Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
kmdx

Zielgruppe von Ferrari

Empfohlene Beiträge

F40org
Geschrieben

Das Verhalten und der Umgang mit Kunden bzw. Kaufinteressenten bei S. in München ist nicht neu. 

 

Ich hätte mir diesen Verkäufer mit dem gelben 458 nicht eine Stunden angetan. Leider sind die arroganten Schwätzer gerade im Bereich der gehobenen gebrauchten Sportwägen weit verbreitet. 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Italorenner
Geschrieben (bearbeitet)

Die Halbwertszeit der Verkäufer bei S. in München ist extrem kurz. Der letzte Verkäufer ist vor 3-4 Wochen gegangen. Der neue Verkäufer war bei einer Kundenveranstaltung in Baden-Baden. Folgerichtig war, als Du @ministerialrat bei S. in München aufgeschlagen bist, kein Verkäufer vor Ort.

Für mich sind Kundenbeziehungen mit das wichtigste Asset welches man im Verkauf benötigt. Wie das bei S. in München funktioniert oder funktionieren soll, entzieht sich meiner Kenntnis ...

bearbeitet von Italorenner
Porto2020
Geschrieben

Da sehe ich ja echt schwarz für mein Interesse und anstehende Bemühungen einen 488 Spider zu kaufen. Bei soviel Geld, so wenig Wertschätzung/ Aufmerksamkeit vom Verkäufer, der viele Jahre für so einen Wagen sparen muss, aber dabei nichts ausgeben darf. 

Speedy Carlo
Geschrieben
Am 12.8.2020 um 13:59 schrieb BWQ:

Wenn du möchtest begleite ich dich sehr gerne😉

Klasse Geste von Wolfgang!

 

 

ministerialrat
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb F40org:

Das Verhalten und der Umgang mit Kunden bzw. Kaufinteressenten bei S. in München ist nicht neu. 

 

Ich hätte mir diesen Verkäufer mit dem gelben 458 nicht eine Stunden angetan. Leider sind die arroganten Schwätzer gerade im Bereich der gehobenen gebrauchten Sportwägen weit verbreitet. 

Vor einer Stunde hat er sich mittels Mail erkundigt, ob jetzt endlich der Kaufvertrag angekommen ist und ich möge ihm ein positives Feedback geben. Darauf kann er lange warten. 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
ministerialrat
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb F40org:

Das Verhalten und der Umgang mit Kunden bzw. Kaufinteressenten bei S. in München ist nicht neu. 

 

Ich hätte mir diesen Verkäufer mit dem gelben 458 nicht eine Stunden angetan. Leider sind die arroganten Schwätzer gerade im Bereich der gehobenen gebrauchten Sportwägen weit verbreitet. 

Ich wollte den Wagen unbedingt. Hätte er 2.5 nachgelassen, wäre ich mit den alten Reifen und der alten Batterie vom Hof gefahren. Halt ging ja nicht, Fahrzeug war noch angemeldet und der Wagen hätte noch durchgecheckt werden müssen, obwohl vor drei Wochen das Service gemacht worden ist.

MaxF
Geschrieben
vor 38 Minuten schrieb Porto2020:

Da sehe ich ja echt schwarz für mein Interesse und anstehende Bemühungen einen 488 Spider zu kaufen. Bei soviel Geld, so wenig Wertschätzung/ Aufmerksamkeit vom Verkäufer, der viele Jahre für so einen Wagen sparen muss, aber dabei nichts ausgeben darf. 

Zum Glück gibt es auch noch ein paar gute Händler. Man ist ja nicht an den nächstgelegenen Standort gebunden. Die Interaktion wird dann halt etwas schwieriger, wenn er weiter weg ist. Aber für Service etc. bieten viele einen Abhol- und Bringservice an.

 

Diesen Service und ggf. gelegentlich einen etwas längeren Weg (macht mit dem richtigen Auto ja auch Spass) würde ich manch einem nahegelegenen "Offiziellen" vorziehen.

 

Italorenner
Geschrieben
vor 2 Minuten schrieb ministerialrat:

Ich wollte den Wagen unbedingt

Ist das der Wagen mit den ital. Seitenschwellern? Hat der Verkäufer einen ital. Vor- und Zunamen? Falls Ja, ist das beschriebene Verhalten schon sehr komisch. Zu mir war er immer super zuvorkommend ...

