Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
weltklasse

Entscheidung: 348 TS/GTS oder 355 GTS?

Empfohlene Beiträge

weltklasse
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Leute, hab mal eine Frage.

Ich besitze schon über 20 Jahr einen 308GTBi und wenn ich ehrlich bin, will ich unbedingt einen Targa.

Ich überlege, ob ich den 348er oder F355 nehmen soll...

Ich wüsste nicht, welcher schöner ist, darum will ich die Alltagstauglichkeit und Folgekosten mit einbeziehen.

Aber auch eine evtl. Wertsteigerung.

Auf ein paar Euro bei der Anschaffung kommt es mir nicht darauf an.

Kann mir da jemand einen guten Rat geben?

Herzliche Grüße, Heinz

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
hs355
Geschrieben

Mein erster Ferrari war ein 348 ts - wahrlich kein schlechtes Auto, aber richtig glücklich war ich erst, als ich ihn nach einem Jahr gegen einen 355 GTS getauscht habe - das ist 20 Jahre her und die Liebe hält noch immer an.

Beim 355 hast Du einiges mehr an Leistung, mit Servolenkung und elektronischen (verstellbaren) Stossfämpfern ein wesentlich komfortableres Fahrerlebnis, insgesamt ein (relativ zum 348) alltagstauglicheres, weil leichter zu fahrendes Auto.

Viel Glück und Erfolg bei Deiner Suche...

BWQ
Geschrieben

Alltagstauglicher und, wie ich finde, schöner ist der 355. Aber schneller? Ich hatte damals einen 348 Challenge und der war nicht langsamer als der 355 von einem Freund. 

rx7cabrio
Geschrieben

Ich finde definitiv den 355  wesentlich schöner, daher hatte ich auch einen viele Jahre. Denke auch, dass die 80 PS auf dem Papier schon bisschen besser gehen im Vergleich zu dem 348. Aber alleine schon die Optik mit den schönen Heckleuchten und den großen Lufteinlässen an den Schwellern....  😍

348er fand ich nie für nötig mal einen zu haben, 308 und 355 schon...  

und 6 Gang ist auch was feines...

Pit348
Geschrieben

Da die Frage des Designs nicht ausschlaggebend ist, zählen andere Faktoren auch.

Ja, der 355 ist „leichter“ zu fahren, unter Anderem durch die Servolenkung, aber...

 

- höhere Wartungskosten

- viel mehr bekannte Schwachstellen (Krümmer, etc.)

- deutlich höherer Verbrauch

- 5 Ventiltechnik nicht ideal

 

Der 348 ist der „günstigste“ Ferrari den man fahren kann. Ja, die Schaltung geht schwerer, die Lenkung geht schwerer, kein Schnickschnack wie verstellbare Dämpfer, etc., aber es ist das letzte echte „Männerauto“ was Ferrari gebaut hat. Wenn meine Frau sich überlegt, ob sie mit dem Mercedes oder mit dem Ferrari einkaufen geht, dann ist das für mich kein Sportwagen mehr 🤪

Ich bin sehr viele Modelle von Ferrari schon gefahren, von 212 Inter über 250 GTO, Daytona, BB, bis zu 599 und sie sind alle geil, aber die modernen mit Mickymaus-Schaltung und anderem Firlefanz was in einem Sportwagen m.M.n. nichts zu suchen hat, langweilen mich zu Tode 🤨

 

Das letzte Modell mit 320PS muss in der Performance sich hinter keinem 355 verstecken und hat fast unverwüstliche robuste Technik die zuverlässig ihren Dienst tut.
Obwohl auch mir der 355 vom Design besser gefällt, würde ich einen der letzten 348 immer vorziehen und wenn die Arme etwas Unterstützung benötigen, dann kann man ja eine Servo nachrüsten 😁

AStrauß
Geschrieben

Optisch gesehen, ist der F355 einer der schönsten Ferraris. Noch heute ist er von hinten so wunderschön, ich könnte mich jedes mal niederknien. Auch der Sound = Weltklasse.  Also der hat wirklich was, vor allem als 2.7 ohne Airbag mit Challengegrill und den damaligen Sportsitzen. 

