Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

150k€ welcher soll es werden?


Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

 

wollte mal eure Anmerkungen bzw. Ratschläge hören zu folgender Situation.

Ich möchte ungefähr 150k€ ausgeben (dürfen 10k€ mehr oder weniger sein!)

 

Ziel des Wertverlustes auf 2 Jahre 20k€ max 30k€.

 

Kurze Anmerkung ich hatte bereits folgende Fahrzeuge: Gallardo, Aventador, 458, R8, R8 Spider, RS5, C63, S63

 

Aktuell befindet sich in meiner näheren Auswahl: F12, 458Spider, Huracan, Huracan Spider

 

und jetzt kommt der Haken, ich kann mich irgendwie nicht entscheiden, habe mir viele Reportagen angesehen. Kumpel von mir hat nen Huracan und bin ihn auch schon gefahren, aktuell gefällt mir der 458 Spider am besten, bin halt etwas unentschlossen wie man unschwer an meinem Post erkennen kann, meine aktuelle Feststellung:

 

F12 bin ich gefahren = brachiale Leistung, stärkster motor zum besten Preis aktuell, finde ihn aber etwas zu sehr Viper oder Corvette lastig, features eher mau, comfort ist i.o.

458 Spider = tolle optik, elegant, gute leistung, fantastischer sound, hard top + + + , features eher mau, comfort is etwas schlechter als f12

Huracan, Spider = tolle optik, sehr aggressiv, sound einfach laut, features absoluter Gewinner (steckt halt viel Audi drin), kein hard top, soft top sieht billig aus, comfort ähnlich 458, 

 

warte auf euer Feedback und eure Ratschläge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
vor 3 Stunden schrieb racer88:

Ich möchte ungefähr 150k€ ausgeben (dürfen 10k€ mehr oder weniger sein!)

 

 

vor 4 Stunden schrieb racer88:

Ziel des Wertverlustes auf 2 Jahre 20k€ max 30k€.

vor 4 Stunden schrieb racer88:

F12 bin ich gefahren = brachiale Leistung, stärkster motor zum besten Preis aktuell, finde ihn aber etwas zu sehr Viper oder Corvette lastig, features eher mau, comfort ist i.o.

458 Spider = tolle optik, elegant, gute leistung, fantastischer sound, hard top + + + , features eher mau, comfort is etwas schlechter als f12

Huracan, Spider = tolle optik, sehr aggressiv, sound einfach laut, features absoluter Gewinner (steckt halt viel Audi drin), kein hard top, soft top sieht billig aus, comfort ähnlich 458, 

 

warte auf euer Feedback und eure Ratschläge

Geht's noch? :crazy:

 

  • Haha 3

Ein F12 ist vom F458 Spider soweit weg ... dann noch Hurra-(we)Can mit rein mischen & fertig ist der Trollpost? Mal ehrlich ... Einsatzzweck? Fahrleistung/Jahr? 

@s-r-boom

Unter Features verstehe ich die technischen Elemente,; Display, Navigation, Bluetooth, allgemeine Funktionen des Fahrzeugs, Bedienelemente, da sind die beiden Ferraris halt etwas mau im Vergleich zum Huracan. 

 

@Andreas.

Meine Fahrleistung im Jahr beträgt eventuell 5 bis max. 10 tkm. Das Auto ist nicht mein Hauptfahrzeug, dient lediglich als Spielzeug am Wochenende. Deshalb auch der Wertverlust von 20-30k€ auf 2 Jahre absolut realistisch. Ist ja nicht mein erster Sportwagen.

 

Ich denke ernsthaft aktuell über den 458 Spider oder Huracan nach.

 

@Svitato

Den Aventador zu behalten hätte sich wirtschaftlich leider nicht gelohnt hatte ihn 2013 für 348.500€ gekauft mit voller Ausstattung. und ihn 10 Monate später (entspricht etwa 3.350€ wertverlust pro Monat) später mit 10tkm für 315.000€ verkauft. Wenn ich mir die Preise aktuell anschaue, kann ich nur schmunzenln, die werden aktuell um die 220.000€ gehandelt. Außerdem hatte ich das Fahrzeug schon, deshalb will ich ihn auch nicht mehr haben. 

