Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Muhviehstar

Meine Porsche Klappenschalensitze wurden gestohlen

Empfohlene Beiträge

Muhviehstar
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Die GT2 Carbonklappschalen wurden aus meinem 997 gestohlen. Es sind Einzelstücke von Porsche Exclusive mit grüner Naht und geprägtem Wappen. Der Wagen stand abgedeckt in einer Charlottenburger Tiefgarage. Hinweise auf den Verbleib werden natürlich entlohnt!

 

😪😪

47251037_2338210792917527_6833985814880321536_n.jpg

  • Wow 6
  • Traurig 9
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
IronMichl
Geschrieben

Unglaublich !!!!!!!

Muhviehstar
Geschrieben

Ja, ernsthaft. Die Sitze sind ja auch teuer genug...

F430Matze
Geschrieben

Tut mir leid für dich. Haben die / der Täter wenigstens "aufgepasst" oder am Auto noch größeren Schaden verursacht?

  • Gefällt mir 1
nero_daytona
Geschrieben

Absurd - welcher Idiot kommt denn auf so eine Idee? Der Aufwand ist höher als gleich das ganze Auto zu klauen. 

 

Viel Glück beim Wiederauffinden auf jeden Fall!

  • Gefällt mir 2
Muhviehstar
Geschrieben
vor 12 Stunden schrieb F430Matze:

Tut mir leid für dich. Haben die / der Täter wenigstens "aufgepasst" oder am Auto noch größeren Schaden verursacht?

Geht so, die sind schon sehr professionell da dran gegangen. Alarmanlage ist größtenteils deaktiviert (Kabel durchgeschnitten), Schloss aufgebrochen, aber innen keine großen Kratzer.

991
Geschrieben

Bullshit, irgendwie muss das bekannt gewesen sein wenn nur die Klappschalen weggekommen sind. Oder haben die Freunde in Anbetracht der Alarmanlage kapituliert. So oder so überaus ärgerlich. 

Marc W.
Geschrieben

Und vor allem besteht das Risiko, dass die neuen Sitze unter den alten Rahmenbedingungen wieder weg kommen... 😢

 

  • Gefällt mir 1
dragstar1106
Geschrieben (bearbeitet)

Unbelievable....😓

mit etwas Dusel tauchen die Sitze auf eBay wieder auf. (wenn sie nicht schon in Osteuropa weiter vertickt wurden) 

 

Ich hätte aber nicht gedacht, dass einerseits die Kabel der Alarmanlage offenbar gut zugänglich waren, andererseits dieses Durchschneiden der Kabel nicht zu einem Alarmsignal geführt hat. 

 

PS: springt in diesem Fall die TK ein? 

bearbeitet von dragstar1106
amc
Geschrieben
vor 35 Minuten schrieb dragstar1106:

PS: springt in diesem Fall die TK ein? 

Sollte sie - es ist etwas aus dem Fahrzeug gestohlen worden. Problematisch sind soweit ich weiss nur die Fälle in denen reiner Vandalismus vorliegt.

dragstar1106
Geschrieben

Ok, meine Überlegung war dahingehend gelagert, dass solch hochwertige Einbauten, möglicherweise eine Sonderfertigung ab Werk, bei der Regulierung des Schadens Schwierigkeiten bereiten könnten. 

Ich musste mal alle sehr hochwertigen Um- bzw. Anbauten, die von der Serie abwichen, vorab auflisten, um im Schadensfall keine Probleme zu bekommen. Das ist aber schon längere Zeit her, jetzt habe ich das nicht mehr gebraucht. 

WuerttRene
Geschrieben

Bei vernünftigen Versicherungen sind Anbauteile einfach mitversichert. Einen Nachweis, dass die Teile verbaut waren, sollte man natürlich schon besitzen.

Muhviehstar
Geschrieben (bearbeitet)

Danke für eure Hinweise. Ich habe zum einen die Liste der werksmäßigen Extras vor Abschluss des Vertrags an die Versicherung gesandt, zum anderen ist die Ausstattungsliste über jedes Porsche Zentrum anhand der Fahrgestellnummer abrufbar.

 

Am 10.12.2018 um 08:50 schrieb amc:

Sollte sie - es ist etwas aus dem Fahrzeug gestohlen worden. Problematisch sind soweit ich weiss nur die Fälle in denen reiner Vandalismus vorliegt.

So ist es, ich erwarte also keine Überraschungen.

