Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Wie kann man SPORT-PASM Einstellung beim Start automatisch aktivieren?


Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Leute 

Ich habe folgenden Wunsch:

Wenn ich beim Rennstreckentraining (egal aus welchen Gründen) den Motor abstellen muß, und anschließend wieder neu starte, sind PASM u. SPORT deaktiviert. 

Ich habe es in der Hektik manchmal übersehen, was dann mehrmals fast zu einem Abflug geführt hätte. 

Mein Wunsch wäre also, daß die beiden beim Neustart automatisch aktiv sind.

Wäre im Alltag kein Problem, da PASM so hart ist, daß man es automatisch bemerkt. 

Soll heißen, wenn die Kiste hoppelt, merkt man es sofort, drückt den Knopf und dann ist Ruhe. 

Umgekehrt kann es auf der Rennstrecke richtig scheiße werden.

Das alles nur, weil man sich mittlerweile eingeschossen hat und dann diesen blöden Knopf übersehen oder vergessen hat.

Wenn man die Kiste dann in eine Kurve hinein richtig zusammenbremsen muß, kann der Unterschied richtig heikel werden. 

Ich will damit ja auch nur meine vergessliche Schlamperei kompensieren. 

Über einen Tipp würde ich mich sehr freuen. 

 

Liebe Grüße Jürgen 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Für 981 und 982 gibt es so ein Memory Modul aus den USA, welches sich, wenn zwischengeschaltet, die letzte Einstellung der Tasten auf der Mittelkonsole merkt (Start/Stop, SAGA etc.). Meines Wissens nach funktioniert das beim 987 allerdings nicht, aber vielleicht könnte man ja darauf aufbauen? 🤔

  • Gefällt mir 2
burkhardrandel

Wenn Du das Lenkrad mit der freibelegbaren Raute-Taste hat, kannst Du es vielleicht dort speichern?

 

Grüße

 

burkhardrandel

Vielen Dank für den Tipp.

Mein Lenkrad hat aber keine Tasten, es ist ein reines Sprtlenkrad ohen Nebenfunktionen.

 

Gruß Jürgen

matelko

Selbst wenn dieses 'moderne' Tasten-Lenkrad beim fraglichen Boxster verfügbar wäre, kann man die gestellte Aufgabe nicht mit der Rautentaste lösen. Denn es ging ja darum, den Sport-PASM Modus beim Neustart automatisch zu aktivieren, also ohne jegliches manuelles Zutun.

 

Die Rautentaste dient aber nur dazu, mögliche Einstellungen aus den Tiefen des PCM-Menüs ins Lenkrad zu verlegen, d.h. am Lenkrad zu aktivieren, ohne in die Sub-Ebenen des PCM-Menüs einsteigen zu müssen. Eine automatische Aktivierung läßt sich über die Rautentaste grundsätzlich nicht einrichten.

  • Gefällt mir 3
Andreas.

Wie ich das verstehe, muss das eine werkseitige Programmierung der Grundeinstellung sein. Hast du beim PZ oder Porsche direkt nachgefragt, ob eine solche Codierung möglich ist? Ggf. einen Porsche-Codierer auf dem freien Markt finden, wenn es denn überhaupt möglich ist.

 

Meine laienhafte Meinung: Aus Sicht der Risikobewertung des Herstellers wird dies nicht "ohne Weiteres" erlaubt sein - doch wenn es grundsätzlich möglich ist, muss man nur noch die passende Einwilligungserklärung formulieren und ggf. auf die VIN beim Porsche-Datenhaltungssystem "markieren". 

  • Gefällt mir 1

Esrtmal vielen Dank für die Reaktionen!

 

Ich glaube, eine Lösung zu haben.

Der Taster für "SPORT" schaltet "PASM" automatisch mit ein.

Damit währe mein Problem (Auto nach dem Neustart auf der Rennstrecke fast weggeschmissen), daß ich zu blöd bin diesen Taster nicht zu vergessen, gelöst.

Danach kann man "PASM" sogar getrennt abschalten.

Wenn ich das richtig gemessen habe, gibt der Taster für "SPORT" nur einen kurzen Masseinpuls (alle anderen auch)

man braucht also nur ein Relais, welches nach Einschalten der Zündung bzw. Starten des Motors (zeitversetzt / einstellbar) einmalig einen kurzen Tastimpuls (der auch zeitlich einstellbar ist) für den Schalter gibt bzw. überbrückt.

Wenn das Relais diesen Impuls nur einmal nach dem Einschalten gibt, bleibt die manuelle Funtion der Taster unberührt.

Jetzt muß ich so etwas nur noch finden, oder bauen lassen.

Das werde ich dann auch gleich in meinen Duster (Hunde u. Familienauto) wegen dieser verschissnen "Start-Stopp-Automatik" einbauen.

Der Müll frißt nur Anlasser, Steuerketten u. Sprit.

 

Wenn niemand eine bessere Idee hat, werde ich es so lösen.

