Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Porto2020

SuperPlus oder Super beim Portofino?

Empfohlene Beiträge

Porto2020
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

der Portofino ist wohl mit den Leistungsdaten mit Super Plus spezifiziert. Mein Händler sagt, das Super auch ok wäre - würde man nicht merken. Hat das jemand mal ausprobiert? Oder kennt jemand die Leistungsdaten nur mit Super getankt?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
buggycity
Geschrieben (bearbeitet)

Echt jetzt? Ich spendiere meinem Auto das Ultimate 102, dabei fahr ich "nur" einen R8. Wer bei einem Ferrari daran denkt seinen Motor mit qualitativ schlechteren Benzin zu quälen nur um ein paar Cent zu sparen ...........

bearbeitet von buggycity
Porto2020
Geschrieben

Bitte die Frage lesen und wenn es keine Antwort gibt Emotionen und Kommentare auf der Rückseite vermerken. Danke für die konstruktive Zusammenarbeit in diesem Forum.

double-p
Geschrieben

*hoerensagen* Da es in Italien kein "Plus" gibt (oder gab), sollte das Datenblatt eigentlich auch davon ausgehen?

Porto2020
Geschrieben

So wurde mir das auch erklärt mit der Verfügbarkeit in Italien. Aber vor ein paar Tagen habe ich beim Rausgehen bei meinem Händler eine Modellübersicht gesehen mit Spezifikationen. Und da stand Super Plus, übrigens bei allen Motoren. 
Da die Ferrari Motoren moderne high tec Maschinen sind, kommen die auch mit anderen Spritsorten klar, ist eben nur eine Einstellungssache. Das heißt ja nicht, dass das schädlich ist, sondern nur, dass weniger Leistung da ist.  Aber wo? Auch im Drehmoment untenrum? Da das in den unteren Gängen sowieso reduziert weggeregelt  wird, kann es sein, das man das tatsächlich nicht merkt im Comfort oder Sport Modus, solange die anderen Helferlein noch eingeschaltet sind. 
Wollte ja nur mal fragen, ob da jemand einen Praxistest gemacht hat. Ich warte leider auf meinen noch, sonst hätte ich das selber probiert.

buggycity
Geschrieben
vor 55 Minuten schrieb Porto2020:

Bitte die Frage lesen und wenn es keine Antwort gibt Emotionen und Kommentare auf der Rückseite vermerken. Danke für die konstruktive Zusammenarbeit in diesem Forum.

Hast recht, vermutlich verstehe ich die Frage nicht. Grundsätzlich würde ich annehmen daß jeder seinem Motor, einer Hochleistungsmaschine ganz besonders, nur das beste gönnt. Sich mit dem Gedanken zu tragen, Benzin mit weniger Octan zu tanken und die Leistungsfähigkeit der Maschine zu testen, erschliesst sich mir nicht.
Daß das Triebwerk es kann wenn es muß ist klar, daß Leistung fehlt auch klar, daß man mit so einem Fusel im Tank die maximale Leistung nicht abrufen sollte, eigentlich selbstverständlich.

Natürlich kannst Du deinem nagelneuen Portofino dieses Experiment angedeihen lassen, auf Berichte bin ich gespannt, im großen und ganzen verstehe ich es aber immer noch nicht, kann mir auch nicht vorstellen daß sowas jemand vorsätzlich macht.

TomSchmalz
Geschrieben (bearbeitet)

Hi

 

Es ist die Frage mit was die Auslegung erfolgte !

 

Wenn SP 98 vom Hersteller vorgegen dann erfolgt der Hinweis Super 95 nur mit Leistungsminderung

und nicht für Dauerbetrieb. ( auch höherer Verbrauch möglich )

Das Ultimate 102 ist sinnvoll im Hochsommer über 30 Grad, da die Motore mit SP die

Zündung wegen Klingeln zurück nehmen können und Ultimate hier einen Puffer von 3 Grad

generiert.

 

Tom

bearbeitet von TomSchmalz
Jamarico
Geschrieben (bearbeitet)

...meinereiner bewegt alle seine Fahrzeuge seit Jahren und mehreren zehntausend Kilometern ausschließlich mit 95 Oktan Benzin.

 

Weder die Ferraris, noch die Porsches oder der McLaren haben Schäden davongetragen. Auch konnte ich auf öffentlichen Strassen bezüglich Performance keinen Unterschied zu den 98- oder 100 Oktan Treibstoffen feststellen....Aber soll jeder, wie er mag :-))!

bearbeitet von Jamarico
dragstar1106
Geschrieben
vor 37 Minuten schrieb Jamarico:

100 Oktan Treibstoffe

Meiner Meinung nach ein reiner Marketing-Gag...