 

@355 GTS F1

McLaren gefällt mir nur das neue Cabrio mit Hardtop wird aber aktuell für 340k€ gehandelt. Ist mir aber dennoch zu viel aktuell.

Ich bin bereit Geld zu verlieren deshalb habe ich ja oben bereits geschrieben 20-30k€ auf 2 jahre entspricht halt 15k€ pro Jahr. Sehe ich als absolut realistisch an für meine beiden Favouriten 458 Spider oder Huracan bei meiner Fahrleistung.

 

 

  • Gefällt mir 3
vor 36 Minuten schrieb racer88:

458 Spider oder Huracan

... beide sind auf öffentlichen Strassen unterfordert, also nur deinem subjektiven Empfinden nach entweder oder. Wenn dir Lambo taugt (Haptik, Optik, Technik, Antrieb, Motor, Sound) wird es nie ein Ferrari werden können ;)

 

  • Gefällt mir 1

... der Wertverlust passt zum 458 Spider, wenn überhaupt ... nur den richtigen zu finden das wird schwer ... kommt auf Deine Laufleistungs- und  Ausstattungswünsche an :P

  • Gefällt mir 2
vor 2 Stunden schrieb Andreas.:

Wenn dir Lambo taugt (Haptik, Optik, Technik, Antrieb, Motor, Sound) wird es nie ein Ferrari werden können ;)

 

Diese Aussage halte ich für falsch. :wink2:

  • Gefällt mir 3

Es ging um eine sachliche Bewertung einer Anfrage und für mich ist das feinnervige Fahrverhalten des 458 wesentlich stimmiger für meinen Fahrstil als das des Huracan.

Wenn ich den 458 und Huracan mit selben Kurveneingangsspeed bewege, hat der Ferrari mehr Feedback und lässt sich exakter dirigieren. Beim Lambo müsste ich langsamer in die Kurve und vor dem Scheitelpunkt beschleunigen und dabei aufpassen, die VA nicht zu überfahren. Passt nicht zu meinem (individuellen) Umgang mit solchen Boliden. 

 

Auch gefallen mir die fließenden Formen innen & außen beim Ferrari besser, das bewusst kantige Styling des Lambo spricht andere Personen an.

 

Ob das dem TE weiterhilft? Ich glaube nicht. Deshalb auf einen kurzen Satz oben reduziert. Dass dies dann mit persönlichem Einsatz kommentiert werden muss ... davon ging ich nicht aus. Wenn Wertverlust wichtig ist, darf man solche Boliden nicht intensiv nutzen. Verschleißreparaturen an Bremse, Kupplung, Reifen & einhergehende Steinschlagrisiken sind für viele Käufer ein No-Go. Deshalb die Frage nach dem Einsatzzweck. 

 

Aber Respekt habe ich, klar :)

 

  • Gefällt mir 1
  • 1 Jahr später...

Das finde ich alles sehr interessant. Ich denke es kommt da ganz auf die Vorlieben an, und was genau du dir vorstellst. Die anderen Antworten beinhalten alle Präferenzen und natürlich hat man eine Präferenz und eine voreingenommende Meinung.

Das Budegt kann natürlich komplett ausgereizt sein und sogar noch über der angegebenen Grenze liegen. Vielleicht hilft es verschiedene Anbieter zu vergleichen und bei Ihnen deine Wünsche zu äußern, um zu schauen was möglich ist.

Jetzt bremse Sie doch nicht gleich wieder aus 😜

Eine junge Frau mit Automobilbegeisterung, hier inmitten eines Forums voller völlig verrückter mittelalter bis betagter Herren(fahrer)...

