Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
ce-we 348

Reifen für Novitec-Felge, Ferrari 360

Empfohlene Beiträge

ce-we 348
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hi alle,

 

meine Diva braucht neue Reifen. Die Größe, die ich bis jetzt drauf hatte, wird leider nicht mehr produziert.

 

So ist es jetzt:

  • Felge Novitec NF2, Vorne 9X19, Hinten 12,5X19
  • Reifen Pirelli, Vorne 255/30/19, Hinten 355/25/19

Es sollen Michelin Pilot Sport Reifen montiert werden.

Deshalb habe ich Michelin angeschrieben. Antwort: es passen (vom Abrollumfang) Vorne fast alles von 225/40/19 bis 275/30/19 und Hinten entweder 325/30/19 oder 345/30/19. Wie gesagt, nur vom Abrollumfang her !

 

Jetzt mein Problem:

Weder Michelin noch Novitec konnten mir sagen, ob die Reifen tatsächlich ins Radhaus passen und auch beim Lenkeinschlag nicht schleifen. 

 

Frage: wer von euch fährt auch die Novitec NF2-Felge auf einem 360er oder 430er und welche Reifen sind montiert und vom TÜV eingetragen worden ?

 

Hoffentlich kann mir einer von euch weiterhelfen. Ich möchte nämlich ungerne Reifen auf "gut Glück" bestellen und hinterher passen sie dann nicht ...

 

Gruß

Christoph

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Allgoier
Geschrieben

Dein Problem wird eher sein, dass Du das nicht eingetragen bekommst.

Da die Abrollumfangsberechnung Differenz nicht mehr passt und eine zu große Geschwindigkeitsabweichung entsteht an VA zu HA.

 

Da wird auch das ABS nicht mehr mitspielen und zum regeln anfangen oder bei geringeren Abweichungen eher eingreifen.

 

In dem Fall wird es echt schwierig, auch wenn es irgend ein Stümper einträgt, bestehen immer noch die o.g. Probleme.

 

Ich weiß jetzt nicht, wieviel Platz im Radhaus im aktuellen Zustand vorhanden ist. Aber wenn jetzt schon knapp bemessen, dann wird es mit dem 345/30 19 nicht besser da der einen größeren Abrollumfang hat.

 

Wenn dann geht an der Hinterachse eh nur der 325/30 19. Da der 345/30 19 noch größer vom Abrollumfang und Querschnitt wird.

Vorne hast du mehr Auswahl und kannst dann zu HA richtig wählen.

HA.jpg

Masteryoda
Geschrieben

Wenn die Reifen zu breit sind, Können sie im Radkasten streifen oder sogar beim Einfedern aufsetzen, das ist definitiv nicht gut...

Aber Du siehst ja mit den jetzigen Reifen, ob noch Platz ist!

 

Allgoier
Geschrieben

Breiter werden die Reifen ja nicht. Eher schmaler. Aber der Querschnitt wird mehr, wodurch der Abrollumfang größer wird resp. auch der Durchmesser.

Und da kann es im Radhaus schleifen, das hast Du richtig erkannt Masteryoda.

 

Muss man halt mit einem guten Augenmaß abchecken.

 

Im übrigen kann man Reifen vom Internet bestellt auch nach Montage wieder zurückschicken. Muss man nur die Montagepaste abwischen und den Aufkleber nicht entfernen. Natürlich nicht damit fahren.

Decke drunter und einlenken. Dann weiß man Bescheid.

ce-we 348
Geschrieben

Danke euch schon mal.

 

Der Abrollumfang im Vergleich zur Serienbereifung wurde von Michelin berücksichtigt. Deshalb die von mir oben genannten Reifengrößen. Bei allen ist der Abrollumfang innerhalb der Toleranz von 3,98% (+/ - 1%).

Das Problem besteht weiterhin in der tatsächlichen Reifengröße. Reines messen führt schon mal etwas weiter, berücksichtigt jedoch nicht das Einfedern, Lenkgeometrie etc.

Novitec schrieb mir auch noch, dass Pirelli-Reifen bei gleicher Größe etwas schmaler als Michelin sind.

 

Gruß

Christoph

dragstar1106
Geschrieben

Moin, wenn der Wagen vorne zu stark einfedert und das Rad dann am Radkasten streift, kannst Du mit Federwegsbegrenzungen Abhilfe schaffen. War bei mir mit den eingetragenen 20“er so, ist aber jetzt kein Problem mehr. 
Gruß Andreas 

Allgoier
Geschrieben

Sind dir die Novidreck Felgen so wichtig ?

wie sehen die aus, poste mal ein Foto bitte...

