Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Thrawn

BMW engagiert Hans Zimmer für E-Auto Klang

Empfohlene Beiträge

Thrawn
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ganz bewusst habe ich mich aus der Grundsatzdiskussion hier im Forum über E-Autos herausgehalten, weil das Thema ein rotes Tuch für mich ist und ich mich da ganz schnell in Rage reden/schreiben kann. Aber diese neuste Meldung aus Absurdistan ist mal wieder der Hammer - UND KEIN WITZ:

 

https://www.press.bmwgroup.com/switzerland/article/detail/T0297390DE/so-klingen-fahrzeuge-der-zukunft:-hans-zimmer-und-bmw-group-arbeiten-gemeinsam-am-sound-design-fuer-elektromobilitaet?language=de

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Sailor
Geschrieben

Für große SUV's würde ich als Komponisten Ennio Morricone holen.

Als Sound so etwas wie im "Spiel mir das Lied vom Tod".

Gast amc
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb Thrawn:

Aber diese neuste Meldung aus Absurdistan ist mal wieder der Hammer - UND KEIN WITZ:

Natürlich kein Witz. Was glaubst Du denn wie der Sound irgendwelcher - z.B. - Spröttelsprotz-Jaguars entsteht? Durch Sounddesign das mit technischen Aspekten rein gar nichts zu tun hat. Elektronisch und mechanisch, das ist seit Jahren alles künstlich.

 

Bei E-Autos gibt es zwei Aspekte:

 

- Laufgeräusch außen: Ein Tesla Model S hört man als Fußgänger noch ganz gut - durch das Abrollgeräusch der breiten Reifen. Ein Model 3 mit Energiesparbereifung schon weniger, und ein i3 ist kaum mehr lauter als ein Fahrradfahrer. Warum soll das - künftig vorgeschriebene - Laufgeräusch nicht angenehm statt einfach nur nervig klingen? Ist Profis ranlassen eine dumme Idee?

 

- Laufgeräusch innen: ein akustisches Feedback auf den Gaspedaleinsatz ist auch nur ein weiteres Feedback. Kann man blöd finden, ist aber auch bei Verbrennern üblich. Von mechanischen Lösungen bis hin zur synthetischen Umwandlung von Dieselgeräusch zu einem vermeintlichen Sportbenziner, alles da.

 

Warum die Aufregung?

Thorsten0815
Geschrieben

Früher beim TüV:

Der Wagen ist zu laut und kann so nicht zugelassen werden!

 

In Zukunft beim TüV: 

Der Wagen ist zu leise und kann so nicht zugelassen werden!

 

:D 

 

napfekall
Geschrieben (bearbeitet)

Was für ein Quatsch...

Loud pipes save lives...

bearbeitet von napfekall
  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Maadalfa
Geschrieben

Ich habe schon Marylin Manson angefragt, für den kommenden elektrischen Alfa Romeo 8C ?

Kazuya
Geschrieben

Metallica bräuchte auch mal wieder nen Hit... Sounddesign für den neuen E-Lambo?... *schauder*

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Die meisten von uns kennen ja das Thema mit dem Sound. Nie ist er perfekt. Mal zu laut. Mal zu leise. Zubehör Original? Umbauen?
      Man kann es keinem zurecht machen.
      Also was kann der Ferraristi in seiner Corona Freizeit anstellen wenn man schon einen Top 360 hat. Zahnriemen erneuern und gleich alle weiteren Riemen wechseln. Öl auffrischen. Ah weist was Nockenwelleversteller wechseln alle Dichtungen , Kerzen... usw. Einfach volles Programm. Der Wagen läuft perfekt .. 2 Wochen daran geschraubt. Da war doch was... Sound .
      Da schon vorher auf 430 Anlage umgebaut ok. mit Metallkats nachchgeholfen. Krümmer neu aus Edelstahl.  Ansich Top. Er klingt wie ein Modena klingeln sollte . Und auf Knopfdruck sogar auf Wunsch mörderisch laut. Eine Weile spass gehabt . Aber nie so glücklich geworden.
      Mann kommt nach Hause.. Die Nachbarschaft ist informiert. Doch zu laut? Erste Zweifel.. 
      Jetzt wo er eh auf der Bühne steht Mal die Anlage anschauen und da kamm auch schon ne Idee vom Mechaniker. ,,, du willst den Leiser haben ? Echt ? Kauf dir n Porsche ! 
      Haha... dachte ich mir. Dann meinte er zu mir.
      Das sind die klappen.  Die lassen zu viel durch. 
       