Gerne erstatte ich Bericht (wenn es jemanden hier interessiet) darüber.

 

Lieben Gruß............Jürgen

  • Gefällt mir 2
matelko

Hört sich m.E. plausibel und gut an. Das Ergebnis wird sicher interessant - besonders im Hinblick auf Start-Stopp (ich mag es z.B. nicht, wenn man durch das Start-Stopp System bei gleichzeitiger Zylinderabschaltvorrichtung im Teillastbetrieb aufgrund der halbierten Zylinderzahl an jeder Ampel regelrecht "durchgeschüttelt" wird).

  • Gefällt mir 2
Am 6.6.2021 um 00:01 schrieb 26452Leu:

Wenn niemand eine bessere Idee hat, werde ich es so lösen.

Du willst jetzt in der Elektronik herumfummeln, nur weil Du Dir nicht merken kannst, dass Du nach einem Neustart das ESP ausmachen wolltest? Wie man mit aktiviertem ESP fast abfliegen und ein deaktiviertes ESP dies verhindert hätte ist mir nicht ganz klar, aber fährt man sich nicht eh auf einem Trackday (nach einer Pause) an das Limit heran und fährt die Reifen warm und merkt dann ziemlich schnell, dass das ESP eingreift - und hat dann während des Warmups noch genügend Zeit das auszuschalten? 

@master_p

Was schreibst Du denn da für ein wirres Zeug?🤣

Von ESP war hier nie die Rede!🤢

Lies mal richtig, dann wirst auch Du es verstehen.:crazy:

Ich will auch nicht in der Elektonik rumfummeln, sondern lediglich einen Taster nach dem Motorstart automatisch aktivieren (betätigen).

Dadurch ändert sich an der Elektronik überhaupt nichts.

 

Gruß Jürgen:-))!

Ok, hab ich PASM mit PSM verwechselt. Ich bleibe aber bei der Formulierung meines Posts, wenn auch "ESP" durch "härteres Fahrwerk" zu tauschen wäre. Wenn die weiche Fahrwerkseinstellung "fast zu einem Abflug geführt hätte", dann hätte doch die harte Fahrwerkeinstellung nicht wirklich etwas relevantes geändert. Und wenn das ein relevanter Unterschied zwischen weicher und harter Dämpfereinstellung wäre, warum hast Du es dann gemerkt, als Du schon nah am Limit (oder vielleicht drüber hinaus) warst und nicht schon beim aufwärmen?

 

Ehrlich gemeinte Fragen, ich möchte es nur verstehen. 

Alles gut.

Ich wollte hei auch keinen Streit anzetteln.

Beim Einbremsen in Kurven (besonders bei hohen Geschwindigkeiten) liegt die Fuhre nunmal deutlich stabiler und kontrollierbarer.

Wenn man sich auf das Bremsen mit PASM erstmal eingeschossen hat, kann es dan ohne PASM schon mal grenzwertig schwammig bzw. instabil werden.

Wenn dann beim Neustart (Reifen u. Motor noch warm) mal hektisch wird, kann mann diesen blöden Taster schon (ist nicht nur mir passiert) einfach mal übersehen bzw. vergessen.

Wenn man sich mittlerweile auf die Grenzbereiche nit PASM eingeschossen hat, kann es ohne schonmal richtig eng werden.

"PSM" (ESP) schalte ich auch erst ab, wenn ich so schnell bin, daß die Fuhre definitif überall zu früh regelt.

matelko

Vielleicht sollten wir das Thema "Sport-Modus" mal ein wenig aufdröseln, was das beinhaltet.

 

Bei den Baureihen 987/997 gab es erstmals bei Porsche ein elektronisch verstellbares (aktives) Fahrwerk. Beim Carrera S war es serienmässig verbaut, beim Carrera Basismodell sowie bei beiden Boxster-Modellen gab es dieses Fahrwerk als Option. Die Bezeichnung des elektronisch verstellbaren Fahrwerks lautete PASM für "Porsche active suspension management". Hierüber konnte man das Dämpferverhalten durch die Wahl eines von zwei Kennfeldern beeinflussen. Innerhalb dieser Kennfelder wählte die Elektronik dann binnen weniger Millisekunden eine dem Fahrverhalten und der Fahrbahnbeschaffenheit stets angepasste Kennlinie. Die Federraten blieben identisch. Wenn das PASM-Fahrwerk verbaut war, konnte man es nicht abschalten, man konnte lediglich den "Sport-Modus" auf Tastendruck aktivieren, wodurch das härtere Dämpferkennfeld aktiviert wurde. Schaltete man den "Sport-Modus" aus, war das standardmässige Dämpferkennfeld aktiviert:

 

1850989449_PASMKennfelder.thumb.jpg.478cace84b0f8c15ebc2c60ef66e5324.jpg

 

Anmerkungen zur Grafik (der Werksliteratur entnommen):

  • Die genannten -10 mm beziehen sich auf das Standardfahrwerk des Basis-Fahrzeugs (Carrera/Boxster/Cayman).
  • Mit dem zur gleichen Zeit erhältlichen "Sportfahrwerk (-20 mm)" für die Carrera-Modelle hatte das PASM-Fahrwerk bis zur Vorstellung der Facelift-Modelle nichts zu tun. Dabei handelte es sich um ein ganz klassisches Sportfahrwerk.

