Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Maxx348

Ab ca. 2000 Umdrehung Fehlzündung und schlechte Leistung

Empfohlene Beiträge

Maxx348
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo noch mal in die Runde...

 

bezüglich meines Hilferuf bank1 / bank2 

 

also das mit den unterschiedlichen Spannung auf der Zündspule wenn der Motor nicht läuft, kann normal sein weil das Steuergerät regelt. Beim laufenden Motor 13,5 Volt.  Das ist normal. 

Trotz neuer Kerzen, neuer Zündspule, neue Steuergeräte neben Spule tritt nach wie vor folgender Fehler auf:

 

Motor startet ganz normal. 

Motor läuft am Stand sauber und ruhig. 

Ziehe ich bei laufenden Motor nach der Reihe die Kerzenstecker - bei allen der gleiche Leistungsverlust.

 

jetzt kommt’s: 

sobald ich an die gut 2000 Umdrehungen komme, Fehlzündung ohne Ende. Weiters fehlt die Leistung 

 

Mir fehlt mittlerweile definitiv der Plan „B“

 

Kennt jemand dieses Problem?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
tollewurst
Geschrieben

Die Einspritzventile mal überprüft oder die Kraftstoffpumpe bzw den Druck?

Wie Alt ist der Sprit?

dragstar1106
Geschrieben

Moin, hatte mal ein ganz ähnliches Problem am Alfa... war der Luftmassenmesser. VG 

Maxx348
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb tollewurst:

Die Einspritzventile mal überprüft oder die Kraftstoffpumpe bzw den Druck?

Wie Alt ist der Sprit?

Meinst du Einspritzdüsen oder Einlassventile? Der Sprit kann ausgeschlossen werden da ich stets tanke... 

und ein zu niedriger Kraftstoffdruck würde ja keine Fehlzündungen verursachen. 

@dragstar1106

Wenn ich beim Luftmassenmesser den Stecker ziehe, verliert er richtig an Leistung und läuft nicht mehr rund. Denke aber das der Massenmesser keine Fehlzündungen ab 2000 Umdrehungen verursachen würde. 

fridolin_pt
Geschrieben

Wenn eine Einspritzdüse nicht mehr richtig funktioniert müsste man das doch am Kerzenbild sehen.

Kurt_Kroemer
Geschrieben

Mit Startpilot evtl. Leckagen im Ansaugsystem suchen.

 

Maxx348
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb fridolin_pt:

Wenn eine Einspritzdüse nicht mehr richtig funktioniert müsste man das doch am Kerzenbild sehen.

Kerzenbild war vor dem austausch der Kerzen sehr schön... 

@Kurt_Kroemer

Habe ich bereits mit "Startpilot" bzw Bremsenreinigen versucht. Also Kraftstoffmangel kann man ausschließen da ich das Laufverhalten über 2000 U/min mit Bremsenreiniger gepuscht habe. Trotz Anreicherung Fehlzündung ab ca. 2000......

 

Kurt_Kroemer
Geschrieben

Es geht nicht um Kraftstoffmangel, es geht um Luftüberschuss.

Wenn Falschluft angesaugt wird, dann kann das zu den von Dir genannten Symptomen kommen.

Maxx348
Geschrieben

Kann mir vielleicht jemand sagen wie das Verhalten ist wenn ein "Vescovini" kaputt ist ☠️

vor 16 Minuten schrieb Kurt_Kroemer:

Es geht nicht um Kraftstoffmangel, es geht um Luftüberschuss.

Wenn Falschluft angesaugt wird, dann kann das zu den von Dir genannten Symptomen kommen.

....hmmmm, aber wegen Falschluft wird niemals eine Fehlzündung entstehen... 

Kurt_Kroemer
Geschrieben

hmmmm, aber wegen Falschluft wird niemals eine Fehlzündung entstehen... 

 

Bevor ich tiefergehend diskutiere ist es mir lieber egal.

 

Ein sonniges Wochenende euch allen.

Ich schippere jetzt mal über den Rhein.

cinquevalvole
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Maxx348:

Kann mir vielleicht jemand sagen wie das Verhalten ist wenn ein "Vescovini" kaputt ist ☠️

....hmmmm, aber wegen Falschluft wird niemals eine Fehlzündung entstehen... 

