Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'fahrwerk'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Auto
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Mercedes
    • US Cars
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
    • Ausfahrten & Events
    • Verschiedenes über Autos
    • Technische Probleme
    • Sportwagen Kaufberatung
    • Versicherung, Leasing und Finanzierung
    • Pflege und Aufbereitung
    • Restaurierung und Neuaufbau
    • Luxus & Lifestyle
    • Auto Testberichte
    • Anzeigen-Check
    • Erlkönige / Autos der Zukunft
    • Verkehrsrecht
    • Motorsport
    • Umfragen
    • Fotoshootings
    • Videos
  • Off-Topic Diskussionen
    • Aus dem Alltag
    • Modellautos
    • TV und Literatur
    • Vorstellungen / Neumitglieder
  • Luimexs Luimex Diskussionen
  • Capristos Capristo Diskussionen
  • Yachten & Bootes Yachten & Boote Themen

Blogs

  • Blog S.Schnuse
  • Blog Flix
  • Blog HighSpeed 250
  • Blog F40org
  • Blog kkswiss
  • Blog K-L-M
  • Blog double-p
  • Blog FirstCommander
  • Ein alter Ferrari 400 & sein Schrauberlehrling
  • Blog automw
  • Blog merlin007
  • Blog Chris911
  • Blog madek1974
  • Blog 911cg
  • Blog AlexP
  • Blog martin588
  • Suche BMW Z1 Blinker Gläser

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Bugatti Modelle
  • Ferrari Modelle
  • Lamborghini Modelle
  • Porsche Modelle
  • Sportwagen kaufen

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

  1. tim080313

    Hat der Ferrari 348 ein Gewindefahrwerk?

    Hallo in die Runde, sorry für eine Anfängerfrage. Hat der 348 serienmäßig ein Gewindefahrwerk? Meine Reifenfirma meint nein, der 348 hat keins serienmäßig. Ich lese das immer wieder mal in Verkaufsanzeigen; oder wurden die nachgerüstet? Danke und Grüße Jürgen
    • 9 Antworten
  2. Hallo zusammen, ich habe seit 4 Wochen ein mir unerklärliches Problem mit meinem 992 carrera 4s. Ich habe im PZ Köln 2 neue Hinterreifen (Good Year mit NA0 Kennzeichnung) bekommen, die Vorderreifen waren noch bei 5-6 mm relativ fit. Als ich die ersten Meter fuhr, merkte ich sofort das mein 992 anders auf der Straße lag. Einen Tag später hat sich das Fahrzeug bei ca. 230 Km/h auf dem Weg nach Wiesbaden verselbstständigt in dem sich das Fahrzeug aufgeschaukelt hat. Zum Glück hatte ich freie Bahn und konnte den Wagen abfangen und ausrollen lassen. Anschließend habe ich mich viel mit dem Thema beschäftigt und mir neue Vorderreifen gegönnt. Ich dachte das würde das Problem beheben. Gesagt getan, nur leider hat es nichts am Fahrverhalten geändert. Es blieb unverändert schlecht. Nach über 15 Tagen Wartezeit hatte ich dann heute den Termin im