Dany430
Geschrieben

@Porto2020 in diesem Falle kannst Du auch ,,normal`` fahren, lediglich bei hoher Beanspruchung kann das Steuergerät (Teileschutz) die Zündung, also Leistung zurück nehmen. Im Hochoktan-Sprit sind zusätzliche additive weche den Ventilbereich sauber halten etc. Würde daher immer Sinn machen.

Porto2020
Geschrieben

@danny440 das denke ich auch. Das Shell und Aral ultimate gewisse Vorteile haben, glaube ich schon, nicht nur das Octan der Leistung wegen bei bestimmten Motoren, sondern auch bei den Ablagerungen. Ok, die Sauce von den Kaufhaus Tankstellen würde ich auch nicht unbedingt nehmen, aber wenn man nicht gerade ständig Kurzstrecke fährt und den Motor bei Laune hält, sollte es sich mit den Ablagerungen in Grenzen halten. 
Ich hatte versehentlich mein Motorrad vor der Überwinterung mit preiswertem Sprit abgestellt. Da hat sie sich im Frühjahr schwer getan, bis sie wieder frei war. 
Also denke ich schon, dass das nicht nur Marketing ist, aber auch nicht zu kritisch gesehen werden sollte. Mit Aral Ultimate macht sie das jetzt prima. 

Da Ferrari nicht nur Deutschland, sondern auch in Ländern mit minderwertigeren Spritsorten gefahren wird, sollte der Motor das abkönnen. Minderwertig heißt nicht weniger Octan!

 

Na ok, übervSprit kann man genauso kontrovers diskutieren wie über Motoröle.  Hatte mich eben mal interessiert wie die Portofino Fahrer die Super Plus Frage für sich gelöst haben. 

Totti271
Geschrieben

Schließe bei Shell den V- Powerdeal ab....dann tankst Du den 102 Oktan zum normalen Superpreis 

WuerttRene
Geschrieben

Nehmen wir 20 Cent bei 25 Liter Verbrauch und 20.000km im Jahr, macht das 1000€. 


Bei realistischen 15 Cent von 95 zu 102 Oktan Sprit, 10.000km und 15l Verbrauch, sind es noch 225€ Unterschied IM JAHR.

 

Selbst wenn es nur eine geringe Chance gibt, dass das irgendwas bringt und/oder dem Fahrzeug hilft, sollte es das doch wohl jedem Wert sein. Alle anderen haben ihre Fahrzeuge sicher auch nur Haftpflicht versichert.

Porto2020
Geschrieben

Ums Geld ging es überhaupt nicht!

_Methos_
Geschrieben

Als ich mir meinen GTC4 Lusso T gekauft habe, hatte ich mich auch über die jeweiligen Kraftstoffe informiert, da es mein erster Sportwagen ist. Ich bin dabei auf diesen Artikel gestoßen:

https://www.autozeitung.de/ratgeber-premium-kraftstoffe-195650.html

Ich tanke nun Super Plus und das meistens in Luxemburg. Da haben Aral Ultimate und Shell V-Power aber auch "nur" 98 Octan. Dafür kostet der Litter €1,26.

Tanke ich mal in Deuschland gönne ich dem Ferrari 100/102 Octan. 

 

 

Porto2020
Geschrieben

Eine höhere Octan Zahl wird durch einen höheren Additivanteil erreicht. Also nicht in dem Raffinerie Prozess oder wie beim Whisky durch mehrfachdestillation😁😎
In Luxemburg ist dann dieses eine Additiv mit geringerem Anteil und die anderen Zusätze wie bei uns auch. 
Die Frage ist natürlich, ob vernünftige Markenprodukte mit Super 95 ROZ und bei normaler Fahrweise dem Motor schaden, was ja als Rückschluss für die vermutete bessere Wirkung von Super Plus zulässt. 

planktom
Geschrieben
vor 8 Stunden schrieb Porto2020:

Mein Händler sagt, das Super auch ok wäre - würde man nicht merken.

dein händler hat zu 85,71 % recht ! ! !  :lol:

siehe die offizielle seite

dort steht ziemlich weit rechts oben

Zitat

Höchstleistung 600PS *

und dazu ganz unten unter "Hinweise" steht dann

Zitat

* = im 7.Gang

was ich so lese,dass die anderen gänge eh begrenzt sind :-o

Ulf.M
Geschrieben

Moin, mal `ne Frage: Wie machen das denn die Ferraristi und Lambofahrer etc. in Italien? Wenn ich so einige Posts hier richtig Verstehe, gibt es in Italien kaum Super plus oder Ultimate,V- Power etc. Sind da die Steuergeräte anders programmiert??

MFG Ulf.

planktom
Geschrieben

da gibts aber auch keine "German Autobahn"  und für die welche besseren sprit wollen gibts heutzutage oktanbooster oder ne APP ... etc.