 

Trotzdem würde ich den 348 GTS nehmen. Traktor = fast nicht tot zu bekommen. 

 

Wie alle Autos in dem Alter, bisschen hier und bisschen da, jedoch weit weg von der Anfälligkeit des F355. 

 

Wenn man was ganz besonderes möchte, nimmt man den weißen 348 GTS der aktuell bei einem Berliner Händler zum Verkauf  steht. 

Ob der Zustand gut ist, ist mir nicht bekannt, aber 348 dann GTS und dann weiß -> Wow das hat nicht jeder !! 

 

Langsamer ist der 348 auch nicht wirklich. Zumindest kein gutes Exemplar.  Ich hatte damals einen Sportauspuff + Kat Ersatz beim 348 verbaut, allerdings „nur“ ein tb.  Fahrzeug war gut gewartet und lief wirklich gut. Ich war viel mit Freunden unterwegs, die bereits das Nachfolge Modell F355 fuhren. Die 5.2 ohne Modifikationen waren genau auf dem 348 Niveau. Die 2.7er waren bisschen schneller. Wenn die dann auch einen Sportauspuff und Katersatz verbaut hatten, nahmen die mir von 100-250 schon 2-4 Autolängen ab. Aber das ist heutzutage völlig irrelevant. Meiner lief bei Tacho genau 300 in den Drezahlbegrenzer mit den Serienfelgen. Kurvenverhalten ohne Modifikationen, da geht der Punkt ganz klar an den F355. Aber auch da kann man beim 348 nachhelfen ohne Ihn optisch zu ruinieren. 

 

Da ich die Bildbänder förmlich studiere, ist dass für mich der perfekte und schönste F355. Ich habe mir die Bilder gerade aus dem Bildband von User @F355er GTB geklaut. So muss ein 355 für mich aussehen. Leicht tiefer, Sportauspuff, Distanzen fertig. 

 

Beim 348 ist es dieser Spider. Ich bin mir nicht sicher ob es der von @GeorgW ist. Ist  ein altes Bild von einem Treffen. 
 

Der tb war meiner. Leider gab es zu der Zeit noch keine Digicam oder ein Fotohandy 🙈
 

ich würde einen 348 GTS nehmen...

 

 

DC5BDA9D-E461-47DF-AFD7-D665ED0774C6.jpeg

B0F4FA98-3365-4AC7-8D1C-21081B167EFF.jpeg

215C7CA9-F76D-47F1-AFC1-E84667E5773D.jpeg

BE5F5A61-4A5C-4BC6-8146-FD1901471AA3.jpeg

0EB225CC-41A3-469F-9325-FFB21E82F72B.jpeg

219D6733-6F75-40B4-B081-3E1A3B59998A.jpeg

B16EBA48-8FC2-472B-BBEB-263A07FE7374.jpeg

0E987833-3D5E-495B-8652-0FF93F00AD0F.jpeg

Pit348
Geschrieben (bearbeitet)

naja „leicht tiefer“ ...

 

Ich würde sagen viel tiefer geht nicht mehr ohne den Makadam ständig aufzurauen 😁
 

Das ist leicht tiefer, vorn 30 und hinten 20 mm tiefer

B2A05D10-9F57-4136-8205-5238D427F654.jpeg

bearbeitet von Pit348
  • Gefällt mir 3
  • Haha 1
AStrauß
Geschrieben

Ich liebe es so....❤️

GeorgW
Geschrieben
vor 45 Minuten schrieb AStrauß:

Ich bin mir nicht sicher ob es der von @GeorgW ist. Ist  ein altes Bild von einem Treffen. 

...nee isser nicht, aber mein ts steht ein paar Meter weiter, das Bild ist von der Mittagspause beim legendären Bodenseetreffen 2006, oder?:-))!