PZ, dem netten Herr aus der Werkstatt ist bei einer Testfahrt nichts aufgefallen (was ich mir bis jetzt nicht erklären kann). Ich bin mit meinem 992 fast 30.000 km gefahren und war mit der satten Straßenlage mehr als happy . Nach der Testfahrt wurde dann die Achse vermessen und entsprechend eingestellt, die Spur wurde ebenfalls vermessen. Wobei ich für diese Schritte keinen direkten Nachweis erhalten habe. Als ich eben meinen 992 entgegennahm, konnte ich es kaum erwarten wieder das alte Fahrgefühl zu erleben. Auf diese Erwartung folgte schnell die Ernüchterung. Das Fahrverhalten war unverändert schlecht. Geschwindigkeiten über 200 Km/h werden spürbar gefährlich und man bekommt schon ab 160 Km/h nasse Hände. Hat einer von euch bereits ein ähnliches Problem gehabt? Weiss einer von euch Abhilfe was man sonst noch tun kann? Die Situation belastet mich mittlerweile sehr und ich habe das Gefühl das dass PZ Köln einfach nur Ruhe haben möchte. Für Tips und Ratschläge wäre ich euch sehr dankbar.
    • 55 Antworten
      • 1
      • Gefällt mir
  3. Hallo Panamerafreunde, bei meinem Turbo S e-Hybrid Bj 2017 hatte ich im letzten Jahr schon einmal ein Aufschaukeln beobachtet: bei Vollgas hat sich das Fahrzeug unangenehm seitlich (um die Längsachse) aufgeschaukelt, so dass ich den Überholvorgang bzw. Beschleunigungsvorgang auf der Autobahn abbrechen musste. Dies hatte ich meinem PZ mitgeteilt und das Thema war anscheinend mit einem Sensortausch behoben (lief auf Garantie, daher keine Dokumentation für mich). Jetzt (seitdem ich die Sommerreifen wieder drauf habe) schaukelt er sich nun wieder mal mehr mal weniger auf. Also wieder PZ informiert und Fahrzeug zum Check abholen lassen. Diesmal haben "die Experten" nichts gefunden und mir das Fahrzeug wieder gebracht. Bei der nächsten Autobahnfahrt wieder das gleiche Thema: musste Beschleunigung abbrechen wegen Aufschaukelns. Dies ist nicht fahrbahn- oder geschwindigkeitsabhängig. Wenn man den Effekt kennt, kann man ihn sogar bei normaler Durchfahrt einer Ortschaft erspüren: das Fahrzeug wackelt seitlich hin- und her. Ähnlich dem Effekt eines defekten Stoßdämpfers hat man den Eindruck, das Fahrwerk wackele immer einmal mehr als es eigentlich müsste. An wen soll ich mich mit dieser Thematik wenden, da es erheblich die Fahrfreude mindert ? Möchte nicht sofort mit einem Gutachter auf Porsche losgehen deswegen, aber mein PZ habe ich kompetenzmäßig bereits abgeschrieben. Kann ich direkt bei Porsche in Weissach oder Zuffenhausen einen Fahrwerksexperten anfragen oder wer hat die erforderliche Kompetenz und kann mir hierbei bitte helfen ? Vielen Dank vorab Bearbeiten
    • 9 Antworten
  4. lambada41

