Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Entscheidung: 348 TS/GTS oder 355 GTS?


Empfohlene Beiträge

Hallo Leute, hab mal eine Frage.

Ich besitze schon über 20 Jahr einen 308GTBi und wenn ich ehrlich bin, will ich unbedingt einen Targa.

Ich überlege, ob ich den 348er oder F355 nehmen soll...

Ich wüsste nicht, welcher schöner ist, darum will ich die Alltagstauglichkeit und Folgekosten mit einbeziehen.

Aber auch eine evtl. Wertsteigerung.

Auf ein paar Euro bei der Anschaffung kommt es mir nicht darauf an.

Kann mir da jemand einen guten Rat geben?

Herzliche Grüße, Heinz

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Mein erster Ferrari war ein 348 ts - wahrlich kein schlechtes Auto, aber richtig glücklich war ich erst, als ich ihn nach einem Jahr gegen einen 355 GTS getauscht habe - das ist 20 Jahre her und die Liebe hält noch immer an.

Beim 355 hast Du einiges mehr an Leistung, mit Servolenkung und elektronischen (verstellbaren) Stossfämpfern ein wesentlich komfortableres Fahrerlebnis, insgesamt ein (relativ zum 348) alltagstauglicheres, weil leichter zu fahrendes Auto.

Viel Glück und Erfolg bei Deiner Suche...

  • Gefällt mir 1

Alltagstauglicher und, wie ich finde, schöner ist der 355. Aber schneller? Ich hatte damals einen 348 Challenge und der war nicht langsamer als der 355 von einem Freund. 

  • Gefällt mir 1

Ich finde definitiv den 355  wesentlich schöner, daher hatte ich auch einen viele Jahre. Denke auch, dass die 80 PS auf dem Papier schon bisschen besser gehen im Vergleich zu dem 348. Aber alleine schon die Optik mit den schönen Heckleuchten und den großen Lufteinlässen an den Schwellern....  😍

348er fand ich nie für nötig mal einen zu haben, 308 und 355 schon...  

und 6 Gang ist auch was feines...

  • Gefällt mir 3

Da die Frage des Designs nicht ausschlaggebend ist, zählen andere Faktoren auch.

Ja, der 355 ist „leichter“ zu fahren, unter Anderem durch die Servolenkung, aber...

 

- höhere Wartungskosten

- viel mehr bekannte Schwachstellen (Krümmer, etc.)

- deutlich höherer Verbrauch

- 5 Ventiltechnik nicht ideal

 

Der 348 ist der „günstigste“ Ferrari den man fahren kann. Ja, die Schaltung geht schwerer, die Lenkung geht schwerer, kein Schnickschnack wie verstellbare Dämpfer, etc., aber es ist das letzte echte „Männerauto“ was Ferrari gebaut hat. Wenn meine Frau sich überlegt, ob sie mit dem Mercedes oder mit dem Ferrari einkaufen geht, dann ist das für mich kein Sportwagen mehr 🤪

Ich bin sehr viele Modelle von Ferrari schon gefahren, von 212 Inter über 250 GTO, Daytona, BB, bis zu 599 und sie sind alle geil, aber die modernen mit Mickymaus-Schaltung und anderem Firlefanz was in einem Sportwagen m.M.n. nichts zu suchen hat, langweilen mich zu Tode 🤨

 

Das letzte Modell mit 320PS muss in der Performance sich hinter keinem 355 verstecken und hat fast unverwüstliche robuste Technik die zuverlässig ihren Dienst tut.
Obwohl auch mir der 355 vom Design besser gefällt, würde ich einen der letzten 348 immer vorziehen und wenn die Arme etwas Unterstützung benötigen, dann kann man ja eine Servo nachrüsten 😁

  • Gefällt mir 6

Optisch gesehen, ist der F355 einer der schönsten Ferraris. Noch heute ist er von hinten so wunderschön, ich könnte mich jedes mal niederknien. Auch der Sound = Weltklasse.  Also der hat wirklich was, vor allem als 2.7 ohne Airbag mit Challengegrill und den damaligen Sportsitzen. 

 

Trotzdem würde ich den 348 GTS nehmen. Traktor = fast nicht tot zu bekommen. 

 

Wie alle Autos in dem Alter, bisschen hier und bisschen da, jedoch weit weg von der Anfälligkeit des F355. 

