Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Carboni

Versicherung für den Ferrari 458 Spider

Empfohlene Beiträge

Carboni
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallöschen, kann mir jemand eine annahmefreudige uns günstige Versicherung für einen 458 Spider empfehlen ?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Thorsten0815
Geschrieben

Allianz, bei mir. Oder @WuerttRene fragen.

Carboni
Geschrieben

Angebot Allianz habe ich schon, danke ! Ist bisher das günstigste !

Stocker85
Geschrieben

Was kostet der 458 im Jahr? 

Carboni
Geschrieben

SB 1.000 TK/VK: € 681,19  1/4

SB 2.500 TK/VK: € 523,01  1/4

 

SF 35, 20%

dragstar1106
Geschrieben

Bitte PN 

F430Matze
Geschrieben

Bin auch bei der Allianz mit dem 488, die sind top... und hast keinen Blödsinn im Vertrag wie Garagenstellplatz oder "Trackday" Verbot.

F458Spider
Geschrieben

Hammer, bin bei der HELVETICA und zahle das Mehrfache, Du hast PN..

WuerttRene
Geschrieben
Am 13.3.2019 um 20:13 schrieb Carboni:

SB 1.000 TK/VK: € 681,19  1/4

SB 2.500 TK/VK: € 523,01  1/4

 

SF 35, 20%

Sind das die Vierteljahresbeiträge? Oder was bedeutet das 1/4?

F458Spider
Geschrieben

Ich zahle bei der HELVETICA ca. 2100 Euro für ein 4-10 Kennzeichen, also ca. 300 € pro Monat. 

 

Kein SF-Rabatt möglich. 10000 € SB bei VK/TK. 

Muss in der TG parken. Keine abgeschlossene Einzelgarage erforderlich. 

 

Und Ihr so?

Carboni
Geschrieben

ja, das heißt vierteljährlich 

jo.e
Geschrieben
vor 50 Minuten schrieb F458Spider:

Ich zahle bei der HELVETICA ca. 2100 Euro für ein 4-10 Kennzeichen, also ca. 300 € pro Monat. 

 

Kein SF-Rabatt möglich. 10000 € SB bei VK/TK. 

Muss in der TG parken. Keine abgeschlossene Einzelgarage erforderlich. 

 

Und Ihr so?

 

Du meinst die Helvetia oder? Da bin ich auch (F430 Spieder). Habe dort aber keine Saison sondern ganzes Jahr für knapp über 2.000 € pro Jahr. Melde dann an und ab wie ich will und zahle dann nur anteilig. Das kommt dann schon günstig. SB 2.500 €

Ferraristi
Geschrieben

Allianz F430 Spider

VK SB 5.000,-

TK SB 5.000,-

 

KFZ-Haftpflicht          vom   01.03 -- 01.11 45% (SF10)  Euro    390,33

Kaskoversicherung   vom   01.03 -- 01.11 50% (SF10)  Euro    807,97

                                                                         GESAMT :    Euro 1.198,30

Carboni
Geschrieben

guter Preis!

F458Spider
Geschrieben (bearbeitet)
vor 10 Stunden schrieb jo.e:

 

Du meinst die Helvetia oder? 

Ja, typo..

 

bearbeitet von F458Spider
Erprobungsträger
Geschrieben (bearbeitet)

Ist schon erstaunlich wie sehr sich die Prämien hier bei gleichem Auto und größtenteils gleicher Leistung unterscheiden. Da wird wohl jemand im „Yield Management“ eifrig daran arbeiten jedem genau das abzuknöpfen, was er zu zahlen bereit ist.

 

Ich habe keine Ahnung bei welchem Versicherer ich bin, bei mir sind es bei einer SB für Vollkasko und für Teilkaskoschäden von 2.500,00 € insgesamt 2.865,00 € Brutto p. a. (458 Italia)

bearbeitet von Erprobungsträger
F458Spider
Geschrieben

Ich hatte letzten Herbst viele Absagen und lediglich drei Angebote:

 

XYZ - schweineteuer

Württembergische - teuer und forderte abgeschlossene Einzelgarage

Helvetia - s.o. - finde ich immer noch sehr teuer

 

Ich werde jetzt mal Matze‘s Allianzmenschen antriggern. 

Für diese Saison ist es wahrscheinlich zu spät..