    Jaguar E-Type, Serie 2 liegt zu tief

    Mein E-Type, Serie 2 liegt zu tief. Beim Öffnen der Haube stößt die Spitze auf den Boden. Offensichtlich sind entweder die Torsionsstäbe falsch eingebaut oder erlahmt. Wie kann man das verändern? Gibt es eine Reparaturanleitung? danke, Grüße
    • 2 Antworten
      • 1
      • Traurig
  5. Hallo zusammen, gerade im Forum vorgestellt und schon die erste Frage 🙂 Würde gerne meinen R8 etwas dem Boden näher bringen - habe da bei allen Autos immer das Bedürfnis gehabt am >Boden zu schleifen... :-) Habe Gott sei Dank oder leider dieses Magnetic Ride Fahrwerk verbaut. Daher tendiere ich zur Zeit zu Federn...meine Frage : Hat diese jemand eingebaut und kann mal ein Bild posten wo ich sehen kann wie "tief" man damit kommt oder ob ich doch ein KW Fahrwerk brauche?? Vielen Dank im Voraus Greets Tommi :-)
    • 19 Antworten
      • 1
      • Gefällt mir
  6. Nachdem die letzten Diskussionen zu dem Thema schon einwenig älter sind: Plane meinen 328 GTS 1986 in den nächsten Wochen jetzt einer kompletten Fahrwerksrevision zu unterziehen - meine wichtigsten Fragen: hat wer real life experience mit den Wilbers Federbeinen ? hat wer real life experience mit Powerflex PU Buchsen sowohl Stabi als auch Fahrwerk-Buchsen selbst vs. Gummibuchsen? bin am überlegen ob ich die Traglager und Radlager auch gleich mache - dürften die ersten sein .... sonstige weitere Tips? Verspreche auch eine schöne Fotodokumentation... LG aus Wien Martin
    • 104 Antworten
      • 2
      • Gefällt mir
  7. Hallo zusammen, HAbe heute meinen boliden angemeldet. Nun wollte ich die Gunst des Wetters ausnutzen, und mal die Fahrwerte des tb`s bei höheren Geschwindigkeiten testen... Bin also auf die Autobahn richtung Göttingen, ab ca 140 bemerkte ich eigenartiges Fahrverhalten. Der Wagen ist total zappelig, speziell auf der Vorderachse! Ab 170 muss man das Lenkrad permanent mit Zwei Händen festhalten Schneller als 210 km/h habe ich mich dann aufgrund hohen Verkehrsaufkommen nicht mehr getraut-....... :-(((° Ist das normal? meine Reifen sind aus 2004, und die Stoßdämpfer sind nach ausgiebiger Sichtprüfung staubtrocken, Fahre auf der Vorderachse 2,3 atü und auf der Hinterachse 2,1 atü Luftdruck. Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen?? Wie ist das Fahrverhalten bei anderen 348er???????? gibt es möglichkeiten zur Verbesserung des Fahrverhaltens?? mfg 1%ler,der ganz heute ganz schön geschwitzt hat
    • 69 Antworten
  8. Hallo! Hab ein großes problem beim panamera 4. Und zwar zeigt es den Fehler „Fahrzeug extrem tief“ an. Das hochniveau ist ausgeschaltet und lässt sich nicht mehr einschalten. Kennt sich jemand damit aus und kann mir dabei helfen? Danke und lg
    • 3 Antworten
  9. Hallo Leute, Möchte meinen 997.2 komfortabler federn nicht sportlicher, wer hat Erfahrung mit dem Öhlins Road and Track Fahrwerk mit verstellbarer Zug-und Druckstufe? Macht es das Auto wirklich komfortabler? DANKE im Voraus für Eure Erfahrungen. Auto: 997.2, 2009 Serienfahrwerk ohne PASM 19" Turbofelgen
    • 1 Antwort
  10. Guten Morgen, ich habe mir einen SL 500 gekauft, aus 2003. 101.000 km mit dem ABC Fahrwerk. Vor einigen Jahren wurden hinten bereits die Dämpfer getauscht. Er lässt sich heben und senken, die Dämpfer sind auch dicht. Bin diesen Probe gefahren und habe ihn dann auch gekauft. Auf der Heimfahrt über die Autobahn fiel mir dann auf, dass die Dämpfer hinten ein bisschen tippeln, also nicht so arbeiten wie es sein soll. Zu hause in den Garage habe ich dann mal auf Heck gedrückt und der Wagen federt aus und schwingt nach. Früher war dies ein simpler Test, um zu schauen, wie gut ein Dämpfer noch arbeitet. Nun zu meiner Frage: Ist dies ein Fehler des ABC oder werden die die Dämpferinnereien auch getauscht. Seit dem Wechsel der Federbeine hat das Fahrzeug 30.000 km gelaufen. Allerdings wurde der Wagen in den letzten 2 Jahren kaum bewegt. Hat jemand einen Erfahrungswert, oder eine Einschätzung? Über Eure Einschätzung wäre ich sehr dankbar. beste Grüße Robby
  11. Prof. Tom