Gruß, Georg

dragstar1106
Geschrieben (bearbeitet)

Ich wäre auch eher beim 348. Wenn auch Unterhaltungskosten eine Rolle spielen, ist man mit dem 348 deutlich besser bedient. 
Ich hatte insgesamt nacheinander 3 Stück des 348 als TS. Schneller ist der 355 meiner Ansicht nach nicht, zumindest im Alltagsgebrauch. Auf der Rennstrecke mag der 355 dem 348 ein paar Zehntel abnehmen, aber das wäre für mich kein Kriterium für oder gegen ein bestimmtes Modell.
Man muss bei dem Auto mit dem Entwicklungsstands der 80er schon ein Individualist mit mindestens kleinen Möglichkeiten des Selbstschraubens sein, aber Spaß macht er ungemein. 
Zugegeben, der 355 ist schön, vielleicht ein Quentchen schöner als der 348, aber auch deutlich teurer. Ich kenne einige, die ziemlich viel Geld im 355 versenkt haben....

Gruß Andreas

bearbeitet von dragstar1106
marcelno1
Geschrieben

hallo Weltklasse,

ich stand vor 7 Jahren vor der selben Entscheidung! Nur war für mich klar das es ein Spider wird.

348 = günstiger im Einkauf

348 = günstiger im Unterhalt

348 = robuster von der Technik 

355 = optisch schöner

355 = etwas mehr moderne Technik aber dadurch eben auch anfälliger 

 

was soll ich sagen ich hab mich für den 355 entschieden denn letztlich war mir die Optik wichtiger als alles andere denn wenn ich einen Ferrari fahre dann kostet es leider Geld wie alles im Leben was spaß macht! Sollten also deine Argumente im Einkauf und Unterhalt liegen überdenke grundsätzlich noch einmal den Kauf. Aber wem erzähle ich das du hast ja schon einen! 

 

Somit solltest du ausschließlich nach der Optik und dem Fahrverhalten gehen einfach beide mal Probefahren.  

 

Als Abschluss nur noch kurz zur Entwicklung: ich denke der 355 ist stabiler und wird sich besser entwickeln denn der 348 wurde und wird von Ferraristis immer etwas Stiefkindlich betrachtet.

 

Marcel

URicken
Geschrieben
vor 5 Minuten schrieb marcelno1:

wird von Ferraristi immer etwas Stiefkindlich betrachtet.

Ja leider - wird immer als "Kleiner Bruder" des Testarossa bezeichnet.

Geht aber dem Mondial nicht anders :)

 

Ein schöner gepflegter Mondial als Cabrio gefällt mir sehr gut - vor allen Dingen die 4 Sitzplätze.

Ist aber alles Geschmackssache.

 

Der 355 GTS als Spider wäre hier meine Wahl.

Da der TE bereits einen Klassiker hat, kann er sich mit dem 355 gleich den nächsten Klassiker in die Garage stellen.

AStrauß
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb GeorgW:

...nee isser nicht, aber mein ts steht ein paar Meter weiter, das Bild ist von der Mittagspause beim legendären Bodenseetreffen 2006, oder?:-))!

Gruß, Georg

Ja genau, da war es 🥰😉

F40org
Geschrieben
vor 12 Stunden schrieb marcelno1:

Als Abschluss nur noch kurz zur Entwicklung: ich denke der 355 ist stabiler und wird sich besser entwickeln denn der 348 wurde und wird von Ferraristis immer etwas Stiefkindlich betrachtet.

Das hat sich etwas geändert. In den letzten Jahren haben sehr gute Exemplare längst ihren Weg gefunden und bereichern diverse Sammlungen.  GTBs in ausgefallenen Farben  sind durchaus gefragte Fahrzeuge. 

GeorgW
Geschrieben
vor 9 Stunden schrieb F40org:

Das hat sich etwas geändert. In den letzten Jahren haben sehr gute Exemplare längst ihren Weg gefunden und bereichern diverse Sammlungen.  GTBs in ausgefallenen Farben  sind durchaus gefragte Fahrzeuge. 

...da war doch auch mal was mit tb´s der ersten Serie?:ph34r:

Gibt hier auch irgendwo ein gefühltes Dutzend (Wertsteigerungs-) Threads dazu...

Gruß, Georg

cinquevalvole
Geschrieben

Wenn ghupft wie gsprungen, nimm den mit EURO 2.

