Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
lambada41

Lichtmaschine verbraucht Strom beim Mondial t

Empfohlene Beiträge

lambada41
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

da mein Mondial t nun 30 geworden ist, habe ich ihn hervorgeholt und will ihn mit auf meine 7er Nummer nehmen.

Aber er hat ein exotisches Elektrikproblem: Die Lima läd nicht, sondern verbraucht Strom - entladet also die Batterie.

Die Lima (s. beiliegende Fotos) ist aber i.O. - wurde von einer Fachwerkstatt geprüft.

Die Ladekontrolllampe leuchtet gar nicht - weder ohne oder mit laufendem Motor.

Es ist also offensichtlich irgendwo in der Verkabelung eine Macke.

Habe leider keine Schalt - bzw. Stromlaufpläne, um qualifiziert nach dem Schaden suchen zu können.

Kann mir bitte Jemand helfen?

IMG_20200423_103505.jpg

IMG_20200423_103515.jpg

IMG_20200423_103530.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
planktom
Geschrieben

moin

zuerst einfach mal die Erregerleitung (war früher nach norm blau und hat ca.1,5 Quadrat) bei eingeschalteter Zündung an masse halten ->

Kontrollleuchte leuchtet = an Generator weitersuchen

Kontrollleuchte leuchtet nicht = Verkabelung oder lampe unterbrochen

zur Reparatur schauste dir Pauls threads zur 348 lima an... da sollte wirklich jede frage beantwortet sein

https://www.carpassion.com/forum/thema/57800-348-generator-%C3%BCberholen-regler-tauschen/?tab=comments#comment-1165848

 

planktom
Geschrieben

btw.ich hätte, falls es an der Verkabelung liegt, ein "leitungsprüfset" da welches du gerne mal haben kannst...Sender schickt Signal in kabel und mittels Handgerät mit Antenne fährste einfach am kabelstrang entlang bis sich das geräusch abschwächt oder sogar endet = Fehlstelle lokalisiert ;)

lambada41
Geschrieben

kurzer Bericht zum Stand:

das Wesentliche ist gelöst, die Lima ist kein Verbraucher mehr, sondern sie läd die Batterie!

Warum: Die Kabel für 12 V Zündung und für die Kontrollampe waren an der Lima vertauscht. Offensichtlich hatte der Vorbesitzer recht unprofessionell geschraubt. Und das ist fast unmöglich, da alle 3 Kabel in einem Stecker vereint sind (s.Fotos des ausgebauten Steckers)

Ich habe die 3 Kabel einzeln an die Lina steckbar gemacht.

Ungeklärt ist noch, warum die Ladekontrolllampe nicht funktioniert.

Tomas, Dir besten Dank für Dein Angebot "leitungsprüfset", aber 1. ist diese Funktion nicht sehr wichtig und 2. werde ich vorerst prüfen, ob nicht nur die Birne defekt ist.

Wichtig wärebmir aber über Schalt - bzw. Stromlaufpläne für den Mondial t (oder zumindest den 348) zu verfügen. Mit diesen Unterlagen ist man einfach besser in der Lage Elt-Probleme zu klären.

 

IMG_20200424_185906.jpg

IMG_20200424_185930.jpg

IMG_20200424_185946.jpg

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

Du hast doch das Repair Manual vom 348, da sind am Ende alle Schaltpläne drin, ob die allerdings auch zum Mondial passen?:???:

Gruß, Georg

BrunoI
Geschrieben (bearbeitet)

Wegen dem Schaltplan schon mal da geschaut:

http://www.maranello-literature.com/maranello-literature/index.php?cPath=122&language=en

 

Ist nicht kostenlos aber wenn sonst sonst nichts zu finden ist ggf. eine Option.

 

 

Was mich wundert ist das die Lichtmaschine jetzt lädt obwohl die Kontrollampe nicht geht. Sicher dass die Kabel wirklich vertauscht waren ? Beim 355 hat die LM nicht geladen wenn es einen Kabelbruch zur Lampe gab und da ist die Lichtmaschine ja ähnlich bzw. gleich wie 348/Mondial

bearbeitet von BrunoI
GeorgW
Geschrieben

...meiner Meinung nach müsstest Du an 2 Leitungen was messen können: an "S" dauerhaft 12V und an "IG" nur bei eingeschalteter Zündung.

Gruß, Georg

lambada41
Geschrieben

ja, genau so ist es. Da "S" richtig angeschlossen war, habe ich es nicht erwähnt.