    Fahrwerkspoltern im Winter

    Liebe Ferraristi, seit kurzem bewege ich unseren California auch gelegentlich im Winter (hier in Zürich hat es keinen Schnee und praktisch kein Salz auf den Strassen). Ich habe 20" Felgen samt Winterreifen montiert. Nun ist mir aufgefallen dass wenn der Cali draussen stand (Temperaturen um den Gefriepunkt) er mit deutlichen, "polternden" Fahrwerksgeräuschen aufwartet. Ich habe den Eindruck dass es nicht die Stossdämpfer sind, die da poltern sondern irgendwas anderes. Es scheint auch von Vorder- wie von der Hinterachse zu kommen. Auf Kopfsteinpflaster ist erstaunlicherweise nix, aber wenn Flicken oder Löcher im Belag sind, poltert es. Die WR habe ich beim Ferrari Händler neu montieren lassen, die sind sogar eine Runde gefahren, offenbar ohne Befund. Leckagen an den Stossdämpfern wären da sicher auch aufgefallen. Ich bin zuvor einen 991 (19") im Winter gefahren und kannte das überhaupt nicht. Nach etwa 10 km gibt sich das Poltern und wenn er aus der Garage kommt (ca. 15 Grad) ist es etwas besser. Im Sommer hatte ich das nie gehört. Mein Freundlicher meinte, dass es bei Calis zuweilen zu Schäden an irgendwelchen Fahrwerksteilen kommt (ich erinnere die Äusserung leider nicht genauer) und dass man daher auf Geräusche achten sollte. Ich habe 33.000 schonend gefahrene km auf dem Tacho und fahre immer im Komfortmodus des Magnaridefahrwerks. Meine Fragen: 1. Ist das mit dem "Poltern" ein bekanntes Phänomen bei Kälte und 2. Habt Ihr schon mal was von Fahrwerksschäden /-problemen bei Cali gehört? Anmerkung: natürlich könnte ich zum Händler, aber ich bin immer beim ausliefernden Händler in Genf und 250km sind mir dann doch etwas weit dafür. Herzlichen Dank für Input jeglicher Art!
    • 12 Antworten
  12. Hallo Ich habe eine Frage an einem Mercedes Spezialist Ich habe momentan ein Gewindefahrwerk verbaut was einfach im Alltag zu tief ist. Gibt es was das man umbauen kann oder das airmatik mit höhenverstellung nachrüsten? Danke für tips
    • 3 Antworten
  13. Hallo und guten Abend ! Ich bin ganz neu hier im Forum und hoffe daher in der richtigen Rubrik zu sein, um die nachfolgende Frage zu platzieren: Ich habe einen Maserati Quattroporte Bj. 07/2008, top-gepflegtes Fahrzeug mit wenig KM (55.000). Nun war ich gerade in der Inspektion und plötzlich erscheint die Meldung im Display "Fahrwerksystem gestört". Habe schon im Internet recherchiert, kann jedoch dazu gezielt nichts finden. Spinnt einfach die Elektronik oder ist dies ein schwerwiegender Fehler? Ich soll nun laut Anzeige "langsam zur nächsten Werkstatt fahren". Dies ist jedoch ca. 150 KM entfernt (Gohm). Am Fahrverhalten des Autos kann ich jedoch subjektiv keine Veränderung feststellen. Bin für jede Antwort wirklich dankbar !!!
    • 4 Antworten
  14. Hallo liebe Leute Ich habe folgenden Wunsch: Wenn ich beim Rennstreckentraining (egal aus welchen Gründen) den Motor abstellen muß, und anschließend wieder neu starte, sind PASM u. SPORT deaktiviert. Ich habe es in der Hektik manchmal übersehen, was dann mehrmals fast zu einem Abflug geführt hätte. Mein Wunsch wäre also, daß die beiden beim Neustart automatisch aktiv sind. Wäre im Alltag kein Problem, da PASM so hart ist, daß man es automatisch bemerkt. Soll heißen, wenn die Kiste hoppelt, merkt man es sofort, drückt den Knopf und dann ist Ruhe. Umgekehrt kann es auf der Rennstrecke richtig scheiße werden. Das alles nur, weil man sich mittlerweile eingeschossen hat und dann diesen blöden Knopf übersehen oder vergessen hat. Wenn man die Kiste dann in eine Kurve hinein richtig zusammenbremsen muß, kann der Unterschied richtig heikel werden. Ich will damit ja auch nur meine vergessliche Schlamperei kompensieren. Über einen Tipp würde ich mich sehr freuen. Liebe Grüße Jürgen
    • 19 Antworten
  15. Hallo Kollegen, habe demnächst die §21 und §23-Untersuchung mit meinem 308GTSI. Nun machen mir aber beidseitig die neuen unteren Buchsen der Federbeine Sorgen. Hier löst sich der Gummi teilweise vom Außenring (siehe Bilder vorn rechts). Es scheint so, als ob der Schraubbolzen, der auch den Stabi hält, in einem etwas anderen Winkel verläuft wie das Auge des Federbeins. Ich habe im ersten Moment bereits die Buchsen noch einmal getauscht, da ich dachte, dass die englische Teilequalität daran Schuld ist. Also dann 2 Buchsen vom bekannten Teilehändler aus Deutschland geordert und verbaut. Doch nun ist der "Schaden" schon wieder vorhanden. Ich denke dem Prüfingenieur würde das so nicht gefallen, oder? Könnt ihr euch den Fehler erklären? Wann zieht Ihr die Verschraubungen der Federbeine fest, im ausgefederten Zustand oder wenn der Wagen auf den Rädern steht? Ich habe bisher immer alle Fahrwerksverschraubungen festgezogen, wenn der Wagen auf den Rädern steht. Für sachdienliche Hinweise wäre ich sehr dankbar, da die TÜV-Abnahme schnellst möglich erfolgen soll. Danke! VG Bernd