🤘

 

20191026_124521~2.jpg

  • Gefällt mir 3
  • Wow 1
Siggi53
Geschrieben

Ich würde an deiner Stelle zum 355er greifen, ist einfach schon der bessere Ferrari, mein erster Ferrari war Anfang  der 90er ein 348 TS und ich muss sagen ich war nicht so richtig  zufrieden mit dem Dingens.🥶

ZeroQ
Geschrieben (bearbeitet)

Ich verstehe generell nicht, wie man zwischen 348er / 355 er schwanken kann: meiner Meinung nach ist der 355er der letzte "analoge/moderne" V8 Ferrari - Punkt - der  348er  zitiert nicht nur optisch die 80er Jahre!

bearbeitet von ZeroQ
F40org
Geschrieben

Abhängig wie der Vorbesitzer mit dem Auto umgegangen ist, können beim 355 im Bereich zwischen 100 und 120Tkm hohe Kosten für eine Motorrevision fällig werden.

 

Die Motorprofis hier können dies bestimmt erklären was es mit dem Ventilwinkel und der damit verbundenen Betätigung durch die Nockenwelle auf sich hat. Mir ist es schon mehrmals am offenen Motor erklärt worden, aber so richtig verinnerlicht hab ich es noch nicht. 

 

Sowas hab ich beim 348-Motor bis jetzt noch nicht gehört. 

Alaska
Geschrieben
Am 27.5.2020 um 09:33 schrieb F40org:

Die Motorprofis hier können dies bestimmt erklären was es mit dem Ventilwinkel und der damit verbundenen Betätigung durch die Nockenwelle auf sich hat. Mir ist es schon mehrmals am offenen Motor erklärt worden, aber so richtig verinnerlicht hab ich es noch nicht. 

Das würde mich auch interessieren. Bin gespannt, ob es jemand weiß.

cinquevalvole
Geschrieben (bearbeitet)

Mitunter sinds US owner, die berichten, daß Ventilschaftführungen verschleissen. Spätere Versionen bestehen aus anderer Legierung und sind beständiger. 

(denke die aus dem 360 passen auch, vgl. Nick Forza)

bearbeitet von cinquevalvole
Alaska
Geschrieben
vor 23 Stunden schrieb cinquevalvole:

Ventilschaftführungen verschleissen

ja, das ist bekannt. Eventuell meint @F40org aber etwas anderes?

F40org
Geschrieben

Ja, ich meinte das. Die Ventilschaftführung verschleisst und das Ventil ist "schief" in der Führung und wird somit von der Nockenwelle nicht mehr optimal bedient und dann kann es durchschlagen oder brechen etc. - aber wie gesagt, ich kann das technisch korrekt nicht beschreiben. 

 

Es ist wohl, wei @cinquevalvole schreibt, im Zuge der Modellpflege wurde die Materialien geändert und das Problem sollte nicht mehr auftreten. Leider weiss ich nicht ab wann das der Fall war - evtl. erst bei der Umstellung von 2.7 auf 5.2

cinquevalvole
Geschrieben

Subject F355 Valve Guides: Starting from assembly #27689 all 355 Engines are equipped from the factory with new Valve guides, which are manufactured with Sintered Steel instead of Bronze.

RobertRS
Geschrieben

Also was da unser @F40org (Roland) schreibt mit

der Winkelbetätigung der Ventile, sehe ich

aber NICHT so !

 

Ja der Motor hat 5 Ventil und darum ist das mittlere

Einlassventil weiter weg von der Mittelachse

der Kolbenbohrung. Siehe @cinquevalvole Bild.

 

ABER deshalb wird das Ventil nicht anders angesteuert

als die anderen.

Warum ?

Jedes Ventil wird über einen Hydro-Stößel betätigt !

Jedes Hydro-Stößel hat seine eigene Führung auch

wenn diese Führung einen anderen Winkel hat.

Nach meinem technischen Verständnis ist die Materialwahl

und die Legierung dafür verantwortlich, warum die 

Ventilsitze schneller verschleißen.

 

Ich habe leider für mich noch nicht herausgefunden,

warum eigentlich die Probleme am 7‘ten

Zylinder beginnen ?

 

Und die Haltbarkeit eines Motors hängt von der

entsprechenden Benutzung und Wartung ab !

 

Viele Eigentümer machen einen großen Fehler und

sparen den Motor dann kaputt.

 

So jetzt genug geredet.