 

Wenn man was ganz besonderes möchte, nimmt man den weißen 348 GTS der aktuell bei einem Berliner Händler zum Verkauf  steht. 

Ob der Zustand gut ist, ist mir nicht bekannt, aber 348 dann GTS und dann weiß -> Wow das hat nicht jeder !! 

 

Langsamer ist der 348 auch nicht wirklich. Zumindest kein gutes Exemplar.  Ich hatte damals einen Sportauspuff + Kat Ersatz beim 348 verbaut, allerdings „nur“ ein tb.  Fahrzeug war gut gewartet und lief wirklich gut. Ich war viel mit Freunden unterwegs, die bereits das Nachfolge Modell F355 fuhren. Die 5.2 ohne Modifikationen waren genau auf dem 348 Niveau. Die 2.7er waren bisschen schneller. Wenn die dann auch einen Sportauspuff und Katersatz verbaut hatten, nahmen die mir von 100-250 schon 2-4 Autolängen ab. Aber das ist heutzutage völlig irrelevant. Meiner lief bei Tacho genau 300 in den Drezahlbegrenzer mit den Serienfelgen. Kurvenverhalten ohne Modifikationen, da geht der Punkt ganz klar an den F355. Aber auch da kann man beim 348 nachhelfen ohne Ihn optisch zu ruinieren. 

 

Da ich die Bildbänder förmlich studiere, ist dass für mich der perfekte und schönste F355. Ich habe mir die Bilder gerade aus dem Bildband von User @F355er GTB geklaut. So muss ein 355 für mich aussehen. Leicht tiefer, Sportauspuff, Distanzen fertig. 

 

Beim 348 ist es dieser Spider. Ich bin mir nicht sicher ob es der von @GeorgW ist. Ist  ein altes Bild von einem Treffen. 
 

Der tb war meiner. Leider gab es zu der Zeit noch keine Digicam oder ein Fotohandy 🙈
 

ich würde einen 348 GTS nehmen...

 

 

DC5BDA9D-E461-47DF-AFD7-D665ED0774C6.jpeg

B0F4FA98-3365-4AC7-8D1C-21081B167EFF.jpeg

215C7CA9-F76D-47F1-AFC1-E84667E5773D.jpeg

BE5F5A61-4A5C-4BC6-8146-FD1901471AA3.jpeg

0EB225CC-41A3-469F-9325-FFB21E82F72B.jpeg

219D6733-6F75-40B4-B081-3E1A3B59998A.jpeg

B16EBA48-8FC2-472B-BBEB-263A07FE7374.jpeg

0E987833-3D5E-495B-8652-0FF93F00AD0F.jpeg

  • Gefällt mir 5

naja „leicht tiefer“ ...

 

Ich würde sagen viel tiefer geht nicht mehr ohne den Makadam ständig aufzurauen 😁
 

Das ist leicht tiefer, vorn 30 und hinten 20 mm tiefer

B2A05D10-9F57-4136-8205-5238D427F654.jpeg

  • Gefällt mir 3
  • Haha 1
vor 45 Minuten schrieb AStrauß:

Ich bin mir nicht sicher ob es der von @GeorgW ist. Ist  ein altes Bild von einem Treffen. 

...nee isser nicht, aber mein ts steht ein paar Meter weiter, das Bild ist von der Mittagspause beim legendären Bodenseetreffen 2006, oder?:-))!

Gruß, Georg

  • Gefällt mir 1
dragstar1106

Ich wäre auch eher beim 348. Wenn auch Unterhaltungskosten eine Rolle spielen, ist man mit dem 348 deutlich besser bedient. 
Ich hatte insgesamt nacheinander 3 Stück des 348 als TS. Schneller ist der 355 meiner Ansicht nach nicht, zumindest im Alltagsgebrauch. Auf der Rennstrecke mag der 355 dem 348 ein paar Zehntel abnehmen, aber das wäre für mich kein Kriterium für oder gegen ein bestimmtes Modell.
Man muss bei dem Auto mit dem Entwicklungsstands der 80er schon ein Individualist mit mindestens kleinen Möglichkeiten des Selbstschraubens sein, aber Spaß macht er ungemein. 
Zugegeben, der 355 ist schön, vielleicht ein Quentchen schöner als der 348, aber auch deutlich teurer. Ich kenne einige, die ziemlich viel Geld im 355 versenkt haben....

