Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Kregu

Pro und Contra Ferrari älter als 6 Jahre

Empfohlene Beiträge

Kregu
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:
vor 1 Stunde schrieb Erprobungsträger:

Ferrari 360, besonders als Schalter!

UUUiiiii, aber wer will denn sowas hier noch haben🤢

Dafür würde ich keine 10k mehr ausgeben!

Da kostet die Jahresrevision, falls der Bock checkheftgepflegt werden soll, teurer als die Jahresvollversicherung....

Alle Ferraris, die die 6 Jahre Wartung nicht haben, sollte man nicht als Gebrauchtwagen kaufen, oder man hat einen Gelddünnschiss😂🤣

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Erprobungsträger
Geschrieben
vor 9 Minuten schrieb Kregu:

Dafür würde ich keine 10k mehr ausgeben!

 

Falls du dennoch einen für 10k angeboten bekommst ... nimm ihn trotzdem und ich kaufe ihn dir dann für 20k ab. 😎

  • Gefällt mir 6
  • Haha 5
355GTS
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb Kregu:

Alle Ferraris, die die 6 Jahre Wartung nicht haben, sollte man nicht als Gebrauchtwagen kaufen, oder man hat einen Gelddünnschiss😂🤣

schon klar,

die Ferrari Besitzer eines mindestens 7 Jahre alten Ferrari

können alle nicht rechnen.....

  • Gefällt mir 5
  • Haha 1
planktom
Geschrieben

...oder haben schon das 6te Bier Intus :-))!

F40org
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Kregu:

Alle Ferraris, die die 6 Jahre Wartung nicht haben, sollte man nicht als Gebrauchtwagen kaufen, oder man hat einen Gelddünnschiss

Hmmm 🤔🤔🤔

 

Demnach sollte man also 250/275/330 etc. wegen etwaigen drohenden Enginecrash nicht kaufen wenn man keinen Gelddünnschiss hat?

 

Sollte man trotzdem schon im Besitz sein >>> Rudi‘s Resterampe??? 

  • Gefällt mir 4
  • Haha 5
taunus
Geschrieben

Ich entsorge gerne kostenlos !

Kregu
Geschrieben
vor 14 Minuten schrieb F40org:

Sollte man trotzdem schon im Besitz sein

Dann sollte man gut drauf aufpassen und ihn hüten wie sein Augapfel😁

Ich würde mir HEUTE keinen alten Ferrari kaufen außer es ist ein Sammlerstück in Showroomzustand, was man viel günstiger kriegt als es eigentlich wert ist. Und sowas ist wohl eher kaum bis gar nicht möglich😉

Diese alten Böcke verbrennen mehr Geld im Jahr als Sprit😂🤣😂

vor 2 Stunden schrieb Erprobungsträger:

Falls du dennoch einen für 10k angeboten bekommst ... nimm ihn trotzdem und ich kaufe ihn dir dann für 20k ab. 😎

O.k. das werde ich dann machen😂😂😂

F40org
Geschrieben

Diese alten Böcke verbrennen mehr Geld im Jahr als Sprit😂🤣😂

@Kregu

Hast Du Erfahrungswerte mit den genannten Beispielen?

Sprit brauchen sie im Schnitt um die 40 Lit/100 km

Kregu
Geschrieben

Nein, hab ich nicht, aber bei unserem letzten Ferraritreffen war einer dabei, der hat einen 348 GTB und der sagte, er wäre nach fast jeder Ferraritour beim Händler in der Werkstatt und das würde ihn jeweils ein paar Riesen kosten... er meinte er hätte im Schnitt etwa 3k Unterhaltskosten im Jahr, ganz oft sogar mehr...

Ob es stimmt weiß ich nicht. Ein Bekannter von mir hatte sich einen F360 gebraucht gekauft und ihn schnell wieder VERkauft, da er ihm im Unterhalt einfach zu teuer war....

Bei uns im Ort ist einer der auch ein F360 fährt und neulich hat ein Nachbar mir gesagt, der sei jetzt andauernd nur noch am meckern, weil sein Ferrari mehr Kilometer auf dem Abschleppwagen verbringt als auf der Straße und dass jede Inspektion ihn mehre tausend € kosten würden...

Mein 488 Spider ist  oder besser war neu, ich bin in knapp 5 Monaten letztes Jahr +/- 5000km gefahren und die erste Inspektion hat mich 0€ gekostet.