Ich mache meine Diva zur Ausfahrt bereit 😉

 

Grüße, Robert

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen
      Ich befasse mich aktuell, wie viele meiner Vorposter, mit dem Kauf meines ersten Ferrari. Ich habe hier viel gelesen und denke ich weiss worauf man beim Kauf achten sollte. Auch, dass der Bauch mit entscheiden sollte.
      Aktuell habe ich zwei Fahrzeuge im Auge die ich auch gerne innerhalb der nächsten Woche besichtigen möchte. Welches Angebot würdet ihr als besser bewerten? (bitte unabhängig davon ob ihr den Spider oder den GTS schöner findet)
       
      Auto 1 der schwarze Spider:
      Auto 2 der rote GTS F1:
       
      Der GTS ist einiges günstiger aber von Privat. Trotzdem ist das wichtigste gemacht. Beim Cabrio habe ich die Auskunft erhalten, dass das Auto frisch vorgeführt wird (Tüv) sowie der grosse Service inkl. Zahnriemen beim Kauf gemacht wird. Weiter hat der Spider Probleme beim einen Sitz und beim Verdeck. Diese Reparaturen sind im Kaufpreis eingerechnet. Ob Handschaltung oder F1 kann ich noch nicht sagen. Ich bin für beides offen, die Probefahrt wird entscheiden.
      Wie ist euer Eindruck der Fahrzeuge?
      Danke für's Feedback!
      Gruss
      NordStage
    • Hallo habe bei meinem 348 wie ich ihm nachhinein feststellen musste die falsche Ölablaschraube geöffnet ( 19er Aussensechskant Gewinde M30 x 1,5 an der Ölwannenunterseite) 
      Das Öl lief trotzdem raus 😄
      Kann mir jemand sagen mit welchem Drehmoment die man wieder anziehen sollte Ölwanne ist Aluminium Schraube scheint aus Messing zu sein.
    • Ich ertappe mich des Öfteren bei Gedanken einen Nachfolger für den Audi TT 8N 3.2 Roadster zu suchen, den ich seit 7 Jahren im Sommer als Freizeitauto bewege und putze ...
       
      Wenn, dann wären die Kriterien u.a.
       
      Länge nicht über 4,20/4,25m (länger passt nicht in die kurze Garage, wo hinten noch 1,1m Platz bleiben muss)
      Roadster 
      Leistung ggf. Ab ca 300PS (damit man etwas mehr spürt als beim TT)
      Gern auch Handschalter 
      Kein Mercedes , womit der SLK raus wäre 
      Preis sagen wir mal max. 35TEUR , je nachdem was der TT (125tkm) noch bringt 
      Der Wagen soll Flair haben und auch innen gut und wertig aussehen, dennoch gut wartbar sein.
       
      Was käme da in Frage?
       
      Eine alte Idee war immer schon ein Maserati Spyder, der gerade noch kurz genug sein könnte.
       
      Die gesamte Porschepalette ist zu lang, ein Alfa 4c zu teuer und ggf zu hart und die Alpine ist vermutlich deutlich agiler, aber einen Roadster gibt es davon nicht.
       
      Bliebe noch ein neuer TTS oder gar RS, aber ich weiß nicht ...
    • Maserati 3200 GT Fahrbericht/Erfahrungsbericht

      Auch der Maserati 3200 GT erfreut sich enormer Beliebtheit auf dem Gebrauchtwagen Markt ,
      aus diesem Grund hier einige Erfahrungen die ich persönlich mit diesem wunderschönen Gran Turismo erlebt habe .

      Zunächst wie kam ich auf den Maserati 3200 GT?

      Als ich meinen testarossa fuhr und mir dieser enorm Probleme bereitete (es lag nicht am Fahrzeug sondern eher daran das ich meinte ein testarossa kann auch auf der Rennstrecke bewegt werden , aber das ist halt nicht so , trotz vielen umbauten wurde kein Rennwagen daraus.) gab ich diesen Wagen zurück !