    • 4 Antworten
  16. Hallo zusammen, in einem anderen Beitrag hatte ich angekündigt ein paar Erfahrungen zu teilen, zum Thema Fahrwerk, Setup, Reifen, Spur, Sturz etc. beim Ferrari F430. Ausgangslage: Mein Ferrari F430 F1 war bisher noch auf dem Bridgestone Reifen unterwegs den Ferrari quasi für den F430 empfiehlt. Da ich persönlich mittlerweile absoluter Michelin Fan bin und alle anderen Fahrzeuge mit verschiedenen Michelin Reifen ausgestattet habe, machte ich mich im Herbst letzten Jahres auf die Suche nach passenden Michelins für den F430. Aufgrund meines Fahrprofiles bin ich wie immer schnell beim PS4S bzw. beim CUP2 gelandet, letzteren gab es aber nicht in passender Größe! (Vorderrad-Dimension war das Problem) Also kurze Mail an Michelin, die umgehend antworteten, dass sie das intern prüfen und schauen was geht... Nach ca. 5 Monaten (März 2021) erhielt ich tatsächlich eine Mail, dass die Reifen verfügbar wären. Also sofort bei meinem Reifen-Stammdealer angerufen und zwei Sätze Michelin CUP2 Track Connect inklusive Track Connect Paket bestellt. (Einmal F430 und ein frischer für den M3). Fahrverhalten bisher: Die Fahrten und Touren in meinem F430 machen wirklich Spaß und ich fahre das Auto gerne, dennoch hatte es aus meiner Sicht ein paar Unzulänglichkeiten: - Extrem instabiles Heck (2. oder 3. Gang Volllast und leicht wellige Straße...), man war quasi nur am kurbeln um das Sportgerät irgendwie auf der Straße zu halten - Lenkung um die Mittellage herum sehr indifferent, gefühllos, als wären gar keine Vorderräder am Auto, einfach zu unpräzise... - Größtes Problem aus meiner Sicht war aber die katastrophale Vorderachse bei Geschwindigkeiten über 230 km/h (das Auto will überall hin, aber nicht stabil gerade aus...) - Einlenkverhalten wirklich top und Spurtreue in der Kurve war ebenfalls gut Was wurde an Arbeiten durchgeführt: - Montage Michelin CUP2 Track Connect (225/35 19 und 285/35 19) auffällig ist hier, dass der Reifen knapp 1,5 cm breiter baut als der Bridgestone! - Installation und Konfiguration Track Connect Paket mit Receiver, App, etc. (Spielerei die ich einfach mal testen wollte, wenn Interesse, kann ich gerne mehr dazu berichten) - Montage H&R Distanzscheiben in 15 mm rundum - Anschließendes Fahrwerksetup passend auf die verbauten Komponenten (Reifen und Distanzscheiben) - Radlastwaage: 1473 kg mit exakt halbvollem Tank - Anpassung Fahrzeughöhe: 5mm Tieferlegung rundum - Einstellung der VA auf 1mm Vorspur und 2,1 Grad Sturz - Einstellung der HA auf 2mm Vorspur und 2,4 Grad Sturz Alle o.g. Arbeiten wurden komplett bei Raeder Motorsport/Manthey Racing durchgeführt. Im Prinzip bin ich dort mittlerweile mit jedem Auto Kunde und in Sachen Service und Ergebnis sehr zufrieden. Ergebnis: - Die neuen sehr griffigen Reifen machen einen extremen Unterschied zu vorher (Produktionsdatum KW13 2021) - Die nervöse Hinterachse ist Geschichte! Vollkommen weg! Das Fahrzeug ist super stabil unter Last - Das Lenkgefühl um die Mittellage ist deutlich verbessert und vermittelt ein viel besseres Gefühl. - Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten wurde verbessert, aber stimmt mich noch nicht wirklich Glücklich. Ich habe bisher erst knapp 200 km getestet. Vermutlich werde ich doch nächste Saison hingehen und das Fahrwerk tauschen auf ein State of the Art KW Fahrwerk. Ich bin sicher das wird nochmals einen riesigen Sprung in die richtige Richtung bringen, aber für diese Saison bin ich erstmal glücklich! Falls von Interesse ich habe ähnliche Erfahrungsberichte auch für andere Autos, da ich in Sachen Fahrwerk schon viel probiert habe. (KW V3, KW Clubsport, Viper R/T10, M3 e46, Nissan GT-R, Nismo GT-R, M235i, ...) Ich hoffe der ein oder andere findet es interessant oder ist eine Hilfe, auch wenn es hier ein sehr technisches Thema ist und für viele vielleicht gar nicht relevant. VG, Oliver
    • 7 Antworten
      • 15
      • Gefällt mir
  17. Gerhard Ehrenberg