So was muss man hegen und pflegen, gedeihen lassen und langsam, ganz langsam an die automobile Paranoia heranführen. Da kann man nicht mit einem Eimer Wasser drüber. Und was ist schon ein Jahr? Eine Träne im Regen, wie die meisten hier wissen...😎

  • Gefällt mir 1
  • Haha 6

guten abend und gruss an  Wayne Schlegel ,

 

habe gerade meinen herzschrittmacher tunen lassen ,

 

habe diesen vollkaskoversichert gegen kabelbrand

 

und 

habe mir prospekte vom rollator mit allrad schicken lassen ...

 

kleiner scherz am rande aus dem coronaalltag .

 

gruss

  • Gefällt mir 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Hallo
       
      Ich habe vorhin bei Daniel ABT zufällig mitbekommen, dass der Huracan STO geplant ist und wohl recht stark limitiert ist. Als riesiger Fan vom Huracan Performante ist das natürlich nochmal eine Steigerung, die sich meines Erachtens nach wirklich sehen lassen kann.
      Mich würde es mal interessieren, ob es hier jemanden gibt, der an einen davon rangekommen ist?
       
      Angehängt mal noch ein paar Bilder
       
      LG,
       
      Stephan






    • Hallo, Servus aus Raum Nürnberg! 
       
      ich kann mich nicht entscheiden zwischen den 3 Fahrzeugen...
       
      Ich habe das Problem das ich ein sofort verfügbaren Portofino zur Verfügung habe Liste ca 220.000 und mein Händler gibt es mir für 203.000 € und ich bisschen skeptisch bin wenn ich mir die Preise vom California T sehe. Ich möchte liebe Community so wenig wie möglich Geld Wertverlust haben. 
       
      Dann hab ich noch einen California T aus 2016 mit 11000tkm angeboten bekommen vom Ferrari Händler ebenfalls. Für 132 t!!! 
       
      Der 488 GtB von ulrich Frankfurt ez 2018 mit 5000 tkm für 204.000 € mit Lieferung vor die Türe nach Nürnberg.
       
      Was mir einen Kopf macht und ich mich nicht entscheiden kann sind die Gründe 
      Nr. 1 
      Portofino zu Neu und sehr großer Wertverfall liege ich da richtig? Siehe Cali T
      Nr. 2
      California wäre der Preis Leistungssieger da er bereits das meiste verloren hat bin ich richtig? 
      Nr. 3 
      der GTb aus Frankfurt ist ein werkswagen der im August erstmals auf das Autohaus Ulrich zugelassen ist und davor keine Anmeldung in Italien hatte und laut dem Vertragshändler nur zur Show und Demo Zwecke benutzt worden ist... Aber 5000 km halt?!?! 
      Ist es auch ein Problem beim gtb später beim Wiederverkkauf das die Historie nicht zu 100% klar ist? Das ist doch ein versteckter Reimport, aber das Fahrzeug ist ein Werkswagen den der Ulrich von Maranello gekauft hat.
       
      Ich Entschuldige mich für die Tippfehler da ich es vom Smartphone getippt habe.
       
      Es gejt mir nicht ums geizen oder das ich es mir nicht leisten kann sondern ich will vernünftig wie möglich handeln. 
       
      Vielen Dank schonmal für die hilfe und als dankeschön werde ich am ende vom gekauften die Bilder veröffentlichen. 
       