      Jetzt kam die Frage auf welcher Ferrari sollte es werden ? Ein 355 Spider? Ein 512TR ? Vielleicht sogar ein 550 Maranello ? Keine Ahnung also schickte mich der Händler in seine Gebrauchtwagen Hallen wo ich mich in ruhe umsah . Meine Frau legte mir nahe vielleicht mal einen 4 – Sitzer zu Kaufen , naja ich war nicht begeistert , aber da ich ja ein sehr guter Ehe man bin wollte ich Ihre wünsche nicht außen vor lassen und schaute mich bei den 2x2 Sitzer um . Und da Stand er ein Ferrari 456 , gleich mal reinsetzten , Motorhaube auf , Kofferraum auf , man ist der Geil den Wagen muss ich haben , und meine Frau ist auch zufrieden. Ich wieder hoch , rein zum Chef und ausgemacht der 456 soll es sein , OK Herr Strauß gute Wahl ist es der Blaue oder der Schwarze der unten Steht , ich Antwortete der Blaue , aha der für ******€ ?? MHM MIR WURDE SCHLECHT!!!
      Ach ne ich dachte die sind wesentlich günstiger , Herr **** ich glaube ich muss leider noch eine Runde drehen !
      Verbittert und am Boden zerstört ging ich nach unten , was soll ich machen doch einen 355 ??
      Ne in meinem Kopf kamen schlimme Gedanken auf , das ding geht doch nicht gut , und die anderen werden schneller sein als ich , DAS KONNTE ICH NICHT ZULASSEN !!!!
      Und wieder hoch zum Chef , ich weiß auch nicht was ich nehmen soll , da steht doch nur scheiß rum und das was kein scheiß ist , ist viel zu Teuer :-( !! Der Händler lachte und sagte ich komm mal mit , er ging stur auf zwei Maseratis zu , ich dachte was will der bei diesen komischen Wägen ??
      So Herr Strauß Bitte Platz nehmen, ich dachte jetzt dreht er volle am Rad , aber gehorsam wie ich bin setzte ich mich rein .
      Und wie finden Sie Ihn ?? Na ja nicht schlecht, können wir mal die Motorhaube auf machen ??
      Er lachte und sagte auf das habe ich gewartet :-) OK sah schön aus , aber steckt da auch POWER
      dahinter ?? So kam es das ich ein Paar verschiedene 3200GT Probe fuhr.
      Langsam vom Hof runter und erst mal Warm fahren , immer schön vorsichtig , nach ca 20km dachte ich so jetzetle kommt die Stunde der Warheit . Als nichts wie hoch auf die Autobahn, schon auf der Auffahrt 2 Gang und die übliche Pedal Stellung , und OHOHOHOH OJOJOJOJO runter vom gas
      man als die Lader anfingen zu Pfeifen und der Schub kam wurde mir ganz schlecht , ich Natürlich ASR aus und nicht mit dieser POWER gerechnet , das Ding schaukelte hin und her das wäre fast daneben Gegangen !!!
      Also jetzt mal ein wenig vorsichtiger und ASR wieder ein !!
      Alles ausprobiert Durchzugs Kraft, Beschleunigung usw. Jungs ich war hin und weg !
      Zurückgekommen und zum Chef rein , er meinte nur und wie ?? Ich sagte nur man kann damit Leben , er lachte wieder und sagte hab ich mir schon gedacht .
      Also zum Vertrag :
      Wie immer Service Neu , Neue Reifen , Tief bis Anschlag :-) und ein Auspuff muss her, nur welchen ?? Ein Kunde hatte seinen 3200GT zum Service da und der hatte eine Fuchs dran , also gingen wir in die Werkstatt zum Sound check , nicht wirklich begeistert zurück ins Büro und alles Hieb und Stich fest gemacht !
      Nach einigen Telefonaten mit Herr Fuchs Senior war auch klar das er mir was Hammer hartes
      zusammen baut . Eine Fuchs SS nur mit noch weniger Inhalt Junge als das Ding kam war ich beeindruckt , man konnte durch das ding durch schauen so leer war es !
      Also war alles da und der Wagen wurde fertig gemacht .

      Als ich Ihn abholte war ich von der Tieferlegung nicht begeistert , man erklärte mir das dieses Fahrwerk nur ein 4 cm Gewinde hat und deshalb geht es nicht tiefer , es sei den man Kauf ein Fahrwerk aus dem Zubehörhandel .

