Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Kann man 4-Punkt-Gurte bei Ferrari 488 Pista nachrüsten?


Empfohlene Beiträge

Hallo,

Kann man beim Pista die 4 Punkt Gurte nachrüsten, wenn die Gurte vom Werk aus nicht verbaut sind? Sind die Haltepunkte hinten an der Motortrennwand vorhanden?

Habe schon bei zwei Händlern nachgefragt. Keiner kann helfen und meine Frage beantworten.

Vielen Dank

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Der TüV hat in der Schweiz gar nichts zu sagen und kein Prüfer würde, wird gemals hinter die Abdeckung schauen. Zudem sind diese Befestigungspunkte von mir montiert worden und in meine Arbeit habe ich mehr Vertrauen als das teilweise zusammengefummelte Zeugs aus Maranello🤪

ich sage nur Kittfugen......🤮
 

PS: FIA zugelassen sind diese😀

  • Gefällt mir 2
mika.pennala

In Deutschland ist so etwas illegal und führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Und auch die Versicherung wird jeden körperlichen Schaden des Fahrers und Beifahrers ablehnen. Für mich ist das grob fahrlässig. 

  • Gefällt mir 3
coolbeans

Am besten einfach mit Blechschrauben festmachen - dann kann man sich die Vollkasko auch gleich sparen (Außer man möchten den Erben etwas gutes tun 🙂 )

  • Mitglieder
Luimex
Am 10.1.2021 um 19:42 schrieb Scudy:

Da muss ich Luimex wiedersprechen.

Nachrüstung ist möglich.

Dann habe ich mich falsch ausgedrückt. Eine Nachrüstung ist möglich nur seitens Ferrari nicht vorgesehen.

 

Natürlich kannst du immer etwas Basteln. Wie du es ja auch selbst gemacht hast.

 

Nur mit offiziell nachrüsten hat das nichts zu tun!

  • Gefällt mir 10
vor 53 Minuten schrieb mika.pennala:

In Deutschland ist so etwas illegal und führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Und auch die Versicherung wird jeden körperlichen Schaden des Fahrers und Beifahrers ablehnen. Für mich ist das grob fahrlässig. 

Warum? Also klar, wenn man damit im Straßenverkehr fährt kann ich mir das denken. Aber ich gehe nicht davon aus, dass sich das jemand nachrüsten möchte, um damit zum REWE zu fahren. Wenn man das also nur nachrüstet, aber lediglich auf Rennstrecke nutzt, dann sollte das doch niemanden interessieren, oder?

 

vor 13 Stunden schrieb Scudy:

Nein, waren nicht vorhanden. Diese mussten eingemessen und gebohrt werden

Das nenne ich nicht "nachrüstbar". Sonst könnte man beim 7er BMW auch die Ausstattungsvariante "Cabrio" nachrüsten 😉

  • Gefällt mir 2
  • Haha 5
vor 10 Minuten schrieb Luimex:

Dann habe ich mich falsch ausgedrückt. Eine Nachrüstung ist möglich nur seitens Ferrari nicht vorgesehen.

 

Natürlich kannst du immer etwas Basteln. Wie du es ja auch selbst gemacht hast.

 

Nur mit offiziell nachrüsten hat das nichts zu tun!

Die Frage war ja auch:

,

Kann man beim Pista die 4 Punkt Gurte nachrüsten, wenn die Gurte vom Werk aus nicht verbaut sind? Sind die Haltepunkte hinten an der Motortrennwand vorhanden?
 

PS: Mit Basteln hat das gar nichts zu tun.

vor einer Stunde schrieb coolbeans:

Am besten einfach mit Blechschrauben festmachen - dann kann man sich die Vollkasko auch gleich sparen (Außer man möchten den Erben etwas gutes tun 🙂 )

Bitte sachlich bleiben.

vor einer Stunde schrieb mika.pennala:

In Deutschland ist so etwas illegal und führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Und auch die Versicherung wird jeden körperlichen Schaden des Fahrers und Beifahrers ablehnen. Für mich ist das grob fahrlässig. 

Danke für deine Meinung zum Thema. 🙏 

  • Gefällt mir 2
  • Mitglieder
Luimex
vor 12 Stunden schrieb Scudy:

Zudem sind diese Befestigungspunkte von mir montiert worden......

Naja, ich nenne das schon Basteln...... :wink:

  • Gefällt mir 5
coolbeans
vor 14 Minuten schrieb master_p:

Wenn man das also nur nachrüstet, aber lediglich auf Rennstrecke nutzt, dann sollte das doch niemanden interessieren, oder?

In Deutschland muss alles was verbaut ist funktionieren und den Bestimmungen entsprechen. Dies gilt bei dem Beispiel Gurt also z.B. auch wenn du mit dem normalen 3 Punkt Gurt angeschnallt bist - ist zusätzlich ein 4 Punkt verbaut muss dieser dennoch den rechtlichen Vorgaben entsprechen. Auch wenn du ihn gerade nicht nutzt.

  • Gefällt mir 2
vor 12 Minuten schrieb Luimex:

Naja, ich nenne das schon Basteln...... :wink:

Das ist Basteln. Original ab Werk Maranello.

Aber bitteschön, jedem seine Meinung.

Frohes neues Jahr.

CFE6CE3F-A5A4-4BFA-8546-F02F736B6683.jpeg

40DBB915-C7D4-425E-9164-5FBCA2202EED.jpeg

  • Haha 3
  • Wow 1
  • Verwirrt 1
vor 24 Minuten schrieb Scudy:

Das ist Basteln.

Das ist nicht basteln, das ist Pfusch auf höchstem Niveau ... ich mag es nicht glauben, dass die Jungs derartiges unter den Verkleidungen verstecken. Da wundert mich das Hinterherfahren in der Formel auch nicht mehr ....

