Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Thorsten0815

Definitiv nicht Uffr

Empfohlene Beiträge

Thorsten0815
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ein interessantes Video. Aus Zwei mach Einen.

Aber würde ich mich trauen damit 300km/h+ zu fahren?

 

  • Gefällt mir 2
  • Wow 2
  • Traurig 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
dragstar1106
Geschrieben

Tja, Thorsten, das ist die Frage...

Das beste wäre wohl, sich step by step einem derartigen V-Max anzunähern.

Wenn ich die 300kmh+ fahren würde, wäre wohl (die erste Zeit) immer so ein komisches Bauchgefühl dabei. Sofern sich dann im Laufe der Zeit keine Auffälligkeiten zeigen, wird sich dieses Gefühl verlieren.

Auf den ersten Blick macht das Rebuilding keinen schlechten Eindruck. Der Farbauftrag allerdings ist wohl ziemlich deutlich über 500my, so oft, wie er da drüber geht. 

Aber für uns definitiv nicht uffr ?

LG Andreas 

 

 

san remo
Geschrieben

Ich hatte mich verlesen und die Abkürzung als "Definitiv nicht Unterfranken" zu erkennen geglaubt.

 

Aus dem Computerlosen Urlaub zurück

San Remo

Il Grigio
Geschrieben

Und ich dachte, hier versuchte jemand verzweifelt, dass er sich nicht uffregt. :lol:

Stocker85
Geschrieben

Sorry aber was ist uffr??

taunus
Geschrieben

Unfallfrei !

Stocker85
Geschrieben

? Danke 

dragstar1106
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb Stocker85:

Sorry aber was ist uffr??

Kai, das ist ein Insider, den Du eigentlich auch kennen müsstest, bist doch schon lange dabei... ?

Stocker85
Geschrieben

Ja ich stand auf dem Schlauch. ? 

double-p
Geschrieben

Was ergibt das Vertrauen mit was "zusammen geschraubtes" 300km/h zu fahren?

 

Ich denke, da ergibt sich so manches Mal zuviel/zuwenig Vertrauen.

erictrav
Geschrieben

Im Werk  wird auch nur gebruzzelt, geschraubt und geklebt. 

Thorsten0815
Geschrieben

Im Werk gibt es Qualitätskontrolle und Standards in meiner naiven Vorstellung.

tollewurst
Geschrieben

Wer schon mal gesehen hat wie Rennwagen wieder hergerichtet werden der hat da auch keine Angst mehr. Solange vernünftig gemacht sehe ich da kein Problem.

F40
Geschrieben

Tolle Idee zwei Auto zu kaufen . Sogar die Airbags und Teile der Innenausstattung konnten die verwenden. Den Teilespender können Sie nun verkaufen .

Warum soll man nicht damit 300 fahren . Den vorderen Tragrahmen zu tauschen ist unkritisch. Die Achsgeometrie bleibt unangetastet . Genial .

Fragt sich nur wie der Wagen verkauft wird . Unfallfrei ? Mit kleinem Parkrempler ? Stoßstange neu ?

 

erictrav
Geschrieben

Typischer Supermarkt Kratzer, ist wohl mal jemand mit dem Einkaufswagen gegengefahren.

cinquevalvole
Geschrieben
Am 26.4.2019 um 22:14 schrieb double-p:

Was ergibt das Vertrauen mit was "zusammen geschraubtes" 300km/h zu fahren?

 

Ich denke, da ergibt sich so manches Mal zuviel/zuwenig Vertrauen.

In USA halten sie sich zurück.

Viele powerful cars leben dort nur im Bummelbetrieb oder posen herum.?

san remo
Geschrieben (bearbeitet)

Mir wurde dieser Wagen einmal mit kleinem Parkrempler angeboten.

grafik.thumb.png.2156c97495621c9cd00e7bafe3b899a6.png

Nach auslesen vom Carfax  "Total Loss" bekam ich über Umwege noch diese Bilder von einem gut klimatisierten Abstellplatz in New Jersey,

 

Immer wieder an das Gute im Verkäufer glaubende Grüße

San Remo

 

grafik.thumb.png.03333f6b54a3bb64ca801cf51000bb31.png

grafik.thumb.png.27f22884c9283703669f5911eb1afb63.png

 