Gruß Andreas

  • Gefällt mir 5

hallo Weltklasse,

ich stand vor 7 Jahren vor der selben Entscheidung! Nur war für mich klar das es ein Spider wird.

348 = günstiger im Einkauf

348 = günstiger im Unterhalt

348 = robuster von der Technik 

355 = optisch schöner

355 = etwas mehr moderne Technik aber dadurch eben auch anfälliger 

 

was soll ich sagen ich hab mich für den 355 entschieden denn letztlich war mir die Optik wichtiger als alles andere denn wenn ich einen Ferrari fahre dann kostet es leider Geld wie alles im Leben was spaß macht! Sollten also deine Argumente im Einkauf und Unterhalt liegen überdenke grundsätzlich noch einmal den Kauf. Aber wem erzähle ich das du hast ja schon einen! 

 

Somit solltest du ausschließlich nach der Optik und dem Fahrverhalten gehen einfach beide mal Probefahren.  

 

Als Abschluss nur noch kurz zur Entwicklung: ich denke der 355 ist stabiler und wird sich besser entwickeln denn der 348 wurde und wird von Ferraristis immer etwas Stiefkindlich betrachtet.

 

Marcel

  • Gefällt mir 2
vor 5 Minuten schrieb marcelno1:

wird von Ferraristi immer etwas Stiefkindlich betrachtet.

Ja leider - wird immer als "Kleiner Bruder" des Testarossa bezeichnet.

Geht aber dem Mondial nicht anders :)

 

Ein schöner gepflegter Mondial als Cabrio gefällt mir sehr gut - vor allen Dingen die 4 Sitzplätze.

Ist aber alles Geschmackssache.

 

Der 355 GTS als Spider wäre hier meine Wahl.

Da der TE bereits einen Klassiker hat, kann er sich mit dem 355 gleich den nächsten Klassiker in die Garage stellen.

  • Gefällt mir 1
vor einer Stunde schrieb GeorgW:

...nee isser nicht, aber mein ts steht ein paar Meter weiter, das Bild ist von der Mittagspause beim legendären Bodenseetreffen 2006, oder?:-))!

Gruß, Georg

Ja genau, da war es 🥰😉

  • Gefällt mir 1
vor 12 Stunden schrieb marcelno1:

Als Abschluss nur noch kurz zur Entwicklung: ich denke der 355 ist stabiler und wird sich besser entwickeln denn der 348 wurde und wird von Ferraristis immer etwas Stiefkindlich betrachtet.

Das hat sich etwas geändert. In den letzten Jahren haben sehr gute Exemplare längst ihren Weg gefunden und bereichern diverse Sammlungen.  GTBs in ausgefallenen Farben  sind durchaus gefragte Fahrzeuge. 

  • Gefällt mir 4
vor 9 Stunden schrieb F40org:

Das hat sich etwas geändert. In den letzten Jahren haben sehr gute Exemplare längst ihren Weg gefunden und bereichern diverse Sammlungen.  GTBs in ausgefallenen Farben  sind durchaus gefragte Fahrzeuge. 

...da war doch auch mal was mit tb´s der ersten Serie?:ph34r:

Gibt hier auch irgendwo ein gefühltes Dutzend (Wertsteigerungs-) Threads dazu...

Gruß, Georg

  • Haha 2

Ich würde an deiner Stelle zum 355er greifen, ist einfach schon der bessere Ferrari, mein erster Ferrari war Anfang  der 90er ein 348 TS und ich muss sagen ich war nicht so richtig  zufrieden mit dem Dingens.🥶

Ich verstehe generell nicht, wie man zwischen 348er / 355 er schwanken kann: meiner Meinung nach ist der 355er der letzte "analoge/moderne" V8 Ferrari - Punkt - der  348er  zitiert nicht nur optisch die 80er Jahre!

Abhängig wie der Vorbesitzer mit dem Auto umgegangen ist, können beim 355 im Bereich zwischen 100 und 120Tkm hohe Kosten für eine Motorrevision fällig werden.

 

Die Motorprofis hier können dies bestimmt erklären was es mit dem Ventilwinkel und der damit verbundenen Betätigung durch die Nockenwelle auf sich hat. Mir ist es schon mehrmals am offenen Motor erklärt worden, aber so richtig verinnerlicht hab ich es noch nicht. 