Siggi53
Geschrieben (bearbeitet)

Da haste halt mal Pech mit einem Verkäufer von dem Autohaus gehabt, ich bin schon über 10 Jahre dort (aber nur bei Neuwagen) und hatte noch nie Probleme, mir wurde auch immer ein Getränkt angeboten.😁

bearbeitet von Siggi53
ministerialrat
Geschrieben

Der Verkäufer des gelben 458 nennt einen LaFerrari sein Eigen und hat noch andere diverse Ferraris in einem Flugzeughangar stehen. Weil sein Pista in Kürze ausgeliefert wird, verkauft er den 458. Der G. hat also schon genug mit ihm verdient und trotzdem wollte er den Preis nicht um 2.5. reduzieren. Also wenn ich der Kunde vom G. wäre, würde ich mir dort nie mehr ein Auto kaufen. Aber leider wird er von der Sturheit und Arroganz des Verkäufers nie Kenntnis erlangen.

 

Habe im Mai od. Juni 2020 bei G in Wien einen F8 Spider bestellt. Bis zur Lieferung hätte ich einen 488 gekauft, welcher mit 4.800 km inseriert war. Auto wäre Top, keine Steinschläge, 1A-Zustand. Für die Rückgabe wurde  ein Preis ausgemacht. Als mir der 488 geliefert wurde, hatte er 1.500 km mehr auf der Uhr, natürlich jede Menge Steinschläge, Leder war zerkratzt usw. Ich habe angerufen und ihn aufgefordert, den Wagen wieder zu holen. Bei Abholung hat sich heraus gestellt, dass G. in W. den Wagen weder aufbereitet noch besichtigt hat, als er von S. nach W. geschickt wurde, sondern dort eine Woche stehen ließ und ihn dann an mich zu liefern.

Als er den Wagen dann abholte, habe ich aus lauter Zorn meine Bestellung annulliert und ihm gesagt, dass ich bei ihm nie mehr ein Auto kaufen würde. Aber anscheinend ist Böblingen nicht anders und ich werde wahrscheinlich nicht so schnell zu einem 458 oder F8 kommen.

 

Im Frühjahr hat G in B. einen 459 Speziale Spider für 499.000 inseriert. War ewig im Netz. Dann hat es dem Verkäufer gereicht und er hat das Fahrzeug selber innerhalb zwei Wochen verkauft.

 

Fahre seit 95 Ferrari, aber sowas habe ich noch nie erlebt. Vielleicht sollte ich mir einen Porsche kaufen.

vor 11 Minuten schrieb Italorenner:

Ist das der Wagen mit den ital. Seitenschwellern? Hat der Verkäufer einen ital. Vor- und Zunamen? Falls Ja, ist das beschriebene Verhalten schon sehr komisch. Zu mir war er immer super zuvorkommend ...

Ja und ja.

F40org
Geschrieben

Vielleicht sollte ich mir einen Porsche kaufen.

 

Mach Dich nicht unglücklich. 

  • Gefällt mir 4
  • Haha 7
Koi
Geschrieben

Ich bin bei G in B und S immer sehr höflich und zuvorkommend behandelt worden und der Service was die Werkstatt betrifft ist perfekt.

Das einzige über das ich mich bis jetzt ärgern musste, waren die langen Lieferzeiten seitens Ferrari, aber da bin ich ja nicht der einzige der jahrelang auf einen Neuwagen warten muss. 

Ultimatum
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb F40org:

Vielleicht zieht mit einem neuen Besitzer bei S. in M. ein neues Geschäftsgebaren ein. 

die hoffnung stirbt zuletzt 😂

Spyderman
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb ministerialrat:

Habe mich am Donnerstag kurzfristig entschlossen, mir ein paar 458er anzusehen. Das erste Ziel war Böblingen.

Ich brachte mit einem Freund zwei Ferraris nach Böblingen zur Inspektion. Den Winter sollten sie dort auch (kostenpflichtig) verbringen. Als ich nach einem Prospekt für ein aktuelles Modell fragte, wurde ich wie ein Schuljunge zum Tresen geschickt. Wenn mal ein ein Ferrari-Wechsel ansteht, dann sicher nicht in Böblingen. 

 

 

Ultimatum
Geschrieben
vor 34 Minuten schrieb F40org:

Vielleicht sollte ich mir einen Porsche kaufen.