Dann sind nicht einzelne Zylinder betroffen sondern eine ganze Bank ist weg. 

fridolin_pt
Geschrieben
vor 10 Stunden schrieb Maxx348:

Also Kraftstoffmangel kann man ausschließen

Es ist nicht nur Kraftstoffmangel. Eine defekte Düse führt zu einer schlechten Vernebelung und damit zu einem weniger zündfähigen Genisch. 

Maxx348
Geschrieben

...schön langsam fehlt mir Plan "B" auch ☹️

 

nach wie vor.... bei "Standgas" bzw. bis ca. 1500 U/min wunderschöner, ruhiger Motorlauf. Ab ca. 1500U/min Fehlzündung und keine Leistung. 

 

Betroffen sind die rechte Bank da wir gestern noch einmal die Kerzen raus gaben und das Kerzenbild kontrollierten. Linke komplette Bank schön Kaffeebraun, rechte komplette Bank schwarz verrußt. Um das ganze besser lokalisieren zu können haben wir den Kat demontiert (sieht man die Fehlzündungen schön)  und alles mögliche von links nach rechts getauscht. Es bleibt alles bei der rechten Bank. 

 

Erneuert haben wir....

Zündkerze

Zündkabel

Zündspule

Steuergerät für Zündspule (0227100200)

Kraftst.filter

 

Getauscht (links nach rechts) haben wir.....

Vescovini

Luftmassenmesser

Motorsteuergerät ( hinter dem Sitz) 

 

Einspritzdüsen haben wir gemessen mit Multimeter / alle 8 den gleichen Wert.

Temperatursonden nach Kat / beide den gleichen Wert.

Lambdasonden / beide gleichen Wert.

Falschluft mit Startpilot / Bremsenreiniger überprüft

Drosselklappen gemessen / ok

 

Hat noch jemand irgend eine fachmännische  Idee wo der Fehler begraben sein kann ???? 

 

Übrigens: der Fehler entstand während der Fahrt von einer auf die andere Sekunde beim Beschleunigen bei ca. 6000 U/min.

 

Wäre auch sehr froh um Kontakte/Ansprechpartner/Mechaniker/Werkstätten die etwas Routine bei diesen Fahrzeug haben. 

 

Danke

 

 

 

planktom
Geschrieben (bearbeitet)

klingt für mich irgendwie nach massefehler..z.b. die elektronikmasse oder motormasse (motronic hat gerne beides)des steuergeräts oder der einspritzventile... wenn auch im stand der fehler produzierbar vielleicht mal die entsprechenden kabelbäumen hin-und herbewegen ob sich etwas verändert...was sagt die eigendiagnose...kann zur not ja auch ausgeblinkt werden mit einfachen mitteln... :wink:

bearbeitet von planktom
fridolin_pt
Geschrieben (bearbeitet)
vor 7 Stunden schrieb Maxx348:

Einspritzdüsen haben wir gemessen mit Multimeter / alle 8 den gleichen Wert.

Wenn die ganze Bank schwarz ist, dann sind es nicht die Düsen.

das kann dann eigentlich nur die Steuerung sein.

bearbeitet von fridolin_pt
Fehler bei der Eingabe
Maxx348
Geschrieben

@fridolin_pt Steuerung mechanischer Seite oder elektrischer Seite? Elektrisch fehlt mir ehrlich gesagt schon Plan A, Plan B und Plan C ....... da ich schon alles gewechselt, erneuert und getauscht habe. Mein nächster Schritt wird der Zahnriemen werden. Vielleicht ist da durch hoher Drehzahl die Nockenwelle um einen Zahn überhüpft auf der rechten Seite umsprungen. Wenn das so wäre, wäre ich ehrlich gesagt froh....und würde ein Stoßgebet machen das nicht mehr passiert ist..... 

 

@planktom ausgeblinkt ehrlich gesagt noch nicht.... Habe gerade mal im www nachgesehen. 

Wo hat der den Knopf versteckt? Kann das sein neben der Handbremse unter der Verkleidung?

tollewurst
Geschrieben

Kraftstoffdruck geprüft?

Ich meine wenn der Zahnriemen einen Zahn überspringt sind die Ventile hin, bin mir aber nicht ganz sicher.

Kurt_Kroemer
Geschrieben (bearbeitet)

Alternativ mal die Lambda-Sonden checken.