      Gruß
    • Der Ferrari F430 wurde vom italienischen Sportwagenhersteller Ferrari in den Jahren 2004 bis 2009 gebaut und war der Nachfolger des bis heute von Ferrari meistverkauften Sportwagen Ferrari 360 Modena. Er war zur damaligen Zeit das Einstiegsmodell von Ferrari. Ausgestattet war der F430 mit einem V8-Mittelmotor mit 360 KW (490 PS) Leistung. Für das Fahrzeug wurden technische Features aus der Formel 1 verwendet, u.a. kam zum ersten Mal ein elektronisch gesteuertes Differential zum Einsatz. Damit konnte man sowohl die Schaltgeschwindigkeit wie auch die elektronische Traktions- und Stabilitätskontrolle auf unterschiedliche Straßenverhältnisse einstellen. Die Höchstgeschwindigkeit lag beim Coupé bei 315 km/h. Als Getriebevariante konnte man sowohl ein 6-Gang Schaltgetriebe, wie auch ein 6-Gang sequentielles F1-Getriebe wählen. Ab dem Jahr 2005 kam dann noch eine Cabrio-Variante, genannt Ferrari F430 Spider, hinzu. Weitere zwei Jahre später, im Jahr 2007, wurde der Modellreihe noch eine gewichtsreduzierte Coupé- (Ferrari 430 Scuderia, 2.523 Exemplare) und im Jahr 2009 eine Spider-Veriante (Ferrari Scuderia Spider 16M, 499 Exemplare) hinzugefügt. Diese beiden Fahrzeuge hatten von Ferrari eine Leistungssteigerung auf 375 KW (510 PS) erhalten und waren um ca. 100 kg leichter als die Serienmodelle. Ebenso wurde die Höchstgeschwindigkeit auf 320 km/h angepasst. Neben diesen vier Straßenmodellen gab es noch eine für die Straße nicht zugelassene Rennversion, genannt Ferrari F430 Challenge, die eine weitere Gewichtsreduzierung auf 1.225 kg erhalten hatte.
    • Der Ferrari 458 Italia wurde als Nachfolger des Ferrari F430 im Jahr 2009 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Sportwagen wurde bis 2016 produziert und erfreut sich aufgrund der ausgereiften Technik und der ansprechenden Optik großer Beliebtheit. Dieses Modell ist mit einem Achtzylinder-V-Mittelmotor ausgestattet, der mit einem Hubraum von 4.497 Kubikzentimetern etwa 570 PS auf die Straße bringt. Der Fahrer konnte bei der Bestellung zwischen einem 6-Gang Schaltgetriebe und einem 6-Gang sequentiellen F1-Getriebe wählen. Die Fahrdynamik arbeitet vollelektronisch, wobei gleichzeitig die Traktionskontrolle und das ABS angesteuert und geregelt werden. Im Ferrari 458 des exklusiven Sportwagenherstellers finden sich fortschrittliche technische Lösungen, durch die das Fahrzeug zu einem einmaligen und einzigartigen Erlebnis wird. Der Hersteller wendet sich in erster Linie an echte Enthusiasten, die auf der Suche nach einem reinrassigen Sportwagen mit dem entsprechenden Fahrgefühl sind. Dabei wurden in den Bereichen der Aerodynamik und des Triebwerks zahlreiche Innovationen erdacht und umgesetzt. Teilweise handelt es sich dabei um Weltneuheiten, ein gutes Beispiel dafür ist die Driftwinkelsteuerung. Zusätzlich zum Ferrari 458 Italia wurden eine Spider- und eine Speciale-Variante auf den Markt gebracht, die eine Leistung von 570 (Spider) beziehungsweise 605 (Speciale) PS vorweisen können. Der Spider unterscheidet sich vom Grundmodell hauptsächlich durch das unter der Motorhaube versenkbare Dach. Die Speciale-Edition ist betont sportlich ausgestattet, im Innenraum wurde auf Teppiche verzichtet, anstatt dessen werden Karbon und Alcantara verwendet.
    • Mein 458er wird heuer sechs Jahre alt und bekommt neue Sommerreifen. Meines Wissens haben die Reifendrucksensoren eine fest und nicht zu wechselnde Batterie eingebaut. Wenn bei einer der Sensoren die Batterie leer ist, bekommt man dann eine Meldung? Sollte ich beim Reifenwechsel nach 6 Jahren gleich auch die Sensoren tauschen? Wie lange haben die Sensoren bis zum Austausch bei Euch gehalten?
       
      Danke für Eure Rückmeldung und viele Grüße ...

×
×
  • Neu erstellen...