 

Mach Dich nicht unglücklich. 

dort sind die gleichen schnösel beschäftigt 

Stocker85
Geschrieben

Wow hier kommt der offizielle aber echt schlecht weg. Also ich bin ja auch Dienstleister, hab Angestellte und bin immer froh wenn ich so etwas mitbekomme und eventuell noch etwas retten kann. Besteht hier die Möglichkeit an den Chef ran zu treten, eventuell in einer Schilderung des Falles per email an ihn. Ja ich weis, das muss der Kunde nicht machen aber wie gesagt ich bekomm als Chef auch nicht immer alles mit. Ich hab einfach etwas Mitleid mit dem Chef, der ja sicher alles machen würde um den Kunden zufrieden zu stellen. Eventuell kann er das Ruder noch rum reisen. 

MaxF
Geschrieben
vor 11 Minuten schrieb Stocker85:

Wow hier kommt der offizielle aber echt schlecht weg. Also ich bin ja auch Dienstleister, hab Angestellte und bin immer froh wenn ich so etwas mitbekomme und eventuell noch etwas retten kann. Besteht hier die Möglichkeit an den Chef ran zu treten, eventuell in einer Schilderung des Falles per email an ihn. Ja ich weis, das muss der Kunde nicht machen aber wie gesagt ich bekomm als Chef auch nicht immer alles mit. Ich hab einfach etwas Mitleid mit dem Chef, der ja sicher alles machen würde um den Kunden zufrieden zu stellen. Eventuell kann er das Ruder noch rum reisen. 

Bei manchen Händlern treten die hier genannten Probleme so massiv auf, dass die Chefs mit Sicherheit davon wissen. Übrigens verhalten sich die Chefs manch offizieller Händler selbst auch nicht unbedingt besser...

  • Gefällt mir 2
  • Wow 1
  • Traurig 1
california
Geschrieben

Ich kann die hier beschriebenen Erfahrungen mit G nur bestätigen. Fühlte mich dort bereits schon 2010 nicht willkommen. Mein Umsatz-Potential wurde vollkommen unterschätzt. Deshalb bin ich seit mehreren Jahren treuer Kunde bei einem anderen Autohaus und habe inzwischen auch mehrere Freunde dorthin vermittelt, welche alle zufrieden sind.  

ministerialrat
Geschrieben

Und das wäre wer? 

au0n0m
Geschrieben

Ich habe vor 4 Wochen zwei ETW für einen höheren 6-Stellungen Betrag gekauft. Bei Notar wurden wir nicht mal gefragt ob wir was trinken wollen. Es war heiß und wie saßen 90 min bis Mittag mit Masken am Tisch. Der Verkäufer war dann auch gleich weg kein danke, kein Kaffee, nix. 

SLS
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe glücklicherweise völlig andere Erfahrungen gemacht. 

Eigentlich hatte ich nie einen Ferrari auf dem Schirm. Bin dann während einer

geschäftlichen Fahrt mit meinem Multivan beim Ferrari-Händler im "nördlichen Hessen"

vorbeigefahren - nur mal um zu schauen. Ich wurde sofort in einer sehr freundlichen

und zuvorkommenden Art empfangen. So eine tolle und lockere - aber dennoch professionelle -

Atmosphäre habe ich noch bei keinem anderen Autohaus erlebt.

Einige Wochen später war ich mit meiner Frau dort - die null Interesse an Autos hat - und

sie sagte: wow - so eine herzliche und natürliche Atmosphäre. 

Und nun bin ich schon zwei Jahre begeisterter Fahrer eines 488 Spider - und werde

dort immer top betreut.

Aber die von Euch geschilderten Erfahrungen mit Verkäufern habe ich natürlich auch schon

zu oft gemacht - und denke, dass es zukünftig nicht besser wird.

  

 

bearbeitet von SLS
Italorenner
Geschrieben
vor 22 Minuten schrieb SLS:

beim Ferrari-Händler im "nördlichen Hessen"

Ich kenne auch ein paar Leute aus dem Münchner Raum die dort Kunde sind. Habe bislang nur positives Feedback gehört. Vielleicht DIE rühmliche Ausnahme aber 500km von mir weg. Beim Kauf geht das noch.

Beim Service schätze ich aber immer die örtliche Nähe, da soll es doch hin und wieder Kleinigkeiten gegeben haben - und JA ich erinnere mich noch immer an die Verdeckproblematik beim California ...

Porto2020
Geschrieben

Bei allen negative Beiträgen, kenne ich kaum eine andere Automarke, bei der der Verkäufer und Dienstleister eine größere soziale Spannbreite in seiner Kundschaft zu überbrücken hat. Muss man auch können. 

Italorenner
Geschrieben
vor 32 Minuten schrieb Porto2020:

Muss man auch können.

... und wenn man es nicht kann ist man für den Job nicht geeignet. 

 

Ich kann morgen auch nicht als Chirurg arbeiten. 

