Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Gast Dany430

C7 mit APR Carbon-Elementen

Empfohlene Beiträge

Gast Dany430
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Moin Jungens,

 

 

speziell eine C7 mit dem Karbon-Kit von APR gefällt mir sehr, APR kenne ich schon lange und habe schon vieles verbaut, hier in der Schwiz bekommt man eine C7 unter 10.000 Km für gute CHF 85.000.

Die Carbonteile von APR, Schweller, Frontsplitter, Spiegel, Diffuser und Flaps sowie GTC 500 Heckflügel kosten um die CHF 12.000. Felgen + Fahrwerk CHF 8.000.

 

Ein fertiges Fahrzeug nach meiner Vorstellung liegt also bei ca. CHF 110.000,-. Ich finde das Preis-Leistungsverhältnis mega. Die Änderungen sind funktional und harmonisch zum Fahrzeug.

Mich würden Pro und Kontra zum Fahrzeug interessieren respektive eure Meinung.

Meine Fahrzeuge die letzten fünf Jahre waren Lamborghini superleggera, Ferrari 430, Audi R8, Porsche und 2011 den ersten Superleggera.  

 

Bei mir kommt hinzu, dass ich unheimlich gerne selbst Hand an Fahrzeugen anlege, ich habe daher Lust die C7 nach meinen Vorstellungen selbst umzubauen. 

Ein Bild der APR Vette anbei......

 

 

Dany 

 

C7.PNG

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Caremotion
Geschrieben

Ganz ehrlich? Für das Geld wirst Du bei keinem anderen Hersteller so ne Rakete bekommen. Und das auch noch auf Wunsch mit Handschaltung. Man kann ja über Image und Verarbeitung lange Diskutieren. Tatsache ist, das die Qualität zumindest recht zugenommen hat und was die reine Fahrdynamik angeht müssen sich die Italiener recht strecken. Vom Preis mal ganz abgesehen. Optik und Sound sind zwar wie immer Geschmackssache aber mir Persönlich gefällt die Kiste sehr.  

 

 

 

 

Gast Dany430
Geschrieben

@Caremotion

 ich bin am Freitag Probe gefahren und bin sehr positiv überascht, zieht Striche ohne Ende.......

Schau mal was die Vette für Rundenzeiten auf der Nordschleife macht, schneller als der 918.

Tolles Fahrzeug, Sound ist gut, Verarbeitung ebenfalls gut, mit den alten Modellen nicht vergleichbar.

 

Serienbereifung VA 285 HA 335

Unbenannt.PNG

Wolly 108
Geschrieben

Ich habe seid 5 Monaten eine Carbon 65 und kann absolut nichts Negatives berichten; klappert und rappelt nix -auch mit offenem Tagadach- und macht richtig Laune beim Fahren. 5tkm ohne jegliche Probleme - inkl. schönem Serpentinenräubern?

Von der Innenraumgestaltung bzw. Anmutung und Verarbeitung (bis zur C6 eher unschön) für meinem Geschmack vollkommen o.k. 

Für mich wars eine gute Wahl?  

 

Wolly #108

Caremotion
Geschrieben
Am 10.6.2018 um 00:22 schrieb Dany430:

@Caremotion

 ich bin am Freitag Probe gefahren und bin sehr positiv überascht, zieht Striche ohne Ende.......

Schau mal was die Vette für Rundenzeiten auf der Nordschleife macht, schneller als der 918.

Tolles Fahrzeug, Sound ist gut, Verarbeitung ebenfalls gut, mit den alten Modellen nicht vergleichbar.

 

Serienbereifung VA 285 HA 335

Unbenannt.PNG

haha, würde sagen "Läuft" :D Würdest Du den Aufpreis zur Zr1 als Sinnvoll erachten ?

Wolly 108
Geschrieben

Für die Straße -NEEEE- für den Track -auch net- , aber wer gerne Beschleunigungsrennen fährt; vielleicht "Ja".

Ist aber nur meine unbedeutende Meinung - ich wäre sicherlich mit der Motorleistung keinen Deut schneller ? eher das Gegenteil?

 

Wolly #108

 

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen,
       
      ich bin auf der Suche nach einem gebrauchten 720S.
       
      Bei den angebotenen Modellen fällt auf, dass diese unterschiedliche Carbonpaktete haben. Da stellt sich mir die Frage, welche sinnvoll sind (auch in Hinblick auf einen späteren Wiederverkauf).
      Worauf ich leider auch noch keine Antwort gefunden habe ist, wie hoch jeweils die Gewichtseinsparungen sind.
       
      Über Feedback freue ich mich sehr 🙂
    • Guten Morgen,

      habe gestern meine Kunstoffverblendungen vom Motorraum abgeholt.
      Sieht sehr gut aus. Werde Morgen anfangen die ganzen Teile zu montieren.
      Wer Interesse hat melden.

