Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Versicherung für den Ferrari 458 Spider


Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Mitglieder
WuerttRene
Am 13.3.2019 um 20:13 schrieb Carboni:

SB 1.000 TK/VK: € 681,19  1/4

SB 2.500 TK/VK: € 523,01  1/4

 

SF 35, 20%

Sind das die Vierteljahresbeiträge? Oder was bedeutet das 1/4?

  • Gefällt mir 1

Ich zahle bei der HELVETICA ca. 2100 Euro für ein 4-10 Kennzeichen, also ca. 300 € pro Monat. 

 

Kein SF-Rabatt möglich. 10000 € SB bei VK/TK. 

Muss in der TG parken. Keine abgeschlossene Einzelgarage erforderlich. 

 

Und Ihr so?

vor 50 Minuten schrieb F458Spider:

Ich zahle bei der HELVETICA ca. 2100 Euro für ein 4-10 Kennzeichen, also ca. 300 € pro Monat. 

 

Kein SF-Rabatt möglich. 10000 € SB bei VK/TK. 

Muss in der TG parken. Keine abgeschlossene Einzelgarage erforderlich. 

 

Und Ihr so?

 

Du meinst die Helvetia oder? Da bin ich auch (F430 Spieder). Habe dort aber keine Saison sondern ganzes Jahr für knapp über 2.000 € pro Jahr. Melde dann an und ab wie ich will und zahle dann nur anteilig. Das kommt dann schon günstig. SB 2.500 €

  • Gefällt mir 1

Allianz F430 Spider

VK SB 5.000,-

TK SB 5.000,-

 

KFZ-Haftpflicht          vom   01.03 -- 01.11 45% (SF10)  Euro    390,33

Kaskoversicherung   vom   01.03 -- 01.11 50% (SF10)  Euro    807,97

                                                                         GESAMT :    Euro 1.198,30

  • Gefällt mir 1
Erprobungsträger

Ist schon erstaunlich wie sehr sich die Prämien hier bei gleichem Auto und größtenteils gleicher Leistung unterscheiden. Da wird wohl jemand im „Yield Management“ eifrig daran arbeiten jedem genau das abzuknöpfen, was er zu zahlen bereit ist.

 

Ich habe keine Ahnung bei welchem Versicherer ich bin, bei mir sind es bei einer SB für Vollkasko und für Teilkaskoschäden von 2.500,00 € insgesamt 2.865,00 € Brutto p. a. (458 Italia)

Ich hatte letzten Herbst viele Absagen und lediglich drei Angebote:

 

XYZ - schweineteuer

Württembergische - teuer und forderte abgeschlossene Einzelgarage

Helvetia - s.o. - finde ich immer noch sehr teuer

 

Ich werde jetzt mal Matze‘s Allianzmenschen antriggern. 

Für diese Saison ist es wahrscheinlich zu spät..

Will keep you posted. 

  • 6 Monate später...
Am 14.3.2019 um 00:10 schrieb F430Matze:

... und hast keinen Blödsinn im Vertrag wie Garagenstellplatz oder "Trackday" Verbot.

ich habe aktuell ein Angebot der Württembergischen erhalten, welches u.a. folgende Vorgaben beinhaltet:

 

Bei Gebrauch des Fahrzeugs auf einer besonders gesicherten, markierten oder abgesperrten Verkehrsfläche, beispielsweise Fahrveranstaltung oder Fahrsicherheitstraining auf einer Renn-, Teststrecke, einem ehemaligen Flugplatz oder ähnlichem, gilt bei Beschädigung oder Zerstörung durch einen Unfall eine besondere Selbstbeteiligung.

 

Garage: Ihr Fahrzeug steht zwischen 23.00 Uhr und 6.00 Uhr in einer Einzel- oder Doppelgarage

 

Sie bestätigen uns, daß .... das Fahrzeug nicht für Alltagsfahrten verwendet wird

 

Was ist davon zu halten? Der Preis wäre ja gut, aber ...