Will keep you posted. 

hema
Geschrieben
Am 14.3.2019 um 00:10 schrieb F430Matze:

... und hast keinen Blödsinn im Vertrag wie Garagenstellplatz oder "Trackday" Verbot.

ich habe aktuell ein Angebot der Württembergischen erhalten, welches u.a. folgende Vorgaben beinhaltet:

 

Bei Gebrauch des Fahrzeugs auf einer besonders gesicherten, markierten oder abgesperrten Verkehrsfläche, beispielsweise Fahrveranstaltung oder Fahrsicherheitstraining auf einer Renn-, Teststrecke, einem ehemaligen Flugplatz oder ähnlichem, gilt bei Beschädigung oder Zerstörung durch einen Unfall eine besondere Selbstbeteiligung.

 

Garage: Ihr Fahrzeug steht zwischen 23.00 Uhr und 6.00 Uhr in einer Einzel- oder Doppelgarage

 

Sie bestätigen uns, daß .... das Fahrzeug nicht für Alltagsfahrten verwendet wird

 

Was ist davon zu halten? Der Preis wäre ja gut, aber ...

 

F430Matze
Geschrieben

Wären mir zu viele "ABER" und Möglichkeiten, sich im Schadensfall im Zweifelsfall heraus zu winden.

buggycity
Geschrieben
vor 24 Minuten schrieb hema:

 

.......Garage: Ihr Fahrzeug steht zwischen 23.00 Uhr und 6.00 Uhr in einer Einzel- oder Doppelgarage.......

 

 

 

Man fährt mit der Liebsten oder mit Freunden schick zum Essen, hat Spaß, da wirds leicht mal Mitternacht und vor dem Lokal ramponiert so ein A.... dein Auto, wo es doch eigentlich in der Garage stehen sollte.

So einen Mist würd ich nicht unterschreiben.

WuerttRene
Geschrieben

Dass das sowohl im Urlaub als auch bei einem Restaurantbesuch u.U. nicht möglich ist, ist klar. Es geht dabei um den „regelmäßigen“ Unterstellplatz. Dies wird auch gerne schriftlich bestätigt.

 

Der erhöhte Selbstbehalt ist auch nix Neues. 

 

Alltagsfahrten sind kein Problem, muss nur angegeben werden.

dragstar1106
Geschrieben

Bin selber auch dort versichert, keine Probleme und empfehlenswert ! 

Da habe ich schon ganz andere Dinge erlebt...

stelli
Geschrieben

Die Württembergische ist schon echt gut beim Preis.

Beachten muss man halt nur, dass die grobe Fahrlässigkeit nicht versichert ist.....finde ich echt bescheuert.....:dagegen:

Da kann es im Schadenfall also auch mal zu Überraschungen bei der Regulierung kommen.

 

Schön ist halt, dass man auch Fahrzeuge mit nem Gutachten über den Neupreis versichern kann.

Will nicht wissen, wie viele Supersportler, wie z.B. nen LaF, bei ner normale KFZ Versicherung versichert sind und nur der NP abgesichert ist. :D

Luimex
Geschrieben
vor 19 Stunden schrieb hema:

Was ist davon zu halten? Der Preis wäre ja gut, aber ...

ich kann dir nur empfehlen, ruf den Rene @WuerttRene an...... da bist du bestens aufgehoben...... :-))!

WuerttRene
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb stelli:

Die Württembergische ist schon echt gut beim Preis.

Beachten muss man halt nur, dass die grobe Fahrlässigkeit nicht versichert ist.....finde ich echt bescheuert.....:dagegen:

Da kann es im Schadenfall also auch mal zu Überraschungen bei der Regulierung kommen.

Überraschungen gibt es da nicht. Auch wenn Du es immer wieder erwähnst. Nenn’ doch mal ein Beispiel, wo das relevant wäre.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • BJO430
      Hallo zusammen,
      kann einer den Unterschied in diversen Papieren des F430 bzw. F430 spider erklären?
      Habe Zulassungen mit 360 KW und 357 KW gesehen.
      Im Netz wird der Ferrari 430 immer mit 490 PS  bzw. mit 489 PS angegeben. 
      Es gibt aber auch eben Angaben mit 485 PS
      Gibt es hier z.B. unterschiedliche Länderausführungen?
      Wenn ich hierzu google finde ich nichts
      Besten Dank vorab
    • mdahms
      Hallo zusammen,
      ich bin seit einigen Monaten stolzer Besitzer meines ersten Ferrari, California BJ 2012 in grigio.
      Von dem Auto bin ich total begeistert, das einizige was mich etwas stört sind die serienmäßigen 19" Felgen.
      Jetzt gibt es viele original 20" Ferrari-Felgen am Markt, insbesondere vom 488 oder 458, die von den Abmessungen (Lochkranz, Nabendurchmesser, ET) passen.
       
