Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Kai360

Ferrari 458 DIY Batterie wechseln Starterbatterie Akku tauschen

Empfohlene Beiträge

Kai360
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Die Batterie (die genau genommen an sich gar keine ist sondern ein Akku) lässt sich bei dem Ferrari 458 recht einfach selber austauschen,

wenn man weiß was es zu beachten gilt.

 

Man benötigt an Werkzeug:

  • 1/4 Zoll Knarre, kurze Verlängerung, 10er Nuss
  • 15er Vielzahn - Schraubenzieher
  • Kreuzschlitz - Winkelschraubenzieher
  • 5er Inbus Schlüssel

Also sehr überschaubar.

 

P1200230.JPG

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Kai360
Geschrieben

 

Der Ausbau findet wie folgt statt: (rechts/links/vorne/hinten ist im folgenden immer in Fahrtrichtung angegeben)

 

WICHTIG! Vor Beginn der Schraubertätigkeit!

  1.  Alle Verbraucher abschalten
  2.  Die Alarmanlage deaktivieren
  3.  Beide Seitenfenster etwas absenken
  4.  Zündschlüssel abziehen

 

Der Akku befindet sich im Beifahrerfussraum hinter der Fußstütze.

  1. Fußmatte entfernen
  2. Fußstütze mittels schwarzer Rändelschraube (oben rechts) lösen und abklappen.P1200229.JPG
     
  3. Minuspol (oben links) mittels Schnellverschlussklemme lösen und nach links beiseite legen))
    TIPP: Vor Lösen der Klemme noch einmal die Öffnentaste am Schlüssel betätigen, meist geht sonst doch die Alarmanlage los (Zeitüberschreitung).
  4. Am Fuss des Akkus die vier 10er Sechskantschrauben lösen
  5. Oben mittig an dem Blech die 15er Vielzahnschraube lösen (Achtung, die ist sehr weich geht gerne kaputt, ich tausch die dann gegen eine Inbus-Schraube die lässt sich mittels eines Kugel-Inbusschlüssel viel besser lösen)
  6. Eine der beiden Inbus-Schrauben am oberen Querträger lösen (rechts kommt man meist besser ran), Träger etwas nach oben drücken.
  7. Akku links etwas schräg herausziehen, dabei das Minus-Kabel führen bis man den Akku weitmöglichst im Fußraum stehen hat.
  8. Den Deckel über der Strom - Verteilung abnehemen
  9. Die zwei kleinen Kreuzschlitzschrauben die das rote Befestigungsteil halten lösen, und das rote Teil abnehmen
  10. Die Klemme am Plus Batteriepol lösen, Terminal nach oben drücken.

Fertig, Akku ist frei kann heraus genommen werden

thebigo
Geschrieben (bearbeitet)

Dann ergänze ich die gute Beschreibung mal um die Prozedur, die durchlaufen werden muss, wenn der Akku wieder eingebaut wird. Die 3 Bilder im Anhang sind Auszüge aus dem Workshop Manual. Die dort beschriebene Prozedur ist ein wenig umfangreicher als die aus dem Owners Manual.

 

Part 0.JPG

Part 1.JPG

Part 2.JPG

bearbeitet von thebigo
Layoutänderung

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Carboni
      Hallo, hat jemand eine Preisliste vom Ferrari 458  für mich? Optimal wären Listen aus verschiedenen Jahren.
    • Österreicher
      Grüß euch,  ich bin gerade wieder auf der Suche nach einem 458 Spider und habe folgenden im Netz gesehen, vielleicht kennt ja schon jemand das Fahrzeug oder weiß was was eventuell dafür oder dagegen sprechen würde.
       
       https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=280870115&categories=Cabrio&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=8600&makeModelVariant1.modelId=2&maxMileage=50000&pageNumber=1&scopeId=C&sfmr=false&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=ASCENDING&searchId=fe71ab2a-5ce3-4038-2316-bd9d16e5108d
       
      Meint ihr das man dieses Fahrzeug ohne Probleme kaufen kann ? 
      Oder habt ihr selbst einen ähnlichen der zum Verkauf steht ? 
       
      Würde mich über zahlreiche Antworten freuen.  
       
       
      Liebe Grüße aus Österreich
    • hiven
      Hallo zusammen,
       
      bin neu hier und lese bereits seit einigen Monaten fleißig mit. Würde mir gerne einen Traum erfüllen und halte bereits seit mindestens 6 Monaten Ausschau nach dem „richtigen“... Diesen hier beobachte ich relativ lange, und wundere mich warum der Verkauf sich so „zäh“ gestaltet da das Fzg sicher seit 3 Monaten zum Verkauf angeboten wird:
      Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:
       
      https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=283946953
       
      Ferrari 458 Spider *RACING-SITZE*CARBON*JBL*APPROVED*
      Erstzulassung: 05/2013
      Kilometer: 14.759 km
      Kraftstoffart: Benzin
      Preis: 167.980 €
       
      Gibt es etwas was ich hier aufgrund meiner nicht vorhandenen Erfahrung übersehe? Ist hier zufällig jemand dabei, der den Vorbesitzer oder evtl das Auto kennt? Ich wäre über jeden Hinweis dankbar und werde mich in einem gesondertem Beitrag noch persönlich vorstellen. 
      Vielen Dank 
       
      Grüße 
    • friggio
      Wer von euch hat schon das Serienschraubfahrwerk vom 458er tiefergelegt?
      Mich würde interessieren was der Freundliche dafür ungefähr genommen hat.
      Ich habe ein Angebot über 1200 Euro, das mir ein bisschen viel vor kommt, oder liege ich hier voll daneben?
      Danke für eure Antworten!
    • Ferrari-V8
      Trotz intensiver Suche bin ich leider nicht fündig geworden.

      Wie wird der F430 nun korrekt an das Batterieerhaltungsgerät angeschlossen?
      Offenbar gibt es einige verschiedene Versionen.

      Die Betriebsanleitung schweigt sich ja mal gänzlich zu dem Thema aus. Es steht zwar etwas von einem Stecker, aber nicht wo, wie, warum und überhaupt.

      Mein ororiginales Erhaltungsgerät hat einen speziellen Stecker. In der Anleitung der Erhaltungsgerätes steht, dass dieser Stecker unter dem Amaturenbrett auf der Beifahrerseite eingestöpselt werden soll. Dort finde ich aber wirklich nichts, was passen könnte.

      Der Händler sagte mir, dass der F430 über den 12V Stecker in der Mittelkosole geladen wird. Es gäbe auch irgend einen Adapter dafür. Die Steckdose hat aber ohne Zündung keine Funktion (nicht der Zigarettenanzünder) Wie kann dann geladen werden?

      Ich habe mal ein Fremdgerät angeschlossen um zu testen. Eingesteckt und nichts passierte, dann die Zündung eingeschaltet und der Ladevorgang begann, Zündung aus und Schlüssel abgezogen und er hat weiter geladen. (!) Allerdings kam ein hoher Pfeiffton irgendwo aus dem Heckbereich, weshalb ich dann lieber abgebrochen habe, in dem ich den Anschluss entfernte.

      Ich muss schon sagen, dass da die alten Ferrari wesentlich einfacher sind.
      Was haben die sich die Vollpfosten in der Entwicklung nur dabei gedacht?

      Selbstverständlich werde ich das Problem auch meinem Händler schildern, der wird das auch mit Sicherheit lösen.

      Trotzdem würden mich Eure Erfahrungen damit interessieren. Wer weiss Rat?

×
×
  • Neu erstellen...