 

vor 24 Minuten schrieb hema:

 

.......Garage: Ihr Fahrzeug steht zwischen 23.00 Uhr und 6.00 Uhr in einer Einzel- oder Doppelgarage.......

 

 

 

Man fährt mit der Liebsten oder mit Freunden schick zum Essen, hat Spaß, da wirds leicht mal Mitternacht und vor dem Lokal ramponiert so ein A.... dein Auto, wo es doch eigentlich in der Garage stehen sollte.

So einen Mist würd ich nicht unterschreiben.

  • Gefällt mir 2
  • Mitglieder

Dass das sowohl im Urlaub als auch bei einem Restaurantbesuch u.U. nicht möglich ist, ist klar. Es geht dabei um den „regelmäßigen“ Unterstellplatz. Dies wird auch gerne schriftlich bestätigt.

 

Der erhöhte Selbstbehalt ist auch nix Neues. 

 

Alltagsfahrten sind kein Problem, muss nur angegeben werden.

  • Gefällt mir 3

Die Württembergische ist schon echt gut beim Preis.

Beachten muss man halt nur, dass die grobe Fahrlässigkeit nicht versichert ist.....finde ich echt bescheuert.....:dagegen:

Da kann es im Schadenfall also auch mal zu Überraschungen bei der Regulierung kommen.

 

Schön ist halt, dass man auch Fahrzeuge mit nem Gutachten über den Neupreis versichern kann.

Will nicht wissen, wie viele Supersportler, wie z.B. nen LaF, bei ner normale KFZ Versicherung versichert sind und nur der NP abgesichert ist. :D

  • Gefällt mir 1
  • Mitglieder
vor 3 Stunden schrieb stelli:

Die Württembergische ist schon echt gut beim Preis.

Beachten muss man halt nur, dass die grobe Fahrlässigkeit nicht versichert ist.....finde ich echt bescheuert.....:dagegen:

Da kann es im Schadenfall also auch mal zu Überraschungen bei der Regulierung kommen.

Überraschungen gibt es da nicht. Auch wenn Du es immer wieder erwähnst. Nenn’ doch mal ein Beispiel, wo das relevant wäre.

Ich bin bei der Wuertembergischen und bin zufrieden.  Die "Vorgaben" hab ich auch drin stehen und ICH kann damit leben. Was das Thema ab 23:00 in der Garage angeht hatte ich damals hinterfragt und da sagten sie auch das es nur um das "regelmaessige" geht und nicht darum das man auch in den Urlaub oder irgendwohin zu Besuch fahren kann.  Aber was schriftliches waere mir da auch lieber so im Nachgang.

 

Was den Preis reduziert hat

- Gib realistische gefahrene Kilomenter an. Das kannst du im 2. oder 3. Jahr auch anpassen. Geht so in 3000,6000... Schritten. Ich hatte mit 12k angefangen und die auch benoetigt. Aber mit den Jahren nun unter 6000.

- Saisonkennzeichen. Hatte zuerst Jahreszulassung und nun 03-10. In den anderen Monaten hast du eine Kostenfreie Ruheversicherung (aber nur TK?).

 

Gruss

Joerg

  • Gefällt mir 2
vor 18 Stunden schrieb WuerttRene:

Überraschungen gibt es da nicht. Auch wenn Du es immer wieder erwähnst. Nenn’ doch mal ein Beispiel, wo das relevant wäre.

Kann man so nicht immer genau sagen, was dazu führt. Kommt auf die Situation an. Aber es ist wohl klar, dass ein Tarif mit grober Fahrlässigkeit besser ist, als einer ohne. Gerade wenn es um Fahrzeuge im Wert von mehreren hunderttausend Euro geht und um entsprechende Geschwindigkeiten, die man damit fahren kann.

 

Beispiele:

- Auf einer Landstraße bei erlaubten 100 km/h mit 150 km/h abfliegen

- Unfall mit deaktivierter Traktionskontrolle

- Abgefahrene Reifen zum Unfallzeitpunkt

 

Die Leistungsabteilung der Württembergische hat das alles schon gesehen und die Leistungen gekürzt.....

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...