Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Svitato

Sergio Marchionne ist tot

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Luimex
Geschrieben (bearbeitet)

Sergio Marchionne ist tot. Das teilte der Autohersteller Fiat mit. Fiat- und Ferrari-Präsident John Elkann sagte laut Mitteilung: "Leider ist das, was wir befürchtet haben, eingetreten. Sergio Marchionne, ein Mann und Freund, ist fort."

 

Marchionne.thumb.jpg.a850676b3671b8a5bab8fb6959e48c78.jpg

 

Fiat und Ferrari hatten bereits am Samstag mitgeteilt, dass der 66-Jährige die Chef-Posten beim italienisch-amerikanischen Autobauer Fiat Chrysler Automobiles (FCA) und bei der Tochter Ferrari aus gesundheitlichen Gründen abgeben müsse.

Nach unerwarteten Komplikationen bei einer Operation in Zürich hatte sich der Zustand des Managers so stark verschlechtert, dass er seine Arbeit als Fiat-Chef sowie als Präsident und Vorstandschef von Ferrari nicht wieder aufnehmen konnte.

Visionär und harter Hund

Marchionne galt als Visionär, aber auch als harter Verhandlungspartner für Gewerkschaften und in der Formel 1. Mit markigen Sprüchen machte er sich weltweit einen Namen. Sein Tod wird von vielen Menschen in Italien als das Ende einer Ära gesehen.

Der Italiener mit kanadischem Pass war 2004 an die Fiat-Spitze gerückt, als das Turiner Unternehmen kurz vor der Pleite stand. Zehn Jahre später fädelte Marchionne die Übernahme des ebenfalls schwer angeschlagenen US-Rivalen Chrysler ein.

Seit der Fusion beider Autobauer im Herbst 2014 stieg der Wert der Aktie um fast 350 Prozent - und damit so stark wie bei keinem anderen Unternehmen der Branche. Als wichtiges Vermächtnis Marchionnes gilt zudem die Konzentration auf Nischenmarken. Zum Ende seiner Karriere bei FCA hatte der Manager sein letztes großes Ziel erreicht und die Schuldenfreiheit des Unternehmens für Ende Juni verkündet.

Rückzug von Fiat für 2019 geplant

Marchionne wollte sich eigentlich 2019 von dem Posten bei Fiat verabschieden. Rückzugspläne bei Ferrari waren hingegen nicht bekannt.

 

An der Spitze von Fiat steht nun der Chef der US-Geländewagen-Tochter Jeep, Mike Manley. Neuer Ferrari-Chef wurde Louis Camilleri, der zuvor unter anderem leitende Positionen beim Tabakkonzern Philip Morris innehatte.

 

Als Ferrari-Präsident galt Marchionne in der Formel 1 als kompromissloser Manager, der den Rennstall allerdings wieder in die Spur brachte.

Das Team von Pilot Sebastian Vettel hatte er öffentlich mehrmals deutlich kritisiert.

 

brt/Reuters/dpa

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/ex-fiat-chrysler-und-ferrari-chef-sergio-marchionne-gestorben-a-1220112.html

bearbeitet von Luimex
La Bestia
Geschrieben

RIP :cry:

JaHaHe
Geschrieben

Requiem aeternam dona ei, Domine:

et lux perpetua luceat ei.

Requiescat in pace.

Amen.

transaxle75
Geschrieben

Ruhe in Frieden Sergio!

 

auch wenn einige langjährige Alfisti und Ferraristi deine Pläne nicht befürworteten

 

saluti

Riccardo

 

 

cinquevalvole
Geschrieben

r.i.p.

 

Ob nun Lancia wieder reanimiert werden kann?

Ob LdM wieder eine Rolle spielen darf?

 

Ob die Ferrari Produktion jetzt unter 10.000 Einheiten pro Jahr bleibt - und ohne 4-türige SUV?

 

Wunschkonzert ?

 

 

 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
transaxle75
Geschrieben

 

man könnte noch die marke DINO hernehmen, als erweiterung der produktpalette nach unten oder (wenn schon) 4 türer und sonstige

 

dann bitte nicht unter dem namen Ferrari !!!

 

saluti

Riccardo

 

 

 

au0n0m
Geschrieben

Ich bin geschockt 

guzzi97
Geschrieben
Am 25.7.2018 um 14:05 schrieb transaxle75:

Ruhe in Frieden Sergio!

 

auch wenn einige langjährige Alfisti und Ferraristi deine Pläne nicht befürworteten

 

saluti

Riccardo

 

 

 

stimmt..

Dennoch hat er die FCA und vor allem Alfa Romeo, sowie Maserati wieder auf die Erfolgsspur

gebracht..

Muss "Mann" erst mal nachmachen..aus einer fast insolventen Firma, nach 10-Jahren "Schuldenfrei"

zu sein und dazu noch eine zusätzilche Firma (Jeep / Chrysler) kaufen..

 

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Da ich diese Diskussion schon in einem anderen Thread angefangen habe und dort leider vom eigentlichen Topic abgewichen bin eröffene ich mal einen neuen Thread um über dieses Thema zu diskutieren.

      Ich selbst finde Rot einfach nur langweilig (bitte nicht falsch verstehen, finde die Farbe nicht hässlich sondern einfach nur langweilig) an den Ferraris, weil es einfach zu viele davon gibt.
      Daher würden mich mal eure Meinungen intressieren.
      Auch die Fragen wieso eigentlich Rot die Hauptfarbe von Ferrari ist und wie es dazu kam würde mich sehr interessieren.

      Freue mich auf eure Anregungen,
      EngJa056
    • Eben diese Mc Burnie Replika aus Miami Vice war leider sehr weit weg vom Original, weshalb ich kaum glauben konnte, dass das von BWQ gepostete Bild ein Mc Burnie sein soll.
       
      Nur am Rande: Miami Vice hat bei mir die Infektion mit dem Ferrari-Virus ausgelöst und ist bis heute nicht geheilt ?
    • Hallo zusammen,
       
      hat jemand eine einigermaßen gesicherte Info wie viele 360 Spider als Handschalter gebaut wurden? Bekommt man auch raus wieviele in welcher Farbe?
       
      Laut Gohm sind es 47 weltweit. Weiß nur nicht ob generell oder in rot. Das halte ich aber für nahezu unmöglich. Beim F430 vielleicht, wobei selbst da halte ich es für eher unwahrscheinlich. 
       
      Viele Grüße 
    • @308_gts_qv, ich nehm an Du hasch auch einen. Nach der Nummer muss ich schaun, ich weiß nur daß sie in dem Buch mit den Ferrari-Nr. nicht dri isch. Meiner fehlt. Erstauslieferung war glaub ich in Ingolstadt, dann Minga und eben seit ewigen Zeiten im Grenzland Bayern/BW.
      Gruß Louis 
    • Hallo an alle,
      Hat jemand eine Empfehlung im Berliner Raum für einen Zahnriemenwechsel bei einem 512 TR? Großer Service wurde 2016 durchgeführt, seitdem ist dar Testa keine 500 km gefahren. Ist der Wechsel trotzdem schon nötig?
      Grüße aus Berlin

×
×
  • Neu erstellen...