 

Sowas hab ich beim 348-Motor bis jetzt noch nicht gehört. 

  • Gefällt mir 4
Am 27.5.2020 um 09:33 schrieb F40org:

Die Motorprofis hier können dies bestimmt erklären was es mit dem Ventilwinkel und der damit verbundenen Betätigung durch die Nockenwelle auf sich hat. Mir ist es schon mehrmals am offenen Motor erklärt worden, aber so richtig verinnerlicht hab ich es noch nicht. 

Das würde mich auch interessieren. Bin gespannt, ob es jemand weiß.

cinquevalvole

Mitunter sinds US owner, die berichten, daß Ventilschaftführungen verschleissen. Spätere Versionen bestehen aus anderer Legierung und sind beständiger. 

(denke die aus dem 360 passen auch, vgl. Nick Forza)

  • Gefällt mir 1

Ja, ich meinte das. Die Ventilschaftführung verschleisst und das Ventil ist "schief" in der Führung und wird somit von der Nockenwelle nicht mehr optimal bedient und dann kann es durchschlagen oder brechen etc. - aber wie gesagt, ich kann das technisch korrekt nicht beschreiben. 

 

Es ist wohl, wei @cinquevalvole schreibt, im Zuge der Modellpflege wurde die Materialien geändert und das Problem sollte nicht mehr auftreten. Leider weiss ich nicht ab wann das der Fall war - evtl. erst bei der Umstellung von 2.7 auf 5.2

  • Gefällt mir 1
cinquevalvole

Subject F355 Valve Guides: Starting from assembly #27689 all 355 Engines are equipped from the factory with new Valve guides, which are manufactured with Sintered Steel instead of Bronze.

  • Gefällt mir 1

Also was da unser @F40org (Roland) schreibt mit

der Winkelbetätigung der Ventile, sehe ich

aber NICHT so !

 

Ja der Motor hat 5 Ventil und darum ist das mittlere

Einlassventil weiter weg von der Mittelachse

der Kolbenbohrung. Siehe @cinquevalvole Bild.

 

ABER deshalb wird das Ventil nicht anders angesteuert

als die anderen.

Warum ?

Jedes Ventil wird über einen Hydro-Stößel betätigt !

Jedes Hydro-Stößel hat seine eigene Führung auch

wenn diese Führung einen anderen Winkel hat.

Nach meinem technischen Verständnis ist die Materialwahl

und die Legierung dafür verantwortlich, warum die 

Ventilsitze schneller verschleißen.

 

Ich habe leider für mich noch nicht herausgefunden,

warum eigentlich die Probleme am 7‘ten

Zylinder beginnen ?

 

Und die Haltbarkeit eines Motors hängt von der

entsprechenden Benutzung und Wartung ab !

 

Viele Eigentümer machen einen großen Fehler und

sparen den Motor dann kaputt.

 

So jetzt genug geredet.

Ich mache meine Diva zur Ausfahrt bereit 😉

 

Grüße, Robert

  • Gefällt mir 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Hallo,
      ich bräuchte mal wieder gute Ratschläge von euch.  Ich spiele mit dem Gedanken meinen 360 Spider gegen einen neueren California zu tauschen. Ich bin allerdings auch etwas unschlüssig , welcher California der bessere ist. Desweiteren würde mich euere Erfahrungen mit dem Califonia und California T interessieren.
      Viele Dank
      Viele Grüsse
      Patrick
    • Werte Ferraristi,
       
      ich mag mich kurz bei euch vorstellen. Mein Name ist, zumindest hier, Will, ich bin 50 Jahre alt und lebe im Ruhrgebiet. 
       
      Ich komme eigentlich aus dem Porschelager, muss aber gestehen, dass der F355 für mich eines der schönsten und stimmigsten Fahrzeuge ist, mit Sicherheit aber ,einer der schönsten Ferrari. 
       
      Ich würde den Schritt bald gehen wollen und mir einen zulegen, da der Markt momentan einige für mich interessante Fahrzeuge hergibt. 
       
      Jetzt lacht bitte nicht, die Geschichte hängt bei mir zunächst an einem Probesitzen. Ich bin 1,93m und habe zu dem Thema glaube ich schon alles gelesen. Von "geht gar nicht" bis "kein Problem" war alles dabei. 
       