    Porsche 997 4S 2010, leichte Vorderachse

    Habe ab ca. 220 km/h Fahrwerksprobleme, schwimmt, unruhiges Fahrverhalten, unsicheres Fahrgefühl. Gilt auch für den Sportmodus. Wurde vom PZ neu vermessen, neue Pirellis sind aufgezogen, laut PZ keine Fehlermeldungen. Fahrzeug hat ca. 72000 km Laufleistung, unfallfrei, Dämpfer vorne wurden auf Garantie erneuert, ( Rost ) hinten sind noch die alten verbaut. Meiner Meinung nach kommt das Problem von der Hinterachse, das Fahrwerk macht auch beim Ausfedern Klappergeräusche. Wer hatte gleiche Erfahrung und welche Abhilfe wurde unternommen ?
    • 12 Antworten
  18. Was bedeutet denn diese Fehlermeldung meistens? Sensor ausgefallen? Oder Dämpfer defekt? Dann habe ich noch folgende Fragen: Gibt es beim 458 Probleme mit den Stoßdämpfern allgemein? Gibt es auch 458 ohne Magnetic Ride?
    • 5 Antworten
  19. Hallo liebe Community, da ich den Ferrari aus meinem Restaurationsthread nach langer Standzeit wieder auf die Straße bringen möchte, steht nun die Achsvermessung an. Habe schon einige Werkstätten mit modernen Achsprüfständen durchtelefoniert, die das bis auf eine leider alle nicht übernehmen wollten. Einen habe ich dann aber doch gefunden, dieser braucht jedoch von mir die Daten für die Spureinstellung, da er den 328 nicht im System hat. Sind die vom 328 und dem 308 identisch?? Vielen Dank!
    • 1 Antwort
  20. Hallo Leute, hat jemand die Teile gegen die härtere Version von Superformance getauscht? Es gibt den ganzen Satz normal oder hart im Shop. Jetzt frag ich mich ob man das Fahrwerk damit besser oder schlechter macht? Oder man tauscht die Teile und merkt gar nichts weil die alten noch in Ordnung sind, sonst würde ja ein Spiel vorhanden sein und es würde bei der jährlichen gesetzlichen Überprüfung auffallen. Gruß udo
  21. Moin Jungens, wollte bei meinem Superleggera das Fahrwerk etwas runter drehen, hinten gängen ca. 4 cm, leider sitzt die Kontermutter so fest, dass diese vorerst nicht zu lösen war/ist. Vorne sieht man optisch ca. 1.5 cm die noch nach unten zu stellen wären, dann kommt das Liftingmodul. Meine Frage daher, ist das Liftingmodul an sich auch noch verstellbar, denn es sitzt ja direkt auf dem Gewinde? Wäre froh wenn jemand Infos diesbezüglich hat. Auch vorne sitzt die Kontermutter zu fest....... Vielen Dank.
    • 4 Antworten
  22. Hallo Zusammen, seit einiger Zeit leuchtet bei mir im Display das orange Licht für das Dämpfungssystem auf. Zuerst mal vereinzelt nach längerer Strecke, jetzt schon kurz nach dem losfahren. Ich kann beim Fahren kein spürbares Problem feststellen, noch nicht, und im Wartungs-manual steht nicht viel drin! Amberfarbenes Symbol -> niedrige Priorität! Trotzdem ist es etwas beunruhigend! Hat da jemand mit Erfahrung bzw. weiß was es sein könnte? Gruß an Euch alle! Matz
    • 6 Antworten
  23. Hallo zusammen, ich möchte heute einen Erfahrungsbericht (zumindest aktuell erste Eindrücke) geben bezüglich meines neuen Setups. Ich bin ja wieder von 20 Zoll auf 19 Zoll. Ich wollte wieder eine aggressivere Optik, jedoch sollte auch die Performance nicht leiden. Im Gegenteil - die Performance sollte sich sogar wesentlich verbessern. Ich habe mich also für OZ Ultraleggera HLT entschieden, worüber ich auch schon geschrieben hatte: Gegenüber der Serie sind da schon 6 kg gespart. Hinten mit 10er Distanzen und vorne ohne, da hier keine mehr rein passten. Schon länger habe ich beim F430 etwas bemängelt, was sich im ersten Moment komisch anhört: Er ist mir deutlich zu weich gefedert, bzw. schlägt schnell mal durch bei sportlicher Fahrweise und Bodenwellen. Dabei war ich nicht einmal wirklich tief. Ich fand die Seitenneigung in Kurven auch zu groß, ebenso beim Beschleunigen oder Bremsen ist er zu stark eingeknickt. Konnte man gut auf Bildern sehen, die in diesen Szenen aufgenommen wurden. Da war mir dann klar wieso er manchmal aufsetzt bei Bodenwellen und sportlicher Fahrweise. Probleme mit Abfahrten etc. hatte ich den Höhe eigentlich nie, war also wirklich ein Problem des Fahrwerks. Zumindest hatte ich es als Problem ausgemacht. Hier noch einmal Bilder davor - OZ Ultraleggera HLT, VA Radmitte mit Kotflügelkante 34 mm, HA