Wenn die falsche Werte ans Steuergerät liefern, dann funktioniert auch die Gemischbildung nicht sauber.

Und da der 348 quasi 2 Stk. 4-Zylinder-Motoren hat, ist das gar nicht so unwahrscheinlich.

Beim Überspringen des Zahnriemens ist es massgeblich, an welchem Punkt der Ventilerhebungskurve das passiert.

Bei nur einem Zahn schliesse ich eine Berührung aber aus.

bearbeitet von Kurt_Kroemer
fridolin_pt
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb tollewurst:

Ich meine wenn der Zahnriemen einen Zahn überspringt sind die Ventile hin

Ja, und das ist dann auch nicht zu überhören.

Das kann eigentlich nur ein elektrisches Problem sein denn wir reden ja über zu viel Kraftstoff und unzureichende Verbrennung.

Maxx348
Geschrieben

@planktom vielen Dank für den link.... also reichen Glühlampen aus. 

planktom
Geschrieben

..+ 1 x Büroklammer...ich hätte noch welche ... NOS ! heute unbezahlbar,da echtes Kupfer ! :lol:

alternativ hat vielleicht @blox79 noch was an ausblinktool teilen übrig ?

BrunoI
Geschrieben

Wurde schon geprüft ob die beiden Kurbelwellen Sensoren ok sind ? Bei höheren Drehzahlen gibt es ja auch höhere Vibrationen. Evtl. hat sich eine Schraube gelockert und ein Sensor ist lose ? Oder der Stecker/ Kabel hat ein Problem.

Wolly 108
Geschrieben

Guten Morgen zusammen - meine Vermutung hierzu ist der Defekt eines Sensors (oder Kabelbruch) sodass die Einspritzeiten nicht mehr stimmen. Ein Tester mit "Livemonitoring" ist hier "Gold wert" und sollte den Fehler recht schnell lokalisieren. 

 

Gruß Wolly #108

Maxx348
Geschrieben

And the winner is........ 

 

 

Brunol 

Wolly 108

 

 

Nach langer Suche und unzähligen hin und her tauschen...... Es war der Kurbelwellensensor !!!!!

Vielen Dank an alle die tagelang sich den Kopf zerbrochen, und wahrscheinlich auch schlaflose Nächte hatten. 

 

Und zur feier des Tages werde ich mir nun ein Hopfenkracherl in die Birne stellen...vielleicht auch 2.... oder 3......oder.....

 

Merci an alle für die Tipps und Infos

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo Leute, hab mal eine Frage.
      Ich besitze schon über 20 Jahr einen 308GTBi und wenn ich ehrlich bin, will ich unbedingt einen Targa.
      Ich überlege, ob ich den 348er oder F355 nehmen soll...
      Ich wüsste nicht, welcher schöner ist, darum will ich die Alltagstauglichkeit und Folgekosten mit einbeziehen.
      Aber auch eine evtl. Wertsteigerung.
      Auf ein paar Euro bei der Anschaffung kommt es mir nicht darauf an.
      Kann mir da jemand einen guten Rat geben?
      Herzliche Grüße, Heinz
    • Servus an alle aus Niederbayern (AT)!
       
      Bisher ist es mir trotz intensiver Suche im Netz nicht gelungen, technische Zeichnungen zum Motoraufbau oder Fahrwerksaufbau (Sprengbilder, etc) möglicherweise mit Text oder Erklärungen im Netz zu finden.
       
      Kann hier vielleicht jemand aushelfen oder weisz, wo man diese finden könnte?
       
      Besten Dank!
       
      ARE
    • Servus,
       
      ich habe hier im Forum schon einige Beiträge gelesen und möchte mal eben aus dem Hintergrund auftauchen.
       
      Ich habe letztes Jahr die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und nach ...zig Jahren Markt beobachten und rumträumen, gaaaanz blauäugig bei einem holländischen Auktionshaus zugeschlagen und mir einen 308er GTSi Bj.82 zugelegt. Frei nach dem Motto: scheisse ich hab mal Automechaniker (MB) gelernt und ich werde die Karre schon auf die Strasse kriegen.
       