 

 

 

 

 

grafik.thumb.png.d3709c12629fb23856382ecd58e8c100.png

bearbeitet von san remo
Il Grigio
Geschrieben
vor 2 Minuten schrieb san remo:

mit kleinem Parkrempler

Kommt halt auf die Definition von "Rempler" an. ;)

Luimex
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb san remo:

mit kleinem Parkrempler angeboten

manchmal bist du aber auch kleinlich...... X-)

MUC3200GT
Geschrieben

Bin zwar nur Laie aber "vorne" ist ja beim Ferrati nix ausser Deko , will sagen da wird ja kein Motor vorne her getragen etc. sondern nur eine Fronthaube für den Kofferaum und selbiger ,. Ok wie das dann bei einem Frontcrash sich verhält ist undefiniert. Aber 300km/h geradeaus solte nicht der Schlüssel Prüfpunkt sein. Daß die Schweissnähte bei 300 halten traue ich den Amis noch zu .

FerraristiV12
Geschrieben (bearbeitet)

 

bearbeitet von FerraristiV12

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen,
       
      hatte mir mir ja vor 4 Wochen einen 328 GTS aus Österreich geholt, der eine Sportauspuffanlage montiert hatte. Die schien mir zwar ziemlich laut, aber als Ferrari Neuling fand ich das erstmal nicht schlecht. 
      Hatte mir aber sicherheitshalber im Netz schon eine Originalanlage gesichert. 
      Bin dann mit dem Sportauspuff zum TÜV und widerwarten war für die Jungs alles in Ordnung.
      Auf der ersten längeren Ausfahrt ist mir aber das Gedröhne gewaltig auf den Zeiger gegangen, so dass ich mich entschlossen habe die serienmäßige Anlage zu montieren.
      Bei der Demontage des Sportauspuffs viel dieser mir dann in Einzelteilen entgegen und ich denke nun weiß ich auch warum er so laut war. (siehe Bilder)
      Frage: ist sowas mit akzeptabelen Aufwand noch zu reparieren? Den Krümmer an dem Deckel seitlich wieder anzuschweißen ist nur der kleinste Aufwand. Das gelochte Resonanzrohr im inneren ist auch auseinander gebrochen.
      Wäre auch für einen Tip dankbar, was das für ein Hersteller ist. Leider gibt es keine Herstellerkennzeichnung oder ähnliches. 
       
      Vielen Dank schon mal für eure Antworten
       
      Axel




    • Hallo,
      Mir ist der Bowdenzug zur Fronthaube abgerissen. Hat das schon mal jemand repariert?
    • Hallo Zusammen,
       
      ich suche dringend ein Workshop manual für den F430.
      Kann mir jemand mit einer guten Quelle weiterhelfen oder mir im besten Fall eine PDF zusenden?
       
      Vielen Dank im Vorfeld für Eure Antworten!
    • Bin auf ein sehr interessantes Video gestoßen. Ich wusste gar nicht, dass es neben der Verkokung noch einen anderen Konstruktionsfehler bei den frühen Audi R8 gab:
       
       
    • Beim Austausch des Öllevelsensors (auch Vorratgeber genannt, 964 641 051 00), sind mir zwei M5 Stehbolzen abgebrochen. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen dass die Bruchstelle bereits korrodiert war.
       
      Hier nun eine Hilfestellung für diejenigen, denen das auch mal passiert.
       

      Die Stehbolzenreste ausbohren
       

      Als Schablone diente bei die Trägerplatte vom alten Öllevel Sensor
       

      Die Schraubenköpfe muss man mit der Halteplatte verschweißen, da man ja nicht zum Gegenhalten in den Tank greifen kann.
       

      Die somit passende Brücke von hinten durchstecken und dabei darauf achten, dass das Konstrukt nicht in den Tank fällt.
      Nun sollte der Tank mit unten demontierten Formschlauch mehrfach durchgespült werden.
       

      Der Öllevelsensor wird übrigens 180° verdreht eingesteckt und dann im Tank gedreht.
       

      Fertig!
       
      Ich denke das ist eine gute Alternative zu dem sonst ca. 1500 € teurem Tank (964 207 070 05).

×
×
  • Neu erstellen...