Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Gallardi

Fehlercode P0700 beim Gallardo

Empfohlene Beiträge

Gallardi
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Habe im Gallardo den Fehler P0700 ohne das etwas passiert bis auf die Check Engine. Was könnte es sein?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Dany430
Geschrieben

E-Gear Kalibrieren lassen, schaust before ob genug Öl im Behälter ist, ggfl. Öl wechseln. 

Gallardi
Geschrieben

Das mit dem Getriebeöl ist echt der Wahnsinn... Im Netz findet man keine verbindliche Aussage welches Öl ich nun in einen L140 mit Egear hinten reinkippen kann.

Dany430
Geschrieben

Verwechsel nicht Getriebeöl mit Hydrauliköl..........Du hast wahrscheinlich ein Fehler resultierend der Schalteinheit, das hat nichts mit dem Getriebe selbst zu tun.....

  • Gefällt mir 2
Gallardi
Geschrieben

Achso, ja dann haben wir aneinander vorbei geredet.

Danke für den Hinweis.

Teilt sich die Hydraulik der Schalteinheit die Flüssigkeit mit dem Servo? Ein und derselbe Behälter?

Dany430
Geschrieben (bearbeitet)

@Gallardi es handelt sich um diese Einheit:

Dein Fehler kann sporadisch auftreten, wahrscheinlich schaltet dein Galli nimmer sauber oder es ist ein Sensor, der Sensor wiederum könnte auch Getriebeseitig sein. Um Zielführend den Fehler zu beheben solltest Du als erste Massnahme das Hydrauliköl des Schaltroboters wechseln, im Anschluss rekalibrieren, dieser Vorang schadet nie. Sollte der Fehler immer noch auftauchen musst die Sensoren wechseln, welche genau habe ich noch nicht geschaut. Ab einem gewissen Baujahr sollte man auch den Druckspeicher im Auge behalten........

 

 

Schaltroboter.PNG

bearbeitet von Dany430
Gallardi
Geschrieben

Vielen Dank. Wo du es sagst, ich hatte schon 2-3 mal die Situation dass ich mir sicher war ich hätte hoch geschaltet der Galli aber erst beim zweiten tippen reagiert hat.

AC/DC_Gallardo
Geschrieben

Genau wie der @Dany430 sagt, würde ich auch vorschlagen. Oelwechsel und Kalibrieren, danach weitersehen, falls immernoch was ist.

 

Roman

  • Gefällt mir 1
Gallardi
Geschrieben

Ok, werde ich machen sobald die Antriebswellengelenke für den 2WD umbau da sind, dann mach ich alles in einem Zug. Erstmal Ölwechsel und zum kalibrieren muss ich mal sehen wer das in oder um Hamburg macht. Ich denke ich kann nach dem Ölwechsel auch ohne Kalibrierung zum kalibrieren fahren oder?

 

Habt ihr auch noch ein How to für den Ölwechsel, finde es immer schön sich vor der Arbeit schonmal vorab ein Bild vom Aufwand zu machen damit es im nachgang schnell abläuft.

Gallardi
Geschrieben

Hatte gerade mit einem Kumpel gesprochen, der auch an seinem Galli selbst schraubt. Er meinte ich soll heute nochmal eine Runde drehen und dann schauen ob der P0700 wieder kommt. Er vermutet nicht. Als Grund nennt er, dass meine Lichtmaschine platt war (Diese habe ich ja vor 2 Wochen gewechselt nachdem ich liegen geblieben bin) und das TCM Steuergerät einen Spannungsabfall hatte und somit den Fehler reingeschrieben hat. Mal schauen, gestern habe ich den Fehler nur gelöscht und keine Fahrt mehr gemacht. Heute abend wenn ich mal endlich daheim bin teste ich es direkt aus.

 

Ich werde berichten.

Dany430
Geschrieben

gut möglich.

Gallardi
Geschrieben

Alles Tippi Toppi... P0700 kommt nicht mehr und seit dem löschen des Fehlers kommt es mir auch vor als würden die Gänge schneller schalten. Kann aber auch Einbildung sein. Lag also an dem Spannungsabfall und war wohl noch ein alter Fehler.

 

Check Engine kommt nun mit den Fehlern P1403 P1407

Gallardi
Geschrieben

Habe nun das Netz nach den beiden lezten Fehlern durchsucht aber scheinbar bin ich weltweit wieder mal fast der einzige der die hat und kann somit nicht sehen worin der Fehler liegt.😑

 

Man bin ich froh wenn ich den Wagen irgendwann anmache und das Mäusekino bleibt aus. Nie wieder ein Auto von privat.