Spritverbrauch bei 5000km in etwa 25Liter/100😒

Das ist die Erfahrung die ICH habe und demnach würde ICH mir eher kein älteres Modell von Ferrari zulegen wollen, aber man weiß ja nie...

Eno
Geschrieben
vor 10 Minuten schrieb Kregu:

etwa 3k Unterhaltskosten im Jahr, ganz oft sogar mehr...

Wenn Ihm das zu viel ist, kann ich auch von BMW abraten!
Vielleicht sollte ich die Ms gegen einen ähnlich alten Ferrari tauschen, wenn man da mit 3k im Jahr oder ein wenig mehr schon hinkommt ;)

Gruß
Eno.

Hexla
Geschrieben
vor 20 Minuten schrieb Kregu:

Nein, hab ich nicht, aber bei unserem letzten Ferraritreffen war einer dabei, der hat einen 348 GTB und der sagte, er wäre nach fast jeder Ferraritour beim Händler in der Werkstatt und das würde ihn jeweils ein paar Riesen kosten... er meinte er hätte im Schnitt etwa 3k Unterhaltskosten im Jahr, ganz oft sogar mehr...

Ob es stimmt weiß ich nicht. Ein Bekannter von mir hatte sich einen F360 gebraucht gekauft und ihn schnell wieder VERkauft, da er ihm im Unterhalt einfach zu teuer war....

Bei uns im Ort ist einer der auch ein F360 fährt und neulich hat ein Nachbar mir gesagt, der sei jetzt andauernd nur noch am meckern, weil sein Ferrari mehr Kilometer auf dem Abschleppwagen verbringt als auf der Straße und dass jede Inspektion ihn mehre tausend € kosten würden...

Ich hab gehört aus zweiter oder dritter Hand, daß .....

Mir wurde immer von einem gebrauchten Maserati abgeraten. Ich tat es damals trotzdem und keine außerplanmäßigen Werkstattaufenthalte gehabt. Vielleicht habe deine Bekannten auch alle Montagsautos bekommen und die Vorgänger nahmen es nicht so genau mit dem Service. 

Jamarico
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb Kregu:

Alle Ferraris, die die 6 Jahre Wartung nicht haben, sollte man nicht als Gebrauchtwagen kaufen, oder man hat einen Gelddünnschiss😂 🤣

 

vor 26 Minuten schrieb Kregu:

 Das ist die Erfahrung die ICH habe und demnach würde ICH mir eher kein älteres Modell von Ferrari zulegen wollen, aber man weiß ja nie...

Schön, dass Du mich an Deiner profunden Erfahrung und an Deiner ausgekügelten Kaufstrategie teilhaben lässt :-))!

  • Gefällt mir 1
  • Haha 12
san remo
Geschrieben

Komisch, ich fahre einen 28 Jahre alten Ferrari, das  "Schrebergartenmodell 348 TS" , letzte Inspektion 2015, von mir 2016 Feb gekauft mit 71000km, jetzt 85000 runter und letztes Jahr einen Ölwechsel und im Okt neue Reifen, sonst nichts.

Ich glaube Gesamtkosten ca 1100 Euro.

Wahrscheinlich nur Glück gehabt schätze ich mal, eigentlich hätte ich den "Hobel" nach Deinen grandiosen Beobachtungen schon lange auf den Schrott fahren müssen.

 

Ganzjahres fahrende Grüße

San Remo

 

P.S. Könnte es sein, wenn man sich so den Schreibstil vom User Kregu betrachtet, dass hier wieder einer Schulferien hat?

 

  • Gefällt mir 14
  • Haha 4
JaHaHe
Geschrieben

Ich habe gar keinen Ferrari, also 0 Euro Wartungskosten. 

 

So geht Sparen. 

  • Gefällt mir 7
  • Haha 4
  • Wow 1
tollewurst
Geschrieben

Ich frage mich wie jemand das Thema Gesamtkostenbretrachtung so ausblenden kann und es soweit schafft sich einen neuen 488 zu kaufen?