      Du musst dir leise klappen besorgen . Die sind verstärkt und Dicht.  Da hört nix mehr. Ein Ventil  Rechte Seite an die vorhandenen Capristo Dosen anschließen (Satter Sound) und leise Dosen dahinter anschließen.  ( Nachtmodus)  und bei Last Formel 1 Sound wenns sein muss.  Gesagt getan . 
      Jetzt hat er 3 Soundstuffen.
      Auf ein Leise .. Frau merkt nicht wenn ich mich nachts aus dem Haus schleiche. 
      Zwei Optimal zum Fahren so wie er sein sollte. 
      Mann fährt den 360 ja fast gerade wegen dem Sound. Und auf drei .... Hölle und Feinster Sound. 
      Hast jemand sowas ähnliches verbaut . Das ganze bei mir ohne FB. Und so sieht es aus .




    • Siehe
      https://www.electrive.net/2020/08/21/lunaz-ruestet-rolls-royce-oldtimer-auf-elektroantrieb-um/
       
      Ich finde zu so einem RR passt die Elektrifizierung sehr gut...dort ist ja ohnehin eher ruhiges aber kraftvolles Gleiten ohne Beschleunigungsorgien und vor allem hohe VMax angesagt.
       
      Aber teuer ist schon ...
    • Hallo,
      als "Neuzugang" in diesem Forum möchte ich erstmal ein dickes Lob
      loswerden. Dieses Forum hat mir schon bei einigen technischen Problemen
      sehr gut weitergeholfen.
      Vielen Dank dafür!
      Ich habe aber nun eine Frage:
      Ich fahre einen 348TB Baujahr 91 und genieße das recht kernige Ansauggeräusch nach dem Starten des kalten Motors. Leider verschwindet dieses nach ca. 2 Minuten.
      Womit kann das zusammen hängen?
      Bringt der Einbau eines Sportluftfilters etwas?
      Danke schon im voraus für evtl. Antworten
      Gruß
      Frank
    • Hallo,
       
      seit meinem ersten NSU TT besteht bei mir ein dominant wesentlicher Genussanteil beim Autofahren an dem, was mir die Auspuffanlage so über das aktuelle Motorbefinden mitteilt.
       
      Was war das für ein Frust, als mein erster offener Ferrari mit einer vorschriftsbedingt anderen Auspuffanlage ausgeliefert wurde, als das Vorführfahrzeug und welche Massnahmen waren nicht alle nötig, bis der Klang endlich stimmte.
       
      Vom Ferrari 488 sagt man (Hörensagen), daß er konstruktions- und vorschriftsbedingt nicht annähernd an den Auspuffklang des 458 herankommen soll.
       
      Was ist beim 488 zu tun, damit der Klang stimmt?
       
      Das ist zugegebenermassen eine sehr subjektive Frage - aber es würde mich schon sehr interessieren, welche Möglichkeiten und mit welchem Ergebnis es beim 488 gibt.
       
      Vielen Dank für alle Tips, die mir bei der Entscheidung helfen sollen, ob man nicht doch für einen ähnlichen Kaufpreis besser das viel neuere Fahrzeug wählen sollte, ohne beim Klang zu sehr leiden zu müssen.
       
      In fröhlicher Erwartung einer munteren Diskussion
       
      Rolf
    • Interessant, wie ich finde:
       
      Alleinige Porsche Entwicklung, 20.000 Einheiten p.a. , in Deutschland gebaut, Einstieg um 100k€, neues Konzept und knapp 500km Reichweite
       
      Irgendwann wird auch der letzte Verbrennungsmotor der Vergangenheit angehören... 

×
×
  • Neu erstellen...