AStrauß
Geschrieben

Sind schöne Räder. Auf dem Bild in 19“

B13F170B-A115-4F3C-BD5C-F85EDE8005C8.jpeg

2E6F2642-2903-493A-BD9B-B3B170019353.jpeg

ce-we 348
Geschrieben

Und so sehen sie auf meinem Spider aus 😋

BAD40061-C622-4A53-A963-97B00A46CD5E.thumb.jpeg.ce0ea74cd2e72562727212ee0fd72649.jpeg

  • Gefällt mir 3
  • Wow 1
Allgoier
Geschrieben

Ja die Novitec Felgen sehen auf dem 360er Schick aus.

Bin jetzt von einem ganz anderen Design ausgegangen...

 

Blöde Sache mit den Reifen. Kann da Michelin eine Sonderanfertigung machen ?

BWQ
Geschrieben

Gibt es da nicht irgendwelche Restbestände? 

ce-we 348
Geschrieben

Nach meinem Kenntnisstand gibt es keine Restbestände. Und selbst wenn, wären diese Reifen auch schon älter, da Pirelli schon länger nicht mehr produziert.

Ich werde jetzt noch mal mit Michelin Kontakt aufnehmen.

Schade dass keiner hier die NF2 in der Größe fährt .. 

Damit bleibt am Ende wohl nur ausprobieren, was ich eigentlich vermeiden wollte.

 

Gruß

Christoph

 

AStrauß
Geschrieben (bearbeitet)

Ich würde fast Wetten, dass der Michelin schmäler sein muss als der Pirelli.
 

Michelin ist von der Gesamtbreite bei mir schon immer breiter gewesen.

 

Ein 295 Michelin sah teilweise auf dem gleichen Auto breiter aus, bzw. hat den Radkasten mehr ausgefüllt wie ein 305er oder sogar 315er Pirelli. Ich würde den Michelin in 325 bestellen. 

bearbeitet von AStrauß
Allgoier
Geschrieben

Wie gesagt, bei reifen.com bestellen.

Draufmontieren und dann sieht man ja schon ob´s extrem knapp wird oder es doch reicht.

 

Einfederungstest kann man ja auf der Hebebühne machen. Einfach n Holzklotz drunter und auf drauf ablassen. Lenkrad dann jeweils nach links und rechts voll einschlagen.

 

Schleift was, Reifen runter und zurückschicken (solang ungefahren).

 

Achso, wenn das dann schleift, was machst du dann ??? Runderneuern geht ja nicht. Also Felgen verkaufen ??????? 🤷‍♂️

Allgoier
Geschrieben
vor 3 Minuten schrieb AStrauß:

Ich würde fast Wetten, dass der Michelin schmäler sein muss als der Pirelli.
 

Michelin ist von der Gesamtbreite bei mir schon immer breiter gewesen.

 

Ein 295 Michelin sah teilweise auf dem gleichen Auto breiter aus, bzw. hat den Radkasten mehr ausgefüllt wie ein 305er oder sogar 315er Pirelli. Ich würde den Michelin in 325 bestellen. 

 

Tja, das hört sich eher nach Mutmaßungen an, als dass Du es 100% weißt.

Ich kenne das anderst herum von meinem Porsche.

Auf der 11x19 einen 295er von Michelin vorher gefahren dann auf Pirelli gewechselt. Der Pirelli sah deutlich schlanker aus und war es auch.

Der Michelin hatte auch ordentlich Material an der Flanke als "Felgenschutz".

 

Zudem spielt auch der Index eine Rolle.

 

Ich fahre den Pirelli als N2 (Porsche-Kennung) auf meinem 911er. 11x19 Felge. Die Felgenschutzleiste ist deutlich dicker als der gleiche Pirelli Reifen mit L (gleich mit RO1) (Lamborghini/Audi-Kennung) auf meinem Gallardo mit 11x19 Felge.

Also gleicher Hersteller, gleiche Reifengröße andere Kennung und schon ist der Reifen anderst !

 

 

Hier noch ein Link - da wurde auch mal das Thema angesprochen:

https://www.pff.de/thread/2787354-effektive-reifenbreite-pirelli-vs-michelin-vs/

 

AStrauß
Geschrieben

@Allgoier lies meins nochmal ! Ich habe indirekt das gleiche geschrieben wie Du ☺️

AStrauß
Geschrieben (bearbeitet)

Übrigens bestätigt auch das Posting in deinem link von stevie1967lw das von mir und von Dir geschriebene. 

 

Zitat“

Gem. telefonischer Nachfrage in den Technikabteilungen heute folgende Maße in mm:

 

Michelin PS4S 305/30/20 N0 maxBreite: 326

 

Pirelli P Zero 305/30/20 N1 maxBreite: 321“

Zitat Ende.