 

 

  • Gefällt mir 1

@Fozzibear

bei Ferrari ist es aktuell so das wenn man sich fuer den einen (3P) oder den anderen (4P) entscheidet man auch nur diesen Verbaut bekommt bei Ferrari und der andere fehlt komplett. Es mag mal fuer den 599GTO da eine Ausnahme von dieser Regel gegeben haben aber im normal Fall ist es so. Ist bei Porsche ganz anders.

Neben dem offensichtlichem gibts dann noch andere Baustellen wie Airbag Steuergeraete und Ansteuerung fuer die Gutstraffer.

 

Wer Abseits vom TÜV unterwegs sein kann sich auch https://www.fabspeed.com/ferrari-458-harness-bar-mounting-kit/  oder aehnliche Loesungen angucken.

 

Alle welche da ueber @Scudy seine Loesung gelaechelt haben moegen mal in den Teilekatalog zum Scud, Speciale gucken und die Einzelteile sind da genau so ausgefuehrt. Ob aber die Versteifungsplatte hinten nicht doch geschweisst gehoert weis ich nicht.

 

Da mich das Thema H-Gurte neulich anderweitig eingeholt hatte so kann ich sagen das die Vorschriften sich ueber die Jahre da geaendert haben. Mal davon abgesehen das 4P eh so ein "Problem" ist.

 

Gruss

Joerg

 

 

  • Gefällt mir 2
vor 1 Stunde schrieb coolbeans:

In Deutschland muss alles was verbaut ist funktionieren und den Bestimmungen entsprechen. Dies gilt bei dem Beispiel Gurt also z.B. auch wenn du mit dem normalen 3 Punkt Gurt angeschnallt bist - ist zusätzlich ein 4 Punkt verbaut muss dieser dennoch den rechtlichen Vorgaben entsprechen. Auch wenn du ihn gerade nicht nutzt.

Ah krass. Das wusste ich nicht. Danke für die Aufklärung.

  • Mitglieder
Luimex
vor 5 Minuten schrieb Irix:

Alle welche da ueber @Scudy seine Loesung gelaechelt haben

Falls das falsch rüberkam, ich habe es nicht belächelt. Die 4 P sind nur offiziell nicht nachrüstbar. Dies kannst du gerne überprüfen wenn du bei einem Ferrari Händler nachfrägst.

 

Was @Scudy gemacht hat mag ja handwerklich in Ordnung sein, das bezweifle ich ja auch gar nicht. Nur eben so nicht zulässig in D.

Das gleiche gilt zB auch für irgendwelche Zusatzscheinwerfer am Geländewagen. Wenn sie verbaut sind müssen sie funktionieren und ein Prüfzeichen haben. Egal ob sie benutzt werden oder nicht.

 

  • Gefällt mir 3
vor 2 Minuten schrieb Luimex:

Dies kannst du gerne überprüfen wenn du bei einem Ferrari Händler nachfrägst.

Das muss ich nicht da ich die Frage genau so verstanden hatte wie du und auch deine Antwort nicht in Frage stelle.

 

Gruss

Joerg

  • Gefällt mir 1

Ich frage mich sowieso nach dem Sinn wozu jemand solche „Hosenträger“ Gurte haben will. Sieht ja bescheuert aus wenn die Beifahrerin nicht gerade flachbrüstig ist. 

vor 2 Stunden schrieb Irix:

@Fozzibear

bei Ferrari ist es aktuell so das wenn man sich fuer den einen (3P) oder den anderen (4P) entscheidet man auch nur diesen Verbaut bekommt bei Ferrari und der andere fehlt komplett. Es mag mal fuer den 599GTO da eine Ausnahme von dieser Regel gegeben haben aber im normal Fall ist es so. Ist bei Porsche ganz anders.

Neben dem offensichtlichem gibts dann noch andere Baustellen wie Airbag Steuergeraete und Ansteuerung fuer die Gutstraffer.

 

Wer Abseits vom TÜV unterwegs sein kann sich auch https://www.fabspeed.com/ferrari-458-harness-bar-mounting-kit/  oder aehnliche Loesungen angucken.

 

Alle welche da ueber @Scudy seine Loesung gelaechelt haben moegen mal in den Teilekatalog zum Scud, Speciale gucken und die Einzelteile sind da genau so ausgefuehrt. Ob aber die Versteifungsplatte hinten nicht doch geschweisst gehoert weis ich nicht.

 

Da mich das Thema H-Gurte neulich anderweitig eingeholt hatte so kann ich sagen das die Vorschriften sich ueber die Jahre da geaendert haben. Mal davon abgesehen das 4P eh so ein "Problem" ist.

 

Gruss

Joerg

 

 

Porsche verbaut nur 6-Punkt-Gurte und diese sind im Straßenverkehr nicht zulässig.

Ansonsten würde sie auch auf die 3-Punkt-Gurte verzichten.

  • Gefällt mir 2
vor 9 Minuten schrieb Jules:

Porsche verbaut nur 6-Punkt-Gurte und diese sind im Straßenverkehr nicht zulässig.

Ansonsten würde sie auch auf die 3-Punkt-Gurte verzichten.

Hmm.. der Porschekonfigurator von Heute vermittelt aber irgendwie was anderes. 6 Punktgurte und die normalen sind auch noch drin und im Kleingedruckten steht auch nichts davon das man ein Auto ohne Zulassung erwirbt.

 

Gruss

Joerg

  • Gefällt mir 1
Thorsten0815

Deswegen bleiben die Dreipunktgurte ja zusätzlich drin. Im F430 hatte ich 4P und wollte 6P.

Gleiches Thema wie oben erwähnt mit den 6P. Ich hab es dann gelassen. 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...