 

Ein Knackpunkt wäre wirklich Vandalismus gewesen, denn eine Vollkasko besteht derzeit nicht. Hintergrund: Mein Fahrzeug ist selbstverständlich VK-versichert, hat aber ein Saisonkennzeichen. Außerhalb der Saison besteht eine beitragsfreie Ruheversicherung die nur eine HP/TK einschließt. Dies ist anscheinend branchenüblich und das war mir nicht bewusst. 😶

 

So etwas kann also ganz schön ins Auge gehen, falls jemand z.B. das Auto zerkratzt.

 

Am 10.12.2018 um 06:07 schrieb Marc W.:

Und vor allem besteht das Risiko, dass die neuen Sitze unter den alten Rahmenbedingungen wieder weg kommen... 😢

 

Das Auto kommt in eine andere Garage, was das Risiko minimieren sollte.

bearbeitet von Muhviehstar
  • Gefällt mir 5
Cavallino Rampante
Geschrieben

…...abschließbare gut einsehbare Einzelgarage :-))!  Zukünftig!

 

Meine Einzelgaragentore werden auch alle mit einer Kamera überwacht, die am Haus (fast nicht sichtbar) in einer Höhe von ca.5m montiert ist.

  • Gefällt mir 1
991
Geschrieben

Die Überwachungsapparate müssen gut sichtbar aber nicht erreichbar sein. Das schreckt Pseudoprofis etwas ab. Wenn scharf gestellt muss mindestens Licht angehen. 

Muhviehstar
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Cavallino Rampante:

 

…...abschließbare gut einsehbare Einzelgarage :-))!  Zukünftig!

 

Haha, in Charlottenburg?! 🤔

GT 40 101
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb Muhviehstar:

Außerhalb der Saison besteht eine beitragsfreie Ruheversicherung die nur eine HP/TK einschließt. Dies ist anscheinend branchenüblich und das war mir nicht bewusst. 😶

 

Wo bist du versichert? Bei meinen, Allianz und Württembergische, ist Vandalismus auch bei ruhendem Vertrag abgesichert.

Muhviehstar
Geschrieben (bearbeitet)

Dann hast du einen Spezialtarif, in den normalen Tarifen von Allianz und Württembergische ist nur eine Teilkasko drin.

 

Zitat

Umfang der Ruheversicherung

H.1.4 Mit der beitragsfreien Ruheversicherung gewähren wir Ihnen während der Dauer der Außerbetriebsetzung eingeschränkten Ver- sicherungsschutz. Der Ruheversicherungsschutz umfasst

-  die Kfz-Haftpflichtversicherung,

-  die Fahrzeugteilversicherung, wenn für das versicherte Fahr- zeug im Zeitpunkt der Außerbetriebsetzung eine Fahrzeugvoll- oder Fahrzeugteilversicherung bestand.

Quelle: Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung von PKW (AKB): https://www.wuerttembergische.de/rmedia/media/wuerttembergische_relaunch_2016/allgemeine_versicherungsbedingungen_download/kraftfahrt/AKB_Pkw_Privat_KompaktSchutz.pdf

 

Zitat

(2) Umfang der Ruheversicherung

Mit der beitragsfreien Ruheversicherung gewähren wir Ihnen wäh- rend der Dauer der →Außerbetriebsetzung eingeschränkten Versi- cherungsschutz.

Der Ruheversicherungsschutz umfasst

die Kfz-Haftpflichtversicherung,

die Teilkaskoversicherung, wenn für das Fahrzeug im Zeitpunkt

der Außerbetriebsetzung eine Voll- oder eine Teilkaskoversiche- rung bestanden hat.

Quelle: Versicherungsbedingungen für Ihre Allianz Kfz-Versicherung (AKB)

https://goc-eportale.allianz.de/dlc_app/Print/DlcPdfPrintService/PKRB-0300Z0.pdf?posNr=null&appSessionId=dlc:5ADF67A45D1C8CD278A118FA17020B9D&userSessionId=FpRQ5ygKmykm6j2Ch8SIPdk100DF0A0CA9774225&tokenId=78DJ38qJqw

 

 

bearbeitet von Muhviehstar
  • Gefällt mir 2
WuerttRene
Geschrieben

@Muhviehstar hat hier Recht, auch wenn er die AKB des KompaktSchutz ausgewählt hat ;)

 

https://www.wuerttembergische.de/rmedia/media/wuerttembergische_relaunch_2016/allgemeine_versicherungsbedingungen_download/kraftfahrt/AKB_Pkw_Privat_PremiumSchutz.pdf

 

Teilkasko Diebstahl: A 2.2.2

 

Zitat

Entwendung
A.2.2.2 Versichert ist die Entwendung, insbesondere durch Dieb- stahl und Raub.