Ulf.M
Geschrieben

Moin,

normalerweise dürfte die Lima nicht laden, da die Lima durch die Kontrolllampe "Erregt" wird, keine Lampe= keine "Erregung" der Lima>>dadurch keine Ladung.

Bei "normalen" Fz liegt das oft and der Zündschlosskontaktplatte, dürfte bei "älteren" Ferrari nicht anders sein.

MfG Ulf.

planktom
Geschrieben

das komplette WHB+Teilekatalog für den Mondial-T gibts kostenlos bei der üblichen Quelle ! ;)

MichaelH
Geschrieben
vor 6 Stunden schrieb Ulf.M:

Moin,

normalerweise dürfte die Lima nicht laden, da die Lima durch die Kontrolllampe "Erregt" wird, keine Lampe= keine "Erregung" der Lima>>dadurch keine Ladung.

Ja, das entspricht auch meinem Wissensstand. Also - was ist da denn im Argen? Da hab ich jetzt keine Idee … 🙄

Ulf.M
Geschrieben

Habe mir den ganzen Thread noch mal in Ruhe durchgelesen:

Also, nach dem, was im ersten Post geschildert wurde, Tippe ich auf die Geschichte mit der Kontrolllampe, aber das die Lima jetzt wieder laden soll, ohne Kontrolllampe verwirrt mich auch, die Lima "braucht" den Widerstand der Kontrolllampe, um zu laden.

MfG Ulf.

planktom
Geschrieben

alte autos sind hier im vorteil -> oftmals reicht hier, zumindest bei drehstromgeneratoren älterer bauart mit viel eisenanteil (=schwer),der restmagnetismus aus um den generator ohne vorerregung in die selbsterregung zu bringen und somit das laden zu ermöglichen...

lambada41
Geschrieben

Ja, mich hat es auch verblüfft, daß es funktioniert, wenn man die Kabel aus dem Stecker entfernt und vertauscht in die Lima einsteckt.

Aber wenn man den Zündschlüssel in Stellung zünden dreht und an einem Kabel dann 12 V anliegen, muß das doch dieses Kabel an der Lima bei „IG“ angesteckt werden!?

Und wenn man an der Batterie im Ruhezustand 12,3 V misst und bei laufendem Motor 14,5 V anliegen, belegt das doch, dass die Lima ordnungsgemäß läd!?

Brunol, Ulf.m und MichaelH danke ich für ihre Beiträge, bitte aber, wenn möglich, um eine Skizze der Beschaltung beim 355er bzw. wie man meint, dass es richtig ist.

Und dir, Thomas, ein besonderer Dank für die Unterlagen. Da habe ich viel durchzuarbeiten.

BrunoI
Geschrieben

Das hab ich vom 355.

B45ED09A-2EFF-4274-90EF-8791D609723A.jpeg

lambada41
Geschrieben

 danke! Ich glaube, das ist genau das, was ich brauche. Aber kannst Du es vergößert senden. Ich kann es kaum lesen

BrunoI
Geschrieben

Die Version sollte jetzt besser zu lesen sein.

3060D9E1-7730-4BE0-8879-2F0DBFAC93AE.jpeg

lambada41
Geschrieben

Hallo Bruno und alle miteinander,

gemäß Deiner Info (s.o.) könnte man die Kabel "IG" und "S" von der Lima abziehen und bei ausgeschalteter Zündung den Widerstand messen. Das habe ich heute gemacht und dabei "kein Kontakt" festgestellt.

Somit ist entweder das Kabel "S"zwischen der Lima und der Kontrollleuchte unterbrochen oder die Birne ist fefekt.

Hat Jemand schon mal das Armaturenbrett soweit demontiert, daß man an die Birne kommt? Oder wer kann mir dazu eine "Demontageanleitung" oder zumindest eine Info senden?

Und 2. Problem:

Vor Jahren habe ich beim Mondial t diverse Plastikteile ausgebaut (s. Fotos) und heute weiß ich nicht mehr, wo die hin gehören.

Für zwechdienliche Fotos wäre ich dankbar.

Grüße

Jörg

IMG_20200426_164730.jpg

IMG_20200426_164829.jpg

khv250
Geschrieben

Bei mir ist zwar alles seitenverkehrt, weil mein Lenkrad an der richtigen Stelle ist, aber so wie es aussieht kommt die auf dem Bild rechte Abdeckung über den Bremsflüssigkeitsbehälter und die andere Große nach links. Die Kleine weis ich jetzt nicht.