  • Gefällt mir 12
  • Haha 1
Svitato
Geschrieben

Dafür hat dir den 488 wesentlich im Anschaffungspreis mehr gekostet als einen älteren Ferrari :P Am Schlusd bidt du trotzdem dort... Lol

 

Ich habe auch einen 9 Jahren alten Masersti. Nicht aus erster Hand und bis jetzt nichts gehabt... 

planktom
Geschrieben
vor 40 Minuten schrieb Hexla:

Vielleicht habe deine Bekannten auch alle Montagsautos bekommen

in italien gibts nur pre-siesta ...die anderen gehen in den export :lol:

  • Gefällt mir 1
  • Haha 5
sebastian089
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb F40org:

 

Demnach sollte man also 250/275/330 etc. wegen etwaigen drohenden Enginecrash nicht kaufen wenn man keinen Gelddünnschiss hat?

Ich glaube, in der Liga ist der sowieso Einstiegsvoraussetzung 😉

Kurt_Kroemer
Geschrieben

Der Kollege besitzt nicht einen einzigen Sportwagen im Massstab 1:1

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1
Kregu
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb san remo:

 Könnte es sein, wenn man sich so den Schreibstil vom User Kregu betrachtet, dass hier wieder einer Schulferien hat?

 

😂😂😂👍

Wohl eher einen total verregnetes Wochenende😕

 

Sorry falls ich hier irgendeinem zu nahe getreten bin, das war absolut nicht meine Absicht!

Jeder soll kaufen und mögen was er will und sich leisten kann!

Ich bevorzuge da eher neuere Wagen, die auf dem letzten Stand der Technik sind und keine respektive nur geringe Unterhaltskosten verschlingen.

 

Es würde mich auch nicht sonderlich reitzen einen alten unbequemen handgeschaltenen Ferrari zu fahren, kann aber  gut nachvollziehen, dass sehr viele Leute das ganz anders sehe als ich und das respektiere ich auch. Wie oft musste ich mir anhören von Leuten, die bereits 30 Jahre und mehr Ferrari fahren, dass sie niemals einen 488 kaufen würden, da dieser ja eigentlich kein echter Ferrari mehr ist, mit diesen beiden Turbos und dem schlechten Sound etc...

 

 

 

Kregu
Geschrieben
vor 44 Minuten schrieb Kurt_Kroemer:

Der Kollege besitzt nicht einen einzigen Sportwagen im Massstab 1:1

😂😂😂

Wenn es so wäre, dann wäre ich wahrscheinlich nie auf dieses Forum gestossen😁

Aber glaube gerne was du willst.

san remo
Geschrieben
vor 5 Minuten schrieb Kregu:

Wenn es so wäre, dann wäre ich wahrscheinlich nie auf dieses Forum gestossen😁

Aber glaube gerne was du willst.

Warum, gibt doch hier auch eine Abteilung für Auto Modelle und Modellbau.

Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)

@Kregu Du bekommst einen neuen 488 geschenkt & zahlst nur das Super Plus? Fein gemacht! Falls du jedoch weniger Glück hattest und > 200.000€ investieren musstest, sind diese Kosten dann kein „Unterhalt“?

 

Mit dem 488 einen Schnitt von 25L/100km hinzubekommen, auch hierfür Respekt. Gehen wir von 20km warm fahren und 10km abkühlen aus, wo der Schnitt um die 10L ist, lässt du es dazwischen ordentlich krachen! 

Manchmal hilft es, weniger auf die Kacke zu hauen & bei den Fakten zu bleiben :)

vor 2 Stunden schrieb JaHaHe:

Ich habe gar keinen Ferrari, also 0 Euro Wartungskosten. 

 

So geht Sparen. 

wer lange genug wartet, hat gar keine Kosten :)

bearbeitet von Andreas.
  • Gefällt mir 2
  • Haha 1
Kurt_Kroemer
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb Kregu:

😂😂😂

Wenn es so wäre, dann wäre ich wahrscheinlich nie auf dieses Forum gestossen😁

Aber glaube gerne was du willst.

Es ist so.

Du weisst ja noch nicht einmal die Modellbezeichnungen richtig zu schreiben.

 

cinquevalvole
Geschrieben

Das favorisierte Modell im Budget wird beschafft, selbst wenn es schon 50 Jahre alt ist.