355GTS
Geschrieben (bearbeitet)

naja leider immer wieder das gleiche Spiel:

wer billig kauft hat den Ärger oft vorprogrammiert und bezahlt meist mehr.....

bearbeitet von 355GTS
albertbert
Geschrieben (bearbeitet)
vor 16 Stunden schrieb Gallardi:

Weiss den einer welches Öl beim Egear rein kann beim wechsel. Ich wollte mich ja an das Handbuch halten, aber leider gibt es das dort genannte Öl nicht mehr.

https://shop.ahw-shop.de/getriebeoel-original-audi-vw-6-gang-schaltgetriebe-allrad-oel-g052171a2

 

Kann dieses beim E-Gear rein. Dort steht ja für Schaltgetriebe und das E-Gear ist doch eigentlich ein Automat?

Wenn Du das Getriebeöl wechselst, solltest Du auch gleich den Filter erneuern.

Die Ölablassschraube ist hinten am Getriebe unten ( gibt 2 Schrauben, die obere , seitliche davon ist die Öl-Kontrollschraube, auffüllen, bis das Öl leicht überläuft)

Anzugdrehmoment 45 NM für alle Schrauben.

Der Filter sitzt ganz hinten seitlich. ( ist so ein beiges/gelbes Plastikteil, das ca. 10cm. im Getriebe steckt)


Dazu musst Du die Heckschürze/Diffussor etwas wegdrücken, um den Filter herauszuziehen ( reicht wenn Du 2-3 Schrauben von der Unterseite löst)

 

Ich hab das Öl von LM genommen :

https://shop.liqui-moly.de/top-tec-mtf-5100-75w-1.html

 

Empfehlung laut Handbuch:

Type: AGIP ROTRA LSX SAE 75W/50

Quantity: 4 litres

 

Kalibrieren muss Du da nix, eingefüllt wird das Öl von oben, die Schraube ist aber schwer zugänglich, geht einfacher, wenn Du die Airbox rausnimmst.

 

bearbeitet von albertbert
albertbert
Geschrieben
vor 8 Stunden schrieb Gallardi:

Alles Tippi Toppi... P0700 kommt nicht mehr und seit dem löschen des Fehlers kommt es mir auch vor als würden die Gänge schneller schalten. Kann aber auch Einbildung sein. Lag also an dem Spannungsabfall und war wohl noch ein alter Fehler.

 

Check Engine kommt nun mit den Fehlern P1403 P1407

die Fehler 1401, 1402, (Bank 1)"Cat Overtemp "

1405,1406 (Bank2) "Cat Overtemp"  und 1426 "Cat funktional check" , kommen vom Kat,

vermutlich ist Dein Fehler auch dem Bereich.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • SV63
      hey Leute hat man die Möglichkeit den Spoiler manuell  raus und einzufahren, ich finde den Knopf nicht 🙂
    • schnick65
      Hallo, kurze (Zwischen-)Frage: welche Bauform des Verstellschlüssels brauche ich für das Verstellen des Gewindefahrwerks meines Spyder Bj.07... ja ich könnte nachsehen, aber wenn er auf der Bühne ist dann möchte ich das Werkzeug bereits "zur Hand haben".... Zusatzfrage: um wieviel  kann man den Spyder vorne / hinten "tieferdrehen", ohne dass die Federn frei werden... Erfahrungswerte, danke
      Grüße Sven 
    • firmanitschi
      Hallo,
      ich möchte gern auf meinen 560-4 den originalen Heckspoiler vom Superleggera montieren.
      Hat jemand Erfahrungen damit ?
      Für mich stellen sich da folgende Fragen:
      Stellt sich der Spoiler auch bei einer Geschwindigkeit etwas an ?
      Wenn ja,passt die Mechanik vom normalen Spoiler,oder muss da was verändert werden ?
      Weiterhin frage ich mich,ob die Kabel von Kamera und Bremsleuchte lang genug sind,oder
      ob da was verlängert werden muss.
      Ich freue mich auf eure Antworten.
    • rx7cabrio
      Hallo zusammen,
       
      habe auf dem Gallardo Elegance Wheels E1 in 8,5 X 19 ET35 und 10,5 X20 ET25 mit vorne 18mm Distanzen und hinten 13mm Distanzen montiert.
      Reifen: 235/35/19 vorne    285/25/20 hinten   Pirelli P Zero Nero
       
      War ein Spontankauf, da das Auto ewig alte Bridgestone auf den orig. Cassiopeia Felgen hatte und sowieso neue Pirellis fällig gewesen wären.
       