 

Ruheversicherung: H 1.4

 

Zitat

Umfang der Ruheversicherung
H.1.4 Mit der beitragsfreien Ruheversicherung gewähren wir Ihnen während der Dauer der Außerbetriebsetzung eingeschränkten Ver- sicherungsschutz. Der Ruheversicherungsschutz umfasst
- die Kfz-Haftpflichtversicherung,
- die Fahrzeugteilversicherung, wenn für das versicherte Fahr- zeug im Zeitpunkt der Außerbetriebsetzung eine Fahrzeugvoll- oder Fahrzeugteilversicherung bestand.

 

 

Vandalismus ist nur in der Vollkasko versichert. Bei einer Ruheversicherung ist Vandalismus NICHT versichert!

  • Gefällt mir 4
au0n0m
Geschrieben

Ich hätte das ganze Auto mitgenommen 

Muhviehstar
Geschrieben

@WuerttRene Danke für die Bestätigung

@au0n0m Das würde vielleicht auch versucht. Ich schwanke ein wenig zwischen Auftragsdiebstahl der Sitze und des Autos. Die Steuergeräte (Alarm / Wegfahrsperre / Zündschloss) scheinen komplett platt zu sein. Ich kann es mir nicht so recht erklären. 

GT 40 101
Geschrieben

OCC-Ruhe

Die OCC-Ruhe schützt beitragsfrei vor Schäden an einem nicht zugelassenen Klassiker oder Premium Car durch folgende Gefahren:

Brand/Explosion

Entwendung

Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überschwemmung, Lawinen, Erdrutsch

Glasbruch

Tierbiss- und Kurzschlussfolgen bis € 3.000,-

Schlüsselverlust- und Schlossänderungskosten

Vandalismus

Transportmittelunfall

 

Ist bei meiner MV Agusta so,  bei der Württembergischen ebenso, such ich noch raus. Da gibt es verschiedene, individuelle Verträge!   

  • Gefällt mir 1
WuerttRene
Geschrieben

@GT 40 101 Vorsicht! Es gibt hier eine Menge verschiedener Tarife!

 

997 = Normaler PKW-Tarif!

 

NUR im Oldtimertarif ist Vandalismus in der Teilkasko und somit auch in der Garagen-/Ruheversicherung mitversichert!

 

Zitat

Mut- oder böswillige Handlungen
A.2.2.9 Versichert sind mut- oder böswillige Handlungen von Perso- nen, die in keiner Weise berechtigt sind, das Fahrzeug zu gebrauchen.

Quelle: https://www.wuerttembergische.de/rmedia/media/wuerttembergische_relaunch_2016/allgemeine_versicherungsbedingungen_download/kraftfahrt/AKB_Oldtimern_Youngtimern_und_Sammlerfahrzeugen.pdf

DommiBreisgau
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb GT 40 101:

OCC-Ruhe

Die OCC-Ruhe schützt beitragsfrei vor Schäden an einem nicht zugelassenen Klassiker oder Premium Car durch folgende Gefahren:

Brand/Explosion

Entwendung

Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überschwemmung, Lawinen, Erdrutsch

Glasbruch

Tierbiss- und Kurzschlussfolgen bis € 3.000,-

Schlüsselverlust- und Schlossänderungskosten

Vandalismus

Transportmittelunfall

 

Ist bei meiner MV Agusta so,  bei der Württembergischen ebenso, such ich noch raus. Da gibt es verschiedene, individuelle Verträge!   

Das eine ist das was im Vertrag steht. Wenns ums zahlen geht hab ich von der OCC  schon viel Negatives gehört. Auf die Rennstrecke darf man mit dem Auto auch nicht bzw. ist es dann nicht versichert. Auch nicht bei Veranstaltungen die nicht zur Erzielung der Höchstgeschwindigkeit dienen. Also immer schön vorsichtig sein mit Sportwagen bei der OCC. 

 

Wenn ich jetzt nicht ganz daneben liege, müsste das hier die aktuelle Klausel bei der OCC sein:

 

A.4 Was ist nicht versichert?