Porto2020
Geschrieben

In den Krankenhäusern hat man allerdings schon gelegentlich den Eindruck, dass sich der ein oder andere als solcher versucht.😀

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • An einem Sonntag anfang Januar bin ich ohne "Hintergedanken":wink: nach Pfaffenhofen
      zu einem kleinen, spontanen Treffen bei der Fa. Luimex gefahren.

      Verhängnisvollerweise stand dort, neben einer großen Anzahl
      "internationaler Schönheiten" ein Challenge Stradale wie er sein muß:

      rot mit lackierten Streifen
      rote Bremssättel
      Racingsitze rot/ schwarz in Alcantara
      4-Punktgurte
      25.000km
      scheckheftgepflegt
      unfallfrei
      Italienimport

      Zustand absolut top:-))!


    • Hallo zusammen (mal wieder-nach langer Abstinenz)
       
      Gibt es im Raum Neuss/Willich einen "Ölhändler" , der auch an private Menschen Motoröl verkauft?
      Um genau zu sein:
      Porsche Freigabe A40 und der Viskosität 0W40 
       
      Danke euch 
       
      VG
    • Hallo @all,
      Eine etwas ungewöhnliche Frage. Wer bei einem Autokonzern wie z.B. Audi entscheidet, wo bzw. in welchem Land ein Hersteller eine Niederlassung haben darf?
      Es gibt ein Land, was noch keinen Händlerstützpunkt hat und mich interessiert was die Gründe dafür sind. Ihr würdet mir sehr helfen.
       
      Danke im Voraus!
       
      LG,
      Leo
    • Guten Abend Zusammen,
       
      mich würde es mal interessieren wie freie Händler mit  Neuwagen Geld verdienen? Bei Mercedes, BMW und den „herkömmlichen“ Herstellern ist es mir klar. Die bekommen Prozente und verkaufen etwas günstiger bzw. vielleicht auch zum Listenpreis weiter. 
      Aber wie kann sich das bei Ferrari, Lamborghini und RR sich lohnen?
      Der Rabatt den die Händler beim offiziellen bekommen werden doch wohl im 5-8% Bereich liegen?
      Etwas mau oder? 
       
      Als Beispiel meine ich Händler wie Aurum International oder Seredin Mobile.
      Ich weiß das ersterer die zwei RR Wrath’s zum Beispiel in Belgien beim offiziellen RR Dealer gekauft haben aber ist dort der Rabat wirklich höher als in D-Land?
    • Hallo zusammen,
      Habe vor kurzem Carpassion via google gefunden und ein wenig hier drin gelesen, muss sagen dass ich die bisher eine tolle Community finde mit vielen guten Infos für jetzige und zukunftige Ferrari-fahrer

      Ich komme ursprunglich aus Schweden, wohne seit einigen Jahren in der Schweiz und bin ein riesengrosser Ferrari-fan. Ich bin vor 13 Jahren mit einem Kollegen in seinem Ferrari 355 Berlinetta mitgefahren. Es war so ein tolles Erlebnis dass ich von dem Gedanken besessen wurde, irgendwann einen Ferrari zu kaufen!

      Bin dafür seit einigen Jahren fleissig am sparen, und wenn alles so läuft wie ich hoffe und glaube, werde ich mir einen 458 Italia in 3-4 Jahre kaufen. Vermutlich ein Wagen der so etwa 3-5 Jahre alt ist, je nach Wertverminderung in den nächsten Jahren. Ich denke dass es ein guter Zeitpunkt zum kaufen ist, wenn der Nachfolger schon auf dem Markt eingefürt ist (ab 2015 oder 2016?).

      Ich frage mich jetzt ob es komisch ankommen würde einen Ferrarihändler zu besuchen, über meinen Plan zu erzählen, einen 458 näher anschauen, den Wagen besprechen, ein paar Fragen stellen usw? Ein netter Empfang würde natürlich einen Einfluss haben wo ich mir später vorstellen könnte einen Wagen zu kaufen

      Die zweite Frage wäre dann ob ihr mir ein paar gute Tipps geben könnte, wen ich kontaktieren kann? Habe nicht selber so viel Erfahrung gemacht, aber viel gehört über arrogante Ferrarihändler. Ich wohne in Zürich so irgendwas in der Nähe von hier wäre super. Auch in der Nähe von Singen wäre eigentlich ok. Habe positives über Autohaus Gohm in Singen gehört?

      Vielen Dank im Voraus!

      Freundliche Grüsse

×
×
  • Neu erstellen...