      Wir waren praktisch schon auf dem Weg zu "Stradale Vintage Cars" bei Roermond, als uns der aktuelle Lockdown wieder einen Strich durch die Rechnung machte. Also war es wieder nichts, mit dem Probesitzen.
       
      Bevor ich euch mit dem Aufkochen bereits durchgekauter Themen nerve, möchte ich erstmal feststellen, ob ich meinen Traum weiter verfolgen kann oder ob es einer bleibt. Nur für meine Freundin würde ich nämlich keinen Spider kaufen 😄
       
      Nun meine, für einen Neuling unverschämt klingende Frage an euch; Wäre jemand bereit, mich im Großraum Ruhrgebiet in seiner Diva mal Probesitzen zu lassen? Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn mir jemand die Gelegenheit geben würde. Ansonsten muss ich doch noch warten, bis die Händler wieder öffnen.
       
      Ich freue mich auf Beiträge von euch, auch ruhig noch einmal zur Stellungnahme der Körpergröße (1,93, schlank, Verteilung Beine zu Oberkörper in etwa 50/50) ☺️
       
      Seit gegrüßt und allzeit knitterfreie Fahrt mit euren Diven
       
      Will 
    • Hallo zusammen
      Ich bin daran, mir eine Corvette C6 Cabrio, Jg. 12/2005 mit 51'000km zu kaufen.
      Preis: um die CHF 40'000.-, Automat mit Full-Options, CH-Version.
      Kann ich die C6 als Alltagsfahrzeug problemlos fahren (April - November)?
      Muss ich auf spezielle Punkte bei der Occasion schauen?

      Vielen Dank im voraus für Eure Tips

      Marco
    • Hallo Zusammen,
       
      Ich hatte heute ganz komischen Vorfall mit meinem Auto (348 TB, Baujahr 1992). Ich bin mit meinem Auto ganz normal gefahren(15 km Autobahn, ca. 15 km Landstraße und bisschen Stadtverkehr, ca. 4 km oder so) dann als ich in der Stadt an einem Ampel zu halt kommen wollte, ist der Motor plötzlich einfach kurz vor dem Stopp ausgegangen. In Armaturenbrett war Batterie Zeichen in rot zu sehen. Als ich versucht habe Motor neue zu starten, ist ganz rechts "!" Zeichen in Rot geleuchtet und der Motor ist nicht angesprungen. Der Anlasser hat auch nicht funktioniert. Die ganze Elektronik hat normal funktioniert. Ich habe ca. 15 Minuten mehrmals versucht Motor neu zu starten aber ohne Erfolg. Dann ca. 20 Minuten später als ich das nochmal versucht habe, höre ich ein klick aus dem Motor Raum (aber Motor ist nicht angesprungen). Direkt danach habe ich normal versucht und der Motor ist sofort angesprungen und normal gelaufen. Wisst ihr vielleicht, was das sein könnte? Ist da irgendein Bauteil zu heiß geworden und musste abkühlen?
       
      Danke für eure Hinweise
       
      P.S: Was vorher (ca. 15 Minuten vor dem Vorfall) komisch war, Die Heizung ist plötzlich ausgegangen und dann als ich die wieder angemacht habe ist die wieder ausgegangen. Aber dann normal funktioniert.
    • Hi Leute,
       
      heute ist  mein F355 aus der Schweiz bei meinem Händler Eberlein eingetroffen.
       
      Gekauft bei B.I Collection in der Schweiz 
      Abwicklung über Ferrari Eberlein
       
      Kurz zum F355
      Baujahr 1996
      Schweizer Auslieferung 
      Handschalter 
      Rosso Corsa 
      Leder Sabbia
      Verdeck Schwarz
      36.000 KM
      Scheckheft: ohne Lücken / immer Ferrari Dealer 
      Frischer Service und Zahnriehmenwechsel
       
      Auf den Bildern ist noch mein 328 GTS zu sehen.
       
      Riesendank an alle hier für den Support ohne euch hätte ich 
       
      1. Zuviel ausgegeben
      2. Falsches Modell gekauft 

      Und last but not least RIESENDANK an BWQ für special support 
       
      Gruß 
       
      bat
       








×
×
  • Neu erstellen...