Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
ACR

Versicherung für Ferrari 812 Superfast

Empfohlene Beiträge

ACR
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Zusammen,

 

mein 812 SF wird wohl im Januar ausgeliefert. Meine Versicherung (HUK) weigert sich den Wagen zu versichern - bin seit 30 Jahren dort Kunde und wir haben 3 Fahrzeuge dort versichert. O-Ton des Vertreters am Telefon:"Sammlerfahrzeuge sind nicht Bestandteil der Daseinsvorsorge und können daher von uns nicht versichert werden".

Bei welchen Gesellschaften habt ihr eure Ferraris versichert? Würde gerne wechseln und insbesondere den niedrigen Schadensfreiheitsrabatt meines BMW mit nehmen. Ein Neuvertrag für den 812 dürfte eher kostspielig sein.

Schon mal Danke für Eure Antworten!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
herbstblues
Geschrieben

hallo,

würde es mal bei Allianz,Würtenbergiche oder OCC probieren!

 

AXA wäre auch eine Option.

 

gruss

BWQ
Geschrieben

Meine Empfehlung wäre Klaus Ressel, habe bis jetzt alle Fahrzeuge dort ohne Probleme versichert. Auch im Schadensfall sehr kulant. Tel Nr gerne per PN...

Grüße aus Berlin

Cortez
Geschrieben

AXA, obwohl ewiger Kunde, hat meine 2 nicht versichert, bez. ein Angebot gemacht, welches mir quasi das Fahren verboten hätte.  Bin dann bei K. Ressel gelandet, teuer, aber gut!

Luimex
Geschrieben

Ruf einfach mal den User Rene  @WuerttRene an. Der hat schon viele meiner Kunden versichert und immer eine Lösung gefunden...... :-))!

SR-71_AVS
Geschrieben

Hallo ACR,

als ich vor fast 8 Jahren meinen ersten Lambo ausgeliefert bekam stand ich vor der gleichen Problematik. Die üblichen Kasko- und Haftpflicht-Versicherungen wollten solche hochwertige Fahrzeuge sehr unwillig bzw. überhaupt nicht versichern obwohl ich über 20 Jahre in keinen Unfall verwickelt war. Ich bin schließlich bei der Württembergische gelandet, die haben individuell angepasste Exotentarife zu vernünftigen Beiträge. Auch für Versicherungssummen mit deutlich über 350T Euro wie z. B bei meinem V12-Stier.

Viele Grüße

herbstblues
Geschrieben

hallo in die runde,

 

habe meinen Testa u. 208 GTS seit 14 bzw. seit 12 jahren bei der AXA versichert.

war damals kein problem und heute denke ich auch nicht.

 

gruss

S-D-A
Geschrieben

Bei Ferrari ist die Allianz meist recht günstig. Die Württembergische ist gut, aber oft ziemlich teuer. Ansonsten Helvetia, evtl. AXA, OCC mit Vorbehalt (Rennstreckenausschluss, auch bei Gleichmässigkeitsveranstaltungen mit Durchnschnitt über 50km/h, generell fahren auf Rennstrecken wie Nürburgring, Hockenheimring etc.).

S-D-A
Geschrieben

Sorry,

 

aber da hab ich andere Erfahrungen bzw. Exoten und Württembergische. Württembergische ist wirklich günstig/gut bei Oldies und Youngtimern bis ins mittlere Preissegment (und geringer Fahrleistung), bei exotischen Autos sehe ich das definitiv anders.

 

Oben schreibst Du, es fließen so viele Faktoren ein, dass pauschale Aussagen nicht möglich sind. Weiter unten bist Du dann pauschal in 95% aller Fälle der Günstigste :wink: Kenne Dich nicht, und will niemanden was unterstellen. Aber das ist das für mich das typische Gerede von Vertretern, die nur für eine Versicherungsgesellschaft tätig sind.

 

BWQ
Geschrieben

@S-D-A einfach mal ein Angebot rechnen lassen. Versuch macht kluch 😉

BWQ
Geschrieben

Verstehe ich gar nicht. 😂😂😂

duck und weg😳

_Methos_
Geschrieben
Am 22.12.2019 um 18:23 schrieb S-D-A:

Aber das ist das für mich das typische Gerede von Vertretern, die nur für eine Versicherungsgesellschaft tätig sind.