 

Im Übrigen verhält es sich so, daß diese Dinger ausschließlich montags fabriziert werden. Was die Belegschaft an den übrigen Wochentagen unternimmt, bleibt ominös. 😉

 

 

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • K930
      Hallo liebe Ferarrigemeinde,
      könnte von einem Bekannten einen Bezugsschein für einen Tributo bekommen. Er hatte wohl 2 bekommen. Lohnt sich das Invest bei einer Haltefrist von einem halben Jahr. Wie wird die Wertentwicklungen sein ? Bei mobile.de gibt es momentan 1 mit 30k Aufpreis.
      Da ich eher Fan von alten Zuffenhausenern bin, kenn ich mich in dieser Szene leider überhaupt nicht aus...
      vielen Dank für Eure Meinungen in Voraus!
      k930
    • Bastibo
      Hallo liebe Leute,
       
      ich bin bin neu in diesem Forum, und hoffe auf Entscheidungshilfen... hoffe ich habe in der Kategorie das Thema nicht verfehlt. 
       
      Ich habe grad die 40 überschritten und möchte mir den Traum eines Sportwagens als Zweitwagen (Saisonkennzeichen, Garagenwagen) erfüllen... (auch wenn ich weiß, dass das pure erreichen der 40 noch keine Leistung darstellt 😅)
       
      Ich schwenke aktuell „nur noch“ zwischen 3 Fahrzeugen hin und her... 
       
      Lamborghini Murcielago Roadster
      Ferrari F430 Roadster
      Mercedes SLS Coupé 
       
      Mein angespartes Budget lässt 150.000 Euro zu.
       
      Da ich das Auto (leider) nicht neben 3 weiteren Spirtwagen parke, sind für mich der Werterhalt und die Unterhaltungskosten kein unwichtiger Faktor. 
       
      Werterhalt ist ja ja immer schwierig zu prognostizieren, da sehe ich den Lambo aufgrund des Neupreises und der Exklusivität/ geringe Stückzahlen des Roadsters vorne. Ich finde das aktuelle Preisgefüge im Vergleich zu den beiden anderen auffällig gut! Auch bekomme ich beim Gedanken an diesen Traumwagen die meiste Gänsehaut... Allerdings habe ich, auch hier im Forum, weit auseinandergehende Meinungen zu der Zuverlässigkeit, Anfälligkeit und Sicherheit gelesen. Das Auto macht mir (finanziell) also auch die größte Sorge 😅 
       
      Wie seht ihr das - im Verhältnis zu den beiden anderen Fahrzeugen.
       
      Ich komme aus Bochum - habt ihr hier einen Tip, wo man den Lambo/Ferrari zum einen vor Kauf checken und später auch warten/ ggfls reparieren lassen könnte?
       
      Ich selbst bin „reiner Fahrer“ mit 911er/AMG Fahrerfahrung, aber leider ohne jegliche Mechanikerfähigkeit!
       
      Der SLS (als Flügeltürer) ist sicherlich der komfortabelste und für mich am einfachsten zu wartende Wagen (mein Schwager arbeitet bei Mercdes Lueg). Hier wird mir auch von allen (Freundeskreis) Seiten zu geraten, da der Preis hier in Zukunft nur eine Richtung kennt... bin da aufgrund der Stückzahl und des hohen einstandspreises skeptisch. Hier würde mich auch eure Meinung brennend interessieren. Allerdings müsste ich mein Budget hier wohl um 20/30.000 nach oben korrigieren.
       
      Der Ferrari 430 als Spider ist für mich einer der schönsten je gebauten Ferraris und stellt für mich einen „Kompromiss“ aus den anderen beiden Fahrzeugen dar - italienische Emotion und einigermaßen Wartungsarm. Was meint ihr, sehe ich das richtig?
       
      Viele Fragen für einen Post 🙈, die für mich  aber halt zusammenhängen... ich freue mich natürlich auch über Antworten zu einzelnen Themen. 
    • jo.e
      Hallo zusammen,
       
      nach dem Wechsel vom 360er auf den 430er hat mir eigentlich nur eine Sache gefehlt - der schöne F1 Sound! Vor allem die Capristo 1/3 war auf dem 360er eine wahre Symphonie. Hatte zwar auch keinen TÜV, konnte aber neben der Trompete auch leise und vor wenigen Jahren war das mit den Polizeikontrollen gefühlt auch noch nicht so schlimm wie heute. Der F430 klingt mit geschlossenen Klappen zwar leise, aber wie eine scheppernde Blechdose. Mit offenen Klappen sehr laut, aber nicht wirklich schön. Ich würde die Tonlage als recht monoton, dumpf und eher prollig beschreiben. Wegen der Lautstärke muss beim 430er jedenfalls niemand einen anderen Endschalldämpfer kaufen. Mir ging es aber um den Klang, nicht um reine Lautstärke. 
       