 

Roland V12
Geschrieben

Ohne Klopfsensor weiss der Motor auch nicht was im Tank ist

planktom
Geschrieben

klopfsensoren gibts bei den boliden schon seit mehr als 30 jahren und davor gabs noch garkein 100er oder höher auf welches die motoren abgestimmt hätten werden können...ausser renn- oder flugbenzin

tomp
Geschrieben
vor 12 Stunden schrieb Jamarico:

...meinereiner bewegt alle seine Fahrzeuge seit Jahren und mehreren zehntausend Kilometern ausschließlich mit 95 Oktan Benzin.

 

Weder die Ferraris, noch die Porsches oder der McLaren haben Schäden davongetragen. Auch konnte ich auf öffentlichen Strassen bezüglich Performance keinen Unterschied zu den 98- oder 100 Oktan Treibstoffen feststellen....Aber soll jeder, wie er mag :-))!

...ist auch meine Meinung!

 

Über die WIntersaison, in denen die Fahrzeuge in der Garage "stehen", haben ich mir jedoch angewohnt diese vorher mit einem hochwertigerem Treibstoff zu betanken!

Hintergrund: das Benzin wird in diesen 6 Monaten Standzeit nicht besser...

 

Ich denke, dass "Ottonormalfahrer" den Unterschied der Treibstoffe im Alltagsbetrieb nicht kennen wird! Auf dem Leistungsprüfstand dagegen, bin ich mir sicher, dass hier in den hohen Drehzahlbereichen (6000-9000 U/Min) bis zu 10% der möglichen Leistung nicht abrufbar sind (also bei Verwendung von z. B. ROZ 95 Benzin).

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)
vor 11 Stunden schrieb Porto2020:

Ok, die Sauce von den Kaufhaus Tankstellen würde ich auch nicht unbedingt nehmen, aber wenn man nicht gerade ständig Kurzstrecke fährt und den Motor bei Laune hält, sollte es sich mit den Ablagerungen in Grenzen halten. 

Und wie erklärt sich dann die Schlange der Anliefer-LKW mit allen möglichen Aufdrucken (egal ob Tiger, Muschel, Gelb, Blau oder auch gar nichts) in der Raffinierie vor ein und den selben Befüllstationen?

 

P.S.: Haben wir denn hier im Forum eigentlich gar keinen Mitarbeiter einer Raffinerie / eines Ölkonzerns?

Wäre ja schon interessant zu wissen ob im Befüllprozess des LKW neben Farbstoffen noch anderes beigemischt wird (z.B. Additive)

bearbeitet von Kai360
planktom
Geschrieben (bearbeitet)
vor 25 Minuten schrieb Kai360:

Wäre ja schon interessant zu wissen ob im Befüllprozess des LKW neben Farbstoffen noch anderes beigemischt wird (z.B. Additive)

der muschellaster bekommt automatisch seine muschelsuppe...etc.

bearbeitet von planktom
Porto2020
Geschrieben (bearbeitet)

Meines Wissens ist Grundbasis Benzin bei allen gleich, nur die Additive sind anders und werden nachher beigemischt. Allerdings ist das bei 102 Octan in der Menge nicht unerheblich.  Diese Additive machen den Sprit klopffester, heißt, verhindern/reduzieren die Selbstzündung bei hohen Temperaturen und Drücken ( der Carnot Prozess lässt grüßen) , was eben bei Hochleistungsmotoren vorliegt. Ich meine, dass man dadurch die Zündung früher stellen kann, um mehr aus dem Sprit rauszuholen, Vorallem bei hohen Drehzahlen. 
 

Aber ja, Hallo, ist da niemand aus dieser Industrie hier im Forum?

bearbeitet von Porto2020

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Porto2020
      Da gibt es über den California sehr negative Kommentare über die kurze Ladungsdauer der Batterie. Nach 5 Tagen parken sei sie leer - angeblich?
       
      Wie ist das beim Portofino?  Wegen der Start Stop Funktion haben die meisten PKWs 2 Batterien. Der Portofino auch? Wie lang kann man den ohne Stromversorgung parken?
    • Porto2020
      Gibt es eigentlich ein digitales Handbuch für den Portofino oder hat vielleicht jemand eine pdf Datei davon?
    • Onin77
      Hört man immer wieder munkeln, ist da was dran? 
    • mika.pennala
      Wer den 812 Spider GTS und Pista Kunden nicht ehrt, ist den Portofino nicht wert. 

    • Porto2020
      Hallo,
      Ferrari macht wohl viel Werbung mit dem Öffnen während der Fahrt, aber ist das nicht eine besondere Belastung für die Mechanik? Sollte das nicht nur für den Notfall genutzt werden? Wie zuverlässig ist das überhaupt mit dem Mechanismus? Gibt es da schon Kinderkrankheiten?
      Mercedes wollte das auch beim SL mal einführen, hat es dann doch wieder gelassen und gesperrt. 

×
×
  • Neu erstellen...