 

Fahrtveranstaltungen und Fahren auf Rennstrecken In Ergänzung zu Abschnitt A.2.19.2 der AKB (Genehmigte und nicht genehmigte Rennen) gilt: Kein Versicherungsschutz besteht für Schäden, die bei Beteiligung an Fahrtveranstaltungen entstehen, bei denen es auf Erzielung einer Höchstgeschwindigkeit ankommt. Dies gilt auch für dazugehörige Übungsfahrten. Soweit nicht etwas anderes vereinbart ist, besteht darüber hinaus kein Versicherungsschutz für:

 

- Gleichmäßigkeitsfahrten, die eine Fahrerlizenz voraussetzen; - Gleichmäßigkeitsfahrten mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von mehr als 50 km/h; - jegliches Fahren auf aktuellen oder ehemaligen Motorsportrennstrecken (z. B. Nürburgring, Hockenheimring, Salzburgring), Rundkursen oder Rundstrecken mit ähnlichem Charakter, sowie auf Flugplätzen und bei allen Wettbewerben im Gelände; jeweils einschließlich dazugehöriger Übungsfahrten. Fahrten auf Rennstrecken, die im Rahmen einer Gleichmäßigkeitsfahrt mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von bis zu 50 km/h und ohne das Erfordernis einer Fahrerlizenz als untergeordnete Etappe einer Gesamtveranstaltung stattfinden, fallen nicht unter diesen Ausschluss.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • fatalu
      Hallo zusammen
       
      Wir haben neu einen California gekauft und sind nun auf der Suche nach einer Babyschale die auf den Rücksitz passt, damit unser kleiner Sohn (3Monate) auch mit uns ausfahren kann.
       
      Kennt jemand eine Babyschale die platz hat?
       
      Danke für eue Hilfe
       
    • shootermcgavin
      Hallo zusammen,
       
      an der Stelle möchte ich mich kurz bei euch vorstellen. Mein Name ist Stefan, ich bin 34 und fahre seit drei Jahren mit großer Leidenschaft meinen Traumwagen - einen Porsche 997.2 Targa 4S. Leider ist aufgrund des Winters derzeit Abstinenz angesagt, aber ich kann es kaum erwarten, wenn die neue Saison startet, dann wird er wieder auf natürlichem Terrain bewegt:

       
      Das Foto ist in diesem Jahr am Stelvio entstanden während einer Tour durch Südtirol. Ich freue mich auf einen tollen Austausch mit euch hier im Forum.
       
      Gruß
      Stefan
       
    • daffyduck
      Hallo liebe Carpassion-Community,
       
      Frohe Weihnachten! 🎄
       
      Nachdem ich hier schon viele Jahre mitlese - vorrangig im Porsche- und (aus Neugier 😊) im Ferrari-Unterforum, nutze ich die besinnlichen Tage nach einem stressigen Jahr, um mich mit schönen Fragestellungen zu beschäftigen. Nachdem ich in den letzten Jahren vor allem bayerische Fabrikate gefahren bin (zuletzt einen F87 und nun einen F80 CP), soll das nächste Auto endlich eines aus Zuffenhausen werden. Da ich vom aktuellen Fahrzeug nicht nur Alltagsnutzen, sondern auch eine gewisse Schippe Leistung gewöhnt bin, möchte ich nicht "ganz unten" einsteigen ☺️
       
      Kurz vor den Feiertagen habe ich mir ein Angebot für einen neuen 718T geben lassen, dessen Interieur die Möglichkeiten für sehr charmante Farbkombinationen eröffnet. Allerdings bewegen wir uns hier preislich in einem Bereich, der zumindest in Bezug auf Fahrleistungen auf dem Gebrauchtwagenmarkt ein deutlich kleineres Downgrade als der 718T machbar erscheinen lässt. Auch erscheint mir nach einigen neuen Ms der Gedanke an ein Fahrzeug, das zwar kein "Investment", aber zumindest kein Groschengrab ist, als reizvoll. Konkret geht es um die Fahrzeuge aus dem Titel - 997 Turbo und 981 GTS. Ersterer dürfte im bei einem Preisrahmen von 60-65k€ gerne schwarz sein und wäre wohl (auf Basis des Budgets) ein Vorfacelift. Der GTS kann vielleicht Farbe vertragen und würde mir außer in schwarz auch in GT-Silber und Rot ins Haus kommen. 
       