Das stimmt definitiv nicht! René konnte mich nicht bei der Württembergischen unterbringen, weil mir die Sportwagen Erfahrung fehlte. Also half er mir anderweitig.... Die Aussage oben ist also im Bezug auf René Quatsch!

Cortez
Geschrieben
vor 11 Stunden schrieb WuerttRene:

Ich schrieb:

Wenn Dir das noch immer zu pauschal war, tut es mir leid. 

Die Info kommt leider zu spät!  Bei Helvetia / H. Ressel zahle ich ca. 4.000€, trotz über 30 Jahren unfallfrei, Sportwagen seit 30 Jahren , keine 80 +, Km Leistung unter 8000 im Jahr.  Die Info ist vorgemerkt für 3. Quartal 2020.

Irix
Geschrieben

Ich bin bei der Wuertembergischen..... ohne Sportwagenerfahrung. Also in der Tat kann man da wenig pauschales sagen.

 

Die Haus und Hofversicherung hatte ein Abwehrangebot unterbreitet... sprich 5stellig.

eisenwalter
Geschrieben

mit der Württembergische bin ich top zufrieden, einfach mal ein Angebot machen lassen :-))!

hema
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb Cortez:

Die Info kommt leider zu spät!  Bei Helvetia / H. Ressel zahle ich ca. 4.000€, trotz über 30 Jahren unfallfrei,

ich war auch bei der Helvetia / H. Ressel und habe jetzt zur Württembergischen gewechselt. Der Beitrag ist deutlich günstiger und @WuerttRene hilft gerne bei Fragen.

 

Thorsten0815
Geschrieben

Ich zahle ca. 3400 CHF/Jahr bei der Allianz mit 1000 CHF SB ohne irgendwelche Einschränkungen, ausser Rennstrecke usw. für einen 458 Italia. Des Weiteren habe dort drei Autos in der Schweiz versichert, bin unter 80, über 35 Jahre und schon lange unfallfrei unterwegs. Das nur mal so zur Einordnung. 

california
Geschrieben

Ich habe selbst einen 812 Superfast sowie einen 488 Pista und zahle so um die 1700 EUR pro Jahr je Fahrzeug bei der Württembergischen Versicherung. Kann ich nur empfehlen. Habe alle Versicherungen dort.

au0n0m
Geschrieben

Bei der Allianz gibt es keine festen Tarife für solche Autos, das wird je nach Kundenbeziehung "ausgewürfelt".

 

vor 18 Stunden schrieb WuerttRene:

Habe erst einen 812 für einen Fahrer mit Alter 80+ berechnet

Da könnte man jetzt die Frage stellen, was will ein Ü80 jähriger mit einem 812 Superfast. Das kommt mir so vor wie Prinz Phillip in seinem Land Rover.

  • Haha 1
  • Traurig 1
Siggi53
Geschrieben
vor 23 Minuten schrieb california:

Ich habe selbst einen 812 Superfast sowie einen 488 Pista und zahle so um die 1700 EUR pro Jahr je Fahrzeug bei der Württembergischen Versicherung. Kann ich nur empfehlen. Habe alle Versicherungen dort.

Ich bezahle für meinen 488 Spider bei der Württembergische Versicherung ca. 2000,- im Jahr. Wenn ich alle Versicherungen auf die Württembergische Versicherung umgeschrieben hätte, bekäme ich noch etwas Rabatt.

War zuvor 30 Jahre bei der Allianz, die wollten aber auf einmal das Doppelte haben, dann bin ich halt schnell wech.😁

BWQ
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb california:

Ich habe selbst einen 812 Superfast sowie einen 488 Pista und zahle so um die 1700 EUR pro Jahr je Fahrzeug bei der Württembergischen Versicherung. Kann ich nur empfehlen. Habe alle Versicherungen dort.

Das empfinde ich, ohne evtl. Ausschlüsse bzw. Bedingungen zu kennen, als sehr fair. Ich zähle für den 599 als Saison 4-10 schon 2,2K.