      OK macht nichts als alle Papiere übergeben wurden war es soweit , wollen Sie oder soll ich Ihn aus der Halle fahren ? Ich sagte machen Sie und Stand mich dahinter wollte ja mal den Sound von der ach so Lauten Anlage hören ! Als er Ihn Startete machte ich und einige Kunden einen Satz nach Hinten , man das Ding hörte sich an wie ein Panzer und so kam Langsam Grinsen in mein Gesicht !


      Es war Sommer 2001
      Zum Fahrzeug :
      Es war ein Ende 1999er Maserati 3200 GT Silber/Schwarz ca. 20.000km ohne verstellbares Fahrwerk , das heißt ohne Sporttaste um das Fahrwerk in der Härte zu verstellen !
      Preis 72.000€

      Meine Eindrücke :


      Motor/Leistung, Klima usw.
      Schon in Serien Trimm mit einer Leistung von 271/368KW/PS und 3.2 Liter Hubraum ist der Motor beeindruckend , vor allem die Leistungsabgabe, Sie erfolgt nach alter Manier , erst nichts und dann aber heftig . Macht sehr viel Spaß ,nur es kommt einem immer Schneller vor als man in Wirklichkeit ist. Wobei ich hier eindeutig erwähnen muss das er von der Leistung einem 360 Modena in nichts nach steht , obwohl er ein Leergewicht laut Fahrzeugschein von 1716 Kg
      hatte .( variiert ja nach Konfiguration der Ausstattung )
      Der Motor und die Lader machten in der Ganzen Zeit keine Probleme , selbst unter strengster Belastung nichts, alles war immer bestens in Ordnung und alles lief sehr sehr zuverlässig!
      Als ich mal zwei Stunden im Stau stand auf einer Ital. Autobahn bei 40 Grad, war auch alles Bestens. Die Temperatur des Motors stieg nie an somit war für mich Klar das auch der Kühl Kreislauf bestens Funktionierte. Auch die Klima Anlage funktionierte tadellos !!
      Nur einmal viel Sie aus , aber nicht aus technischem Defekt sondern weil ein schlauch ein leck hatte.

      Getriebe :

      Das Getriebe ist nicht das Beste was die Auto Welt je gesehen hat . Es macht seltsame Geräusche und man meint es wäre ausgeschlagen .
      Beim gas geben im unteren Drehzahl Bereich spricht es verzögert an , das heißt es macht einen kleinen schlag und los geht's. Sehr schwer zu erklären , es fühlt sich an als ob es eben ausgeschlagen wäre , ist es aber nicht .
      Laut aussage von Maserati sei das Normal .
      Vom schalten her muss ich sagen , ist es gar nicht mal so schlecht, Knackig und nicht all zu lange Schaltwege. Selbst im Kalten zustand ist es gut zu schalten !


      Fahrwerk:

      Na ja man muss sich daran gewöhnen , jeglicher aller aussagen das , dass tieferlegen schlecht wäre
      und das Fahrzeug nichtmehr fahrbar wäre , muss ich sagen das ich besser damit Klar kam , bin ganz erschrocken als ich einen Leihwagen mit dem Gleichen Fahrwerk gefahren bin , dass nicht runtergeschraubt wurde .selbst auf dem Track war ich schneller damit als andere mit gleichem Fahrwerk in Normalstellung .
      Es sollte jeder selbst entscheiden mit was er besser Klar kommt , es steht auch einem Einbau eines KW Gewindefahrwerk nichts im Weg. Mit diesem soll er angeblich liegen wie ein Brett .
      Aber Fakt ist , das dass Serien Fahrwerk nicht zu den Besten der Automobil Branche gehört !

      Innenraum :

      Persönlich habe ich mich sehr wohl gefühlt , das Ambiente und der Flair ist wirklich super ,
      wie immer bei Italo Sportler.
      Verarbeitung ist wirklich OK , ich konnte nichts Negatives feststellen !

      Ergonomie :
      Na ja die Sitze sind nicht gerade gut geformt , ich dachte eher ich Sitze auf einem Ball , als in einem Sitz . Aber wenn man die Sitze vom 4200 GT Montiert oder sogar die Sitze des GS ist die Position gut .
      Die hinteren Platze :
      Also auch für nicht so grosse Erwachsene bis 1,70m überhaupt kein Problem .
      Und für Kinder ist es Natürlich Perfekt .