 

Für die Birnchen kannst du die Umrandung des Tachos oder auch des Drehzahlmessers einfach nach außen wegziehen. Die sind nur leicht reingedrückt. Dann siehst du jeweils 4 Schrauben, mit denen der Tacho oder auch der Drehzahlmesser festgeschraubt sind. Rausnehmen und dann das Instrument rausziehen. Dann kommst du mit etwas Händeverbiegen von hinten an die Kontrollleuchten. Dabei kannst du dann auch, wenn noch nicht geschehen, die 2 Birnchen für die Check-Engine-Leuchten nachrüsten. Dann kannst du später Fehlercodes ausblinken.

Dazu musst du dann im Kofferraum hinter der Abdeckung an den Steuergeräten einen Schalter montieren. Ein Klingelknopf aus dem Baumarkt für 1€ tut es auch.

 

Volker 

hema
Geschrieben

Hallo lambada41,

 

dem Schaltplan von Brunol folgend genügt es, zum Testen der Lampe das Kabel an "L" abzuziehen und auf Masse zu verbinden. Dann Zündung einschalten.

Alternativ kannst Du auch ohmisch zwischen Kabel an IG und abgezogenem Kabel zu L bei ausgeschalteter Zündung messen.

 

 

lambada41
Geschrieben

ja, danke Volker, Deine Hinweise haben mir sehr geholfen. Die OPlastikteile sind eingebaut und ich schäme mich etwas, daß ich dazu Hilfe erbeten hatte. Das hätte ich auch allein schaffen müssen.

Und an die Ladekontrollleuchte zu kommen, war dank Deiner Erläuterungen ganz einfach. Aber nun kommt das nächste Problem: Entgegen meine Annahme ist die Birne o.k.!!!

Also dachte ich, kann es nur am Kabel von der Ladekontrollleuchte zur Lima liegen. Das muß eine Unterbrechung haben. ich habe deshalb eine "fliegende Verkabelung" paralell gelegt und mußte feststellen, daß auch damit die Ladekontrollleuchte nicht zum Leuchten zu bringen ist.

Nun bin ich "mit meinem latein am Ende"

Hat noch Jemand eine Idee???

Grüße

Jörg

MichaelH
Geschrieben

Nicht das ich als Oberschlau erscheinen möchte … aber Du bist sicher, das die Lima Spannung/Strom liefert?

 

Denn beim Einschalten der Zündung wird die eine Seite der Generatorlampeauf Zündungsplus gelegt. Die andere Seite geht über den Regler und über die Erregerwicklung an Masse. Dazwischen befindet sich die Diodenplatte (Gleichrichter). Sobald die Lima läuft, erzeugt sie Spannung und damit Potentialausgleich = Lampe erlischt. Damit gibts eigentlich nur 2 Fehlerquellen, welche dazu führen können, das Masse an Lampe Nicht anliegt (denn sonst würde sie ja leuchten): Regler und/oder Diodenplatte. Da würde ich mal auf den Regler tippen.

Gruß aus Ffm,

Michael

me308
Geschrieben

n`abend  😉

 

Am 25.4.2020 um 09:18 schrieb BrunoI:

Was mich wundert ist das die Lichtmaschine jetzt lädt obwohl die Kontrollampe nicht geht.

 

Am 25.4.2020 um 11:37 schrieb Ulf.M:

normalerweise dürfte die Lima nicht laden, da die Lima durch die Kontrolllampe "Erregt" wird, keine Lampe= keine "Erregung"

 

genau, die Lichtmaschine lädt so auf keinen Fall

 

Am 25.4.2020 um 19:24 schrieb lambada41:

Und wenn man an der Batterie im Ruhezustand 12,3 V misst und bei laufendem Motor 14,5 V anliegen, belegt das doch, dass die Lima ordnungsgemäß läd!?

 

schon, ... aber möglichweise nur kurz und nur im Stand ... (evtl. kalte Lötstelle)  oder (auch nur kurz) :

 

Am 25.4.2020 um 19:01 schrieb planktom:

der restmagnetismus aus um den generator ohne vorerregung in die selbsterregung zu bringen

 

vor 45 Minuten schrieb lambada41:

"fliegende Verkabelung" paralell gelegt und mußte feststellen, daß auch damit die Ladekontrollleuchte nicht zum Leuchten zu bringen ist.