Sehr interessanter Thread. So kann man mal ein wenig Überblick über die Versicherungsbeiträge bekommen. 👏👏👍

au0n0m
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Stunden schrieb Siggi53:

Ich bezahle für meinen 488 Spider bei der Württembergische Versicherung ca. 2000,- im Jahr. Wenn ich alle Versicherungen auf die Württembergische Versicherung umgeschrieben hätte, bekäme ich noch etwas Rabatt.

War zuvor 30 Jahre bei der Allianz, die wollten aber auf einmal das Doppelte haben, dann bin ich halt schnell wech.😁

meinst du mit Jahr Für 12 Monate ? Oder Saison 4-10 also 1/2 Jahr ?

 

ich hatte von der Allianz ein Angebot für einen 488 von 4-10 für 1800 € inkl, Vollkasko SB 2000,-€

 

man kann also sagen rund das 4-fache eines aktuellen Porsche 911, welcher Rund die Hälfte also 150k kostet.
 

bearbeitet von au0n0m
Siggi53
Geschrieben

Ich bezahle für das Jahr 2000,- ,TK und VK je 1000,-.Der Ferri ist aber nur von März bis Oktober angemeldet, ich habe was gegen die Saisonkennzeichen, melde lieber an und im Herbst wieder ab.😁

Klassikmike
Geschrieben

Bin bei der Allianz und recht zufrieden

Grüße aus der Pfalz 

F400_MUC
Geschrieben

Wir bezahlen für alle Fahrzeuge egal was 1.400 für Vollkasko im Jahr in der Gruppenversicherung. Über 200k Liste ist der Selbstbehalt aber etwas höher bei 2.500. Kein Chiron ist drin aber ein Rolls für 350’.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo liebe Ferrari Liebhaber und Liebhaberinnen. Ich bin neu hier in diesem Forum. Eine bestimme Frage hat mich dazu bewegt, mich in diesem Forum anzumelden und die Hoffnung, dass ich hier auf diese Frage eine hilfreiche Antwort bekomme. Zunächst einmal, wie schon im Titel ausgeführt, mein Anliegen: Ich würde mich gerne der Besitzer eines Ferrari 812 GTS nennen. 
       
      Schon in meiner Kindheit kam mit Motorsport in Berührung, fuhr sehr erfolgreich Kart und entwickelte in meiner Jugend eine Begeisterung für die Marke Ferrari. Natürlich waren es damals nur Träumereien einmal die Ehre zu haben, einen Ferrari mein Eigentum nennen zu dürfen. Nun aber, bin bzw. wäre ich, durch großen unternehmenerischen Erfolg, finanziell dazu in der Lage mir diesen Traum endlich zu erfüllen. Allerdings ahne ich, durch studieren einiger Foreneinträge mit ähnlichem Hintergrund, dass mir diesbezüglich höchstwahrscheinlich Steine in den Weg gelegt werden würden.
      Mein immer noch sehr junges Alter. Ich bin Anfang/Mitte 20. Bin ich nicht in Besitz eines anderen Ferrari Modells. (Natürlich bedingt durch mein junges Alter!!!)  Bin ich kein Mitglied eines Ferrari Clubs o.ä.. Nun stellen mir sich folgende Fragen:
      Gibt es trotzdem die Möglichkeit, einen Ferrari 812 GTS inklusive Wunschaustattung (Farbe, Interior etc.) zu bestellen?  Wie ist es möglich, als ein Mann meines Alters, einen Einstieg ins "Ferrari Universum" zu schaffen bzw. trotz dessen, dass ich keinen Ferrari besitze, zu einem Ferrari Besitzer zu werden? Will Ferrari keine (jungen) Neukunden? So zumindest lese ich es aus anderen Foreneinträge heraus.  VIELEN DANK für euer Zuhören und eure Hilfe! 
    • Hallo Leute,
       
      ich wollte hier mal fragen ob jemand Erfahrungen oder einen Rat hat bezüglich der Vollkaskoversicherung für einen Ferrari 458 Spider. Mein Problem ist, dass viele Versicherungen sich aufgrund meines Alters (24) querstellen.
       