      Wie ich in meinem Thread beschrieben habe, hatte ich es mit dem Endschalldämpfer von iPE versucht. Sound war super, aber die Einzelabnahme ist gescheitert. Zudem war der Auspuff auch bei geschlossenen Klappen nicht wirklich leise und es fand auch noch ein Dröhnen statt. Also wurde alles wieder verkauft und wieder auf original zurück gerüstet. Legal und mit Klappen gab es absolut keine Alternative. Der TÜV trägt hier über Teilegutachten keine nachgerüsteten Endschalldämpfer mehr ein und selbst wenn - die Twinsound von Capristo produziert den gewünschten F1 Sound ebenso wenig wie die Fuchs bzw. Novitec (weil sich die Abgase nie kreuzen). Die Capristo Racing ist super, hat aber keine Klappen und ist somit für mich hier unfahrbar ohne Polizei anzulocken. Also hatte ich keine Alternative und fand mich dann Ende letzten Jahres damit ab. Durch das Ferrarichat Forum kam ich dann auf den Hersteller Kline. Kline sitzt bei Bukarest, hat dort seine Fertigung und Entwicklung, ist in Deutschland aber nicht sehr bekannt. Ich fand dann heraus das Kline die Auspuffanlagen für RUF fertig im Porsche Bereich. Somit dachte das es nicht so schlecht sein kann. In den USA fährt man auch sehr auf den F1 Sound ab, allerdings fahren dort viele einfach ohne Klappe und so etwas wie TÜV ist den meisten dort egal. Man schrieb aber dort im Forum, dass mit der Kline es offen F1 Sound gibt und auf Wunsch sehr leise mit geschlossenen Klappen. Dieses Video wurde dort gepostet:
       
       
      Das Auto in dem Video hat Fächerkrümmer und Katersatzrohre. Das heißt gar keine Katalysatoren, was man normal kaum noch richtig leise bekommt. Im Video hört man deutlich wie leise das Auto trotzdem bei geschlossenen Klappen ist. Da hört man sogar den Dieseltruck mehr an der Ampel.  Also forschte ich nach und schrieb den Hersteller an. Dieser war interessiert eine ECE-Genehmigung erstellen zu lassen. Meiner Meinung nach die aktuell sicherste Variante für eine legale Nachrüstung. Das heißt der Auspuff würde man legal einbauen dürfen und müsste ihn nicht in die Papiere eintragen lassen. Er hätte dann eine E-Nummer und man müsste nur die Papiere mitführen. Voraussetzung ist das der nachgerüstete Auspuff nicht lauter sein darf wie der originale Schalldämpfer im Messbereich. Ich schöpfte Hoffnung - würde ich doch noch meinen gewünschten Sound bekommen? Ja OK klingt alles etwas verrückt, aber beim Thema Auspuff bin ich das eben.
       
      Ich setzte also darauf das der Auspuff im Messbereich nicht lauter war als Serie. Was musste ich tun? Ich musste die Tests organisieren (Kontakt zur Prüfstelle, Testwagen usw.) und den Einbau übernehmen. Mich kostete es also nur Zeit und Arbeitskraft. Die war ich gerne bereit einzubringen, denn ich wollte ja meinem Ziel näher kommen. Geldlich musste ich nichts bezahlen, da der Hersteller von einer ECE-Genehmigung ja auch profitiert und somit wurden die Kosten von Kline übernommen. Den Auspuff gibt es in Edelstahl 304 oder Inconel 625. Über die Unterschiede dieser beiden Materialien werde ich gleich noch eingehen. Die Edelstahlanlage war super verarbeitet und passte perfekt. Der Sound war so wie wir uns das vorgestellt haben. Bei geschlossenen Klappen extrem leise, leiser als original und komplett ohne Dröhnen. Da hast du während dem Fahren sogar eher den Motor klackern gehört wie den Auspuff. Bei offenen Klappen ein sehr sauberer hoher Klang, der wirklich an die alte Formel 1 erinnerte und sich vor einem 360 oder 355 nicht verstecken muss. Die Hoffnung auf die ECE war also groß. Letztlich hat es dann tatsächlich funktioniert und wir haben die ECE-Genehmigung geschafft. Die Freude war groß, denn jetzt war klar was ich machen musste: BESTELLEN! 
       