 

 

 

bearbeitet von AStrauß
ce-we 348
Geschrieben

Das war auch meine Info, die ich von Novitec bekommen habe: der Michelin ist breiter als der Pirelli.

Fast-Ferraristi
Geschrieben

Hallo, ich hatte auf meinem 360 Spider auch die Novitec 20 Zoll. TÜV eingetragen. 

Da gab es hier schon einmal einen Thread dazu. Muss mal schauen, ob ich den noch finde.

 

 

Fast-Ferraristi
Geschrieben

Die Freigabe war für den Hankook EVO S1. War damit sehr zufrieden.

ce-we 348
Geschrieben (bearbeitet)

Das wäre super 💪

 

Ich habe jetzt von Michelin die Herstellerbescheinigungen für die möglichen Reifenkombinationen zusammen. 

Als nächstes gehts zum TÜV. Da frage ich mich weiter durch.

 

Ah, ok. Hankook hatte ich auf meinem Alttagsauto auch mal. War ich auch zufrieden mit.

bearbeitet von ce-we 348
Kurt_Kroemer
Geschrieben
Am 25.6.2020 um 13:00 schrieb Allgoier:

Dein Problem wird eher sein, dass Du das nicht eingetragen bekommst.

Da die Abrollumfangsberechnung Differenz nicht mehr passt und eine zu große Geschwindigkeitsabweichung entsteht an VA zu HA.

 

Da wird auch das ABS nicht mehr mitspielen und zum regeln anfangen oder bei geringeren Abweichungen eher eingreifen.

 

In dem Fall wird es echt schwierig, auch wenn es irgend ein Stümper einträgt, bestehen immer noch die o.g. Probleme.

 

Ich weiß jetzt nicht, wieviel Platz im Radhaus im aktuellen Zustand vorhanden ist. Aber wenn jetzt schon knapp bemessen, dann wird es mit dem 345/30 19 nicht besser da der einen größeren Abrollumfang hat.

 

Wenn dann geht an der Hinterachse eh nur der 325/30 19. Da der 345/30 19 noch größer vom Abrollumfang und Querschnitt wird.

Vorne hast du mehr Auswahl und kannst dann zu HA richtig wählen.

HA.jpg

355/25/19 passt vom Abrollumfang zur Serienbereifung. In der Höhe wird es keine Probleme geben.

Da 19"-Felgen verwendet werden, dürfte die Bremsanlage locker Platz haben.

Entscheidend ist die Reifenbreite und die ET; es darf nichts am Federbein schleifen und auch nicht am Kotflügel.

Die Radhausverkleidung könnte man zur Not noch selbst herstellen/modifizieren, falls diese stören sollte

Das lässt sich mit etwas fummeliger Messung aber prüfen.

Man sollte auch noch beachten, daß die Flanke nahe der Lauffläche beim Ein- und Ausfedern über den Großkreis der Dreieckslenker

leicht nach aussen wandert.

Darum fordert der TÜV auch einen horizontalen Mindestabstand zwischen Innenkante Radlauf und Reifen.

Vorne passt der 255/35/19 vom Abrollumfang dazu; die Differenz beträgt -3mm; also nichts.

Somit kommt das ABS auch nicht ins Trudeln.

 

Ich kann aber nur davor warnen, solch mächtige Schlappen aufzuziehen.

255er vorne verändern den Lenkrollradius schon merklich; dazu noch massives Nachlaufen in Spurrinnen.

Wenn Du beim Bremsen einseitig in Spurrinnen kommst, dann hast Du das Gefühl, daß die Bremse vorne eiseitig ausgefallen ist.

Es entstehen heftige - einseitig ziehende - Kräfte in der Lenkung.
Dazu kommt noch eine Vergrösserung des Lenkrollradius, welche auch grössere Lenkkräfte erzeugt.

Nebenbei wird das gesamte Fahrwerk durch die nicht geplanten Kräfte massiv verschlissen.

Durch den Niederquerschnitt wird auch noch der Restfederkomfort vernichtet.

 

Irix
Geschrieben

Er hat doch die Felgen schon und ist damit nun seit einer laengeren Zeit unterwegs gewesen. Da macht es wenig Sinn im Einzureden wie "unschoen" die Felgen/Reigen sind, weil im Gegensatz zu den meisten kann er es beurteilen.

 

Gruss

Joerg

Kurt_Kroemer
Geschrieben

Hast recht. Entschuldige meinen Überschwang. 😬

Fast-Ferraristi
Geschrieben

Die Eintragung war ganz einfach.  Es gab bereits eine Freigabe Novitec / Hankook für die NF3 für den 430.