      Bremsen :
      Die Bremsen sind für diese Fahrzeugklasse vollkommend ausreichend , es ist ja kein direkter Sportwagen sonder ein GT . Auf der Rennstrecke machen Sie zwar nach 4-6 Runden schlapp aber , dafür ist er ja auch nicht konzipiert und wer macht das schon mit einem Maserati .
      (Mal Kaputte wie mich ausgeschlossen )

      Service Kosten :
      Nun ja das ist ein Thema das genau wie bei Ferrari zu behandeln ist .
      Ich habe die 50.000er Inspektion vorm Verkauf machen lassen , die Betrug incl. Neuer Kupplung ca 6500€ . Das ist ziemlich teuer wobei noch die Bremsen vorne und Hinten neu belegt wurden .

      Verbrauch :
      Der verbrauch ist enorm bei Sportlicher Fahrweise , ein schnitt von 35 l war ohne Probleme zu erreichen . Wobei ich auch mit 14 l auskam.
      Kleines Beispiel
      Fahrt vom Bodensee nach Mugello (Italien-Toscana) Hin und zurück , doppelter verbrauch wie mit einem 360 Challange Stradale !!!!!!!!
      Aber was will man bei diesem Gewicht in Verbindung mit einem 8 Zylinder Doppel Turbo erwarten !

      Versicherung :
      Ich hatte Ihn bei der Allianz Versichert . Geht ohne Probleme, der Maserati wird im Gegensatz zum Ferrari in der normalen Fahrzeug Liste geführt .
      Beitragssatz war 45% in der Teil und Vollkasko SF 8 2500€ SB im Jahr ca 2800€

      Zum Kauf :

      Hier gilt für mich das gleiche wie bei einem Ferrari .
      Wenn Kaufen dann bei einem Offiziellen Vertragshändler .
      Man bekommt die Maserati Tridente Gebrauchtwagen Garantie , die immer wieder Verlängert werden kann. (Kostet ca 1800€ im Jahr und ist empfehlenswert )
      Man sollte auch den Service immer beim Offiziellen durchfuhren lassen , da Kulanz Ansprüche und Garantie fälle so ohne Probleme durchgeführt werden .
      Die Fahrzeuge sind bei einem Offiziellen im schnitt ca 4000€ bis 8000€ teurer als im Privaten Handel es ist aber zu empfehlen den höheren Preis zu bezahlen .
      Die meisten Privat angebotenen Autos befinden sich nicht in außerordentlich gutem zustand, so wie ich es in Erfahrung gebracht habe , selbst wenn Sie in gutem zustand sein sollten , wäre es mir bei einem 8 Zylinder Doppel Turbo zu gefährlich , denn auch hier gilt wenn was kommt wird es ziemlich teuer !!


      Fazit Maserati 3200 GT

      Ich fand den Wagen nicht schlecht , aber ich muss sagen es kam mir so vor als ob sie Ihn nur zu 80% fertig entwickelt haben. Denn manche Kleinigkeiten hätten noch verbessert werden können .
      Aber wenn ich die fast zwei Jahre und 30.000 km Revue passieren lasse muss ich auch sagen , er hat mich nie im stich gelassen , er hat weite Strecken hinter sich gebracht und für Gepäck war auch genug Platz.


      Ich habe hier meine Meinung und meine Erfahrung niedergeschrieben die natürlich Subjektiv ist und von Käufer zu Käufer und Besitzer zu Besitzer abweicht ich hoffe aber man kann sich hier Anregungen holen und es ist behilflich beim Kauf eines Maserati 3200GT

      Gruß

      A:Strauß
    • Hallo Zusammen

      Könnte mir den jemand die Unterschiede von einen 348 Jahrgang 89 bis zum Jahrgang 95 erklären.Denn ich habe gehört das wenn man einen kaufen sollte dann erst ab 1992.Würden angeblich einige Sachen verbessert stimmt das den ?.Ich danke für die hilfe Gruss Alexander


×
×
  • Neu erstellen...