      Aber was bestelle ich nun? Edelstahl oder Inconel? Hatte Inconel noch nie vorher in der Hand. Der Preisunterschied war so groß das man sich schon Gedanken gemacht hat. Der Endschalldämpfer aus Edelstahl wiegt 17,7 kg, was ca. 9 kg weniger ist wie original. Der aus Inconel wiegt 11,9 kg, also ca. 15 kg weniger als Serie. Zudem soll er noch heller und besonderer klingen, weil das Material dünnwandiger ist. Auf Edelstahl gibt Kline 4 Jahre Garantie, auf Inconel 99. Wäre dann der Auspuff fürs Leben.  Preisunterschied kommt zu Stande weil Material teuer und Verarbeitung wohl viel schwieriger. Naja ich habe mich dann für meinen ersten Inconelauspuff entschieden - ganz oder gar nicht! War schon ziemlich aufgeregt und als der UPS-Boote kam war das wieder wie Weihnachten. In der gleichen Woche haben wir denn gleich eingebaut.
       









       
      Kaum zu glauben wie leicht das Teil ist! Verarbeitung war auch wieder auf sehr hohem Niveau und hat alles wieder perfekt gepasst. Das Capristo Haltekit konnte ich auch weiter verwenden, was ich super fand. Ich wäre ungern wieder zum originalen Bügel zurück gewechselt, weil das Capristo Haltekit seine Funktion der Längenausdehnung des ganzen Systems perfekt erfüllt. Dadurch werden die Krümmerrisse vermieden oder wenigstens unwahrscheinlicher. Für mich ein "Must Have" für den F430. Über das Thema Krümmer hatte ich ja auch schon in meinem anderen Thread geschrieben. Auch hier sind die Capristo Krümmer mit Abstand die besten!
       
      Nach der ersten Probefahrt muss ich aber sagen: Auch der Auspuff ist für mich ein "Must Have" für jeden F430-Besitzer. Zumindest wenn man auf sauberen F1 Sound steht, einen legalen Auspuff will ohne rechtliche Probleme und bei Bedarf auch sehr leise fahren will. Der Auspuff vereint alles und dann auch noch mit dem niedrigen Gewicht - ich bin absolut begeistert!
       
      Wir haben ein Video gemacht von meinem Auto, ist aber noch im Schnitt. Das macht ein Kumpel, denn ich bin in dem Thema nicht so fit. Aber an dem Tag waren noch weitere Kumpels vor Ort und einer machte mit seinem Handy recht brauchbare Aufnahmen, bei denen man wenigstens erahnen kann wie das klingt.
       
      Hier nur bis ca. 3.500 U/Min, da Motor noch kühl:
       
      Hier mal voll beschleunigt:
       
      Keine Ahnung ob ich jetzt etwas vergessen habe, aber ich glaube das sind vorerst mal alle interessanten Infos. Unser Video reiche ich nach mit einer besseren Kamera. Aber bevor jeder nach einem Soundfile fragt, habe ich lieber die Handyvideos eingefügt.
       
      Und noch etwas:
      Ich fand dieses Thema hat einen eigenen Thread verdient. Über Preise, Bezugsmöglichkeiten usw. werde ich hier aber nichts posten! Dieser Thread ist als technische Info zu verstehen, der sicherlich für viele interessant ist. Ich beantworte hier alle Fragen zu Technik, Einbau, Material, ECE usw. Alle anderen Fragen wenn dann per PN - danke für euer Verständnis!
       
      Viele Grüße
      jo.e
    • Xcellerator
      Hallo,
       
      meine Name ist Florian und ich bin 39 Jahr alt und wohne mit meiner Familie in Berlin.
      Ich bin seit meinem ersten Auto ziemlich "verstrahlt" was Autos angeht und vernünftig waren meine Autos eigentlich noch nie (bin mal für 3 Monate Smart gefahren).
      Mein erstes Auto war ein gebrauchter Golf II GTI 16V in derart schlechtem Zustand und mein Budget komplett verbraucht, so dass ich mich zwangsläufig etwas tiefer mit der Materie beschäftigen musste. 😉
      Eine Werkstatt für die Reparaturen zu beauftragen war finanziell einfach nicht drin.
       