      Nun musste ich das Auto in der Halle etwas auf die Seite schieben und habe festgestellt, dass bei Volleinschlag die Reifen am Innenradhaus leicht schleifen...
       
      Fährt jemand diese Kombination und hat evtl. Einschlagsbegrenzer drin?
      Was ist grundsätzlich dazu zu sagen, ist das Murks und lieber doch neue Reifen auf die orig. Felgen machen?
      Wird das Fahrverhalten wirklich so viel schlechter, habe in der Zwischenzeit einiges gelesen, mit anderer Reifenkombination?
      Zum Fahrverhalten an sich kann ich leider noch nicht viel sagen, da das Auto bis jetzt erst einige wenige 100km mit den orig. Felgen überführt wurde und mit den neuen noch keinen Meter gefahren wurde.
       
      Vielen Dank für Infos... 
       
       
       
       

    • Erprobungsträger
      Hallo Zusammen,
       
      eigentlich bin ich ja primär im Ferrari Forum unterwegs, daher eine kurze Vorstellung an dieser Stelle:
      Ich bin ein netter Kerl Anfang 30 und habe noch bis vor einem Jahr in Stuttgart gewohnt. Ferrari war schon immer ein Kindheitstraum von mir, den ich mir vor knapp 2 Jahren endlich erfüllen konnte. Es war ein atemberaubender Sommer, mit zahlreichen Treffen in der Motorworld, Ausfahrten durch die Schwaebische Alb, Weinverkostungen in der Toskana und legendären Weisswurt-Eskapaden bei Werner. Dennoch, die Arbeit hat mich an den Rands des Burnouts gebracht sodass ich entschlossen habe vorerst in den Frühruhestand zu gehen und nach Australien auszuwandern.
       
      Leider konnte ich meinen 458 Italia nicht mitnehmen, da die Zulassung eines Linkslenkers hier so gut wie unmöglich ist. Zwar plane ich in den nächsten 24 Monaten wieder zurückzugehen, dennoch ist das Leben ohne Sportwagen ziemlich trist. Klar, es wird einem viel geboten - traumhafte Strände, Segeltouren ans Korallenriff, Somme das ganze Jahr - aber wenn nunmal Super Bleifrei in den Adern fliesst, ist einem mit solchen Dingen nicht wirklich zu helfen.
       
      Ich habe also einen Sportwagen gesucht, den ich maximal 24 Monate möglichst risikofrei fahren kann. Mann muss dazu sagen, dass die "Luxury Car Steuer" hier besonders hoch ist: ein gebrauchter 458 Italia kostet hier gut 300.000-400.000 EUR, was die Suche natürlich ein wenig einschränkte. Immerhin muss das Auto nach 24 Monaten sowieso wieder weg.
       
      Während ich also gestern mal wieder alte Grip Folgen ansah und ein paar Gläser Bier genoss, überkam es mich plötzlich. Meine Hand war wie fremdgesteuert, und klickte sich (ohne dass ich etwas dagegen tun konnte) durch die Lamborghini Gallardo Angebote.
       
      Hier läuft das ziemlich unkompliziert, hier kannst du dein Auto sofort online "kaufen", bezahlen und es wird dir frei Haus auf dem Trailer geliefert. Mein Budget war - wie schon erwähnt aufgrund der eher temporären Bindung zu dem Auto - ziemlich begrenzt und so hat die "Hand" einfach spontan (und ungesehen) einen Gallardo aus 2005 in Silber mit 50k auf der Uhr und weniger als 50% Kupplungs und Bremsverschleiss ergattert. Leider ohne viel Schnickschnack - nichtmal das Navi ist drin - aber gebrauchte Headunits gibts es ja schon für ein Appel und ein Ei bei eBay. 
       
      Also, für die nächsten Monate werde ich euch wohl ein wenig Gesellschaft leisten, bevor ich in Europa wieder zum Ferrari gravitiere.
       
      😎 Ich hoffe das ist keine Mogelpackung, immerhin gibt es ein "Rückgaberecht" falls etwas nicht in Ordnung sein sollte!
       
       

×