Radmitte zu Kotflügelkante 36 cm, hinten 10er Distanzen und vorne keine (passten nicht): Nun hatte ich schon häufig mit den H&R Federn geliebäugelt, aber es gab da ein Problem: Die Traglast aus dem Gutachten war etwas zu gering für mein Fahrzeug. Mein Spider wiegt zwar mit vollem Tank nur 1.525 kg, aber im Schein stehen eben die 1.665 kg und Achslasten von 830 und 960 kg. Im Gutachten sind aber nur 800 und 940 kg aufgeführt. Das trägt einem natürlich kein Prüfer so ein. Damals hatte Ferrari einfach die Achslasten geändert (nicht real sondern auf dem Papier) und die Gutachten sind für den 360 und den F430, aber eben zu den Anfängen des F430. Nachtragen wollte man das nicht. Ich habe nun endlich eine Bestätigung von H&R bekommen für die Unbedenklichkeit der minimalen Erhöhung der Traglast und somit ist die Eintragung auch kein Problem. Wenn also jemand mal eintragen will und das Gutachten passt nicht, einfach bei mir melden! Übrigens bin ich kein H&R Händler, falls das jemand denkt. Die Federrate der Serienfedern sind VA 55N/mm und HA100N/mm. Das ist schon ziemlich weich. Die H&R sind VA 77N/mm und HA 148N/mm, also ca. 1/3 härter und zudem noch progressiv gewickelt (Serie linear). Das heißt gegen Ende des Federwegs wird die H&R etwas härter und die Serienfeder bleibt immer gleich, was dann zum Durchschlagen führt. Das waren ja schon einmal gute Voraussetzungen. Ich habe also die H&R Federn gekauft und beim Mario einbauen lassen. Zudem haben wir den maximal möglichen legalen und TÜV konformen Wert bezüglich der Fahrzeughöhe gewählt. Tiefer würde schon noch gehen, aber eben nicht mehr legal und meiner Meinung nach auch nicht mehr sinnvoll. Wir sind jetzt bei Radmitte zu Kotflügelkante VA bei 33 cm und HA bei 34 cm. Das ist optisch schon ein Knüller. Natürlich muss ich jetzt bei Abfahrten zu Tiefgaragen in Hotels etc. mehr aufpassen, aber was wirklich zählte war eine Frage: Kann man so wirklich sportlich fahren ohne aufzusetzen oder zu "hoppeln"? Bevor ich euch den ersten Eindruck mitteile (Pässe und viele Kurven hintereinander bin ich nämlich noch nicht gefahren) noch Infos zu den Einstellwerten bezüglich der Achsvermessung. Ich hatte bisher hinten 2 Grad negativen Sturz und vorne 1 Grad und 30 Minuten negativ. Ich wollte es doch etwas mehr auf Kurven ausrichten, ohne Sicherheit bei 300 km/h auf´s Spiel zu setzen oder mir die Reifen kaputt zu machen. Ich habe dann auch vorne auf 2 Grad negativen Sturz einstellen lassen. Das hatte zur Folge das nun auch vorne 10er Scheiben rein passen, was aber auf den folgenden Bildern noch nicht montiert ist. War aber fast klar, da das Rad oben natürlich nun deutlich weiter innen steht. Nun aber der erste Eindruck nach 150 km Autobahn und etwas Landstraße mit schnellen Kurven: Das war die beste Entscheidung einer Tuningmaßnahme die ich vielleicht je hatte. OK sicher ist für mich der Auspuff und der Sound noch wichtiger, aber rein vom Effekt für die Performance war das der Knüller. Ich bin heute auch mal 280 gefahren, ohne mich unsicher zu fühlen. Die 2 Grad negativer Sturz erfordern zwar Konzentration, aber es ist gar kein Problem. Das Auto federt komplett anders. Es ist natürlich härter, ohne aber hart zu wirken. Unebenheiten werden "smooth" weg gefedert, aber ohne tief einzutauchen. Auch wirklich harte Bodenwellen bei hoher Geschwindigkeit hatten kein Durchschlagen oder Aufsetzen zur Folge, trotz der aktuellen Tiefe. Das Auto liegt brutal satt auf der Straßen und die Seitenneigung in Kurven quasi gar nicht mehr vorhanden. Alles harmoniert wundervoll. Das Zusammenspiel zwischen Federn, Felgen, Achseinstellung und Reifen sind eine Wucht. Der Grip ist wirklich heftig. Werde euch weiter auf dem Laufenden halten bezüglich Passfahrten etc., kann aber sagen: Absolute Empfehlung!!!! Nun die aktuellen Bilder, vorne noch ohne Distanzen, wirkt optisch daher vielleicht noch etwas tiefer. Achso und falls jemand über die Sauberkeit meines Lackes meckert: Es hat auf der Hinfahrt brutal geregnet und auf der Rückfahrt gab es auch einen Schauer. Wenigstens die Versiegelung konnte sich beweisen und hat bestanden.
    • 7 Antworten
      • 8
      • Gefällt mir
  24. Albe1977

