Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Wie Getriebeöl wechseln beim Audi R8?


Empfohlene Beiträge

Hallo Liebe R8 Freunde,

 

Ich möchte in den nächsten Tagen an meinem Audi R8 V8 Baujahr 2009 das Getriebeöl wechseln, immerhin ist das öl jetzt gut 10 Jahre alt.

Jetzt stelle ich mir die Frage was für ein Öl soll rein und welche Teile benötige ich noch zb. Filter und was muss ich beachten beim ablassen ? vorher warmfahren und dann ablassen ?

 

Gruß Jörg 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Viele sprechen in dem Zusammenhang auch von einer Getriebespülung, wie das geht und wie mans macht weiß ich nicht, mach ich mir auch keinen Kopf drüber. Hab mal aufgeschnappt daß eine Spülung und frisches Öl beim freundlichen um die 400 Eier kosten soll, was m.E. durchsaus erschwinglich ist im Vergleich dazu wenn man irgendwas falsch macht.
Da ich  in den nächsten Tagen noch die 100000 reissen werde steht sowas beim nächsten Ölservice nächstes Jahr mit auf dem Zettel.

 

Gruß

Walter

  • Gefällt mir 1

Okay dann lass ich am besten den Filter drin und tausche nur das Öl.

 

CASTROL SYNTRANS Schaltgetriebeöl 75W-80 ist das Okay oder welches soll ich nehmen ?

 

CASTROL SYNTRAX Achsgetriebeöl 75w90 für das differenzial vorne ....?

Ich habe es jetzt 14x gelesen 😂😂😂😂

 

Schmunzeln musste ich bei -> was muss ich beachten, welches Öl, was benötige ich eigentlich....

 

Grinsen muss ich bei ->Okay dann lass ich am besten den Filter drin und tausche nur das Öl. 😂😂

 

Und jedes mal, wenn ich bei ->  Das wäre dann Thema verfehlt ankomme, fall ich vor lachen fast vom Stuhl 😂😂🤣🤣

 

Sorry echt 🤣🤣🤣🤣🤣 Aber ich kann nicht anders 🤣🤣🤣 

  • Gefällt mir 2
  • Haha 4

Ich nehme an, dass der Filter vll noch Kapazitäten frei hat und nicht zu ist... oder ist meine Hoffnung da falsch ...

 

Zur Not muss die Stoßstange hinten ab.

 

 

 

 

vor 3 Stunden schrieb TomSchmalz:

Hi

 

Hinten G.052.171.A2

Vorne G.052.145.A1

 

Tom

Ist das von ZF oder von welchem Hersteller ? 

Hoffen tun die Mädchen 😂 Spaß beiseite, der Filter Is das Teil was den Dreck, Späne, Schwebstoffe etc aufnimmt aber nicht unbegrenzt. Es ist fast wichtiger den Filter als das Öl zu wechseln.

  • Gefällt mir 2
  • Wow 1

Bei Audi nachgefragt wurde mir mitgeteilt das sie kein Getriebe öl wechseln weil es sich um eine lebenslange ölfüllung handeln würde.

 

Die wollten mir das nicht mal anbieten.

 

Ich werde es versuchen selbst zu wechseln.

  • Gefällt mir 1
vor 8 Minuten schrieb Wenzens:

Bei Audi nachgefragt wurde mir mitgeteilt das sie kein Getriebe öl wechseln weil es sich um eine lebenslange ölfüllung handeln würde.

Und du wirst einen Unterschied merken. 
Mittlerweile haben viele Hersteller eine lebenslange Füllung, aber wenn ich wechseln lasse, spüre ich klar einen Unterschied.

  • Gefällt mir 3

Bei Einführung der 7G Tronic von Mercedes wurde diese als wartungsfrei angepriesen. Nachdem die reihenweise Probleme gemacht haben, stand der Ölwechsel auf einmal im Wartungsplan. Und wie @kkswiss schon schrieb, der Unterschied ist merkbar.

Bei meinem damaligen GL 500 war nach 70Tkm Schluß für das Getriebe.

  • Gefällt mir 1
  • Wow 1

Ich glaube die KM Zahl ist nur ein Punkt was das Öl verschlechtert.

Bei unserm Bentley habe ich gerade Jahresservice machen lassen. Der hat nur 30‘000 km. Auch hier habe ich aber eine leichte Verbesserung der Schaltvorgänge festgestellt.

 

Ist auch klar. Zum Einen zieht das Öl immer Wasser, und es verschlechtert sich, durch das Schmieren/Scherwirkung.

 

https://de.oelcheck.com/wiki/Wassergehalt

 

 

  • Gefällt mir 1
CountachQV

Lebenslange Füllung heisst im jargon der Hersteller nichts anderes als max. 10 Jahre oder 100t Km, weil dann sind alle Ansprüche erloschen, nur darum geht es da.

Alle Öle altern, sei es durch das Alter selbst, bzw. die kalt/warm Zyklen und durch die nicht zu unterschätzenden Scherkräfte bei der Benutzung.

 

Wer das zum Lachen findet hat sich als Ahnungsloser identifiziert.

  • Gefällt mir 5
CountachQV

Interessant ist ja dass in der Reparaturanleitung Wechsel und Neubefüllung angegeben ist... Obwohl ja angeblich Lebensdauerfüllung.

Getriebe.JPG

Dann kommt es noch aufs Getriebe an von wegen Kontrollschraube!

Goelstand.JPG

Goelstand2.JPG

vor einer Stunde schrieb CountachQV:

Interessant ist ja dass in der Reparaturanleitung Wechsel und Neubefüllung angegeben ist... Obwohl ja angeblich Lebensdauerfüllung.

Getriebe.JPG

Dann kommt es noch aufs Getriebe an von wegen Kontrollschraube!

Goelstand.JPG

Goelstand2.JPG

Sehr gut Vielen Vielen Dank für die ganzen Infos, ist ja dann eigentlich eine einfache Sache..

Hi

 

Die Mengenangaben sind nicht richtig, ausser die vom GT mit 3L Füllinhalt, da ohne

Getriebeölkühler.

 

Wie ich schon schrieb, 3L raus und 3 Liter wieder rein, da der Ölkühler knapp einen

halben Liter inne behält.

 

Die Getriebe GT und nicht GT sind identisch und 4,5 Liter sind zu viel, 3,5L wären richtig

 

Tom

  • Gefällt mir 2

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...