    • Das war bestimmt keine günstige "Special Order"
       
       
    • Ich habe mich jetzt nicht mehr getraut das im F8-Forum zu posten...
       
      Hat jemand, im wahrsten Sinne des Wortes, Erfahrungen mit den "normalen" und den Carbon-Felgen im Vergleich?
      Ich habe die Carbon-Felgen gewählt und bilde mir ein, daß das Einlenk-, Brems- und möglicherweise auch Beschleunigungsverhalten dadurch profitieren.
      Bilde ich mir das nur ein, um rationalisierenderweise den Preis vor mir selbst zu rechtfertigen, oder ist das real? Sollte es ja eigentlich sein, die Frage ist nur, wie stark der Effekt der leichteren Felgen tatsächlich ist.
       
      Hat jemand beide Settings schon im Vergleich testen können und wie war der Eindruck?
    • Liebe Ferrari Fans
       
      Seit einigen Wochen bin ich Besitzer von einem schwarzen F430.
      Meine Suche nach diesem Auto dauerte mehrere Monate und ich musste dabei ein paar Kompromisse in Kauf nehmen.
       
      Zur Vorgeschichte:
      Das Design vom F430 gefällt mir am besten! Ich habe das Auto nicht wegen dem Preis gekauft. Das Design finde ich einfach unschlagbar.
      Auch wollte ich auf keinen Fall eine Doppelkupplung haben. Das habe ich ja schon bei meinem BMW M6.
       
      Ich liebe es, wenn das Auto die Gänge richtig reinhaut und man das auch richtig spürt. Ein Doppelkupplungsgetriebe ist für mich einfach nur langweilig und mit der Zeit uninteressant. Das ist aber natürlich nur meine persönliche Meinung. Es geht mir dabei auch nicht um die Geschwindigkeit, da man in der Schweiz ja nicht schneller als 120km/h fahren darf. Darum habe ich lange nach einem gepflegten F430 gesucht mit möglichst wenig Laufleistung. Mit wenig Laufleistung meine ich unter 20`000km. Und ja, mein F430 musste schwarz sein.
       
      Jetzt zu meinem Anliegen:
      Das Auto hat zwar eine Keramik-Bremsanlage, aber leider sind die Bremssättel schwarz.
      Zusätzlich noch die Daytone-Sitze, die ich eigentlich nicht haben wollte und auch nicht mag.
       
      Auf jeden Fall möchte ich die Racing-Sitze (grösse L) durch eine Ferrari-Werkstatt einbauen lassen. Dabei auch auf die gelben Bremssättel wechseln. Eine Ferrari Garage in Appenzell bietet auch einen solchen Service an. Ich weiss jetzt nicht, ob die dabei einfach die Bremssättel lackieren oder austauschen. Preis spielt mir dabei keine Rolle. Ich möchte die gelben Dinger einfach haben!
       
      Ich habe mich jetzt etwas im Netz umgesehen und dabei gesehen, dass Ferrari ein "Auffrischungs-Paket" anbietet. Das heisst dann Ferrari-Genuine Programm.
      Dabei kann man diverse Teile durch Karbon-Teile wie z.b. Seitenspiegel, Plastikverkleidungen im Motorraum, Gitter auf der Heckklappe, Scheinwerfer, Heck-Diffusor usw. ersetzen lassen.
       
      Nun habe ich gelesen, dass der komplette Kit 15`000.- Euro kosten soll.
      Das scheint mir jetzt ehrlich gesagt sehr günstig.
       
      Am liebsten würde ich die Links hier reinsetzen, aber ich weiss nicht, ob das auch erlaubt ist?
       
      Nun meine Frage: Hat das schon mal Jemand gemacht? Wie ist die Qualität von solchen Teilen?
       
      Da mein F430 bald zum Service muss, wollte ich das Auto auch noch etwas tieferlegen lassen. 
      Nicht einfach herunterschrauben, sondern mit den Novitec Federn. Meine Überlegung dahinter ist die, dass das Auto mit den härteren Federn nicht mehr aufsetzen sollte. 
      Je tiefer man das Original-Fahrwerk runterdreht, desto weicher wird es ja gemäss einigen Usern hier im Forum. Eine zu „weiche“ Federung möchte ich jetzt nicht unbedingt haben. 
       
      Vorne und hinten 30mm wären perfekt! Ist das so in Ordnung?
       
      Oder ich nehme die H&R Federn. Die habe ich auch bei meinem M6 einbauen lassen.
       
      Auf Antworten würde ich mich sehr freuen und bleibt gesund!
       
      Viele Grüsse aus Zürich
      F430MA


×
×
  • Neu erstellen...