 

das Problem kann damitweiter "innen" liegen

 

vor 24 Minuten schrieb MichaelH:

Damit gibts eigentlich nur 2 Fehlerquellen, welche dazu führen können, das Masse an Lampe Nicht anliegt (denn sonst würde sie ja leuchten): Regler und/oder Diodenplatte. Da würde ich mal auf den Regler tippen.

 

genau so ist das !

 

Michael tippt auf Regler ... na gut, dann tippe ich mal auf kalte Lötstelle an Verbindung Kabelanschluss zur Diodenplatte (Diodenplatte muss dazu ab , siehe Rückseite )

 

 

einer von uns kriegt `ne Belohnung 😉

 

 

Gruß von der Alm

Michael

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo, ich habe hier einen 3.2 Mondial aus 87 mit diversen Elektrik Problemen: Wischer geht tlw. mit Standlicht an, Tacho pendelt willenlos hin und her, startet nicht, wenn Motor warm, Instrumentenbeleuchtung ohne Funktion, ZV spinnt etc.
      Ich weiß, die Sicherungskästen sind ein Schwachpunkt wegen der 5fach gelegten Platine. Aber wie kann ich hier sinnvoll Abhilfe schaffen??
      Neu ist das Ding gar nicht verfügbar und wahrscheinlich unglaublich teuer.
      Wäre toll, wenn hier jemand helfen kann.
      Danke



    • Hallo zusammen,
       
      ich fahre einen Mondial t aus 1989 mit einer 2.5. Motronic. Seit längerem Doktor ich an einem Phänomen, dass sich zwischen Leerlauf und ca. 3000 rpm erstellt. Der Motor ist dabei warmgefahren, im kalten Zustand quasi nicht spürbar. Nachdem ich alle Zündanlagenbestandteile geprüft habe, die LMM sich einstellen lassen und mittlerweile beide Benzindruckregler ausgetauscht sind, weil die Membran rissig wurde und dann über den Unterdruckanschluss Benzin in den Luftsammler geraten ist, habe ich mich an Benzindruckmessung und Benzinmengenmessung gemacht. Die Ergebnisse der Benzindruckmessung waren gut, Benzinmengenmessung ergab links nur 600ml in 30 Sekunden. Die Benzinpumpe hatte ich bereits vor 3 Jahren ausgetauscht, daher kam mir es sehr seltsam vor. Ferner ist mir aufgefallen, dass der Drehzahlmesser manchmal im Leerlauf zuckt und Ausschläge bis 2500rpm anzeigte. Dies führte ich auf ein Masseproblem zurück und habe sowohl alle Kontakte am Drehzahlmesser, als auch die Masseverbindung zwischen Motor und Chassis gereinigt bzw erneuert. Nach einer neuen Benzinpumpe auf der linken Seite hat sich zwar das Volumenstromproblem gelöst, jedoch dass ruckeln ist immer noch da. 
      Hat jemand eine Idee, was es noch sein könnte? Ich bin über jede Unterstützung dankbar.
       
      Viele Grüße
      Markus aus MUC
    • Hallo zusammen, 
      bei meinem Mondial T steht ab Zündung an die Öldruckanzeige auf max und bewegt sich auch nicht beim Start oder Betrieb des Motors. Bei Zündung aus geht die Anzeige auf Null. Sonstige Fehlerleuchten gibt es nicht. Gibt es Vorschläge wie und wo ich den Fehler am besten eingrenze? Besten Dank im Voraus für jede Antwort.
      OpenAirFan
    • Hallo allerseits,
       
      ich stehe vor dem Kauf eines sehr gepflegten Mondial 3.2 mit 31'000 km; alle Inspektionen wurden beim Ferrari-Vertragshändler durchgeführt.
      Allerdings vergass ich zu fragen, in welchen KM-Interwall die Inspektionen fällig sind; geplant sind ebei mir wta 4000 km / Jahr und ich möchte die Unterhalts-Kosten abschätzen.
      Ab wann wir eigentlich der berühmt-berüchtige Zahnriemen fällig ? Bin ein Cruiser und kein Raser....
       
      Vielen Dank für Eure Hilfe, Christoph
    • Hallo zusammen
       
      Für ein Gutachten benötige ich die Motor Nummer meines Mondial 3.2qv. Die Bedienungsanleitung gibt einen groben Anhaltspunkt- leider wurde ich bisher nicht fündig.
      Kann mir jemand weiterhelfen.
       
      Besten Dank
       
      Grüße
      Axel

×
×
  • Neu erstellen...