Als eine Option gab es noch das "Sport Chrono" Paket. Hierüber konnte man mittels eines einzigen Tastendrucks sowohl den Sport-Modus des PASM-Fahrwerks als auch die sportliche Abstimmung der Motorsteuerung (Gaspedalkennlinie, härtere Drehzahlabstellung am Begrenzer), des ESP (bei Porsche PSM genannt) und (falls vorhanden) der Tiptronic wählen.

 

Übrigens, ganz abstellen läßt sich das PSM (ESP) nicht. Stellen die Fahrzeugsensoren eine Notsituation fest, greift das PSM (ESP) auch bei vorheriger Abschaltung automatisch ein.

  • Gefällt mir 5

Das ist soweit richtig.

Ich habe übrigens das Chronopaket.

Schalte ich auf "SPORT", schaltet sich "PASM" automatisch mit ein, danach kann ich aber auch PASM seperat deaktivieren.

Ich kann aber auch PASM ohne SPORT zuschalten.

Wenn ich im SPORT/PASM-Modus bin, kann ich "PSM" (ESP) komplett (habe es auf einem nassen Handlingkurs ausprobiert) abschalten, dann macht die Fuhre auch bei über 140 noch Kreise und es wird definitiv nichts mehr geregelt.

Beim 986S (ohne PASM) von meinem Freund habe ich es auch ausprobiert, re regelt dann tatsächlich immernoch, aber extrem spät.

matelko

Bzgl. ESP:

Dann hast Du Dich wohl noch nicht in einer wirklichen Notsituation befunden ;)

 

Zitat Technische Dokumentation Boxster Modellreihe 987 (Werksliteratur):

Zitat

4.6.1 Properties of the enhanced PSM


The revised and newly adapted PSM is characterised by the following features:
More agile setup/modified intervention thresholds: PSM in the new Boxster offers more individual freedom than before thanks to the further development of its function logic. PSM deliberately waits until the last moment to intervene, particularly at low speeds of up to around 70 km/h / 45 mph, enabling more agile driving behaviour in
tight corners. Even when switched off the driver is afforded more freedom than was previously the case. A new feature is that when PSM is deactivated, control interventions by the system will only be executed when heavy  pressure is applied to the brake pedal. To do this, ABS control must be active at one front wheel at least. This affords the sporty driver more scope since gentle pressure on the brake pedal will not result in PSM intervention; the driver can therefore brake into corners without the system intervening. Drivers tend to apply more pressure to the brake in emergency situations which means that PSM can provide assistance when it is needed.

Daß die ESP-Abstimmung beim 987 mehr ermöglicht i.V. zum Vorgänger 986 war erklärtes Entwicklungsziel, denn bei den Vorgängern 986/996 gab es (zu Recht) Beschwerden über ein viel zu früh eingreifendes ESP.

 

Nachtrag (ebenfalls der technischen Doku entnommen):

366318443_PSMon-off.thumb.jpg.cc8878ab387f267644ec139eb3b6c20b.jpg

 

  • Gefällt mir 4
Andreas.
vor 22 Minuten schrieb matelko:

Bzgl. ESP

Beim 997 habe ich so einen PSM OFF Schalter - bisher noch keinen Bedarf gehabt das zu testen, deshalb kein Wissen darüber, wie & wann das wirklich abgeschalten ist oder immer noch als "letzter Anker" eingreift? Sind 987 & 997 identisch kalibriert?

matelko

Die oben gemachten Aussagen treffen bezüglich der Ergebnisse vollumfänglich auf den 997 zu. Im Detail müssen sich die Kalibrierparameter (Abstimmungswerte) naturgemäß etwas unterscheiden, da ein Heckmotor-Fahrzeug ein anderes Lastwechselverhalten als ein Mittelmotor-Fahrzeug aufweist.

  • Gefällt mir 2

Das bedeutet, daß das abgeschaltete PSM/ESP erst bei erhöhtem Bremsdruck reagiert.

Ich kriege es bei meinem aber hin, die Reifen (auf der Bremse) zum Singen zu bringen, ohne das ABS auszulösen.

Wenn das dann auch noch unter Querbeschleunigung beim Einbremsen in Kuven passiert, gibt es irgendwann keinen Halt mehr.

Das wäre die Erklärung, warum man die Fuhre bei Regen auch jenseits von 140 in einen Dreher bringen kann.

Es ist mit (in diesem Fall provokativ) mehrfach gelungen, mit PSM/ESP fast nie.

Ach ja, ein Mittelmotorfahrzeug geht viel später ins Driften, ist aber dann auch viel schwerer zu kontrollieren.

  • Gefällt mir 2

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...