      Ich habe einen sehr guten Makler der aktuell mehrere Versicherungen prüft und das beste Angebot momentan sind 16.000€ Jahresprämie von der Württembergischen. Auch das verkaufende Autohaus prüft aktuell Versicherungsangebote wobei ich von denen z.Z. noch nichts konkretes vorliegen habe.
       
      Das Angebot von 16.000€ ist natürlich uninteressant, habt ihr derartige Erfahrungen gemacht oder sonstige Tipps?
       
      Ich habe eine SF 10 VK/HP wobei diese scheinbar keine große Rolle zu spielen scheint. Führerschein mit 17 etc.
       
      Mein vorriges Fahrzeug ist auch sehr PS stark (ein M Modell von BMW) wobei dieses Fahrzeug der erste Exot wäre.
       
      Wäre für Ratschläge dankbar.
    • Hallo Zusammen,
       
      Ich habe mir einen Ferrari F430 Spyder gekauft und hätte im Leben nicht gedacht, dass die Suche nach einer Versicherung ein derart großes Problem werden würde.
      Ich habe für die Mühle 85000 EUR gezahlt, die Versicherungen sollen mit bitte nicht erzählen dass das jetzt übermäßig viel wäre. Wenn ich mir einen 7er BMW für 120000+ EUR von der Stange geholt hätte, hätte es schließlich auch kein Problem damit gegeben ihn versichern zu lassen.
       
      Lange Rede kurzer Sinn, ich habe bei einer Exotenversicherung mit A... angefragt und wurde ohne Begründung abgelehnt. Klar, ich gönne jedem Versicherungsvertreter "seine 5 Minuten im Rampenlicht" bin aber dennoch an einer schnellen Lösung meines Problems interessiert.
       
      Hier mal meine Daten:
      Alter 33, keine "Sportwagen" Erfahrung dafür aber 10 Jahre Fahrpraxis mit Fahrzeugen der Marke BMW, Wohnhaft zur Miete (nein, ich bin nur noch 3 Jahre in Deutschland und werde mit Sicherheit keine Villa kaufen nur damit die Schnappatmung des Versicherungsmaklers vergeht), und das Fahrzeug soll auf der öffentlichen Straße stehen. Zur Not wäre es auch möglich, einen Stellplatz in einem öffentlichen Parkhaus anzumieten.
       
      Ich bin kein Sammler, kein Vereinsmitglied, kein Autonarr ... ich möchte einfach nur meinen Ferrari versichern lassen, welchen ich als ein Auto wie jedes andere ansehe und welchen ich dementsprechend auch im Alltag exzessiv nutzen möchte (10000 km / Jahr mindestens).
       
      Ist es wirklich so abwegig in meiner Situation eine Versicherung zu finden? Muss ich auf ein, nach dem Ermessen des Versicherungsmaklers für mich "angemessenes" Auto ausweichen?
       
      Ich bin sehr auf eure Antworten gespannt. Ich entschuldige mich schonmal im Voraus für einen eventuellen, arroganten Unterton in meinem Posting, aber die Abhängigkeit von dem Wohlwollen eines Versicherungsmaklers ist etwas das ich so noch nie erlebt habe.
       
      Beste Grüße
      Superstar
    • Hallo, würde meinen Neuzugang gerne VK versichern. Ich habe eine Flottenversicherung für unsere anderen Fahrzeuge (keine Exoten). Das Angebot da liegt bei mehr als Euro 2.400,00 bei Euro 500 SB.
      Kein Saisonkennzeichen. OCC will Euro 2.490,00 p.a. obwohl die Bedingungen (Fahreralter + Abstellort, etc.) optimal sind bei uns, erscheint mir das zu hoch.
      Gibt es Vorschläge oder Tipps ? LG Mike
    • Hallo zusammen, 
       
      ich bin auf der Suche nach einer Haftpflichtversicherung für meinen baldigen Mercedes Maybach Vision 6 . Welche Police kommt bei einer jährlicher Fahrleistung von 50.000 KM in Frage? Wenn man eine abschließt im Internet oder wie immer den Makler beauftragen?

×
×
  • Neu erstellen...