Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
enemymine

Wo ist die MF5 Batterie?

Empfohlene Beiträge

enemymine
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

hallo,wo ist die batterie beim MF5

ds

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Thorsten0815
Geschrieben

Keine Ahnung, aber schau mal im Kofferraum oder unter der Rückbank. 

War früher so.

Bottema
Geschrieben

Gepäckklappe öffnen...rechte Seitenluke öffen

  • Gefällt mir 1

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • ecodii53
      Hallo,
       
      bei meinem Mercedes Benz G63 AMG , muss ich den Backup Batterie Austauschen da er Fehler anzeigt (Backup Batterie Störung), und entprechend Distronic und AAS nicht funktionieren.
      Kann mir jemand sagen wo genau sich der Backup Batterie befindet bei diesem Modell ?
      Kann mir jemand die genau Teilenummer durchgeben?
       
      vielen Dank für eure Hilfe.
    • Fabienne
      Guten Morgen,
      wenn ich das Auto (F430) für längere Zeit abstelle (Winterschlaf), halte ich die Batterie mit dem C-Tek Gerät voll.
      Ich öffne den Kofferraum, schließe die Türen ab, und entferne den Knochen für die Batterie.
      Wenn ich den Kofferraum dann schließe, wie öffne ich dann später den Kofferraum und die Türen?
      Mit dem Schlüssel ist nicht so praktikabel, weil die Fenster nicht ein Stück runterfahren und die Tür über die Dichtung gezogen werden muss.
      Wie verschließt Ihre euer Auto?
    • Wieselman
      Guten Abend zusammen,
       
      ich müsste den Ölstand eines MF5 abfragen, weiß aber nicht wie. Schlagt mich nicht, aber ich habe weder Bedienungsanleitung, noch jemanden den ich fragen könnte. 
       
       
      Danke. 
    • FBL2012
      Hallo zusammen,
       
      in den vergangenen Jahren hatte ich bei meinem Cali zum Winterschlaf im November das Batterieerhaltungsladegerät (BELG) angeklemmt, im April wieder abgeklemmt, gestartet und alls war gut.
       
      Den Cali habe ich zwischenzeitlich durch einen 458 Spider ersetzt. Eigentlich wollte ich im Winter genauso verfahren wie beim Cali in der Vergangenheit. 
       
      Der 458er stand urlaubsbedingt 4 Wochen in der Garage mit angeschlossenem BELG und ist erst nach einem kurzen "Mucker" gestartet. Ein anschließender Batteriecheck hat ergeben, dass die Batterie weiterhin in einem guten Zustand ist.
       
      Da ich schon nach 4 Wochen Standzeit Probleme hatte, mache ich mir nun Gedanken wie ich im nächsten Winter verfahren soll. Mein Freundlicher von der Werkstatt meinte, da die Kapazität beim 458er viel geringer ist als beim Cali sollte ich auf jeden Fall die Batterie abklemmen. Die Kapazität vom Cali habe ich nicht mehr im Kopf ...
      Das Anlernen der Systeme im Frühjahr soll dabei keine Probleme darstellen. Er hat mir auch empfohlen den Minuspol abzuklemmen, intuitiv hätte ich den Pluspol abgeklemmt.
       
      Ich hatte immer gedacht, dass das BELG stark genug ist die Batterie nicht nur zu erhalten sondern auch gegebenenfalls zu laden.
       
      Über Erfahrungen bzw. Empfehlungen aus der 458 Gemeinde würde ich mich freuen. 
       
      Grüße, Frank
       
       
       
    • MF770
      Hallo aus Lingen ,
       
      da wir unsere Fahrzeuge an die Leasing zurück gegeben haben suchen wir auf diesem Weg ( es entzieht sich meiner Kenntnis ob man hier suchen darf ) einen MF4 und einen MF5 zum Kauf . Nicht zum Wiederverkauf sondern zur Nutzung .
       
      Beste Grüße 

×