      Dann ging es autotechnisch über Audi zu BMW (zu Smart) wieder zu BMW, dann Porsche und zuletzt zu Mercedes.
      Zur Zeit fahre ich einen aktuelle E-Klasse als Kombi mit den drei Buchstaben. Sehr schönes Auto, aber von einem Sportwagen natürlich Meilenweit entfernt.
      Motorrad bin ich auch ein paar Jahre gefahren. Zuletzt nur noch auf abgesperrten Strecken (Trackdays), aber das war dann zeitlich nicht mehr möglich und auf der Straße wollte ich nicht mehr fahren, da hat die Vernunft gesiegt.
      Soweit es die Zeit bzw. Frau und Kinder zulässt(en), besuche ich Fahrveranstaltungen der div. Hersteller.  
       
      Ich möchte mir jetzt endlich einen zweisitzigen Mittelmotorsportwagen kaufen. 
      Ich habe lange recherchiert und bin eigentlich alles, was in meiner Preisliga liegt (McLaren, Lamborghini, Ferrari, Porsche, Audi) zur Probe gefahren.
      Ich bin jetzt (wieder) beim 458 hängengeblieben.
      Warum 458:
      - Mittelmotor
      - Heckantrieb
      - Saugmotor
       
      Ich werde hierzu aber noch einen Beitrag im Ferrari Forum starten, da ich noch Argumente brauche, die gegen einen normalen 458 und für einen 458 Speciale sprechen.
       
      Ich hoffe in diesem Forum mit Gleichgesinnten über eines meiner Lieblingsthemen diskutieren zu können und bin auch sehr an Möglichkeiten interessiert Ausfahrten (Bayern, Österreich, Südtirol) zu machen bzw. auch gerne zu organisieren.
       
      Liebe Grüße,
      Florian
    • chris-wien
      Hallo an Alle
       
      Wie in manchen Beiträgen schon angekündigt oder angedeutet habe ich mir Anfang Oktober einen neuen Huracan 2WD Coupé bestellt. Auslieferung ist für April geplant, wenn´s Wetter nicht passt hole ich ihn im Mai (hatten die letzten Jahre im April manchmal noch Schnee).
       
      Meine Konfiguration, soweit ich sie noch im Kopf habe:
      Farbe bianco monocerus Felgen Kari 19 Zoll Alcantara Innen Gelbe Nähte Ad Personam: Gelbe Gurte gelbe Stahlbremssättel Navigation inkl. Bluetooth FSE (die FSE ist beim Navi verpflichtend) Lifting Achse PDC inkl. Rückfahrkamera Branding Paket Styling Paket  
      Bei der Auslieferung bzw. wenn die vergünstigen Lambo-Days sind kommt noch:
      Race Exhaust (der kommt fix!) Mimas Forged 20 Zoll  
      Warum die Mimas Forged 20Zoll nicht gleich?
      Naja bei der Bestellung kosten diese 11.600€ Aufpreis, wenn ich sie so bestelle sind sie schon mal 32% günstiger weil die NoVa in Österreich auch auf die gesamte Zusatzausstattung (welche ab Werk bestellt wird) fällig ist  Und da kann man mir sagen was man will, aber da bestell ich die lieber nachher - 32% sind nicht ohne. (die 20% MwSt muss so oder so in beiden Fällen zusätzlich gezahlt werden).
       
      Warum nicht einen LP610-4 gebraucht?
      Die Unterschiede zwischen einen gebrauchten 610er aus DE und einen 580 Neuwagen, so wie ich ihn will, sind minimal. In AT gibt es nur einen am Markt und bei den DE/EU Preisen muss noch 54t€ an NoVa dazu gerechnet werden, damit ich ihn in AT anmelden kann. Da nehme ich mir lieber einen neuen, inkl. der 3 Jahre Neuwagengarantie 
       
      Warum nicht aufs Facelift gewartet?
      Naja die Mittelkonsole gefällt mir nicht - ich mag diese "analogen" Schalter. Und das Facelift beim 580er kommt erst 2020.
       
       
      Die Vorfreude ist natürlich RIESIG 
      Hier ein Foto vom Konfigurator: 

       
       
      Mein Fuhrpark wird natürlich verkleinert. Der Gallardo 560 ist schon verkauft und der Porsche 997 Turbo steht noch zum Verkauf.
       

×
×
  • Neu erstellen...