      Ich habe ne ganze Weile an R5 Alpine, Turbos, und GT Turbos inkl. Restaurierung, Motorrevisionen und Komplettumbauten geschraubt also wird mich der Italo-Renner sicher auch nicht in die Knie zwingen. ( Dachte und denke ich zur Zeit auch noch
       
      Zum Auto: Laut Fahrgestellnummer einer der ca.180 ( korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege ) GTSi Modelle die für den europäischen Markt gebaut wurden in rot mit schwarzem Interieur ( jap beige wäre mir lieber ).
       
      Leider ging er im Laufe der Jahre dann wohl doch über den grossen Teich, wo ihm die fiesen Standlichter an den Seiten angebaut wurden. Er hat allerdings die kurzen Stoßstangen behalten, hat keine "Luftpumpe" verbaut und auch keinen Diffusor hinten.
      Ärgerlicherweise hat er auch die amerikanischen Fuscher inkl. Spachteltechniken kennengelernt 🙄, darum kümmert sich gerade ein befreundeter Karosseriebauer.
       
      Bei der Abholung brauchten wir ewig um die Diva zu starten, lief auf ein paar Töpfen, mit den klassischen ohrenbetäubenden Fehlzündungen.
      Nach dem Zündkabel durchmessen und aufspüren zahlreicher Kabelbrüche, bei "superformance" neue bestellt. Danach lief er dann noch schlechter. Habe nur 2 Extender mitbestellt und die originalen ( ohne Widerständen ) passen offensichtlich nicht zu den Zubehörkabeln, wenn ich das hier im Forum richtig verstanden habe.
      Bevor ich also mit diesbezüglichen Fragen auf euch zukomme, lese, messe und probiere ich erstmal ein bissl weiter. Danke für die Infos bisher !
       
      Eine bitte hätte ich aber schon. Ich bräuchte mal Fotos vom originalen hinteren Kofferraum. ( Originaler Hitzeschutz unter dem Teppich und die Stoßstangenhalter sammt befestigungen)
      Falls da jemand was hat wäre ich wirklich sehr dankbar. Offensichtlich haben die Amis nach nem Parkrempler oder so wild drauf los geschweisst und ich möchte gerne wieder alles original haben.
       
      Viiiielen Dank schon mal aus Berlin
      Bis dann
      Thiemo
       
       
    • Hallo Ferrari Freunde,
       
      ich kann endlich einen 458 Italia von 2011 mein eigen nennen. Leider hielt die freude nicht langen, nach kurzer zeit ist mir der spaß verdorben.
      Der Wagen ruckelt im stand etwas, wenn ich beschleunige und im drehzahlbereich zwischen 3000rpm bleibe, ruckelt der wagen währen der fahrt. So als ob er gas annimmt und gleichzeitig sich verschluckt.
       
      Ich habe daraufhin mal mein Diagnosegerät angehangen, siehe Anhang.
      Die Motorlampe war an, nach dem löschen mit dem Launch Tester ist sie nun weg aber der Wagen hat dieselben symptome wie vorher.
       
      Baujahr: 2011
      458 Italia
      mit 120tkm

    • Hallo Alfisti´s. Ich bin leider schon zu lange aus der Mechanikerbranche. Kann mir einer bitte sagen ob man den Spritzversteller (Phasenregler, siehe Bilder) einfach mal zu Testzwecken abstecken kann ohne das der Motor davon schaden nehmen kann? Das Auto hat gefühlt nur 90PS. Laut Werkstattrechnung wurde der Zahnriemen usw. incl. Repsatz (Feder und Scheibe) für den Phasenwandler verbaut. Das Auto wurde von meinem Bekannten privat gekauft und ich würde Ihm gerne helfen das Problem zu lösen. Wäre nett wenn sich hier ein paar melden die sich damit auskennen und ein paar hilfreiche Tipps geben könnten. Die Steuerzeiten wurden nochmals mit Messuhr und Halteböcke geprüft und können somit ausgeschlossen werden. Das sogenannte Dieselnageln wie es oft beschrieben wird hat er allerdings nicht. Ist ein GTV 2.0ltr TS. Die Bilder habe ich aus dem Netz. Weis nicht ob das Ventil unter der Abdeckung wirklich so aussieht. Ich weis nur dass das Ventil in Verbindung mit der Feder und der Kunststoffscheibe im Phasenwandler probleme machen. Daher die Frage: Kann man das Ventil abstecken um zu sehen ob eine Leistungsänderung bemerkbar ist?
       
      Grüße,Alberto



×
×
  • Neu erstellen...