Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ruckeln bei Schaltvorgang unter Volllast


Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
F430Matze

Audi schaltet recht "matschig", Ferrari macht es über Software mit einem kleinen spürbaren Ruck. Die ersten 458 waren auch noch recht soft, da gab es dann mal ein Update im Rahmen der Inspektion. Vom technischen her ginge es nämlich ohne wirklich spürbare Zugunterbrechung, aber das wollten die Kunden nicht. Gerade auf Race, CT & CST sollte der 458 die Gänge schön reinknallen, so dass man das gut spürt.

  • Gefällt mir 4
  • Wow 1
Thorsten0815
vor 5 Minuten schrieb F430Matze:

Ferrari macht es über Software mit einem kleinen spürbaren Ruck.

Interessant, wusste ich nicht. Hast Du mehr Infos dazu? Eventuell eine Quelle zum selbst nachlesen?

Merci im Voraus,

Thorsten 

F430Matze
vor 3 Stunden schrieb Thorsten0815:

Interessant, wusste ich nicht. Hast Du mehr Infos dazu? Eventuell eine Quelle zum selbst nachlesen?

Merci im Voraus,

Thorsten 

Das hat mir ein Freund erzählt, der bei Ferrari als Mechatroniker arbeitet und für meinen Ferrari Dealer immer ins Werk darf, wenn es irgendwelche Neuerungen gibt oder ein neues Auto vorgestellt wird. Er lernst dann "zu Hause" den Rest der Truppe an. 

  • Gefällt mir 1
F430Matze

Das ist auch ein Grund wieso die Kunden das gewollt haben - sie kannten es mit Ruck. 


Ich persönlich finde es mit Ruck auch schöner - fühlt sich sportlicher und schneller an, auch wenn es nicht schneller ist.
Aber es geht im Alltag ja vor allem um das Feeling beim Fahren, auf dem mittleren Ring auf Zeitenjagd zu gehen wäre keine gute Idee.

  • Gefällt mir 1

Zunächst danke an “ Matze “ andere 458 Fahrer aufzufordern, sich zu äußern ..

Sportliches Schalten - auch mit leichtem Rucken ist schon ok .. aber bei ordentlicher 

Beschleunigung v.a. zwischen 4. und 5. Gang wird der  Kopf schon kurz gegen die Kopfstütze “ geschlagen “ - ist das bei den anderen auch so ? 

luxury_david

Im Rahmen einer Testfahrt über ein verlängertes Wochenende im September 2013 kann ich mich auch noch gut an genau das beschriebene Ruckeln unter Volllast erinnern. Bei der Rückgabe erwähnte ich nämlich genau dies ggü. dem Verkäufer des Händlers als Kritik als ein Jammern auf hohem Niveau. Ich hatte damals selbst ein SLS Coupé, welches ja genau dasselbe Getrag-Doppelkupplungsgetriebe verbaut hatte. Daher hatte ich einen direkten Vergleich. Beim Mercedes war dieses Ruckeln auch unter Volllast jedoch nicht zu bemerken. Ansonsten konnte ich den 458 schon damals nur loben. Der Verkäufer wollten das nicht wahrhaben und drehte mit mir selbst noch eine Runde auf der AB und fuhr den 458 dabei wie ein Wahnsinniger…😨

  • Gefällt mir 1

Mich stört der Ruck beim Schalten. 

Dabei tut mir die arme Mechanik leid, die unnötig belastet wird.

Und beim Fahren im Grenzbereich kann das schon mal zum Gripverlust führen.

  • Gefällt mir 1
Thorsten0815

Also ich hab da nur ein kräftiges Zupfen unter Last. Ein starkes Rucken kenne ich so nicht.

Aber bei 9000 Umdrehungen, unter Last schalten, ja, da geht schon was. Da das Getriebe nur bis 9500rpm ausgelegt ist, ist das eventuell empfindlicher im tieferen Drehzahlbereich. 

Den SLS kenne ich nur vom Track, als Beifahrer, aber der Schaltet auch deutlich spürbar unter Last. 

Gut mit "nur" 7200 rpm, aber dickem Drehmoment. 

 

Auch ist es wichtig welches Programm man am Manettino wählt. 

Und es ist ein subjektives Empfinden. Schwierig zu beantworten. 

Vielen Dank denen, die geantwortet haben - ich lasse alles prüfen in der Werkstatt wenn ich im Oktober die Fronthaube folieren lasse und mache sicherheitshalber einen Getriebeölwechsel auf Anraten des Werkstattleiters .. 

  • Gefällt mir 1

Der Schaltvorgang ist m.W. tatsächlich von Ferrari mit einem kurzen spürbaren "Ruck" so beabsichtigt um den sportlichen Charakter zu unterstreichen. In unteren Drehzahlregionen oder im Wet-Modus sind die Schaltvorgänge weich und nicht spürbar. Mich stört es nicht - bin ich doch jahrelang die sequentielle Schaltung gewohnt gewesen die noch etwas härter die Gänge reinknallt. Mit einem Ruckeln (und der damit verbundenen Zugkraftunterbrechung) hat das aber nichts zu tun. 

  • Gefällt mir 2
Thorsten0815
vor 12 Stunden schrieb ChN:

Vielen Dank denen, die geantwortet haben - ich lasse alles prüfen in der Werkstatt wenn ich im Oktober die Fronthaube folieren lasse und mache sicherheitshalber einen Getriebeölwechsel auf Anraten des Werkstattleiters .. 

Hab ich bei ca. 75'000km auch prophylaktisch wechseln lassen. 

  • 3 Wochen später...
Am 18.8.2021 um 23:53 schrieb ChN:

Vielen Dank denen, die geantwortet haben - ich lasse alles prüfen in der Werkstatt wenn ich im Oktober die Fronthaube folieren lasse und mache sicherheitshalber einen Getriebeölwechsel auf Anraten des Werkstattleiters .. 

Hast du deinen Getriebeölwechsel schon erledigt?

Mich würde interessieren ob die Werkstatt spült oder einfach nur ablässt und nachfüllt... 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...