      Meine Frage: kann ich die problemlos auf dem California montieren oder müssen die Räder dann aufgrund anderer Maße (20" statt 19", andere Reifenmaße) eingetragen werden?
       
      Danke Euch,
      Mat
    • MonacoSuperstar
      Hallo Zusammen,
       
      Ich habe mir einen Ferrari F430 Spyder gekauft und hätte im Leben nicht gedacht, dass die Suche nach einer Versicherung ein derart großes Problem werden würde.
      Ich habe für die Mühle 85000 EUR gezahlt, die Versicherungen sollen mit bitte nicht erzählen dass das jetzt übermäßig viel wäre. Wenn ich mir einen 7er BMW für 120000+ EUR von der Stange geholt hätte, hätte es schließlich auch kein Problem damit gegeben ihn versichern zu lassen.
       
      Lange Rede kurzer Sinn, ich habe bei einer Exotenversicherung mit A... angefragt und wurde ohne Begründung abgelehnt. Klar, ich gönne jedem Versicherungsvertreter "seine 5 Minuten im Rampenlicht" bin aber dennoch an einer schnellen Lösung meines Problems interessiert.
       
      Hier mal meine Daten:
      Alter 33, keine "Sportwagen" Erfahrung dafür aber 10 Jahre Fahrpraxis mit Fahrzeugen der Marke BMW, Wohnhaft zur Miete (nein, ich bin nur noch 3 Jahre in Deutschland und werde mit Sicherheit keine Villa kaufen nur damit die Schnappatmung des Versicherungsmaklers vergeht), und das Fahrzeug soll auf der öffentlichen Straße stehen. Zur Not wäre es auch möglich, einen Stellplatz in einem öffentlichen Parkhaus anzumieten.
       
      Ich bin kein Sammler, kein Vereinsmitglied, kein Autonarr ... ich möchte einfach nur meinen Ferrari versichern lassen, welchen ich als ein Auto wie jedes andere ansehe und welchen ich dementsprechend auch im Alltag exzessiv nutzen möchte (10000 km / Jahr mindestens).
       
      Ist es wirklich so abwegig in meiner Situation eine Versicherung zu finden? Muss ich auf ein, nach dem Ermessen des Versicherungsmaklers für mich "angemessenes" Auto ausweichen?
       
      Ich bin sehr auf eure Antworten gespannt. Ich entschuldige mich schonmal im Voraus für einen eventuellen, arroganten Unterton in meinem Posting, aber die Abhängigkeit von dem Wohlwollen eines Versicherungsmaklers ist etwas das ich so noch nie erlebt habe.
       
      Beste Grüße
      Superstar
    • griffith
      Frage an die F430 Spider Fahrer: Lässt sich bei euch das Windschott ohne grösseren Kraftaufwand entfernen? Bei meinem habe nach viel Würgen die eine Steckverbindung lösen können, die andere aber sitzt bombenfest.
      Hat jemand einen Trick auf Lager oder muss da der Händler grössere Massnahmen wie Entfernung der Abdeckung vornehmen?

      Danke!
      Andy
    • qayxc2003
      Hallo zusammen,
      nach diversen Porsche 911 möchte ich nun den Kauf eines 458 Spider wagen. Naturgemäß sind die meisten Exemplare aus den Jahren 2012 und 2013, und die meisten Angebote sind nicht von Ferrari-Vertragshändlern, was ja nicht heißt, dass die Autos schlecht sind, ich möchte nur kein Risiko eingehen.
      Daher einige Fragen an die Experten:
      Gibt es Gutachter, die sich auf Ferrari spezialisiert haben und direkt wissen, wo man hinsehen muss? Gibt es Händler, gerne im Raum Köln/Düsseldorf, bei denen man bedenkenlos kaufen kann? Sind Alter (z. B. 2012) oder hohe km-Leistungen ein Hinderungsgrund? Ist die Ferrari-Garantie empfehlenswert, und kann ich bzw. der Verkäufer die auch abschließen, wenn ich nicht von Ferrari kaufe (und zwar der Kauf)? Spricht etwas gegen einen Kauf im Ausland? Worauf würdet Ihr sonst achten? Herzlichen Dank und Grüße
      Jens

×
×
  • Neu erstellen...