Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Prof. Tom

Motorlager defekt

Empfohlene Beiträge

Prof. Tom
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Unser California, EZ  7/2011 war beim Jahresservice und dabei sind angeblich "eingerissene" Motorlagergummis aufgefallen. Nun möchte man auch noch prüfen ob die Getriebelagergummis (wusste gar nicht dass es sowas gibt) dadurch Schaden genommen haben. Der Cali hat gerade mal 30' km hinter sich. Hat schon mal jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht oder kann mir eine Orientierung geben? Danke vorab.

bearbeitet von Prof. Tom
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Dany430
Geschrieben

Normalerweise kann das auf keinem Fall sein und wenn, gehören die kulanterweise getauscht.
Das Getriebe hat vier Lager, diese sind relativ massiv und gehen ebenso wenig bei diesem Km-Stand und Baujahr kaputt.

 

Prof. Tom
Geschrieben

Mittlerweile sind die Lager getauscht, null Kulanz, aber dennoch jeden Cent wert, denn es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Während vorher der Cali im Stand wie ein Mercedes Diesel wackelte, ist jetzt alles ruhig. Offenbar wurden die Lager in der Zusammensetzung komplett geändert, denn so ruhig war er noch nie. Laut Händler ist das ein typisches Problem beim Cali, aber ich scheine hier der Einzige zu sein. Egal, ich bin froh dass es behoben wurde. 

Dany430
Geschrieben

Unglaublich.

Luimex
Geschrieben
Am 22.7.2018 um 20:32 schrieb Prof. Tom:

Laut Händler ist das ein typisches Problem

Wenn ich das schon höre...... ich glaube mittlererweile, dass alles ein typische Problem ist, nur um den Kunden zu beruhigen....

erictrav
Geschrieben

Normaler Verschleiß ist es aber auch nicht, das kann nur mangelnde Qualität sein.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • tharek
      Hallo liebe Mitglieder. Ich bin neu im Forum und freue mich jetzt schon hier interessante Dinge rund um das Thema Ferrari zu lesen und zu verinnerlichen. 
      Ich bin kurz davor mir meinen ersten Ferrari zu kaufen.  Dieser soll unbedingt folgende Eigenschaften Vereinen: Alltagstauglichkeit, Cabrio, viel power, Emotionen,  Prestige, Haltbarkeit und meine vierjährige Tochter soll zur Not auch mal hinten rein passen 😁. 
      Nun habe ich in der Nähe von Frankfurt ein Auto gefunden, welches diese Dinge vereint.  Ein Ferrari California 30 Bj. 2012 mit 105.000 km. Top Zustand mit 1A Service Historie. Der Preis liegt bei circa 85.000 €. Nun würde mich eure Meinung dazu interessieren. Ich bedanke mich bereits im Voraus. Liebe Grüße, Tharek. 

    • rx7cabrio
      Hallo zusammen,
       
      folgendes Problem, heute eine kleine Tour gemacht (Gallardo 500PS Bj. 2004), alles gut gewesen.
      Auf dem Rückweg, kurvige Landstraße mit etwas Bodenwellen, in einer Kurve relativ flott ca. 180, kurzzeitig etwas abgehoben, genau in dem Moment nichts mehr, als hätte man den Schlüssel abgezogen bzw. rumgedreht oder der Sprit wäre leer.
      Keine Gasannahme mehr, Motor quasi aus, nur noch ausgerollt.
      Anlasser dreht, Auto springt aber nicht an.
      Jemand ne Idee? Vielleicht irgendwo durch die Bodenwelle ein Kabel abgegangen?
       
      Vielen Dank schon jetzt!
       
      Viele Grüße
      Sascha
    • ferrarifuzzi
      Na da will ich meinen 328er hier auch mal verewigen




      ...und der auf Einzeldrosselklappen umgebaute Motor dazu (315 PS). Gebaut habe ich ihn in den Jahren 90'ern - und er fährt noch immer bestens!


    • Sascha79
      Hallo ins Forum, ☺
       
      ich stelle mich aufgrund langer Abwesenheit nochmal kurz vor.
       
      Mein Name ist Sascha, werde in Kürze 40 Jahre alt, komme aus dem westlichen NRW.
       
      Von 2005 bis 2008 fuhr ich einen 348 TS, den ich für eine Viper abgegeben habe (Fehlkauf, da nicht alltagstauglich). Dann folgte für knapp 5 Jahre eine Corvette C6, mit der ich äußerst zufrieden war (war im Corvette-Forum aktiv). Diese verkaufte ich Ende 2013, da ein Gallardo an die Stelle der Corvette treten sollte. Es kam dann anders als gedacht, eine große (und auch sinnvolle) Investition stand an.
       
      Vor rund 2-3 Jahren habe ich mir als Alltagsauto einen älteren Maserati Quattroporte zugelegt, top Auto für das kleine Geld. Zudem nun dieses Jahr noch einen Lotus Evora S als Spaßauto (kaum am nutzen).
       
      Da ich nun bald 40 Jahre werde, die letzten 20 Jahre hart gearbeitet habe, spiele ich ernsthaft mit dem Gedanken mich mit einem "neuen" Auto zu belohnen. Habe viel gestöbert, bis dass ich mir den California auserkoren habe. Der Lotus würde dann weichen, hinsichtlich Maserati entscheide ich im Nachgang.
       
      Mein ursprünglicher Wunsch, ein Lamborghini, steht aufgrund Nachwuchs nicht mehr zur Debatte. Daher nun zu meinem Anliegen:
       
      Wie familientauglich ist ein California?
       
      Mein Sohnemann ist 1 Jahr jung, kann er die nächsten 3-5 Jahre mitfahren? Ebenso dann die Beifahrerin?
       
      Wie sieht es mit der Alltagstauglichkeit aus? Die müsste laut meiner Recherche gegeben sein, oder?
       
      Im "Normal"-Modus ist er so leise, dass der Neidfaktor in unserer Nachbarschaft in Grenzen gehalten wird? 
       
      Ich bedanke mich ganz herzlich für jeglichen Input.
       
      Gruß
      Sascha
    • Lambodealer
      Hallo Zusammen
       
      habe ein Cali 30 Bj 2012 ... direkt nach dem abholen beim Kauf stelle ich fest eine Brutale Vibration im Leerlauf ich vermute Rechts vom Lenkrad unter dem Armaturenbrett.... ABER habe nun festgestellt wenn es feucht ist und regent ist es weg . DAHER vermutlich aus dem Motorraum kommend Stirnwand denke ich .. Kennst das ein Ferrari Spezialist hier ?
       
      noch nerviger das knarzen den geschlossenen Verdeckeslinks und rechts. Bei schlechten Strassen bei verwindungen usw.. hab schon alles schön mit Silikonspray bearbeitet no Chance ich bekomm es nicht weg
       
      wäre toll wenn das jemand kennen würde
       
      Lg Ralf

×
×
  • Neu erstellen...