    Reifendemontage und Fahrwerkabstimmung

    Hallo zusammen habe mich für Michelin 4S entschieden. Nach der ersten Fahrt klingen die echt leise. Zuvor hatte ich P Rosso darauf. Frage mit wieviel Drehmoment werden die Titanschrauben wieder angezogen. Ich war in den Serpentinen unterwegs und es Blutet das Herz: Ratsch Ratsch Ratsch.... Mein Fahrwerk ist nicht tief eingestellt... Kann man beim Sachs Schraubfahrwerk nicht Federwegbegrenzer verbauen? Hat jmd damit schon Erfahrungen gesammelt? Grüsse AC
    • 1 Antwort
  25. Hallo zusammen, vielleicht kann mir der ein oder andere weiterhelfen. Ich habe mir vor kurzem ein Mondial T Cabrio gekauft. Deutsches Fahrzeug mit wenig Kilometer von einem Sammler, der es aber mehr kaum bewegt hat. Habe jetzt folgendes Problem. Die Kontrolleuchte für das Fahrwerk leuchtet. Bei drehen des Zündschlüssel geht es an, ganz kurz aus und dann wieder sofort an. Meine Befürchtung war, das einer der Stellmotoren defekt ist. Daher habe ich die beiden hinteren abgenommen und geschaut was passiert. Der eine arbeitet korrekt der andere macht eine kurze Bewegung hin und her aber nicht vollständig wie es sein soll. Die Stellmotoren haben die Nummer 158732. Die sind doch aber eigentlich für den 355 oder? Habe mal bei einem englischen Händler nachgeschaut, da heißt es, es müsste die Nummer 137831 sein. Kann es sein, dass bei einem späten Mondial T Modell schon die vom 355 verbaut wurden? Was würdet ihr mir empfehlen? Sollte man so was evtl. auch gebraucht bekommen? Wäre schön, wenn ihr mir bei dem Problem helfen könntet. LG Thomas
    • 12 Antworten
×
×
  • Neu erstellen...