      Was sind die Rahmenbedingungen:
      Täglicher Einsatz im alltäglichen Gebrauch - viel Stadt leider, daher Automatik (insgesamt 10-15tkm in 2019) Ich benötige nicht viel Laderaum, die Rückbank des F80 war zwar eine willkommene Ablage für Jacke und Sakko, aber ist entbehrlich Der Wagen muss keine volle Hütte sein, Tempomat und PDC (ich bin nicht der größte Einparker vor dem Herren) sind ein muss - das fehlende PDF vorne beim 997 schmerzt, ich bin aber für eure Einschätzung, ob es entbehrlich ist, dankbar Der Wagen steht nachts warm und trocken in einer Garage, die Auffahrt wäre aber für einen z.B. GT4 schlicht inkompatibel denke ich Ich benötige nicht jeden Tag das Navi, aber zumindest Musik über Bluetooth und/oder Spotify sollte ich hören können Ich wollte schon immer mal einen 11er fahren (vor allem Turbo; GT-Modelle sind außer Reichweite), der GTS gefällt mir aber auch wirklich -wirklich- gut und hat alles - bis auf den 911-Schriftzug  
       
      Grundsätzlich suche ich ein Fahrzeug mit Garantie, am besten von Porsche für den ruhigen Schlaf. Andererseits hätte ich kein Problem damit, einfach mit einem Fahrzeug vom freien Händler beim Freundlichen vorstellig zu werden und eine Approved-Garantie zu erwerben. Robust sollte das Fahrzeug technisch natürlich sein und Bauchschmerzen vermeiden. In Bezug auf Unterhalt bin ich vom F80 schon ein bisschen was gewöhnt (die Onlineportale attestieren z.B. für die genannten Porsche Versicherungsbeiträge bei ca. 50% meines aktuellen Beitrags) - in Bezug auf Verbrauch in mein Aktueller auch ein kleiner Schluckspecht. Übersehe ich etwas?
       
      Meine Fragen mit Bitte um Rat an euch:
      Wie ist eure Einschätzung zu meinem Anliegen und den genannten Fahrzeugen? Gibt es in dem preislichen Rahmen standhafte und seriöse Angebote oder ist der Markt voll von Schrott und Bastelbuden? Darf es ein freier Händler sein? Was sagt eure Glaskugel in Bezug auf den Werterhalt und -verfall der beiden Modelle? Hat der 997VL viele Vorzüge gegenüber dem vFL? Welche Laufleistungen sind die Schmerzgrenze? Die Approved macht ja inzwischen satte 200tkm mit. Zu guter Letzt: Was wäre eure Wahl? 😉
       
      Falls ihr bis hierher gekommen seid: vielen Dank fürs lesen und Danke im voraus für eure Hilfe 🙂👋
       
       
      P.S.: Sollten irgendwelche Infos für eine differenzierte Meinung fehlen, lasst es mich gerne wissen
    • Magic1968
      Hallo liebe Porschefreunde
       
      Ich bin aktuell wieder einmal damit beschäftigt mir meinen Traum zu erfüllen und eine Porsche 911 zu kaufen.
      Ich denke es ist noch nie so ernst und greifbar nah gewesen wie zur Zeit. Es lässt mich einfach nicht los.
      Mein Budget wäre so ca. max. 28.000 - 30.000 Euro. ich weiß und bin mir bewusst, dass die Auswahl bei meinem Budget begrenzt ist.
      Ich bin mir auch bewusst, dass bei diesem Budget entweder ein älterer Porsche oder einer mit vielen Kilometern nur in Frage kommen.
      Ich bin mir zwar immer noch nicht sicher ob ich das Risiko eingehe, aber ich bin halt noch am abwägen.
       
      Deshalb meine Frage: Bis zu welchem Kilometerstand würdet ihr bei einer anscheinend seriösen Historie eine Porsche kaufen?
      In Frage kommen ja wohl nur 996 oder 997.
       
      Ich freue mich über ein paar Antworten.
    • NL97
      Hallo,
       
      Habe mit aktuell einen R8 V10 Spyder zugelegt 2013 er Modell Facelift.
       
      Leider passt mir die Sitzhöhe nicht ganz.
       
      Hat jemand Erfahrung damit die serienmässigen  Sitze tiefer einzubauen/umzubauen?
       
       
      Danke für Eure Hilfe beste Grüße
       
      André

×