 13
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt hald Themen da wird so Berichtet wie oben und da darf gehetzt werden und es gibt eben Themen dazu darf man sich nicht mal äußern, das ist die sogenannte neue Toleranz und Solidarität ( ich weis nicht ob letzteres falsch geschrieben ist ich kann mit diesen diesen Worten nichts anfangen)

  • Gefällt mir 7
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mittlerweile ist es sehr leicht geworden die fortschreitend verblödende Masse in die gewünschte Richtung zu manipulieren und für die eigenen Zwecke zu missbrauchen.

Allerdings hab ich mittlerweile aus verschiedenen Quellen vernommen daß die Anzeigen in Massen eingegangen sein sollen und  die Truppe mit extremen Manöveren und weit überhöhten Geschwindigkeiten in den Ortschaften aufgefallen sein soll.

 

Was daran wahr ist weiß wohl keiner so recht aber jeder will ja was gesehen und gewusst haben. Und wenn die Truppe wieder weiterfahren durfte kann es nicht so schlimm gewesen sein.

 

Die Berichterstattung in unserer Ecke ist Mainstream, alles was gerade verteufelt wird ist böse, das wird zusätzlich noch gut ausgeschmückt und schon wird eine reißerische Schlagzeile daraus.


Und wenn der Bauer Hubert morgens seine Zeitung aufblättert und den Bericht über die Rennwagen in seinem Friede - Freude - Eierkuchenland liest, er hats ja schon immer gewusst und im Fernsehen sagen sie das auch, diese bösen bösen Rennfahrer........

  • Gefällt mir 7
  • Traurig 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 28 Minuten schrieb buggycity:

Das war wieder ein andere Gruppe aus Tschechien.

Details verwirren doch nur 😛

 

  • Haha 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Stunden schrieb Wayne Schlegel:

Und wir wissen ja alle, dass wir "im Geschwader unterwegs" uns schon mal zu Handlungen  hinreißen lassen,  die in der StVo nicht vorgesehen sind.

Ja.

 

Letztes Jahr, eine Ausfahrt mit 8er (BMW E31), überwiegend ganz normal fahrend. Aber zumindest einer hat schon auf ein paar hundert Metern vermutlich genug Punkte für einen Führerscheinentzug gesammelt. Das Vehikel "gepimpt" (beim 8er m.E. sowieso eher unpassend, der Typ auch sonst etwas seltsam). Hat 3 (!) Fahrzeuge, die an einer rot gewordenen Ampel angehalten haben, überholt, ist bei rot mit locker 80 Sachen (innerorts) vorbei und über die Kreuzung gebrettert, Dann noch über die Linksabbiegerspur der Gegenrichtung und dabei entgegen kommende Fahrzeuge zu Ausweichmanöver gezwungen.

 

Solange es bei Ausfahrten solche Vollidioten gibt, sollten wir uns nicht mockieren. Es wäre Sache jedes anderen Teilnehmers so jemandem schnellstens eine wirklich glasklare Ansage zu machen.

  • Gefällt mir 10
  • Wow 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb JoeFerrari:

Ich frage mich eher was die Spanier denn in Bulgarien zu suchen haben...Ballermann light?

 

Und wer sachlich etwas beizutragen hat, dem sei der Kontakt zur Ermittlungsgruppe „EG RACE“ angeraten, siehe auch

https://www.polizei.bayern.de/aktuelles/pressemitteilungen/029644/index.html

Ich bin ja jetzt auch eher der Verfechter der besonnenen Fahrweise,

aber diese Menschenhatz seitens der Pozilei und der selbsternannten Blockwarte

macht mich wütend; I ch möchte echt kotzen.

Ermittelt di ePolizei nun schon bei gefühlten OWIs und Gesetzesübertretungen?

Wenn sich genügend "sichere" Beobachter melden ist der Lappen weg?

So fäng es also an.......

  • Gefällt mir 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi

 

Denunziantentum wird sich immer stärker in DE ausbreiten und das nur, weil sich Anonymität dahinter versteckt.

 

Die Medien fördern solch ein Verhalten regelrecht.

 

Sollte unerwartet ein Tempolimit in DE kommen, erhöhen sich auch die meldenden Denunzianten.

 

Tom

  • Gefällt mir 8
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also so oft wie letztes Jahr und dieses Jahr wurde ich noch nie angehalten, dazu muss ich aber auch sagen das ich  in unserem Umkreis noch nie Stress bekommen habe, eher immer sehr freundlich!!!

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das liegt vielleicht auch ein Stück weit an der Lärmentwicklung der Fahrzeuge. Die ging in den letzten Jahrzehnten so nach oben. Wenn dann in Gruppen vielleicht noch auf dicke Hose mit den Klappen gemacht wird  muss man sich nicht wundern. 

 

Der denunzierende Anruf ist doch klassischer Alman move.

  • Gefällt mir 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Nun gut einmal hatte ich Stress wegen dem Auspuff am Motorrad aber da ist man dann ja bekanntlich selber schuld

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Neu erstellen...