Brauchte also nur eine Bestätigung dass 430 und 360  in den relevanten Maßen "baugleich" sind, um auch die Freigabe 

für den 360 zu bekommen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen , ich hoffe sehr das es nur kein kleines Problem ist welches schnell 
      mit eurer Hilfe behoben werden kann.
      beim 360 Spider fahren die Scheiben nicht runter wenn ich die Türen öffne . Ich hoffe es ist nur ein Relais welches nicht mehr 
      schaltet .
      ich muss leider gestehen das ich nicht mal weiß wo ich das Relais suchen muss . 
      Hoffe ihr könnt mir helfen .
      gruss Bernd 
    • Moin moin,
       
      da ich von meinem 360 Spider nur noch eine FB hatte und keinen Car-PIN(4stellig) hatte, war ich natürlich in einer schlechten Situation falls die FB mal den Geist aufgibt.
       
      Ich habe in den USA jemanden gefunden, der mir die rote FB(Master) und eine schwarze FB erstellen kann sowie den Car-Pin auslesen und mir den Ferrari-Zetten mit Pin erstellen kann.
       
      ich habe meine letze verbliebene FB mit meiner Wegfahrsperre zusammen in die USA geschickt und die Teile am Montag zurück bekommen. Heute eingebaut und alle läuft wunderbar.
      Nun habe ich den PIN(Card), die rote Master und 2 schwarze FBs! Ein riesen Problem gelöst. Kosten: 950 Dollar.
       
      Falls jemand den Kontakt benötigt einfach PN an mich! Oder soll/darf ich es hier reinschreiben!?
       
      Zusätzlich habe ich mir ein Getriebesteuergerät (TCU) mit CS-Software dort gekauft und auch eingebaut. Läuft auch. Nur noch den richtigen PIS einstellen!
       
      Guter, kompetenter und freundlicher Kontakt! Kann ich nur empfehlen!
    • Falls Jemand Variatoren wechseln möchte oder allg. Motor- oder Updatearbeiten oder Motorinstandsetzung interessiert ist, PN. Ich bin Ferrari Enthusiast und ich arbeite gewissenhaft und mit Freude, zuverlässig und fachlich. Ich weiß gar nicht ob ich das hier so anbieten kann ^^.
       
      Auf jedenfall wird bei mir keiner verkaspert und ich habe es auch nicht nötig, Leute, Laien Geld unnötig abzunehmen. Ich repariere nur noch Autos, die einen Anspruch darstellen. Ferrari, Maserati, V8, V10, V12 Motoren. Gerade hier in NRW gibt es keine gute Ferrari Werkstätte habe ich mir sagen lassen. Ich wohne in Gütersloh, und ich habe seit letzten Sommer drei Ferraribesitzer kennengelernt, die (brachten) alle Ihre Fahrzeuge auf Anhänger weg nach Dresden oder Süddeutschland. Jetzt führe ich den Service durch.
       
      Meine Philosophie: auch wenn Jemand einen Ferrari fährt, muss man Denjenigen nicht mit Geld verarschen. Was habe ich nicht alles gehört ? Fehlerspeicher auslesen, 5 Min am Ferrari 100 Euro ? Gewisses Werkzeug wollte man mir gar nicht erst "leihen". Ehrlich gesagt, verachte ich solche Menschen.
    • Hallo zusammen
      Das Thema Targa hat sich bei Ferrari nach dem F355 wohl endgültig erledigt. Als 348er-Fahrer schätze ich diese Lösung jedoch sehr. Einerseits bleibt die wunderschöne Form des Coupés erhalten, anderseits gibt’s mit wenigen Handgriffen Frischluft. Cabrios von Ferrari (360/430) gefallen mir persönlich um einiges weniger als die Coupés, trotzdem fehlt mir aber der Blick zum Himmel und die Nähe zum Sound.
      Muss man sich heute für ein Cabrio/Coupé entscheiden oder gibt es Targa-Umbauten die sich sehen lassen? (ja, ich weiss, Finger weg, das macht man nicht )
      Thx für eure Feedbacks
      Sandrinho

    • Guten Abend zusammen. 
      Möchte beim 360er den zylinderkopf wieder montieren. 
      Habe dazu das werkzeug von hill engeneering bekommen.
      Habe aber nicht diesen elektronischen winkelmesser von Ferrari.
      Darum irritieren mich ein wenig die Angaben aus dem Werkstatt Handbuch. 
      Mindest Drehmoment und gradzahl 
      Max Drehmoment und gradzahl. 
      Wie mache ich das dann? Hat da jemand Erfahrung mit?
       
      Beste Grüße 

×
×
  • Neu erstellen...